6

Wollte die ex zurückgewinnen und bin gescheitert :(

Andy31

199
14
58
Hallo zusammen,

vielleicht erinnert sich noch jemand an meinen Thread hier
https://www.trennungsschmerzen.de/freund ... t5843.html

Meine freundin hat damals im September nach 4 jahren schluss gemacht

Ich muss das jetzt hier niederschreiben, denn es geht mir jetzt leider wieder schlecht.....

Nachdem bei uns schluss war, kamen wir jedoch wieder ins gespräch und fingen an Facebook nachrichten zu schreiben...es wurde mit der zeit mehr mit dem schreiben. Ich hab klar gestellt das ich noch gefühle für sie habe und mich nur mit ihr treffe damit es wieder was wird. Sie nahm das zur kenntniss und meinte sie will schauen ob wir uns nochmal annäheren können, weil sie mich nicht aus ihrem leben streichen will, da ich ihr ja schon auch wichtig wär.....nach einigen Wochen trafen wir uns auch wieder, war ganz locker, bischen geplaudert usw.

Wir unternahmen dann regelmässig was, so alle 1-2 wochen mal. Schlittschuhlaufen hier, cafe trinken dort, Kinobesuch und sogar ein dvd abend.

Leider war immer irgendwie eine distanz da, dennoch liefen die abende ganz gut. Sie sagte mir auch bei unseren letzten 2 treffen das sie die treffen toll fand. Ich hatte ein gutes gefühl...

Dann fing jedoch diese kacke an.... "Da hab ich schon was vor" "das hab ich schon seit wochen ausgemacht" ...."nächste woche? müssen wir mal schauen...bla bla" Und wenn ich dann gefragt hab wie es aussieht hies es wieder da isses schlecht....

so kam es leider wieder zu diskussionen, denn ich war verärgert das sie mir gegenüber betonte es sei ihr wichtig, dann aber alles vorschob.

Dann gab es 1 tag funkstille und sie meldete sich mit den worten "ich hab nochmal über alles nachgedacht, ich denke es ist besser wenn wir uns nicht mehr treffen"

das war vor ca. 2 wochen....ich hab ihr dann gesagt das ich das schade finden würde und sie mir doch wichtig ist...aber ich konnte sie nicht mehr überzeugen, ihre meinung wurde immer standfester....

letztendlich endete es heute alles in einer diskussion/streit.
Sie sagt, eine beziehung mit uns würde nicht mehr funktionieren weil sie zuviele "narben im herzen" hat und das nicht vergessen kann, was früher einmal war.

Das klingt so hart, das ich mich gewundert habe was sie damit mein, denn wir haben nie wirklich streit gehabt. Sie meinte aber, sie hätte im september schluss gemacht weil sie die 4 jahre das gefühl hatte das sie mich mehr liebt als ich sie, und sie mehr für die beziehung tun würde, sich aufopfert und es mir egal gewesen wäre. Die ansicht teile ich natürlich nicht... jedoch sagt sie das wären diese Narben... und das wäre unüberwindbar für sie....

Ich versteh das nicht... ich habe ihr versucht zu erklären das ich sie in manchen punkten verstehe aber es nicht so war wie sie es darstellt...

Aber egal was ich tue oder mache, sie will mir das nicht verzeihen. Ich verstehe nicht das das so unüberwindbar ist, zumal es aus meiner sicht nicht so krass ist wie sie es darstellt. Und zum anderen wir wirklich viele tolle und lustige momente hatten und sogar 4x zusammen im urlaub am meer waren mit viel spass.

Da sie aber weiterhin diese dinge als hauptgrund angeführt hat, und ich es mir nicht erklären konnte wie das alles sein kann, bohrte ich nach ob sie einen neuen freund hat....es kam mir einfach spanisch vor.

Sie sagte zuerst mehrmals nein... ich bohrte nochmal mit einem "sicher?" weiter und dann sagte sie

"ich bin mit niemandem zusammen und habe keinen freund. Es gibt aber jemand der mir die letzten Wochen ans Herz gewachsen ist"

.........

ich rief sie an und wollte natürlich jetzt alles wissen
Sie sagte mir ich bräuchte mir kein kopf machen, diese Person wäre nicht wichtiger als ich, und es würde da auch nix laufen, sie würde generell in naher zukunft keine feste beziehung wollen....

Ich wollte mich also heute mit ihr in ruhe aussprechen weil ich heute nacht kein auge zugemacht habe...und habe sie um ein treffen gebeten und ihr gesagt das es mir wichtig ist, da es mir wirklich auf der seele brennt und ich das einfach mit ihr persönlich besprechen muss.

Leider hat sie dafür kein verständniss mehr aufbringen wollen/können und hat mir stattdessen gesagt es gäbe nichts mehr zu reden und hat mich als kontakt gesperrt....

the end

ich bin völlig fertig...

Ich kann hier nur sagen, das es aus meiner sicht absolut nicht verständlich ist wie man so handeln kann, wir hatten eine sehr tolle und spassige zeit zusammen.............ich verstehe nicht das sie es vorzieht den kontakt lieber abzubrechen anstatt mir glauben zu schenken das mir die beziehung früher nicht egal war.....

Ich fürchte einfach, das es eher doch was mit dem "typ" den sie da hat zu tun hat

19.02.2012 15:26 • #1


Alena-52


Zitat von Andy31:

Sie sagt, eine beziehung mit uns würde nicht mehr funktionieren weil sie zuviele "narben im herzen" hat und das nicht vergessen kann, was früher einmal war.


andy

du hast dich in etwas verrannt, deine freundin hat dir schon signalisiert - so wie es mal war - wirds nicht mehr. sie hat abstand von dir genommen - als freund konnte sie dich noch sehen - als mehr nicht - und du wolltest mehr als sie. kann gut sein, das der andere eine wichtigere rolle spielt - als möglicher partner.

eine beziehung, die schon mal gescheitert ist und noch mal aufgewärmt wird, hat nur sehr selten mal eine wirkliche chance.

akzeptiere es und schaue weiter nach vorn.

19.02.2012 16:15 • #2


Andy31


199
14
58
Das muss ich nun - leider bleibt mir nix anderes übrig

Ich bin einfach von ihrer art und weise zutiefst enttäuscht. Klar ich bin verletzt....dennoch hat sie selber gesagt sie will das es wieder mit uns klappt, damit wir uns nicht aus den augen verlieren... dann erwartet man automatisch das da was kommt...und ich kann mir eine freundschaft nicht wirklich vorstellen, weil ich den schmerz nicht ertragen würde sie mit nem anderen zu sehen.

So kam jetzt wohl was kommen musste, ich will keine freundschaft und sie keine beziehung....

ich bin enttäuscht weil sie mich auch als Mensch so hat stehen lassen. Mir gings gestern und heute einfach dreckig, ich hab sie um ein klärendes gespräch gebeten und habe nur eine kalte absage bekommen

Für mich als involvierten isses halt einfach nicht nachvollziehbar, denn ich weiß einfach wie toll unsere letzten jahre/monate vor der trennung waren. Zumindest dachte ich das.... aber sie sieht es wohl etwas anders.

Sie selber sagte mir auch noch, das sie wüsste das ich jetzt alles besser machen würde aber sie könnt sich nicht mehr drauf einlassen, weil sie nicht vergessen kann wie es früher war...

19.02.2012 16:29 • #3


Alena-52


Zitat von Andy31:
Sie selber sagte mir .... sie könnt sich nicht mehr drauf einlassen, weil sie nicht vergessen kann wie es früher war... :-(


andy

so weh das jetzt auch tut - das musst du leider akzeptieren.
gefühle kann man nicht einfach ein und ausschalten, du spürst es jetzt ja selber. sie hat es wohl auch nochmal versucht und gewollt und spürte - es geht einfach nicht mehr.

das muss man so annehmen - es würde unter diesen umständen keinen sinn machen halbherzig was aufzubauen - der kummer wird mit jedem mal nur noch grösser und es dauert viel länger ehe man ihn überwunden hat.

halte jetzt unbedingt die kontaktsperre ein - damit du abstand bekommst und das langsam verarbeiten kannst. gehe unters volk, treffe dich auch mal mit freunden, mache sport, damit du etwas ablenkung und etwas freude bekommst.

je eher du abschliesst, je eher wird dir eine andere partnerin begegnen, eine die besser zu dir passt!

19.02.2012 16:38 • #4


Andy31


199
14
58
Wieso fühlt man sich morgens immer so beschissen?

20.02.2012 10:54 • #5


Lady Dai


676
5
97
Das geht vorbei Andy und das weisst Du auch.
Kopf hoch. Lenk Dich ab, und plane etwas schönes für den Abend!

20.02.2012 12:50 • #6


Sonnenschein01


888
1
78
Hallo Andy31,

der Morgen ist deshalb so beschissen, weil es wieder ein neuer Tag ist, an dem wir alleine sind. Also steh auf, geh mit Freunden auf die Piste und lenke dich vom Schmerz ab.

20.02.2012 13:01 • #7


cherrypie


13
4
Hi Andy,
ich denke auch, dass einzigste was Du jetzt machen kannst, damits dir wieder einigermaßen besser geht is, die Kontaktsperre unbedingt einhalten! Irgendwann gewöhnt man sich an den Schmerz.... Geht mir jetzt zumindest nach 5 Monaten so.

20.02.2012 13:09 • #8


mmiller


10
Unbedingt die Kontaktsperre jetzt aufrecht erhalten. Auch wenn viele Dating Guru's wie John Alexander dir nochmal einen Versuch empfehlen , würde ich in deinem Fall davon abraten. Hier ist es wirklich oft besser ein Ende mit Schmerzen in Kauf zu nehmen, als Schmerzen ohne ende zu leiden

21.02.2012 08:52 • #9


Tim41


Hallo Andi,

versuch los zu lassen bzw. lass los sonst ergeht es dir womöglich wie mir.
Hab 4 Jahre der Hoffnung nachgejagt das es wieder was mit meiner Frau wird, und muß nun Antidepressiva schlucken weil ich mich in einem tiefen Loch befinde!
Die trennung war schon schwer genug,hat mir das Herz gebrochen.
Die ersten paar Wochen nach der Trennung sahen wir uns nicht oft, doch dann mehrmals die Woche. Ich half ihr beim Auszug, räumte ihr ihre neue Wohnung ein. Was mich völlig fertig machte!
Die erste Weihnacht war der planke horror, war psychisch am Ende.
Trotzdem sahen wir uns jede Woche, wir giengen zusammen einkaufen, ich kochte jedes mal wenn sie da war, sogar Urlaub machten wir zusammen.
Dann fing sie was mit einem Kollegen an, zuerst sagte sie es mir nicht doch dann führte Sie ihn mir vor und verlangte eine Aussprache zwischen ihm und mir.
Daruf hin viel ich erst mal in ein tiefes loch, freier fall, volle Ohnmacht!
Jedoch dauerte ihre Beziehing nur ein paar Wochen, ich sah sie wieder mehrmals die Woche, Urlaub,Essen wie früher.
Nun zu guter letzt offenbarte Sie mir das Sie nun entgültig die Scheidung wolle, weil ich ihr im Wege stehe und ich Sie herunter ziehen würde, wenn Sie sieht das es mir schlecht geht.
Der Hammer kam noch, Sie teilte mir mit das sie wieder einen Kollegen toll finde, der jedoch ihr geschrieben hat das er nix mit ihr anfangen wolle, da er das aus Prinzip nicht machen würde. Darauf hin rief Sie mich an und meinte ich solle mit ihm reden, und klarstellen das ich ihm nicht im Wege stehen würde.
Nun gut, ich tats, redete mit ihm sagte er solle mit ihr ausgehn und ich würde ihnen nicht im wege stehn.
Jedoch so scheint es, will er trotzdem nichts mit ihr anfangen!
Darauf hin mußte ich mich rechtfertigen, was ich mit ihm geredet hab, kam mir vor wie beim Verhör.
Eins will ich klarstellen, Sie ist kein schlechter Mensch, sie wird auch immer ein Teil von meinem Leben bleiben, ich werd auch immer da sein wenn Sie mich braucht.
Doch Andi, laß es nicht zu das es dir so ergeht wie mir.
Mach nicht den selben Fehler wie ich, geh aus lern nette Leute kennen und schau dich nach netten Mädels um.
Ich hab all das nicht getan, nur weil ich immer diese Hoffnung hatte, soviel zu " Die Hoffnung stirbt zuletzt" sie Stirbt und das ist gewiss.
Ich hab 4 Jahre damit verbracht zu hoffen, und hab dabei mein Selbstwertgefühl, meine Lebensfreude, und mein Lachen verloren!

LG Tim41

21.02.2012 20:40 • #10


Sonnenschein01


888
1
78
Hallo Tim, das hört sich echt furchtbaren. Ich glaube, dass eine Freundschaft mit dem Ex nur funktioniert wenn beide auf einer Ebene begegnen. Sobald einer mehr liebt als der Andere kann das nicht gutgehen.

Ich weiß, dass das für mich nicht funktionieren würde.

21.02.2012 20:54 • #11


Tim41


Hallo Sonnenschein,

ich denke damit hast du recht!
Es ist natürlich schwer loszulassen, das ist mir in den letzten 4 jahren schmerzlich vor Augen geführt worden.
Auch habe ich all die Jahre die Tatsache verdrängt das Sie mich nicht mehr liebt.
Bin in den letzten 4 Jahren nicht einmal alleine ausgegangen, hab alles in mich hineingefressen, den Kummer, den Schmerz, und dieZukunftsängste.
Wie gesagt mein selbstwergefühl ist gleich null.
Letztendlich muß ich mir eingestehn das es endgültig vorbei ist!
Jedoch gibt mir eins etwas Kraft, nämlich hier mit Gleichgesinnten sich auszutauschen. Die Abende sind schon öde genug, vor allem wenn man nicht schlafen kann.
Aber seine erfahrungen nieder zu schreiben hilft mir bei der Aufarbeitung

LG Tim41

21.02.2012 22:12 • #12


Andy31


199
14
58
Hey danke alle
auch danke an tim41

Tut mir leid deine geschichte Aber ich kann genau nachempfinden wie es dir gegangen ist.... mir gehts genau so...

Leider gehts mir auch so....
Nachdem sie mich am Sonntag in "whatsapp" gesperrt hat, musste ich mir einfach noch was von der seele schreiben, eigentlich wollte ich sogar persönlich mit ihr reden....aber es hat mich innerlich aufgefressen - ich kann nicht glauben das sie sich so abgewendet hat von mir - ich kanns einfach nicht glauben. Also hab ich ihr noch schnell etwas in FB geschrieben.

Dann wollte ich heute unbedingt nochmal persönlich mit ihr sprechen, weil ich hoffte wenn sie mich sieht, vielleicht einfach noch etwas passiert.

Wie es der gemeine zufall will, arbeitet sie erst seit 2 wochen genau gegenüber von meiner arbeitsstelle... das war bisher nicht so
Jetzt sitzt sie 50m von meinem Gebäude gegenüber...wären die fenster größer könnt ich sie fast schon sehen....es ist verhext, 4 jahre arbeite ich da und ausgerechnet jetzt...wo alles vorbei sein soll...fängt sie frisch in einer firma an die mir gegenüber ist......

Jedenfalls bat ich sie heute nochmals um ein treffen per Handy sms - ich erklärte ihr das ich das brauche - für mich als mensch - aber sie hat mir erzählt sie es geht nicht...sie wär schon daheim und hätte fieber......ich weiß nicht was mit mir los war...ich war verzweifelt, geschockt gewesen und zugleich konnte ich das alles nicht glauben - DIESE FRAU - mit der ich 4 jahre lang jeden abend telefoniert hab und gelacht hab...will nicht mal mehr mit mir reden... ich hab ihr gesagt wenn sie nicht mehr in der firma ist komme ich kurz vorbei...nur kurz...ich wollte einfach einmal persönlich mit ihr sprechen

aber sie lies mich stehen, sagte sie will nicht reden, wäre krank und hat fieber - was vermutlich eine ausrede ist :-/

Ich habe mich ins auto gesetzt, habe geweint wie ein Baby und geschrien wieso ich sie verliere....wieso blos....wir haben 4 wundervolle jahre gehabt...und jetzt soll alles einfach aus sein. Ich kann mir nicht erklären wieso, wir waren so ein tolles duo, soviel zusammen gelacht und geblödelt...und jetzt so ein bitteres ende...

Später kam eine sms von ihr, sie schrieb sie findet es besser wenn wir uns erstmal nicht mehr sehen, vielleicht können wir in einem jahr wieder normal miteinander reden.........

:-/ mein Herz blutet unendlich, ich hab seit jahren nicht so geweint wie vorhin im Auto (((((((((((((((

21.02.2012 23:10 • #13


Tim41


Hallo Andy,

all diese Gefühle kenn ich, leider viel zu gut und viel zu lang.
All die Tränen die ich vergossen hab die Selbstzweifel, nichts mehr gegessen, kaum was getrunken, bis zum Kreisaufkolaps!
Hab ich aales durch.
Und immer wieder war da diese Hoffnung, die mich am Ende immer tiefer sinken ließ.
Heute bin ich Depressiv, kann kaum schlafen geh kaum aus dem Haus, und bin wie gelähmt!
Ich steh mir immer wieder selbst im weg,dir geht es so wie es mir ging/geht
sie arbeitet gegenüber, ich sah sie jede Woche.
Ich weis das es schwer ist, vor allem am Anfang, doch versuch dich abzulenken.
Ich bin am Anfang oft schwimmen gegangen, mindestens einmal die Woche, doch als sie zu mir wieder kam hab ich das aufgegeben und mich von der Hoffnung fesseln lassen.
Für was, 4 Jahre Hoffnung, umsonst!
4 Jahre nichts unternommen, immer nur Rücksicht auf sie genommen.
Und heute, hab ich meine Lebensfreude verloren. Das alles weil ich Jahre lang gehofft hab und mir was vorgemacht hab. Hätt ich die Zeit sinnvoller genutzt wär ich womöglich heute glücklich mit einem neuen Menschen an meiner Seite!
Doch das gegenteil ist der Fall.
Zerfressen von Selbstzweileln, keine Freude mehr, kein Selbstbewußtsein
kann nicht lächelnd durchs Leben gehn!
4 Jahre die mich kaputt gemacht haben!

Andy, lass das nicht zu, seh nach vorn,lass sie ziehn, sonst ergeht es dir womöglich so wie mir. Und das wünsch ich niemandem!

LG Tim41

21.02.2012 23:48 • #14


Andy31


199
14
58
Danke dir Tim

Deine Worte helfen mir wirklich.

Ich kann zwar irgendwie alles nicht glauben - es fühlt sich an wie ein alptraum - ich will aufwachen! unbedingt! Aber es geht nicht....es ist die realität

Ich muss ihre entscheidung akzeptieren, verstehen kann ich sie leider trotzdem nicht

Unsere Beziehung war so intensiv... ich war 27 und sie 19 als wir uns kennenlernten.... 4 jahre haben wir nun soviel rumgeblödelt, gekuschelt, dvds gekuckt, ins kino gegangen, es gibt soviel was ich hier aufzählen könnte, was mir so sehr ans herz gewachsen ist. Viele kleine dinge die wir uns gemeinsam überlegt und ausgebaut haben

und jetzt - alles zu ende. Mir ist alles wichtig - ihr nicht mehr.

Sie sagte mir auch, sie habe sich verändert, damals war sie 19 und jetzt sei sie 23, will eine ernste beziehung. Früher wäre es lustig gewesen quatsch zu machen, heute würde das nicht reichen. Und trotzdem hat sie mir nie irgendwelche zeichen gegeben, das sie sich wünscht das sich die beziehung irgendwie entwickelt.

Wir haben immer sehr viel spass gehabt, waren unzertrennlich, und jetzt will sie einfach nicht mehr weitermachen, obwohl ich ihr sogar angeboten habe natürlich veränderungen zuzulassen - darüber hätten wir auch mal sprechen müssen. Soll kein vorwurf sein, aber leider hat sie auch selten den Mund aufgemacht wenn ihr was nicht gepasst hat Oder ich habs nicht mitbekommen

Mir tuts heute so leid und wünschte ihr wäre die vergangenheit genau so wichtig wie mir - und würde sie ausbauen wollen, mit mir zusammen.

Leider zieht sie es jetzt vor auszugehen - sie sagt sie braucht jetzt Party, weggehen, mit ihren freundinnen das leben geniesen, sie kann jetzt keine beziehung gebrauchen im moment. Sie hätte sich verändert, das wäre nicht meine schuld

Auch eine beziehung in zukunft könne sie sich nicht mehr vorstellen, die Liebe wäre weg, die gefühle seien gegangen, sie hätte sich verändert.

Leider hat sie sich selber in mein Herz gebohrt, Tag für Tag und jetzt zieht sie quasi den Stecker und ich muss sehen wie ich damit zurecht komme :/

22.02.2012 00:40 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag