15

Wieviele Krisen erträgt eine Ehe?

T4U

T4U


5393
6467
Zitat von Sergio_Pera:
, weil der andere ja auch keine Anstalten mehr macht

Und soll sie ihm jetzt sechs liefern? Oder wer, denkst du, fängt hier als erster an?

04.11.2019 16:52 • x 1 #16


Kolibri18

Kolibri18


41
29
Zitat von Sergio_Pera:
Ich habe Dich schon gut verstanden, es geht weniger um Hilfe als um Anerkennung und Aufmerksamkeit!
Das er so Lustlos wirkt? mhhhh, die gleiche Wahrnehmung hat er wohl von Dir auch, nur auf einer anderen Ebene!
Ich sage mal so aus der Ferne, ihr zwei "gebt es euch gegenseitig so richitg" und ihr seit mittlerweile auf eine Ebene angekommen, wo beide sich enttäuscht und verletzt zurückgezogen haben und der eine dem andere das nicht gibt was er sich wünscht, weil der andere ja auch keine Anstalten mehr macht!


Gut und in was besteht nun dein Rat? Dass es mies läuft, hab ich ja schon erkannt, sonst hätte ich hier nicht geschrieben...

04.11.2019 16:55 • #17



Wieviele Krisen erträgt eine Ehe?

x 3


Sergio_Pera


....es geht nicht um liefern, es geht um wollen! aus einem Gefühl heraus!
Und da haben beide ein Problem! Und die spannende Frage ist, wie kann man dieses vielleicht nur "verschüttete"
Gefühl freilegen! Hier Machtspielchen zu betreiben und auf zickig zu machen, kann man, ist aber nicht zielführend!
Davon auszugehen, dass allein der Partner sich ändern muss, damit sich was ändert, wird nicht funktionieren! Das gilt ja für beide Seiten!

04.11.2019 16:56 • #18


T4U

T4U


5393
6467
Wenn ich deinen Rat, der für mich zu spät kommt, umsetzen hätte können, wäre ich der angeschmierte gewesen, hier hilft nur miteinander reden - und wenn dein Gegenüber nicht will, nichts einsieht, kämpfst du auf verlorenen Posten

04.11.2019 16:58 • x 1 #19


Kolibri18

Kolibri18


41
29
Zitat von Sergio_Pera:
....es geht nicht um liefern, es geht um wollen! aus einem Gefühl heraus!
Und da haben beide ein Problem! Und die spannende Frage ist, wie kann man dieses vielleicht nur "verschüttete"
Gefühl freilegen! Hier Machtspielchen zu betreiben und auf zickig zu machen, kann man, ist aber nicht zielführend!
Davon auszugehen, dass allein der Partner sich ändern muss, damit sich was ändert, wird nicht funktionieren! Das gilt ja für beide Seiten!


Als ob hier nur 6 das Problem wäre. Ich bin zwar kein Profi-Psychologe, wie du einer zu sein scheinst, aber ein bisschen mehr Schichten hat unser Problem wohl schon. Als ob alles ok wäre, wenn er ausreichend Befriedigung hat. Und was macht das dann aus und mit mir? Mir macht 6 auch Spaß, aber meine Lebensaufgabe kann das nicht sein, sorry.

04.11.2019 17:01 • x 1 #20


Sergio_Pera


Reden ist immer eine gut Idee! Jedoch ist die spannende Frage hierbei immer, erreiche ich meinen Partner!
Und wenn nicht, warum?, die einfache Antwort ist ja, er hört nicht zu oder will mich nicht verstehen!
Die komplizierte Wahrheit ist oftmals, ich erreiche ihn nicht auf seiner Kommunikationsebene, Empfangsebene und dher kann er es nicht so nachvollziehen wie ich es selbst tut!
Also erst einmal schauen, wie erreiche ich ihn am besten, logisch, visuell (bildhafte Sprache), mit Gestik und Mimik, auf der emotionalen Ebene...

04.11.2019 17:03 • #21


T4U

T4U


5393
6467
Zitat von Kolibri18:
Als ob alles ok wäre, wenn er ausreichend Befriedigung hat

Vermutlich nicht, Haushalt und Kinder gehört den Frauen, Einkaufen und Kochen auch, nebst Wäsche und sechs. Und er geht ja nur arbeiten und ist zu erschöpft für sonstige Sachen

04.11.2019 17:03 • #22


Sergio_Pera


..eine solch stereotyper Erklärungsversuch hilft nur bedingt....nämlich um die eigene Front zu verhärten!

04.11.2019 17:06 • #23


T4U

T4U


5393
6467
natürlich wählt man die ich-Form, ohne Vorwürfe ohne Zugriff auf seine heiligen Hallen. Kann liebevoll erläutern, was man selbst noch an Träumen und Wünschen hat, alleine und mit ihm - nur du scheinst zu vergessen, das selbst wenn er was ändert, spätestens in einen halben Jahr sie wieder vor der selben unüberwindlichen Hürde steht

04.11.2019 17:10 • x 1 #24


Sergio_Pera


...spannend wie Du in die Zukunft schauen kannst.

04.11.2019 17:12 • #25


T4U

T4U


5393
6467
Gell, jahre lange Erfahrung von solch Heinis

04.11.2019 17:13 • #26


Sergio_Pera


...es geht nicht um ich form oder nicht.....es geht darum, dass wenn ich möchte, dass mein anliegen auch bei meinem Partner ankommt! ...Information ist immer nur das was ankommt, das ist Grundvoraussetzung dafür, dass er es auch gedanklich und emotional nachempfinden kann!...und jepp es kann sogar passieren, das in der Wahnrehmung des Gegenübers Sachverhalte falsch verstanden, aufgenommen werden und das liegt nicht daran das er es absichtlich falsch verstehen will

04.11.2019 17:15 • #27


Isely

Isely


4714
2
7519
Muss gleich immer ein Narz dahinterstecken ?

Manche werden einfach faul, träge und antriebslos in einer längeren Beziehung...
Die ziehen für sich das beste raus und fertig.
Getrennt wird sich nicht, die Kindef, das Haus und was sollen die Leute denken... und was das alles kostet..
Zuhause ist sauber und es schmeckt , bisschen mehr 6 wäre noch gut und weniger Genörgel...
fertig

04.11.2019 17:17 • #28


T4U

T4U


5393
6467
du willst ihn schön reden - meinen Segen bekommst du nicht hierfür. Weil wenn er nicht will, versteht er es auch keiner Seite des Kommunkationsquadrates.

04.11.2019 17:18 • #29


Sergio_Pera


...ich kenne ihn gar nicht! Du hast negative Erfahrungen gemacht und nimmst diesen Scherenschnitt und stülpst ihn hier über den Mann! Ich bin überzeugt davon, wenn noch Liebe empfunden wird, beidseitig, das hier immer eine Chance besteht etwas neues und besseres zu entwickeln!

04.11.2019 17:20 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag