15

Zum Geburtstag gratulieren?

Irrlicht

Irrlicht


422
603
Warum ist es dir so wichtig ihn zu kontaktieren?
Erhoffst du dir etwas bestimmtes davon?
Sei da mal ganz ehrlich mit dir selbst. Immerhin ist die Sache es dir wert einen Thread zu eröffnen.

Ansonsten liegt es doch auf der Hand, nach seinen deutlichen Worten von damals die Sache einfach ruhen zu lassen.

22.03.2020 14:19 • x 1 #16


Angi2


2637
5
2205
Zitat von Pondo-Sinatra:
Fehler kann man nur bereuen ,wenn man sie auch gemacht hat


Da hast du wohl recht!
Vielleicht muss ich mal darüber nachdenken, dass auch er die Möglichkeit hatte, mir zum 70sten zu gratulieren - was er nicht getan hat....warum soll ich es jetzt tun?
Er wird nach so vielen Jahren doch nicht mehr denken, dass ich gegangen bin, und ich nun den ersten Schritt tun müsste.
Darüber sollte man nach so vielen Jahren doch hinweg sein - also liegt bei ihm kein Interesse vor, mit mir zu plaudern.

Ich lass es! Bei den Gedanken, die nun hochkommen, muss ich denken, dass ein Sch*****haufen nur zu stinken beginnt, wenn man in ihm herumrührt.

Zitat von Irrlicht:
Erhoffst du dir etwas bestimmtes davon?

Vielleicht habe ich mir ein gutes Gespräch mit einem Menschen erhofft, den ich mal kannte.
Vielleicht habe ich erhofft, dass man ein Kriegsbeil begraben kann - jetzt wo man alt ist.

Liebes Irrlicht,
ich habe vor einem Jahr -nach 50 Jahren Horror-Ehe- meinen Mann verloren, habe Frieden mit mir schließen können....fühle mich zum ersten Mal in meinem Leben frei.....vielleicht habe ich das Bedürfnis auch mit ihm Frieden zu schließen.

22.03.2020 14:25 • #17



Hallo Angi2,

Zum Geburtstag gratulieren?


Irrlicht

Irrlicht


422
603
Zitat von Angi2:
fühle mich zum ersten Mal in meinem Leben frei.....vielleicht habe ich das Bedürfnis auch mit ihm Frieden zu schließen.

Das kann ich nachvollziehen . Es ist schon ein guter Grund es vielleicht doch noch einmal zu versuchen. Du hättest damals deinen Mann für ihn verlassen können, dich aber nicht getraut oder dich aus anderen Gründen gegen ihn entschieden. Er nahm dir das übel... aber nun sind so viele Jahre vergangen.
Vielleicht ist von seiner Seite jetzt Gras über die Sache gewachsen.

Du könntest, wie schon vorgeschlagen, eine unverfängliche SMS zum Geburtstag schicken. Wenn er an Kontakt interessiert ist, würde er dir Antwort geben. Wenn nicht, würde er nicht reagieren. In diesem Fall hast du nichts verloren.

Vielleicht ist es doch eine Gelegenheit, die du zumindest versuchen kannst.

Anrufen würde ich auf keinen Fall. Er würde sich sicher überrumpelt fühlen und du weißt gar nicht in welchem Status er sich jetzt befindet.

22.03.2020 17:27 • x 1 #18


Tuvalu123

Tuvalu123


699
2
850
Zitat von Nachtlicht:
Mach doch einfach

Sehe ich auch so. Go for it.

22.03.2020 18:16 • x 1 #19


Angi2


2637
5
2205
Zitat von Irrlicht:
Anrufen würde ich auf keinen Fall. Er würde sich sicher überrumpelt fühlen und du weißt gar nicht in welchem Status er sich jetzt befindet.

Da gebe ich dir recht....ja, ich schau mal, eventuell schicke ich ihm eine SMS....vielleicht ist es aber auch ein dummer Gedanke, und ich lass das Gras darüber lieber weiter wachsen.

22.03.2020 19:04 • #20


Angi2


2637
5
2205
Zitat von Tuvalu123:
Sehe ich auch so. Go for it.


Danke für den Rat...ich lass es aber lieber...
Erinnerungen kommen wieder hoch...er war ein sehr nachtragender Mann. Durch Kleinigkeiten tief in seiner Ehre verletzt, wendete er sich stets eiskalt und konsequent ab...spätere Entschuldigungen waren irgendwann dann nicht mehr zu ertragen.

Zwischen Feuer und Eis lebt es sich nicht gut.

Ich befürchte, dass er mir auch jetzt noch eiskalt Bösartigkeiten um die Ohren hauen könnte, um sich dann großmütig bereit zu erklären mit mir zu reden.
Es würde zu viel in mir wecken....
Ich leg ihn in Gedanken zu meinem Mann und lass beide in Frieden ruhen.

22.03.2020 19:24 • #21




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag