8

Wieso schreibt er mich immer noch an

homeless82

Hallo ihr lieben ihr sagt bestimmt ich soll jetzt endlich mal abschließen aber auch wie vielen anderen fällt es mir schwer.

Mein Ex saß vor 5 Tagen bei mir und erzählte mir etwas von die Gefühle würden nicht mitmachen. Er kommt Grade aus einer Beziehung und möchte allein sein. Ich verstehe das. Er sagt , er weiß nicht ob er überhaupt ohne mich kann. Er würde sich das gerne überlegen.

Ich hab daraufhin gesagt, dass ich unter solchen Umständen nicht möchte. Ich möchte niemanden unter Druck setzen aber was soll ich mit jemanden , der alles in frage stellt. Es tut mir unglaublich weh (immer noch) und ich bin sehr wütend weil er etwas wirklich schönes zwischen uns kaputt gemacht hat. Verstehe nicht wieso er mich so reingezogen hat und mich dann so fallen lässt. Ich bin wütend auf ihn weil er es geschafft hat, dass ich "kälter" ihm gegenüber bin.

Bis gestern war funkstille. Gestern schrieb er mich an er denkt jeden Tag an mich und es tue ihm leid. Eben fragt er mich was ich mache. Ich hab zurück geschrieben das ich zu hause bin. Ich vermute er wollte gerne vorbei kommen aber ich bin nicht drauf eingegangen. Was mir aber auffällt, er schreibt so widerwillig. Abgehackt und desinteressiert.

Da frag ich mich wieso schreibt er mich überhaupt an. Was bezweckt ein Mensch damit?

03.11.2017 22:34 • #1


_Konstantin


Zitat von homeless82:
Da frag ich mich wieso schreibt er mich überhaupt an.

@homeless82 - Die Antwort hast Du doch selbst schon in deinem Beitrag gegeben. "Er kommt aus einer Beziehung und möchte allein sein" - aber er kann das nicht. Er braucht Ansprache und die sucht er bei Dir. Das ist alles - mehr ist es nicht.
Zitat von homeless82:
Ich bin wütend auf ihn weil er es geschafft hat, dass ich "kälter" ihm gegenüber bin.
Wieso machst Du ihn für dein Verhalten verantwortlich? Er hat dich verletzt und dass das kein Frohlocken auslöst, das können wohl die meisten verstehen. Das hat auch zu Distanz ihm gegenüber geführt. Warum rechtfertigst Du dich denn für deine Gefühle und dein entstandenes Verhalten?
Zitat von homeless82:
Was mir aber auffällt, er schreibt so widerwillig. Abgehackt und desinteressiert.

Nicht nur an dieser Stelle, sondern dein ganzer Beitrag zeigt unausgeschrieben den Wunsch, dass Du dich freuen würdest, wenn ihr wieder zusammenkommen könntet. Jedenfalls machst Du dir dazu weit mehr Gedanken als notwendig und versuchst auch eine Interpretation seines Verhaltens. Mir scheint, dass er kein wirkliches Interesse mit Dir hat, sondern Du einfach nur ein "Vehikel" bist und hilfst, seine Einsamkeit und seine inhaltliche Leere zu überwinden.

Mach Dir nicht so viele Gedanken - wenn Du ihm eine Hilfe sein willst, kannst Du das machen, aber habe keine Erwartungen, wenn Du nicht enttäuscht werden willst.

03.11.2017 23:01 • #2



Wieso schreibt er mich immer noch an

x 3


KBR


11261
5
20344
Er schreibt Dich an, weil er es kann. Er kann es, weil Du es zulässt. Er dringt in Deinen Tanzbereich ein, weil Du ihn nicht klar abgrenzt. Das ist die allumfassende und banale Erklärung. Sperre ihn und Du musst Dir darum keine Gedanken machen.

04.11.2017 07:01 • x 4 #3


homeless82


Hallo..ihr habt ja recht aber ich kann ihn nicht blockieren
Innerlich wünsche ich mir, dass er vor meiner Türe steht..und dennoch..gestern und vorgestern schrieb er mich an und fragte ob ich zu hause bin und ich hab trotzdem abgeblockt. Ich weiß noch nicht mal was er von mir möchte wenn er mit den Worten ging "mein Herz macht nicht mit" es würden keine gewünschten Gefühle eintreten.

05.11.2017 21:34 • #4


DieJeanne17


181
1
209
Ich habe auch eine gewisse Zeit gebraucht um von meinem 'Ex' los zu kommen obwohl mir bei der Trennung bewusst war, dass ich für ihn nur ein Notnagel war. Ich habe diese Zeit wirklich gebraucht.
Vielleicht brauchst du auch diese Zeit.
Versuch dir nicht zu viele Gedanken um das 'warum' zu machen sondern schau, wie er mit dir umgeht. Er ist kalt zu dir. Nur abgehackte Nachrichten. Hat dir ehrlich gesagt, dass er keine Gefühle zu dir hat, trotzdem lässt er dich nicht zur Ruhe kommen und sucht (aus egoistischen Gründen) Kontakt. Es ist sicher kein Umgang, denn du dir wünschst.
Mit der Zeit wird deine rosa Brille schwinden und du wirst die Kraft haben, ihn zu blockieren. Ich musste nach einer Zeit der 'Trauer' meinen Ex gar nicht mehr sperren, sondern konnte seine Nachrichten schlicht ignorieren.

05.11.2017 22:17 • x 1 #5


homeless82


Danke Jeanne für deine Antwort..irgendwann wird er wie manch andere, bei denen ich dachte es wird nie aufhören, auch in Vergessenheit geraten..aber im Moment ist es irgendwie total schlimm für mich

Ich gucke ewig aus dem Fenster in der Hoffnung , dass er vorbeifährt..das wird er nicht er wohnt weiter weg..zufällig wird es nicht passieren.

Wenn es klingelt, bekomme ich herzrasen und wünsche er steht vor der Tür.

Ich starre immer auf mein Handy in der Hoffnung er schreibt ..seit Samstag abend habe ich nichts mehr von ihm gehört..

Als könnte man es riechen, melden sich grade drei Männer aus meiner "Vergangenheit". Und zum ersten mal denke ich darüber nach mich einfach so lange abzulenken , bis er aus meinen Gedanken verschwindet.
Treffe mich morgen abend mit einem .

Ich verstehe einfach nicht wie Menschen von 100 auf 0 schalten. Ich hab immer den Gedanken, dass etwas schönes ungelebt bleibt. Und ich hasse ihn , weil er es kaputt gemacht hat

06.11.2017 20:53 • #6


homeless82


Hallo zusammen, ich bin immer noch so traurig ich weiß gar nicht was ich machen soll.

Ich beobachte ihn über WhatsApp und Fb und bin mir ziemlich sicher, dass er eine andere trifft und das verletzt mich trotzdem. Auch wenn es nichts besonderes mit uns war.

Ich habe nun über eine Woche nichts von ihm gehört.

So schnell wie er sich begeistert , wird es nicht lange dauern bis er sich für die nächste begeistert. Und ich bin schon so down, dass ich denke hoffentlich verliert er schnell das Interesse und denkt an unsere
Zeit..

13.11.2017 17:43 • #7


KBR


11261
5
20344
Lösch ihn! Warum neigt Ihr nur alle dazu, Euch selber so zu quälen. Welchen POSITIVEN Effekt hat das online-Gestalke? KEINEN! Meine Güte!

13.11.2017 17:51 • x 2 #8


homeless82


Würde ich so gerne aber ich habe das Gefühl es ist meine letzte Verbindung zu ihm

13.11.2017 18:48 • #9


DieJeanne17


181
1
209
Und was genau bringt dir diese "letzte Verbindung" außer Schmerzen?

15.11.2017 21:21 • #10


Vinz

Vinz


1034
3
1006
Zitat von homeless82:
So schnell wie er sich begeistert , wird es nicht lange dauern bis er sich für die nächste begeistert. Und ich bin schon so down, dass ich denke hoffentlich verliert er schnell das Interesse und denkt an unsere
Zeit..

Dann ist jetzt genau die richtige Zeit mit dem Stalking aufzuhören. Ich hab den Zug verpasst und die "Ist in einer Beziehung"-Meldung gesehen, seitdem hab ich nie wieder nachgeschaut. Das haut richtig rein, also mach Schluss damit!

15.11.2017 21:28 • #11


wiene

wiene


996
1
1794
Ich kann dich verstehen, ich mach das auch mit dem gucken, wann er online ist. Eine Zeit konnte ich es ganz lassen und dann habe ich es wieder angefangen. Ich weiß nicht wieso. Aber es stimmt: man schadet und quält sich damit ja nur selbst. Aber es ist manchmal immer so so fremd, dass er weg ist und ich nicht weiß, was er macht.
Ich wünsch dir ganz viel Kraft!

15.11.2017 22:14 • #12


Stef78


Hallo Homless82

Ich kann dich auch sehr gut verstehen. Wir sitzen irgendwie im selben Boot. Ich versuche gerade auch mich von einem Mann zu lösen. Auch ich schaffe es nicht ihn zu blockieren und warte auf eine Nachricht von ihm. Ich kann auch verstehen, dass du immer wieder sehnsüchtig auf dein Handy starrst und traurig bist wenn keine Nachricht von ihm drauf ist.

Es ist hart sich selber wirklich einzugestehen, dass unser Gegenüber nicht die selben Gefühle hat. Warum sie uns immer doch wieder anschreiben, ist schon richtig, weil sie es können und wir es mit uns machen lassen. Vielleicht brauchen wir einfach nur Zeit und Geduld mit uns.

Jeden Tag warte ich darauf aufzustehen und nicht an ihn zu denken.

19.11.2017 11:14 • x 1 #13


homeless82


Ich danke euch allen!

Leider fällt es mir immer noch so schwer.

Ich mache grade etwas, was ich vorher noch nie getan habe. Ich treffe mich gelegentlich, mit mittlerweile vier verschiedenen Männer, um meine Traurigkeit zu vergessen. Aber manchmal merke ich selber wie meine Gedanken abschweifen und ich traurig werde.

Einer fragte schon ob es sein kann , dass ich mit jemanden nicht abschließen kann.

Ich mache einfach das was Männer anscheinend machen um sich abzulenken. Normalerweise bin ich eine Frau, die nach der Trennung zu hause sitzt und die schmerzvoll Zeit für sich auslebt und keine Leute trifft.

Ich kann irgendwie kein Häkchen hinter "uns" machen

19.11.2017 22:21 • #14


Lübzer


Hallo homeless82,

dein Ex-Partner hat gerade eine Trennung vollzogen und hat sich gleich in eine neue Beziehung mit dir begeben. Das kann nicht gut gehen, er hat die Trennung von seiner Ex noch gar nicht verarbeitet, ist mit seinem Herzen noch gar nicht frei für eine ernsthafte neue Beziehung.
Er hat versucht, was du jetzt mit anderen Männern machst. Den Trennungsschmerz gleich mit einem anderen Partner zu ersetzen, um sich abzulenken, ist der größte Fehler, den man machen kann.
Du bist gut beraten, den Kontakt zu ihm völlig abzubrechen, das mit euch hat keine Zukunft.
Auch du solltest ernsthaft überlegen, ob dein Vorhaben, sich gleich in ein neues Abenteuer zu stürzen richtig ist!

Gruß Eric

22.11.2017 17:23 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag