48

Wieso liebe ich sie noch immer?

Chris_1990

4
1
3
Moin liebes Forum,

nachdem ich während dem Ende meiner Beziehung und den Monaten der Trennung eher stiller Leser war poste ich nun auch mal was.

Meine Freundin hat mich nach 1,5 Jahren Beziehung über WhatsApp verlassen. Sie spielte mir übelst mit und dennoch vermisse ich sie und denke ständig an sie. Es sind nun schon 3 Monate vergangen und es wird nicht besser.

Ich schildere mal kurz:

Bin Mitte 30, war schon verheiratet und habe zwei Kinder. Die ehe war der Klassiker. Mit 18 zusammen, Kinder und dann Iwan passte es halt net mehr.

Ca. 6 Monate später traf ich mich mit einer alten Klassenkameradin die ich schon als Teenager mochte. Wir hatten schnell S. und verbrachten ab da viel Zeit. Nach zwei Monaten sagte ich ihr, dass ich sie liebe und sie sagte nur "ok". Dann war sie sehr kühl und auf Anfrage gestand sie mir, dass sie noch an ihren ex hinge und sich nur zur Ablenkung auf mich eingelassen hat. Jedenfalls war sie ehrlich……Anstatt die rote Flagge zu sehen ignorierte ich sie und redete mir ein, dass sie nur Zeit bräuchte.

Naja die Monate vergingen. Ich pendelte jeden Tag 100 km zur arbeit und zurück (sie wohnt in einer anderen Stadt) verbrachte jeden Tag dort den ich nicht die Kinder hatte und auch sie öffnete sich mehr und mehr. Sie lerne nach 6-7 Monaten auch die Kinder kennen, stellte mich ihrer Familie vor und alles schien gut. Hin und wieder war sie kühl und hatte ihre Launen aber ich tat das ab. Bis ich merke das dass immer dann war als sich sporadisch immer ihr ex meldete (Silvester und Geburtstag war echt mies….da war sie echt sch. drauf).


Naja dann hatten wir einen schönen Urlaub und danach , nach ca 14 Monaten fragte sie, ob ich mir nicht einen Job in ihrer Stadt suchen möchte, schließen Wohnen wir ja eh zusammen. Gesagt getan. Dann hatten wir noch 3 sehr schöne Monate in denen wir aktiv nach Häusern suchen.

Eine Woche vor dem Bank Termin schickte sie mir eine WhatsApp als ich arbeiten war und sagte ihr würde das zu viel werden……ich suchte mir eine Wohnung in der Hoffnung das sie nur Zeit bräuchte weil das rückblickend echt schnell mit uns ging aber als ich in meiner Wohnung eingezogen war wollte sie erst Abstand und hat mich dann eine Woche später überall blockiert auf allen sozialen Netzwerken.
Auf Briefe reagierte sie auch nicht. Und als ich morgens mal zu ihr bin, sagte sie nur ich soll bitte gehen. Dabei hat sie mir nichtmal in die Augen gesehen.

Ich wusste sie war nicht leicht. sch. Beziehungen Vorher, keinen Vater, schlechtes Umfeld als Kind und immer sehr distanziert usw. Aber das sie so mit mir Schluss gemacht hat und wir von Haus und zusammenziehen innerhalb von einem Monat dann auf blockieren kommen hat mich sehr hart getroffen.

Ich habe mich mittlerweile gefangen, mache wieder viel Sport und versuche wieder in meine alte Stadt zu kommen. Aber dennoch denke ich fast jeden Tag an sie und muss häufig weinen. Dann bin ich wieder wütend auf mich selbst weil ich weiß was ich wert bin. Das ich einen guten Job habe, nicht schlecht aussehe und mir nichts vorzuwerfen habe.
Wir haben uns nie gestritten, ich habe mir den Ar. Platt gependelt nur um bei ihr sein zu können und alle meine Ziele und Vorsätze immer mehr zurück gestellt die ich mir nach der Scheidung gesetzt habe. Ich habe mich viel selbst reflektiert und hab schon gemerkt das es auch nicht sonderlich attraktiv ist alles mit sich machen zu lassen und immer es der Frau recht machen zu wollen aber dennoch rechtfertigt es nicht diese Art von Schluss machen.

Umso weniger verstehe ich mich selbst. Wie kann man einen Menschen der einen so wenig Wert schätzt und einen wie ein Stück Müll aus dem Leben streicht nach trauern?

Versteht ihr was ich meine? Ich spiel echt mit den gedenken in Therapie zu gehen….

Ist es ein normales Phänomen jemanden zu vermissen der einen unglaublich tief verletzt hat oder bin ich irgendwie falsch gepolt?

Danke euch.

11.05.2022 21:01 • x 1 #1


alleswirdbesser

alleswirdbesser


5841
11530
Zitat von Chris_1990:
Ist es ein normales Phänomen jemanden zu vermissen der einen unglaublich tief verletzt hat oder bin ich irgendwie falsch gepolt?

Du hast dich leider dazu entschlossen ihre ehrliche Antwort zu ignorieren:

Zitat von Chris_1990:
und auf Anfrage gestand sie mir, dass sie noch an ihren ex hinge und sich nur zur Ablenkung auf mich eingelassen hat.

Hättest du das schon damals Ernst genommen, hättest du dir mindestens den Umzug sparen können. Deine Investitionen in die Beziehung eigentlich auch.

Vielleicht solltest du in Zukunft einfach solches Verhalten sofort realistisch bewerten und dann auch früh genug die Reißleine ziehen. Denn sogar ihre ehrliche Antwort hat dich nicht davon abgebracht dein Ziel - Beziehung mit einer Frau, die gefühlsmäßig an einem anderen Mann hängt - zu verfolgen. Ich persönlich sehe hier den Fehler.

11.05.2022 21:29 • x 7 #2



Wieso liebe ich sie noch immer?

x 3


Chris_1990


4
1
3
@alleswirdbesser


Ja das stimmt. Nur wie muss man Ticken und jemanden sagen "ich will mit dir zusammen leben" usw nur um dann 3 Monate später auf diese Art Schluss zu machen.

So abserviert zu werden ist das was am meisten schmerzt finde ich

11.05.2022 21:34 • #3


Snipes

Snipes


3083
6
7167
Zitat von Chris_1990:
ich habe mir den Ar. Platt gependelt nur um bei ihr sein zu können und alle meine Ziele und Vorsätze immer mehr zurück gestellt die ich mir nach der Scheidung gesetzt habe


...und ergänzend zu @alleswirdbesser solltest du auch das zukünftig lassen. Das macht dich über kurz oder lang kaputt und deine Ex will keinen kaputten Typen, selbst wenn Du es - wie nahezu alle hier - immer nur gut gemeint hast.

11.05.2022 21:35 • x 4 #4


alleswirdbesser

alleswirdbesser


5841
11530
Zitat von Chris_1990:
@alleswirdbesser Ja das stimmt. Nur wie muss man Ticken und jemanden sagen ich will mit dir zusammen leben usw nur um dann 3 Monate später auf ...

Manche sagen am Morgen Ich liebe dich und packen abends den Koffer. Manche schreiben ihrer Geliebten Liebesnachrichten, während sie ihrer Frau im Kreissaal die Hand halten. So sind die Menschen. Deine Ex war trotzdem ehrlich zu dir, das ist mehr als manche bereit sind zu geben.

11.05.2022 21:39 • x 4 #5


RyanG

RyanG


1358
4
2710
Zitat von Chris_1990:
Ist es ein normales Phänomen jemanden zu vermissen der einen unglaublich tief verletzt hat oder bin ich irgendwie falsch gepolt?

Du bist ein wenig auf dem Holzweg mit dem vorliegenden Sachverhalt.
Lass es mich für Dich ein wenig umformulieren..... die korrekte Frage sollte lauten:

Warum bin ich so bedürftig, in einer funktionierenden Partnerschaft zu sein, dass sogar klare Aussagen wie ich liebe immernoch meinen Ex mich nicht davon abhalten, voll und ganz (blauäugig) in das Verderben zu laufen.....

Das wäre die Frage, die Du Dir stellen solltest.

11.05.2022 21:41 • x 8 #6


la_donna


528
577
Ich sehe bei der Gefühlsbekundung für den Ex keinen Problem. Gefühle können sich schnell ändern, erst recht, wenn die Liebesgefühle einseitig sind. Das Problem ist eher, dass es anscheinend Kontakt zwischen der Ex des TE und ihrem Ex gab. Das lief anscheinend parallel, bis es in trockenen Tüchern war.
Gefühle sind irrational. Dass du sie noch liebst, Chris, obwohl sie dich verletzt hat, ist also kein Widerspruch, - zumindest kurz nach der Trennung. Das wird sich wahrscheinlich später ändern.

11.05.2022 21:55 • x 2 #7


JaNu

JaNu


12
20
Manchmal möchte man etwas so unbedingt, dass man quasi blind ist. Man investiert und investiert und bemerkt irgendwann, dass die andere Person nicht mit dem gleichen Einsatz bei der Sache war. Das sind Erfahrungswerte, die man dann bekommt und die einen fertig machen können. Oder man(n) kann an diesen wachsen.

11.05.2022 21:55 • x 5 #8


Bubu38


406
548
@JaNu Liebe macht ja bekanntlich blind, und oft geht ein Mensch ja auch davon aus, dass die Gefühle gleich bis ähnlich sind, die der andere Mensch einem selbst gegenüber hat, reines Wunschdenken manchmal, kenne ich auch, leider, du bist nicht alleine damit, Chris. An den Taten deiner Ex siehst du ja, dass sie nicht so empfunden hat, wie du es dir gewünscht hast.

11.05.2022 22:04 • x 3 #9


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6175
1
11061
Naja - zumindest war sie ehrlich. Mit anderen Worten - Es was dein Risiko, sich auf sie einzulassen. Wobei sie vermutlich wußte, dass du ihr sicher bist als ehemaliger Teenagerschwarm. Für sie eine win-win-Situation, bis sie etwas anderes fand (den Ex?). So gesehen hat sie dich ausgenutzt. Das mache dir bewußt, um sie einzuschätzen.

12.05.2022 00:34 • x 2 #10


Chris_1990


4
1
3
Erstmal danke für die Zahlreichen Antworten.

Wie es so häufig ist weiß man das die anderen recht haben aber man selbst muss erstmal langsam Stück für Stück zu dieser Erkenntnis kommen.

Mir geht es im Vergleich zu vor 3-4 Monaten schon deutlich besser und ich habe immer häufiger Tage oder sogar Wochen wo ich nicht einmal an sie denke. Umso nerviger waren die letzten Tage.

Nachdem sie mich ja so abgesägt hat, hat sie mich ja auch überall geblockt.

Vor einigen Tagen hab ich bei den WhatsApp anrufen mal gucken wollen wann ich das letzte mal mit einem Kollegen telefoniert hatte und plötzlich sehe ich ihr Profilbild. Das von ihrer Schwester auch. Ich dachte erst ich guck nicht richtig aber da wo vorher nix war, war dann ihr Gesicht. Ich dachte erst das wäre ein WhatsApp Fehler aber bei allen anderen blockierten Kontakten z.B alten eBay Verkäufern usw sieht man nach wie vor nix. Die müssen mich also entblockt haben. Ich hab’s mir verkniffen zu schreiben und denke mir, dass sie den ersten Schritt machen soll wenn sie was will aber trotzdem ist sie nun wieder viel präsenter in meinen Gedanken……

Wieso entsperrt man jemanden und meldet sich nicht? Naja .

Aber selbst wenn sie schreibt. Ob man so einen Menschen wieder zurück möchte bleibt zu bezweifeln.


Lg

Gestern 06:48 • x 2 #11


makhulu

makhulu


42
2
82
@Chris_1990

Mein Freund, hab mal ein bisschen Selbstrespekt. Schon alleine den Gedanken zu tolerieren diese Frau JEMALS wieder zurück zu nehmen ist dir gegenüber respektlos.

Egal ob sie im Kreis hüpft, dich blockiert, dich entblockiert, mit dem Megafon vor deiner Wohnung steht.

Das sollte dir alles egal sein, denn du bist VIEL mehr Wert.

Zitat von Chris_1990:
Das ich einen guten Job habe, nicht schlecht aussehe und mir nichts vorzuwerfen habe.


Hier schreibst du es doch selbst!

Hier mal noch ein paar Grundlagen die dir für dein weiteres Leben helfen werden:

Grundlage 1:

Die Währung im Land der Frauen ist Aufmerksamkeit und es ist gleichzeitig auch deine einzige Waffe. Da Frauen heutzutage unlimitiert Aufmerksamkeit bekommen (Instagram, Social Media etc.) ist die männliche Aufmerksamkeit hyperinflationär.

Das heißt jeder einzelne Mann muss seine Aufmerksamkeit wieder wertvoll machen. Und wie mache ich etwas wertvoll? Indem ich es rar mache und nur den Leuten gebe, die es sich verdient haben!

Grundlage 2:

Eine Frau kann nur Macht und Kontrolle über dich haben, weil sie weiß das 99% der Männer Angst haben sie zu verlieren. Sie haben Angst vor der Trennung und den damit verbundenen Gefühlen und Emotionen.
Sie nicht dieser Mann und habe Grenzen und Anfordernungen.
Und wenn diese Grenzen und Anforderungen nicht erfüllt werden, DANN GEHST DU und suchst jemand der deine Grenzen respektiert und deine Anforderungen erfüllt.

Ganz einfach

Gruß und viel Glück

Gestern 07:20 • x 3 #12


Andi198


44
125
@Chris_1990

Hm, blöde Situation. Du hättest eigentlich schon da reagieren müssen, als dieses Thema mit dem Ex zur Sprache kam und sie meinte, dass Sie noch an ihm hängt. Dieses ich liebe dich kam m.E. auch zu früh. (ja, ist toll und romantisch, dass nach 2 Monaten zu sagen, ich halte nichts davon, da du am Anfang gleich Spannung rausnimmst).
Du hast ihr viel zu viel Aufmerksamkeit geschenkt, bist immer zu ihr gefahren, wolltest zusammenziehen und das alles mit dem Wissen, dass die Nummer mit Ihrem Ex noch gar nicht durch ist (zumindest Emotional).
Gescheiterte Beziehungen müssen verarbeitet werden. Ansonsten nimmt man das alles in die nachfolgende Beziehung mit. Ggf. warst du sogar nur der Rebound.
Da kann man deiner Ex auch gar keinen Vorwurf machen. Auch sie wollte wieder glücklich werden und das mit dir war eben ihr Weg. Der hat aber nicht gepasst, weil du laut deiner Schilderung viel mehr Invest gegeben hast, als Sie. Versuch es als Erfahrung zu sehen. Da mussten schon viele durch. Sei froh, dass ihr noch nicht zusammen im Haus gelebt habt und schau nach vorne.

Versuch nächstes mal n bisschen rationaler und nicht so romantisch, gefühlsbetont zu handeln. Disney ist in unserem alter vorbei

Gestern 08:04 • x 1 #13


Cagy

Cagy


77
1
133
Hallo Chris,
ich denke Du kannst und wirst irgendwann froh sein das die Trennung VOR dem gemeinsamen Heim,..Schulden...Kindern...etc. erfolgt ist. Immerhin war sie ehrlich zu Dir aber Du wolltest es nicht wahrhaben.

Wieso entsperrt man jemanden und meldet sich nicht ?

Bei unglücklichen Trennungen neigen viele dazu den Hobbypsychologen auszupacken und Taten, Worte etc. *umzuinterpretieren* weil es einem dann besser passt....und neue falsche Hoffnungen schürt.
Wenn ich mit jmd. *abgeschlossen* habe ist es mir Wumpe ob er (noch) irgendwo auf meinem Handy als Profilbild ist...lösche das dann irgenwann. Es heißt aber ( für mich) nicht das ich ihn noch *liebe* oder *zurückwill*..lächel...
War das früher zu Festnetzzeiten doch einfach... )
Alles Gute Dir.

Gestern 08:24 • x 2 #14


alleswirdbesser

alleswirdbesser


5841
11530
Zitat von Chris_1990:
Wieso entsperrt man jemanden und meldet sich nicht? Naja .

Bin da nicht so fit, dachte aber, dass man blockierten Kontakt erst entsperren muss, um zu löschen. Kann auch der Grund sein.

Oder sie hat abgeschlossen und dich entblockt, weil die Sperre für sie keinen Sinn mehr macht, wenn sie keinen Drang mehr verspürt dir zu schreiben oder sie denkt du würdest auch nicht mehr schreiben oder, oder....

Gestern 08:37 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag