27

Zärtlichkeiten nur bei S., wieso?

Schlurfi2020


Zitat von Felica:
Ich weiss, was Du meinst und habe es auch selbst erlebt.
Es ist nur nicht einzuschätzen, wie der Mann, der von S mit anderen Frauen träumt, reagiert, wenn die eigene Frau fremdgeht während er es sich verkneift......


Zitat von Felica:


Das kann aber auch sein, dass er nicht kommuniziert, was er sich wünscht.


Na ja, vielleicht ist der Mann schon deutlich weiter, wer weiß das schon.

Witzig sind die vielen Parallelen, die man hier in diesem Forum zuhauf findet, manche der bisher wenigen Worte der TE sind ein Deja vue für mich, das haben sowohl meine AFs so geschildert (Gesprächsversuche, Teilnahmelosigkeit und Zurückziehen des Partners, Lamentieren, Leugnen etc - oft waren die schon selbst in Affären etc.) und ich habe es in meiner Ehe damals erlebt. Und die Beziehungen danach waren ähnlich geprägt. Hat also was von natürlichem Verlauf. Scheint keine Einzelfälle zu geben, das Forum hier ist ja auch voll von solchen Geschichten.

Eine Patentlösung habe ich nicht, scheint es auch nicht zu geben.

18.04.2021 18:29 • x 1 #16


Geheimnis

Geheimnis


501
933
Tinder ist momentan rappelvoll mit Männern die einen Seitensprung suchen obwohl sie in einer Beziehung sind. Das ist so weil es nicht mehr Pflicht ist ein Profilfoto rein zu stellen und diese Männer ihrem Drang unbemerkt nach gehen können. Und das tun sie, Holla die Waldfee.

Was ich dabei festgestellt habe ist dass diese Männer sehr gut im Verbergen ihrer Seitensprünge sind. Sie lassen ein zweites Handy auf der Arbeit, lügen dass sie gestalkt werden, nutzen früheren Feierabend um pünktlich Zuhause zu sein.

Was alles gemeinsam ist ist der Drang nach fremder Haut. Und den holen diese Männer sich.

Also wozu der ganze Gewissenskram. Eine Beziehung ohne Körperkontakt ist das gleiche wie Hänsel und Gretel. Entweder sich zu Tode langweilen, zulassen dass der Mann sich wahrscheinlich (hier mit Ansage) das holt was er braucht, oder selber glücklich werden.

18.04.2021 18:31 • x 1 #17



Zärtlichkeiten nur bei S., wieso?

x 3


Günderrode


68
87
Zitat von Geheimnis:
Tinder ist momentan rappelvoll mit Männern die einen Seitensprung suchen obwohl sie in einer Beziehung sind. Das ist so weil es nicht mehr Pflicht ist ein Profilfoto rein zu stellen und diese Männer ihrem Drang unbemerkt nach gehen können. Und das tun sie, Holla die Waldfee. Was ich dabei festgestellt habe ist dass ...


Und in CHINA ist erstmal was los!

. Die Konkubinen sind wieder zu einem Statussymbol der mächtigen Funktionäre und staatlichen Wirtschaftslenker geworden, die meist Mitglieder der kommunistischen Partei Chinas sind. Yang Feng, ein ehemaliger Vize-Sekretär der Stadt Xuancheng im Südosten der chinesischen Provinz Anhui, hatte nach offiziellen Angaben sieben Mätressen. Um Ärger zwischen den Frauen zu vermeiden und die Beziehungen mit ihnen harmonisch zu gestalten, beauftragte er seine erste Konkubine die anderen sechs Konkubinen künftig mittels Methoden der modernen Personalführung anzuleiten. Sie teilte daraufhin den Konkubinen gemäß ihrer Einschätzung von deren Charaktereigenschaften unterschiedliche Rollen zu. Einige übernahmen nun die Beziehungspflege zu verschiedenen Amtsträgern in der Stadt, andere führten gar Unternehmen. Xu Qiyao, der ehemalige Leiter des Bauamts in der Provinz Jiangsu, soll sich nach offiziellen Angaben sogar mit mehr als 140 Mätressen geschmückt haben. Jin Weizhi, ein ehemaliger CEO des staatlichen Nanjing Milchprodukte Konzerns, drückte es so aus: "Welcher Kader in meiner Stufe hat denn keine Mätresse? Es ist nicht nur ein physiologisches Bedürfnis, sondern symbolisiert sozialen Status. Denn ohne Mätresse verliert man sein Gesicht."

https://heigos.hypotheses.org/4482

18.04.2021 18:37 • #18


Schlurfi2020


Zitat von Felica:
Ach, lass ihn doch.


Ach, lass sie doch.

Zitat von Günderrode:
"Hardcore-Feministinnen" würden sagen, hier bellt der Aushilfsfrustrant aus Prollhausen 1954.


Wenn Du meinst. Es sind ja nur gelebte Erfahrungen, ich habe keine Probleme mit Zweisamkeiten mit Frauen. Nach über 30 Jahren kann ich für mich schon das weibliche Gegenüber gut einschätzen. Das ist nicht Frust, sondern Erfahrung.

Zitat von Günderrode:
Du hattest noch nie ne schöne Beziehung, ne?


Definiere schön. Wenn schön heißt, immer hinten anstellen, der Frau nach der Pfeife tanzen, ihre Gedanken zu lesen, weil sie den Mund nicht aufmacht, sich einredet, immer der andere sei schuld, weil sie schweigt und der andere sie nicht versteht. Nur so als Beispiel mal, jaaaa, das waren keine schönen Beziehungen.

Daher kam irgendwann die Umleitung: Wie kann ich mit Frauen am besten umgehen, was kann ich, was kann ich nicht leisten, was will ich, was will ich nicht.

Und da kam dann eine ganz einfache Lösung heraus. Die besten Frauen (für mich) sind jene gebundenen unzufrieden AFs wie auch Freundinnen mit dem Schuss plus. Weil ich gemerkt habe: Dauerhaft hält eh keine Beziehung, Liebe existiert nicht, es ist immer eine zeitlich befristete schöne Zeit, ich nehme mir das, was ich will, die Damen bekommen das, was sie wollen und wenn es nicht mehr passt, ist sofort Schluss. Keine Zuneigung, keine geheuchelte Liebe, kein unnötiger Ballast für beide Seiten.

Kurz und heftig, kurz und schmerzlos. Funktioniert immer - bei mir und bei den Damen, mit denen ich intim war.

18.04.2021 18:38 • #19


Schlurfi2020


Zitat von Geheimnis:
Tinder ist momentan rappelvoll mit Männern die einen Seitensprung suchen obwohl sie in einer Beziehung sind. Das ist so weil es nicht mehr Pflicht ist ein Profilfoto rein zu stellen und diese Männer ihrem Drang unbemerkt nach gehen können. Und das tun sie, Holla die Waldfee. Was ich dabei festgestellt habe ist dass ...


Machen Frauen auch.

Ich bin nicht bei Tinder und kenne mich daher dort auch nicht aus, aber Frauen gehen es nur meistens etwas anders an, sind gerissener und noch schlauer, Affären zum Beispiel zu verbergen.

Da nehmen sich beide Seiten nichts.

18.04.2021 18:41 • #20


Schlurfi2020


Zitat von Günderrode:
Und in CHINA ist erstmal was los! . Die Konkubinen sind wieder zu einem Statussymbol der mächtigen Funktionäre und staatlichen Wirtschaftslenker geworden, die meist Mitglieder der kommunistischen Partei Chinas sind. Yang Feng, ein ehemaliger Vize-Sekretär der Stadt Xuancheng im Südosten der chinesischen Provinz ...


Habe mit China nichts groß am Hut, nur dieses:

Warum nur eine nehmen wenn man mehr haben kann und will?

Das wird doch nahezu auf jedem Gebiet dieses Lebens zelebriert: Immer mehr, immer weiter, immer neu.

Und dieses Konzept setzt sich augenscheinlich fast überall durch.

18.04.2021 18:44 • #21


Günderrode


68
87
Zitat von Schlurfi2020:
Habe mit China nichts groß am Hut, nur dieses: Warum nur eine nehmen wenn man mehr haben kann und will? Das wird doch nahezu auf jedem Gebiet dieses Lebens zelebriert: Immer mehr, immer weiter, immer neu. Und dieses Konzept setzt sich augenscheinlich fast überall durch.


In China gibts das Konzept der männlichen Polygamie seit ein paar tausend Jahren - nichts Neues unter der Sonne.
und Frauen sind ebenfalls schon immer fremdgegangen... nur wurde es ihnen in den meisten
- nicht in allen!
... Kulturen viel schwerer gemacht - logisch. Schließlich bekommen wir die Kinder, und bis vor - ja, kurzem - gabs noch kaum Verhütung.

Und Eifersucht ist auch nichts neues.

Will sagen: An Tinder liegts nicht.

18.04.2021 18:58 • #22


Schlurfi2020


Zitat von Günderrode:
In China gibts das Konzeot seit ein paar tausend Jahren - nichts Neues unter der Sonne. und Frauen sind ebenfalls schon immer fremdgegangen... nur wurde es ihnen in den meisten - nicht in allen! ... Kulturen viel schwerer gemacht - logisch. Schließlich bekommen wir die Kinder, und bis vor - ja, kurzem - gabs noch ...


... und sie sind eben geschickter im Verbergen von Affären, wenn sie nicht gerade strohdumm sind.

18.04.2021 18:59 • #23


Günderrode


68
87
Zitat von Schlurfi2020:
... und sie sind eben geschickter im Verbergen von Affären, wenn sie nicht gerade strohdumm sind.


Mußten sie ja auch. Sonst ehrlos.
(Wie gesagt: Meistens. Nicht immer, gab auch andere Kulturen.)

Und es gab auch IMMER andere libertäre Gesellschaftskreise, man betrachte nur die vielfältigen außerehelichen Verbindungen in der bürgerlichen und künstlerischen Szene um die Jahrhundertwende

18.04.2021 19:03 • x 1 #24


Schlurfi2020


Ich sag ja:

Affären etc., Lug und Betrug, gab es schon immer.

18.04.2021 19:05 • #25


Jane1984


5
2
4
Vielen Dank erstmal allen für eure Diskussionsbeiträge! Einige Aussagen haben mich echt zum etwas zum Nachdenken gebracht.

Es hat mich schon früher immer total gestört, wenn mein Mann irgendwelche *beep* Frauen auf seinem Handy gespeichert hatte, oder solche Bemerkungen kamen wie: Wenn er mehrere Frauen hätte, das fände er cool, hätte er in einer anderen Epoche gelebt, wo das Gang und Gebe war, hätte ihm das gefallen. Solche Aussagen haben mich immer sehr verletzt - hat er übrigens nie verstanden warum, sei doch nur "Spaß" - ich fragte mich immer, ob und warum ich nicht genüge. Für mich war Liebe und Ehe exklusiv, auch in Gedanken - damals zumindest.
Ich werde es noch einmal ansprechen, dass ich mehr körperliche Nähe möchte, mehr S., auch mehr emotionale Nähe brauche, ob es was bringt weiß ich nicht.

Ich habe oft das Gefühl ich kommuniziere meine Wünsche gegen die Wand. Wir sind jetzt 7 Jahre zusammen (6 davon verheiratet) er hat mir genau 1 Mal Blumen geschenkt (zur Verlobung) und dann nie wieder. Er weiß wie sehr ich mich über Blumen freue, habe es auch schon öfter kommuniziert, dass ich mich freuen würde, wenn er mir Blumen zum Geburtstag oder Hochzeitstag schenken würde - nix! Für ihn sind Blumen Geldverschwendung sagt er.Er macht auch sonst keine Geschenke (niemandem).

Ich weiß Blumen sind nicht die Welt und ich kann mir auch selbst welche kaufen. Aber mir gehts ums Prinzip, es ist in vielen Bereichen ähnlich, fällt mir auf.

Naja, mal gucken was noch wird...

18.04.2021 19:19 • x 1 #26


Schlurfi2020


Zitat von Jane1984:
Vielen Dank erstmal allen für eure Diskussionsbeiträge! Einige Aussagen haben mich echt zum etwas zum Nachdenken gebracht. Es hat mich schon früher immer total gestört, wenn mein Mann irgendwelche *beep* Frauen auf seinem Handy gespeichert hatte, oder solche Bemerkungen kamen wie: Wenn er mehrere Frauen hätte, ...


Passt voll ins Gesamtbild.

Ganz ehrlich? Spar Dir die Mühe, die Worte. Sie kamen augenscheinlich oft genug von Dir.

Spiegle ihm seine Worte, such Dir ne aufregende, lustvolle Affäre. Lass es wieder knallen.

Dein Mann - sorry - ist eine Wurst, sehr auf sich bezogen, denkt nur wohl an seine Bedürfnisse.

Ich kann Deine Gedanken, Deine Empfindungen verdammt gut nachvollziehen - und ich bin "nur" ein Mann. Aber ich weiß, wie Du tickst und wie er tickt, nach Deiner Beschreibung.

Schmeiß mal die Worte Exklusivität, Treue und Schwur in die Tonne - er hält sich ja auch nicht daran. Wie gesagt, wer weiß, was da bei ihm im Hintergrund abläuft, was er vielleicht noch machen wird - mit anderen Frauen.

Die beste Therapie ist die Schocktherapie. Mache etwas, wo mit er nicht rechnet, sei konsequent, sei "gnadenlos", denk an Dich.

Die Alternative: Fröhliches Weiterleiden, bis es eines Tages explodiert. Und das, liebe Jane1984, wird zwangsläufig früher oder später passieren. Darauf hast Du mein Wort!

Wie auch immer Du es angehen möchtest, ich wünsche Dir für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg, mehr Spaß, mehr Tiefe, Nähe, Zärtlichkeiten, Zuneigungsbekundungen - all das, was Du Dir wünscht. Aber ich denke, er ist der falsche Mann dafür.

Wir werden es vielleicht noch von Dir hören.

Good Luck.

18.04.2021 19:53 • x 4 #27


Geheimnis

Geheimnis


501
933
Bin ganz Schlurfis Meinung.

Wenn er gerne früher gelebt hat in dem "Jeder mit Jedem" Gang und Gebe war und das in den Raum stellt dann bedeutet das ja wohl dass die Regeln für euch beide gelten.

18.04.2021 20:34 • #28



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag