217

Zitat „Prinzessin zähmt Schürzenjäger“

KBR


8882
4
14202
Ich sehe die von Dir genannte "andere Erfahrung" jetzt nicht so.

Menschen, die daran glauben, dass fremdgehende Partnerinnen oder Partner sich ändern werden und deren Bemühungen immer wieder Glauben schenken, gibt es doch reichlich. Die wenigsten notorischen Fremdgänger scheinen nachhaltig monogam zu werden. Eher sind es wohl die, deren Leben EINMAL durch so etwas erschüttert wurde und die das weder noch einmal erleben noch jemandem antun wollen.

Wie viel Zeit gedenkst Du zu investieren, bis Du vielleicht wirklich davon reden kannst, eine "andere" Erfahrung gemacht zu haben?

Ich lese hier eher die weit verbreitete (und m.E. verheerende) Argumentation von "aber er hat doch auch gute Seiten".

Klar, hat er. Das hat jeder Mensch. Aber wegen seiner schlechten Seiten bzw. deren Auswirkungen rennst Du jetzt zur Therapie.

09.01.2019 19:52 • x 5 #46


Canvas2009

Canvas2009


106
1
39
Zitat von Bienenbetörerin:

Sie sagt, sie sei stark ... echte starke Menschen müssen das nicht betonen.


Auch mein Fehler.... hier kennen mich ja schließlich alle & wissen was für ein Typ Mensch ich bin. Das hätte ich wirklich nicht erwähnen müssen - Sorry für meine Schwäche

09.01.2019 19:56 • x 1 #47


Nostraventjo

Nostraventjo


2768
14
3284
Sorry, ich kenne Coachs.

Sehr unprofessionell dein Verhalten.

Nur weil man Schei**e an den Stock klebt ist es noch lang keine Blume.

09.01.2019 20:00 • #48


dezemberkind

dezemberkind


326
1
438
Zitat von Bienenbetörerin:
echte starke Menschen müssen das nicht betonen.


ich denke ich habe das
Zitat von dezemberkind:
dass passt nicht so ganz ins Bild.

damit zum Ausdruck gebracht

09.01.2019 20:00 • #49


Canvas2009

Canvas2009


106
1
39
Zitat von KBR:
Ich sehe die von Dir genannte "andere Erfahrung" jetzt nicht so.

Menschen, die daran glauben, dass fremdgehende Partnerinnen oder Partner sich ändern werden und deren Bemühungen immer wieder Glauben schenken, gibt es doch reichlich. Die wenigsten notorischen Fremdgänger scheinen nachhaltig monogam zu werden. Eher sind es wohl die, deren Leben EINMAL durch so etwas erschüttert wurde und die das weder noch einmal erleben noch jemandem antun wollen.

Wie viel Zeit gedenkst Du zu investieren, bis Du vielleicht wirklich davon reden kannst, eine "andere" Erfahrung gemacht zu haben?

Ich lese hier eher die weit verbreitete (und m.E. verheerende) Argumentation von "aber er hat doch auch gute Seiten".

Klar, hat er. Das hat jeder Mensch. Aber wegen seiner schlechten Seiten bzw. deren Auswirkungen rennst Du jetzt zur Therapie.


Vielen Dank... endlich konstruktiv! Damit kann ich besser umgehen.

Ich glaube, dass genau das passiert wenn man versucht emotionale Situationen und ein Bild von sich selbst in einen Forumbeitrag zu pressen. Wahrnehmung!

Er hat doch gute Seiten? Stimmt!
Die würden mir aber mal überhaupt nicht reichen um ihm und uns diese Chance zu geben. Ich bin nicht naiv. Wirklich nicht.
Ich weiß sehr wohl, dass Männer die so oft Fremdgehen das immer wieder tun.
Und ich brauche keine Mann um glücklich zu sein. Ich kann gut alleine sein.

Warum tue ich das trotzdem:
Zunächst einmal weil diese Geschichte ihn dazu gebracht hat sich überhaupt einzugestehen, dass er ein Problem hat.
Vorher war das Motto Nur weil die Kindheit sch. war, muss das Leben nicht sch. laufen

Er ist nachdem alles aufgeflogen ist völligst zusammengebrochen. Wie geprügelt. Unfähig zu arbeiten. Unfähig das Haus zu verlassen. Wie ein BurnOut? Stell ich mir so vor...

Ich habe ihn rausgeschmissen damals. Er ist zu seinen Pflegeeltern gezogen.
Die haben mich irgendwann angerufen und mir seine Geschichte erzählt.

Was dann passiert ist: steht im ersten Beitrag.

09.01.2019 20:11 • x 2 #50


Canvas2009

Canvas2009


106
1
39
Zitat von Nostraventjo:
Sorry, ich kenne Coachs.

Sehr unprofessionell dein Verhalten.

Nur weil man Schei**e an den Stock klebt ist es noch lang keine Blume.


Würdest Du bitte die Unprofessionalität in meinem Verhalten genauer definieren?
Im Ernst... ich bin immer offen für Kritik!

09.01.2019 20:13 • x 1 #51


Knutuschi


524
735
Jetzt komm mal wieder raus aus Deiner Schwarz Weiss Sicht die gerade mit Dir durchgeht und atme mal.

Nur weil Dir einer Feuer gibt heisst das noch lange nicht, dass er die Welt in Heilige und notorische Fremdgänger welche zu veruteilen wären, einteilt. Und es bliebe mal für Dich selbst die Frage warum Du selbst entweder nur das Eine und bei Gegenwind nur das Andere siehst.

Tatsache ist, dass Dein Typ weder das Eine noch das Andere ist, weil es schlicht Beides nicht gibt sondern immer nur Menschen. Und Menschen bauen Mist. Durch die Bank weg und immerzu. Das ist ja das Schöne.

Dennoch würde ich an Deiner Stelle wirklich mal etwas genauer auf mich selbst schauen. Du bist viel zu sehr bei Deinem Typen und Anderen und viel zu wenig bei Dir selbst.

Warum ist das wichtig wie Menschen auf Deine Story reagieren? Das es wichtig ist, zeigt nicht nur, dass Du überhaupt darüber schreibst sondern auch Deine Reaktion auf den Umgang Anderer mit Deiner Geschichte.

Wenn Du diese Kiste mit diesem Typen durchziehen willst, und ich glaube Dir, das Du das willst und vielleicht auch das Zeug dazu hast, ist es wichtiger, viel viel wichtiger als in jeder 08/15 Standardstory, Dich selbst immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und wo Du händeringend nach Halt von Anderen suchst den Du Dir selbst nicht gibst.

Denn jeder Versuch Halt bei Anderen, im Besonderen dann bei ihm, zu finden, wird genau in die Kerbe hauen die wieder in's nächste Drama führt.

Es ist kein leichter Weg den Du da gewählt hast. Dennoch ein lohnenswerter. Dafür musst Du selbst ihn allerdings auch gehen. Und nicht einfach nur abwarten was andere so labern oder tun.

Es ist Dein Ar.. Und für den bist Du verantwortlich. Auch dann noch - und erst recht dann - wenn Du denkst, andere sollten Dich doch etwas sanfter anpacken.

Heisst nicht, dass Du jeden *beep* hinnehmen sollst. Aber den lässt man dann abtropfen. Solange das noch nicht geht, heisst es wieder und wieder und wieder und wieder hinschauen. Das hört nicht auf und hat kein Ende. Es gibt kein Ankommen. Und wenn Du denkst Du bist endlich da, musst Du am nächsten Tag trotzdem weiter tanzen.

Ein bisschen dem Ziel näher bist Du an dem Tag an dem Dein Typ Dir sagt dass er jetzt Therapie macht und Du fröhlich nickst und Dein Leben weiter lebst.

Bis dahin ist es noch ein ordentliches Stück hin. Also, aufhören mit heulen oder Zustimmung suchen und weiter tanzen.

Und geht das nicht, passt der Typ nicht.

09.01.2019 20:15 • x 2 #52


Brightness


Zitat:
Sorry, ich kenne Coachs.


Coach ist geschützte Berufsbezeichung. Jeder darf sich Coach nennen, egal welche Ausbildung er oder sie durchlaufen hat. Da reichen schon zwei Stunden Speed-Training und jemand ist Coach. Deshalb ist der Markt leider sehr in Verruf geraten.

Das ist ausdrücklich nicht gegen die TE gerichtet. Sie (re)agiert hier als Betrogene und nicht als ihr eigener Coach. Warum sie das expressis verbis erwähnte, erschließt sich zwar nicht, muss aber nicht von Belang sein. Zumindest das Thema Konfliktmanagement hätte ich an ihrer Stelle außen vorgelassen. Ihr allerdings in diesem Kontext Unprofessionalität aufgrund ihrer Profession zu unterstellen ist ungehörig.

09.01.2019 20:24 • x 2 #53


Canvas2009

Canvas2009


106
1
39
Zitat von Knutuschi:
Jetzt komm mal wieder raus aus Deiner Schwarz Weiss Sicht die gerade mit Dir durchgeht und atme mal. Nur weil Dir einer Feuer gibt heisst das noch lange nicht, dass er die Welt in Heilige und notorische Fremdgänger welche zu veruteilen wären, einteilt. Und es bliebe mal für Dich selbst die Frage warum Du selbst entweder nur das Eine und bei Gegenwind nur das Andere siehst. Tatsache ist, dass Dein Typ weder das Eine noch das Andere ist, weil es schlicht Beides nicht gibt sondern immer nur Menschen. Und Menschen bauen Mist. Durch die Bank weg ...


Aber das tue ich doch garnicht... *grübel*
ich kann ja durchaus das eine sowie das andere sehen. Und bei mir bleiben kann ich auch ziemlich gut.
Ich wollte durch nur erklären warum ich ihn nicht vor den nächsten Zug geworfen hab.
Oder versteh ich deine Antwort nicht so recht gerad?

Was den Gegenwind angeht: Ich kann schlecht kommentarlos hinnehmen... und ich hab gern das letzte Wort.

09.01.2019 20:27 • x 1 #54


Brightness


Zitat:
Coach ist geschützte Berufsbezeichung


Sorry, ich wollte schreiben, das Coach keine geschützte Berufsbezeichung ist

09.01.2019 20:28 • x 1 #55


Canvas2009

Canvas2009


106
1
39
Zitat von Brightness:

Coach ist geschützte Berufsbezeichung. Jeder darf sich Coach nennen, egal welche Ausbildung er oder sie durchlaufen hat. Da reichen schon zwei Stunden Speed-Training und jemand ist Coach. Deshalb ist der Markt leider sehr in Verruf geraten.

Das ist ausdrücklich nicht gegen die TE gerichtet. Sie (re)agiert hier als Betrogene und nicht als ihr eigener Coach. Warum sie das expressis verbis erwähnte, erschließt sich zwar nicht, muss aber nicht von Belang sein. Zumindest das Thema Konfliktmanagement hätte ich an ihrer Stelle außen vorgelassen. Ihr allerdings in diesem Kontext Unprofessionalität aufgrund ihrer Profession zu unterstellen ist ungehörig.


Und ich bin überhaupt kein Coach.
Hab ich auch nie geschrieben...
witzig oder?

Ist auch wirklich nicht von Belang.
Die Erwähnung meines Berufs sollte lediglich aufzeigen, dass ich mich mit Menschen und menschlichem Verhalten beschäftigt. Nicht mehr und nicht weniger.

09.01.2019 20:32 • x 2 #56


Knutuschi


524
735
Zitat von Canvas2009:
Ich kann schlecht kommentarlos hinnehmen... und ich hab gern das letzte Wort.


Wozu?

Zitat von Canvas2009:
Ich wollte durch nur erklären


Wozu?

09.01.2019 20:33 • x 1 #57


Ex-Mitglied


Zitat von Knutuschi:

Wozu?



Wozu?


@Knutuschi Vielleicht hilft es ihr und es ist für Sie eine Art Verarbeitung dieser Geschichte ..

09.01.2019 20:34 • #58


_Tara_

_Tara_


5438
4
6139
Und in welchem Teil der Geschichte wurde wer jetzt wie "gezähmt"?

09.01.2019 20:41 • x 2 #59


Brightness


Zitat:
Ich bin Trainierin für Kommunikation und Konfliktmanagement.


Ob Coach oder Trainer, ändert nix an der Ausbildungssituation. Möchtest du das jetzt wirklich diskutieren?

09.01.2019 20:42 • #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag