7

Zwischen den Stühlen fiese Situation

Simon76

Hallo, ich bin Simon u 37 Jahre alt.
Ich befinde mich in einer ganz schwierigen Situation.
Ich bin seit knapp 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen und wir verstehen uns auch sehr gut. Sie tut mir auch sehr gut und gibt mir alles was man sich in einer Beziehung nur wünschen kann.
Mein Problem ist, das ich mich ganz am Anfang unserer Beziehung in eine andere Frau verliebt habe. Das spüre ich jetzt mehr und mehr.
Das komische daran ist, das dies zu einem Zeitpunkt geschenhen ist, als ich mit meiner jetzigen Freundin zusammen kam !
das Problem ist : es ist ihre beste Freundin seit Kindes Alter !
Sie macht mir in letzter Zeit "schöne Augen", schreibt mich bei FB an usw, usw.
Ich merke das sich da was entwickelt.
Ich weiss nicht nicht wie ich es meiner Freundin sagen soll, oder ob ich überhaupt was sagen soll.
Vllt sollte ich einfach Schluss machen und dann sieht man weiter.
Meine Freundin ist so ein Herzens guter Mensch und ich weiss das ich ihr damit das Herz rausreissen würde ,-(
Ich habe schon einen Brief geschrieben aber noch nicht abgesendet.
Darin schildere ich ihr die jetzige Situation und das ich mich schon von Anfang an in ihre beste Freundin verliebt habe.
Ihre beste Freundin weiss auch alles über unsere Beziehung da sie immer der Ansprechpartner in Sachen Liebe, Beziehungen etc für meine Freundin ist.
Welcher Weg ist der Richtige ?

danke fürs lesen u evtl antworten

18.08.2013 14:48 • #1


Gast85


Also wenn dir auch deine Freundin auch nur ein bisschen was bedeutet, dann trenn dich, aber fang bloß nichts mit ihrer besten Freundin an. Suche nicht mehr den Kontakt zu ihrer Freundin.. alles andere wäre nur egoistisch. Ich verstehe sowieso nicht, wie du 2 Jahre mit ihr zusammen sein konntest ohne wirkliche Gefühle für sie zu haben. Was ist das denn für ein Verhalten?

18.08.2013 14:53 • #2



Zwischen den Stühlen fiese Situation

x 3


Simon76


Hallo Gast,
ich weiss das es iwie komisch für Dich klingen mag.
Als ich meine jetzige Freundin kennengelernt habe, hat sie quasi mir die Sterne vom Himmel geholt. Hat mich in Urlaube etc eingeladen und auch meine Familie und Freunde fanden sie einfach nur toll.
Sie ist eben ein sehr liebes Mädchen das man man nur mögen kann weil sie einfach ehrlich ist und ein guter Mensch.
Darum sind wir wir iwie zusammen gekommen.
Auch ihre Familie findet mich sehr nett und hat sich gefreut das sie jemanden wie mich kennengelernt hat. sch....

Tja und jetzt geht es rasant auf eine neue Liebe zu ihrer besten Freundin zu.
Meine Freundin hat sich schon mal dazu geäussert und gemeint das ich in letzter Zeit komisch wäre. Ich habe alles abgestritten.
Sie hat sich deswegen auch mehrmals bei ihrer besten Freundin ausgekotzt und geredet.

Diese hat als beste Freundin natürlich immer ein offenes Ohr.
Was die Sache nicht einfacher macht. Sie weiss quasi alles was bei uns los ist und hat natürlich den Vorteil der Unwissenden.
Meine Freundin vertraut ihr bis aufs Blut.

Was sollm ich mur tun ?
heute Aben treffe ich mit ihrer besten Freundin auf einen Kaffee weil sie mit mir reden will !
Ich weiss genau worauf das hinausläuft- sie will mit mir kuscheln. küssen etc- - ich kann maich aber nicht dagegen wehren da ich mich ja auch vor langer Zeit in sie verliebt habe.

18.08.2013 15:17 • #3


Gast85


Also es tut mir leid, aber dein Verhalten ist einfach nur egoistisch. Du kannst dich nicht dagegen wehren? So nach dem Motto, ich hab ja keine Wahl? So ein Schwachsinn. Triff dich nicht mit der besten Freundin deiner Freundin, rufe sie nicht an, schreibe ihr nicht. Man hat immer eine Wahl.. und trenn dich von deiner Freundin.. Ich würde mir auch mal überlegen, ob du mit einem Menschen wie der besten Freundin überhaupt zusammen sein willst. Ich meine so die beste Freundin zu hintergehen ist auch einfach nur charakterschwach.

18.08.2013 15:21 • x 1 #4


Simon 76


@gast.

zu "Ich meine so die beste Freundin zu hintergehen ist auch einfach nur charakterschwach."

dafür kann ich doch nichts.
Das müssen die beiden schon unter sich aus machen. Auch wenn ich weiss das es meine Freundin in tausend Stücke reissen wird.
Ich kann mich meiner Gefühle auch nicht immer wehren.
Und was ist wenn ich mit ihren besten Freundin zusammen bin und es eine Liebe fürs Leben wird ?
Soll ich das alles einfach ausschalten?
Vllt geht mir was verloren was ich nie wieder im Leben erleben werde?

Ich finde das ganz und gar nicht egoistisch.
Ich sehe das eher Zukunftsorientiert !

Ich weiss nur nicht wie ich mit meiner Freundin darüber sprechen soll.
Ich kann ihr doch nicht einfach sagen , das ich von Anfang an in ihre beste Freundin verliebt bin, oder?

Aber viellleicht sollte ich das so tun. Das ist zwar ein krasser Schlag vor den Kopf, aber ehrlich !

Wahrscheinlich kann sie danach nie wieder einem Menschen vertrauen.
Sei es in Beziehung oder unter Freundinnen.
Das macht es mir ja so schwer, weil ich weiss wie sie tickt und fühlt.
Sie ist sehr gefühlvoll und ehrlich.
Und dann wird sie quasi von den beiden wichtigsten Menschen(ausser Familie) in ihrem Leben so vor den Kopf gestossen.

Oh Mann, hab Kopfkino ohne Ende

18.08.2013 15:36 • #5


glühwürmchen


312
68
Sei endlich der Mann, der Du schon vor 2 Jahren hättest sein müssen und beende die Beziehung. Und sag ja nicht, dass Du schon von Anfang an in die beste Freundin verliebt bist. Wage es ja nicht!

Du hast deine jetzige Freundin ausgenutzt bis aufs Blut. Hast Du mal gelesen, was Du geschrieben hast? Nicht ein Wort von Liebe. Nur immer, alle waren begeistert, du hast ein schönes Leben, blablabla. Du hast damals keinen Respekt vor Deiner Freundin gehabt, wie sonst kommt man mit jemandem zusammen, obwohl man eigentlich eine andere will?

Und jetzt willst Du ihr auch noch dermaßen das Leben kaputt machen, und ziehst Dich auf das allseits beliebte "Man kann nun mal nicht steuern, in wen man sich verliebt" und "gegen meine Gefühle kann ich nun mal nicht an" zurück?
Das ist echt das Letzte.

Wage es ja nicht sie so kaputt zu machen, nur damit Du eine "Entschuldigung" für Dein Verhalten hast.

Wieso hast Du denn damals nichts mit der Freundin angefangen? Wenn Ihr beiden Euch doch soooo mögt, warum seit ihr damals nicht zusammengekommen?

Sei ein Mann und trenn Dich und dann wage die Beziehung zu ihrer "besten Freundin". Und dann bekommt ihr beide, was ihr verdient.
Ganz ehrlich? Ich glaube nicht, dass Ihr Beide glücklich werdet.

P.S.: Ich bin selten so deutlich geworden hier, aber bei Dir fällt mir echt nichts mehr ein.

18.08.2013 16:41 • x 1 #6


Simon76


@Glühwürmchen:

weil ich die beste Freundin erst durch meine Freundin kennengelernt habe !

Und was meinst du mit "kaputt" machen ?

18.08.2013 16:46 • #7


Sanny


125
2
35
Hmm, ist ja nicht nett jemanden der Hilfe sucht runter zu machen. Aber ganz ehrlich? Viel mehr fällt mir da grad auch nicht ein. Wann hast Du ihre beste Freundin kennen gelernt? Nach 18 Monaten? Warum warst Du solange mit Deiner Freundin zusammen, wenn Du doch von Anfang an die andere geliebt hast? Das nenn ich mal unehrlich auf höchstem Niveau. Du stehst 2 Jahre nicht zu Deinen Gefühlen und nun auf einmal doch? Warum auf einmal?

Ganz ehrlich...da wirst Du keinen vernünftigen Weg rausfinden. Aber eins kann ich Dir ganz sicher sagen, wenn Du ihr sagst, daß Du schon immer die Freundin wolltest und dann auch direkt mit ihr zusammen kommst, nimmst Du ihr mit einem Schlag, womöglich noch völlig unerwartet, alles was sie hat. Deine "Liebe" zumindest denkt sie es, Ihre beste Freundin...DIE Vertrauensperson überhaupt und nicht zuletzt die schöne Zeit die Ihr hattet. Da bleibt nichts zurück, als ein komplett gebrochenes Herz. Egal wie stark sie ist, so wie Du sie beschreibst, wird sie danach nie wieder so sein wie sie jetzt ist.

Und das alles für was? Das sofortige Glück, daß schon 2 Jahre im Hintergrund lauert?

Davon ab, was ist denn das für eine beste Freundin? Der Freund meiner Freundin ist immer tabu...egal was für Gefühle ich habe. Niemals würd ich den auch nur anschauen. Gibt soviele tolle Menschen auf dem Planeten...und doch gegen Gefühle kann man sich wehren und in bestimmten Situationen muss man das auch. Du möchtest Deine Liebe leben, verständlich...ob Du dabei über die Gefühle eines Menschen trampeln musst, der Dir ja 2 Jahre ein schönes Leben ermöglich hat... tja, eine Frage von Verantwortung, Respekt und nicht zuletzt Liebe. Auch wenn es nicht die große Liebe ist/war. Ich könnte das nicht, einem Menschen dermaßen weh tun, mit dem ich ein Teil meines Weges zusammen gegangen bin. Aber das Forum ist ja voll von Geschichten, wo es anders läuft. Arme Welt. Ich hoffe für Dich, daß Du die richtigen Entscheidungen triffst. Aber leider glaube ich das nicht die Bohne. Egotrip ist ja leider in auf dieser Welt. Selbstverwirklichung ohne Rücksicht auf andere Herzen. Traurig.

18.08.2013 17:36 • #8


Simon76


Hallo Sanny,
ganz so einfach mach auch ich mir es nicht !

Was meinst Du mit "sie wird nie wieder so sein wie Sie jetzt ist" ?

Meinst Du das mir gegenüber oder allgemein gegenüber anderen Menschen?

Das schlimmste ist, das ihr das vor einigen Jahren schonmal passiert ist. Mit einer anderen besten Freundin. Sie haben seit dem keinen Kontakt mehr gehabt.

Sie sagte mir gegenüber auch, das sie so etwas nie wieder erleben will und fast 2Jahre daran zu nagen hatte.
Und dann kam ich.

ich denke aber auch, wenn sie das schonmal erlebt hat, das sie weiss damit umzugehen.
Das hoffe ich jedenfalls für sie.
Ich will niemanden verletzen und will auch kein A_Loch sein !

Ich treffe mich gleich mit ihrer besten Freundin auf nen Kaffee und denke das es richtig ist.
Meine Freundin wollte eigentlich mit ihr heut Abend ins Kino gehen.
Diese hat natürlich wg mir abgesagt und ihr erzählt das sie zu ihrer Familie muss.
Auch sie fühlt sich total schlecht weil sie, sie angelogen hat.
Sie hat nen echt schlechtes Gewissen. Die beiden kenn sich immerhin schon seit ü20 Jahren..

18.08.2013 18:39 • #9


glühwürmchen


312
68
Sag mal willst Du es nicht verstehen?

Zitat von Simon76:
Hallo Sanny,
Was meinst Du mit "sie wird nie wieder so sein wie Sie jetzt ist" ?

Meinst Du das mir gegenüber oder allgemein gegenüber anderen Menschen?

Das schlimmste ist, das ihr das vor einigen Jahren schonmal passiert ist. Mit einer anderen besten Freundin. Sie haben seit dem keinen Kontakt mehr gehabt.

Sie sagte mir gegenüber auch, das sie so etwas nie wieder erleben will und fast 2Jahre daran zu nagen hatte.
Und dann kam ich.

ich denke aber auch, wenn sie das schonmal erlebt hat, das sie weiss damit umzugehen.

Liest Du eigentlich den Bl.ödsinn, den Du hier schreibst? Ja klar, sie hat einmal einen Riesenvertrauensbruch verkraftet, da wird der zweite ja auch gehen.

Weißt Du eigentlich, was Vertrauen ist? Vertrauen dem Partner gegenüber und Vertrauen Freunden gegenüber? Und Ihr Beide nutzt das schamlos aus!
Und kannst Du Dir das vorstellen, wie es sein wird für Sie? Wenn Ihr das zum 2. Mal passiert?
Zitat von Simon76:
Ich will niemanden verletzen und will auch kein A_Loch sein !

Das wirst Du und das tust und bist Du bereits. Indem Du Dich hinter dem Rücken Deiner Freundin mit ihrer Freundin triffst. Indem ihr Beide diese Frau anlügt. Indem ihr Beide jetzt bereits Treffen habt, obwohl dafür erst einmal die Trennung von Dir und Deiner Freundin erfolgen muss.

Zitat von Simon76:
Ich treffe mich gleich mit ihrer besten Freundin auf nen Kaffee und denke das es richtig ist.

Nein, Du willst das es richtig ist. Und deswegen redest Du dir ein, dass es das ist.
Wenn es richtig wäre, müsstest Du nicht lügen, um Dich mit ihr zu treffen. Wenn es richtig wäre, würdest Du ehrlich sagen, wohin Du gehst und warum.

Zitat von Simon76:
Meine Freundin wollte eigentlich mit ihr heut Abend ins Kino gehen.
Diese hat natürlich wg mir abgesagt und ihr erzählt das sie zu ihrer Familie muss.
Auch sie fühlt sich total schlecht weil sie, sie angelogen hat.
Sie hat nen echt schlechtes Gewissen. Die beiden kenn sich immerhin schon seit ü20 Jahren..

So schlecht kann das Gewissen ja nicht sein, wenn ihr es trotzdem tut. Wenn Ihr noch nicht einmal die Wahrheit sagt.

Deine Freundin tut mir ehrlich leid. Offensichtlich sucht sie sich immer Typen ohne Rückrat aus, die so lange bei ihr bleiben, bis das eigentliche Objekt der Begierde frei ist.

Und von meiner Seite her, ist das mein letzter Beitrag zu diesem Thema. Ich reg mich da nur auf. Wie kannst Du Dir die Welt so drehen, dass Du das Opfer bist und es alle anderen ja nicht so schwer haben. Und Deine Freundin hats ja schon einmal durch, da wird's ja nicht soo schlimm werden.
Und vor allem: Wie wenig Rückrat muss Mann haben, um seit über einem Jahr mit einer Person zusammenzusein, die man nicht liebt und heimlich an eine Andere denken und sich nun auch noch mit ihr treffen.
Ihr Beide seid wirklich das Allerletzte und ich wünsche Euch, dass Ihr eine Beziehung eingeht. Denn dann werdet ihr Euch immer fragen, ob der Andere nicht gerade den besten Freund/die beste Freundin des Anderen trifft.

18.08.2013 19:09 • x 1 #10


Simon76


@glühwürmchen...

Vielen Dank das du mich so beschimpfst !
Ich habe hier nicht den Beitrag geschrieben weil mir das alles sehr leicht fällt!

Ausserdem drehe ich die Welt nicht so wie es mir gefällt. Auch wenn Dir das
nicht passt !
Ich war/bin mit ihr zusammen weil sie eine sehr nette Frau ist. Ehrlich, Zuvorkommend usw.....

Daher tue ich mir so schwer, einfach Schluss zu machen. Sie wird denken im Leben die größte Verliererin zu sein. Deshalb bring ich das nicht übers Herz.
Noch vorhin hat sie mich mit einem tollen Geschenk überrascht- 1 Woche Urlaub in Italien im September.
Ich hab mich riesig gefreut und gemerkt wie glücklich sie war als sie gesehen hatte wie ich mich freue !

oh mann, das ist alles so schwer für mich.

18.08.2013 19:21 • #11


Sanny


125
2
35
Natürlich fällt es Dir nicht leicht, wem fällt es schon leicht jemanden so massiv zu verletzen. Und doch Du drehst Dir die Welt wie sie Dir gefällt...Du suchst hier keine Hilfe, sondern willst hören, daß Du Dich für Deine Liebe entscheiden sollst. Weil Liebe das wichtigste auf der Welt ist. Das wirst Du hier nicht hören. Ich hab genau das gleiche durch wie Deine Freundin es vor sich hat. Ausgetauscht ohne Vorwarnung, glücklicherweise war meine beste Freundin nicht im Spiel. Du willst wissen wie man sich fühlt?

Man verliert seine Liebe, von einer Sekunde auf die andere ist nicht mehr wie es war. Zukunftspläne, Hoffnungen alles ersetzt duch Trauer, Hoffnungslosigkeit, elendigen Schmerz...Leere. Einsamkeit trotz vieler Menschen um einen rum. Weißte was das schlimmste war? Die Lügen vor, nach und während der Trennung. Die ganzen fast 2 Jahre, genommen in 5 Minuten. Du denkst den Menschen kennst Du gar nicht. Der kann Dich nicht geliebt haben, wenn er sofort zu ner anderen gehen kann. Die schöne Zeit, alles Lüge. Und bei Dir ist es ja noch wirklich so.

Nach 9 Monaten geblieben ist die Unfähigkeit jemanden an mich ranzulassen, zu vertrauen...zu glauben, daß ich mich nicht nochmal sooooo verdammt in einem Menschen irre. Traurigkeit überkommt mich oft. Der Gedanke wie konnte er mir das nur antun wirft ein Schatten über die gemeinsame Zeit. Ich weiß nicht wie lange ich noch brauchen werde, um wieder ich zu sein. Die Frau, die ich mal war ... die gibt es nicht mehr. Ich bin stärker ja, misstrauischer bin ich auch. Nicht mehr so offen. Ich finds traurig...ich würds gern ändern, aber es geht nicht. Vielleicht iwann.

Das meine ich damit...sie wird nie wieder so sein, wie sie jetzt ist. Dir gegenüber? Du glaubst doch nicht im Ernst, daß Du sie je wiedersehen wirst? Das tut sich doch nun wirklich kein Mensch an.

Wenn Du denkst, nur weil sie es schon mal erlebt hat, kann Sie besser damit umgehen? Da drehste Dir die Welt aber wirklich nun gehörig in Deine Richtung. Wenn Du das wirklich glaubst tust Du mir leid. Es wird kein bissl besser sein...eher noch schlimmer.

Du findest das richtig, daß Ihr beide lügt um euch zum Kaffee zu treffen? Ihr beide tut grad all das, was man einem Menschen niemals antun sollte. Wenn ich Deine Argumente hier so lese könnte ich fast lachen, wenn´s nicht so verdammt traurig wäre.

Ich wünsch euch viel Spaß bei eurem Kaffee und vergiss nicht den Urlaub noch mitzunehmen. Is ja geschenkt, die Wochen schaffste dann auch noch. Und ja der war fies. Aber auf den Satz ich war/bin mit ihr zusammen... da haste nicht anderes verdient. Du bist solange mit Ihr zusammen, wie Du das ganze nicht beendet hast. Nur weil Du nicht´s für sie fühlst und Dich innerlich schon verabschiedet hast, ist ein "war" nicht angebracht.

Ich hoffe Ihr genießt euren Kaffee und lasst euch den schönen Abend nicht durch eure schlechtes Gewissen vermiesen...das ist allerdings durchaus angebracht.

So, all das war jetzt grad noch höflich formuliert. Da hab ich mich grad echt zusammen gerissen. Ich weiß, Du hast anderes erwartet, aber das was Du grad machst, ist das weswegen viele hier gelandet sind.

18.08.2013 19:54 • x 1 #12


Fabienne_Gästin.


@simon76:

Die Vorredner haben wirklich Recht: Du bist echt das Letzte; Du biegst Dir Deine Welt immer gerade so, wie Du sie brauchst, benutzt eine Frau 2 Jahre lang etc. etc.

Wenn ich Deine Geschichte lese, kriege ich einen extremen Übelkeitsansfall und nur noch Gefühle von Abscheu.

Ja, dann viel Spass bei allem, was Du noch weiter so anstellst im Leben und beim andere Leute kaputt machen.

Ja, und nimm den Italien-Urlaub ruhig noch mit - passt ja in Dein Schema, armes x.

18.08.2013 23:23 • x 1 #13


Rili


Wird Dir nicht schlecht, wenn Du in den Spiegel guckst ?

Das, was Du 2 Jahre mit Deiner Freundin gemacht hast, ist schon das allerletzte, und dass Du dann trotzdem noch bei ihr bleibst, auch noch in dem Wissen, dass sie das schon mal durchmachen musste - ist einfach menschenverachtend.

Du und Deine Neue seid für ihr Leid verantwortlich, welches Ihr beide ihr zufügt. Und falls sie sich was antut, dann habt Ihr beide sie auf dem Gewissen.
Falls Du sowas überhaupt hast - ein Gewissen

19.08.2013 00:01 • x 1 #14


kreon


Simon,
vielleicht solltest du wirklich erstmal kalt duschen gehen.
Ich kenne auch eine Frau von meiner Schulzeit. Für die hab ich einfach eine Grundsympathie, wir können uns super unterhalten, und wir haben viel Zeit verbracht. Und doch, als ich mit meiner Ex zusammengekommen bin, hab ich mich gerafft und wenn es ein Treffen gab, wurde jegliche Anziehung vermieden.
Es ist keine Entschuldigung, wenn sie sich an dich ran macht. Da sollte in deinem Kopf ein Alarm à la Schiffshupe los gehen - und JA NICHT denken "ich bin noch jung, ich will halt Spaß haben", "erfährt doch niemand" oder schlichtweg von dem Reiz des Verbotenen steuern lassen.

So hart es klingt aber du solltest dich von beiden wirklich wirklich distanzieren. DU machst nicht nur deine Freundin fertig, sondern treibst nebenbei noch einen Keil in deren (offenbar schon längere) Freundschaft. Für was, wo du nicht mal einen FATZ sicher sein kannst ob es wirklich funktioniert.

Versuchung hin- oder her, übernimm Verantwortung, das ist kein Spiel wie in der 8. Klasse vielleicht.

19.08.2013 06:46 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag