98

Zwischen Gedanken, handeln und wissen

MaryAnne


234
373
Das finde ich gut. Ich habe in vielen verschiedenen Ländern gelebt und früh erfahren, dass die eigentliche Heimat in einem selbst liegt. Wenn du dich mit dir selbst wieder verbindest und deinen inneren Frieden gefunden hast, dann ist es egal wo du lebst. Deine Menschen sind dann auch noch in deinem Leben wenn sie nicht vor Ort sind. Eine Therapie kann dir bestimmt helfen, diese Verbindung zu finden und dein Inneres zu ordnen.

01.02.2020 10:47 • x 3 #76


Raida

Raida


1123
863
Zitat von Megeas:
Das wird dauern natürlich aber diesmal werd ich dabei bleiben


Ich hab's abgespeichert.
Falls du's vergessen solltest, werde ich dich dran erinnern.

Ich wünsche dir gutes Vorankommen, viel Geduld, viele Erkenntnisse, viele ahaerlebnisse, Freude über jeden Schritt dens vorwärts geht, im Wissen, dass es auch Rückschritte und Stagnation geben wird. ...
Kleine Schritte sinds

01.02.2020 11:56 • x 1 #77



Hallo Megeas,

Zwischen Gedanken, handeln und wissen

x 3#3


Megeas


6606
2
5743
Zitat von MaryAnne:
Eine Therapie kann dir bestimmt helfen, diese Verbindung zu finden und dein Inneres zu ordnen.

Das mit der Heimat ist schwieriges Thema ansich allerdings auch thema wasich in der Therapie ansprechen werde..
Hmm... vorrangig sollte sie erstmal dafür dienen das innere zu ordnen und vieles zuverarbeiten was in der vergangenheit liegt..



Zitat von Raida:
Falls du's vergessen solltest, werde ich dich dran erinnern

Danke - aber der Thread bleibt ja bestehen...


Zitat von Raida:
Kleine Schritte sinds

Vielen Dank ... bis die Therapie erstmal beginnt wird auch erstmal dauern da sie mir schon sachte in gespräch das ich locker 2-3 Monate ca warten müsste..

01.02.2020 12:22 • #78


Megeas


6606
2
5743
So meine Email hab ich heut erhalten wann meine Therapie beginnt

Leider wird noch wenig dauern bis ich sie beginnen kann aber besser als garnicht bis dahin muss ich anfangen mich leider mit.mot selbst zubeschäftigen auch wenn es verdammt schwierig wird.

03.02.2020 12:59 • #79


Raida

Raida


1123
863
Zitat von Megeas:
Leider wird noch wenig dauern bis ich sie beginnen kann


Gut hast du einen thermin.
Schade dauerts noch.

Wie lange denn?

Und was hast du jetzt vor?

03.02.2020 13:28 • x 1 #80


Plentysweet

Plentysweet


4776
7299
Zitat von Megeas:
bis dahin muss ich anfangen mich leider mit.mot selbst zubeschäftigen auch wenn es verdammt schwierig wird.

Versuch es positiv zu sehen. Du hast die Chance Dich mit Dir selbst zu beschäftigen und das ist kostbar !
Wenn Du ein gutes Verhältnis zu Dir selber aufbauen kannst, wirkt sich das auch auf Deine Außenbeziehungen aus. Nur wenn Du Dich selbst liebst und zu Dir stehst, kannst Du auch andere lieben . Und dann wird Dein Leben reicher!

03.02.2020 14:58 • x 2 #81


Megeas


6606
2
5743
Zitat von Raida:
Wie lange denn?

Und was hast du jetzt vor?

Leider gute 3 Monate :/ richtig blöde... Außer ich hab glück und bekomme im april wenn einer abspringt aber i know

Was ich jetzt vor habe ka.. vielleicht werd ich meine Bude renovieren wieder, oder umziehen ka - ich versuche vielleicht erstmal denn grund zufinden wieso ich nicht zuhause rumsitzen kann sondern sprit untern Ar. habe und immer raus muss unterwegs sein... und vielleicht herausfinden warum ich immer verlogene Damen kennenlerne an die ich interessiert bin - vielleicht werd ich auch das Forum verlassen ka .... Aber sobald die sonnescheint und trocken ist bin ich auf bike


Zitat von Plentysweet:
Versuch es positiv zu sehen. Du hast die Chance Dich mit Dir selbst zu beschäftigen und das ist kostbar !
Wenn Du ein gutes Verhältnis zu Dir selber aufbauen kannst, wirkt sich das auch auf Deine Außenbeziehungen aus. Nur wenn Du Dich selbst liebst und zu Dir stehst, kannst Du auch andere lieben . Und dann wird Dein Leben reicher!

Danke dafür aber ich mit mir selbst beschäftigen is schon ne kunst für sich ^^
Hmm... ich finde diesen spruch nicht wirklich zutreffend *nur wenn du dich selbst liebst und zu dir stehst, kannst du auch andere Lieben* vorrangig will ich nicht Lieben und es auch nicht können ich hänge immer noch an jemanden denn ich net loslassen kann das is schlimmer als damals bei meiner Ex wenn ich das so sehe

Momentan weiss ich nicht wirklich was ich bis dahin machen soll.. Naja ich werd ins gym verschwinden^^

03.02.2020 17:16 • #82


Megeas


6606
2
5743
Was kann man machen wenn einen die decke auf Kopf fällt?

Ich hab es gerade paar Tage geschafft das ich mal zuhause blieb nach Gym und nicht unterwegs war, und mir nicht mal eben die decke auf kopf fällt... Aber gerade jetzt fängt es wieder an das mir wörtlich die decke einfach auf kopf fällt und ich wieder unterwegs sein muss...

Edit: Schönen abend euch

11.02.2020 22:06 • #83


MaryAnne


234
373
Du weißt, dass dir die Decke von Zeit zu Zeit auf den Kopf fällt. Also kannst du dir einen Notfallplan machen. Such dir doch ein paar Filme aus, die du noch nicht kennst und guck sie dann. Oder ein Buch, das du schon lange lesen wolltest. Du könntest auch ein Tagebuch beginnen, das dir in drei Monaten bei der Therapie als Basis dienen kann. Für deine Therapeutin bestimmt sehr wichtig. Oder du beginnst etwas Nützliches wie eine Online Fortbildung oder sogar on ground bei einem Bildungsanbieter. Sieh zu, dass du deine Zeit einteilst und nicht deine Zeit dich einteilt.

12.02.2020 11:51 • x 1 #84


Megeas


6606
2
5743
Zitat von MaryAnne:
Du weißt, dass dir die Decke von Zeit zu Zeit auf den Kopf fällt. Also kannst du dir einen Notfallplan machen

Richtig allerdings hält mich so ein notfallplan nicht auf um mich raus zubewegen bzw unterwegs zusein...


Zitat von MaryAnne:
Such dir doch ein paar Filme aus, die du noch nicht kennst und guck sie dann. Oder ein Buch, das du schon lange lesen wolltest

Das habe ich schon probiert die Tage allerdings wird mir da sehr sehr schnell langweilig und ich mach den film wieder aus auch serien, das hilft alles einfach nicht... auch bücher die ich eigentlich vorhatte zulesen mache ich auch nicht weil es mir zulangweilig ist Leider..


Zitat von MaryAnne:
Du könntest auch ein Tagebuch beginnen, das dir in drei Monaten bei der Therapie als Basis dienen kann

Das habe ich schon überlegt es zumachen aber dann eher auf papier vllt... oder so mal schauen.


Zitat von MaryAnne:
Oder du beginnst etwas Nützliches wie eine Online Fortbildung oder sogar on ground bei einem Bildungsanbieter.

Da muss ich sagen dafür hab ich momentan zuwenig zeit, weil bsp wie heut ich bin gerade erst nachhause gekommen vom Dienst,auch so is meine zeit relativ knapp bemessen weil einfach mein Sport vorgeht - wobei ich hab mich wieder in meinen alten boxclub angemeldet um einfach dort auch wieder aktiver zuwerden


Zitat von MaryAnne:
Sieh zu, dass du deine Zeit einteilst und nicht deine Zeit dich einteilt

Haha naja wenig schwierig ... wobei klar Gym is immer wichtige Zeit

Aber danke für die Tipps ich werde es weiterhin probieren

12.02.2020 22:00 • #85


MaryAnne


234
373
Ein Tagebuch auf Papier finde ich sehr sinnvoll. Du schreibst ja hier bereits viele deiner Gedanken auf und vieles kehrt immer wieder. Das kann einer Therapeutin oder einem Therapeuten gute Einblicke geben und deinen Therapieeinstieg erleichtern und beschleunigen. Ich habe in einer Krisenzeit mal eine Weile ein Tagebuch geführt und bemerkt, dass es mich runterzieht, immer nur von den damals schlimmen Dingen zu schreiben. Ich habe dann von einer Freundin den Tipp bekommen, die Seiten zu teilen. Auf der einen Seie schreibt man wie es einem geht, Befürchtungen usw., auf der anderen Seite notiert man, was am Tag Schönes passiert ist, worüber man gelacht hat, positive Trainingsergebnisse usw. Das hat mir geholfen zu erkennen, dass mein Problem nur ein Teil meiner Wirklichkeit war und ich war sehr erleichtert es eingegrenzt zu sehen. Es war dadurch eher kontrollierbar, weil mir bewusst wurde, dass das Problem nicht alles und vor allem nicht unkontrollierbar war. Warum versuchst du das nicht mal? Kauf dir ein Tagebuch oder ein Schreibheft und fang an. Es wird dir in vieler Hinsicht helfen das Problem aus dem Kopf zu ziehen und dich zu entlasten. Denn genau das tust du mit dem Schreiben hier ja auch

Und was deinen Sport angeht, hast du überlegt mal einen Trainerschein zu machen? Und selbst als Trainer in deinem Gym oder woanders neben der Arbeit noch was zu machen? Eine Kollegin von mir ist Pilates Trainerin in ihrem Club.

12.02.2020 22:42 • x 1 #86


Megeas


6606
2
5743
Zitat von MaryAnne:
Warum versuchst du das nicht mal? Kauf dir ein Tagebuch oder ein Schreibheft und fang an.

Ich hab es schon mal probiert aber das war nicht von Dauer, negatives separat und positives allerdings war das negative eben mehr vertreten als das positive, im Nachhinein ging es mir dadurch nicht besser sondern gefült immer schlechter ...
Ich müsste mich erstmal wieder für begeistern da ich tatsächlich zu faul dafür Momentan einfach bin..
Vllt könnte es der Therapeutin helfen ja aber in Endeffekt kennt sie mich schon und weiss fürn Härtefall ich bin ^^



Zitat von MaryAnne:
Und was deinen Sport angeht, hast du überlegt mal einen Trainerschein zu machen? Und selbst als Trainer in deinem Gym oder woanders neben der Arbeit noch was zu machen? Eine Kollegin von mir ist Pilates Trainerin in ihrem Club

Ich hab schon mal daran gedacht es zumachen wenn meine Dienstzeit vorbei ist, allerdings is es Zeittenisch nicht drene, da ich auch erstmal an meinen eigenen Körperpfeilen muss
Vllt nächstes Jahr mal schauen aber die Idee is immer noch vorhanden

12.02.2020 22:58 • #87


MaryAnne


234
373
Aus deinem alten Thread geht ja ziemlich klar hervor, dass du in den entscheidenden Bindungsjahren als Kind nicht die Möglichkeit bekommen hast, dich sicher an deine Bezugsperson zu binden. Unsicher gebundene Menschen, ob unsicher-ambivalent oder unsicher-vermeidend, haben in der Folge Probleme mit dem vertrauensvollen Umgang mit anderen Menschen. Das ist ein Fakt. Und mit Fakten kann man leben, denn sie sind greifbar und lassen sich deshalb auch bearbeiten.

Unterschwellige Depressionen gehören hier leider oft dazu und deine Ruhelosigkeit, mit gleichzeitiger Antriebslosigkeit, du schreibst Faulheit, auch. Der jahrelange Umgang mit dem was ist prägt und irgendwann sieht auch die größte Sch**** normal aus, man muss es nur möglichst oft wiederholen. Deshalb ist dein Ausbruchsversuch mit Rückkehr in das was du als Heimat bezeichnest, ein typischer Versuch, der Endlosschleife zu entfliehen. Damit geht es dann aber auch los. Zum einen ist da die Gewissheit und der Drang die Situation verlassen zu müssen, zum andern ist der seelische Energiespiegel nicht hoch genug und der Teil in einem sehr stark, der sagt, dass es doch eigentlich für heute noch okay ist, man könnte sich ja auch Morgen noch verändern.

Dazu kommt jeden Tag ein wenig Energie durch Erfolg oder ein Lächeln und so entgeht man dem Zusammenbruch. Also immer mit Notstromaggregat durchs Leben. Man ist daran gewöhnt, deshalb nervt es nur. - Bis auf die Momente, an denen der Tag nicht so gut läuft und alles auf Null fährt. Dann beginnen die Verzweiflung und die Hoffnungslosigkeit doch noch anders leben zu können..

Ziel von dir müsste es sein, Dinge zu tun und ein Umfeld zu schaffen, dass dir sehr viel mehr seelische Energie gibt als jetzt. Dazu würde ich die Therapie nutzen. Du weißt, dass du ein unsicher gebundenes Kind bist, das ist so. Aber heute ist heute und du kannst Strategien lernen, die dich Schritt für Schritt deine Seele mit Sicherheit, Freude und Energie füllen lassen. Das geht.

Die Idee mit dem Trainerschein würde ich mir als ganz klares Ziel setzen und auch schon mal recherchieren wo und wann.

12.02.2020 23:27 • x 1 #88


Megeas


6606
2
5743
Zitat von MaryAnne:
dich sicher an deine Bezugsperson zu binden.

Wie auch ich hatte keine damals in Waisenhaus da es einfach auch zuviele Kinder waren...


Zitat von MaryAnne:
haben in der Folge Probleme mit dem vertrauensvollen Umgang mit anderen Menschen.

Hmm..würde ich ansich jetzt nicht sagen das Problem is eher das man entweder zu schnell jemanden blind vertraut weil man denkt sie passt zu mir und usw das man sich Sachen ausmalt die nicht Passieren etc und das zu früh... dieses Problem hatte ich früher das ich wenn ich sie charakterlich und Humor mässig passend fande und interessant dann hab ich sie leider zu nahe an mich rangelassen und auch blind vertraut ... dummerweise..


Zitat von MaryAnne:
Unterschwellige Depressionen gehören hier leider oft dazu und deine Ruhelosigkeit, mit gleichzeitiger Antriebslosigkeit, du schreibst Faulheit, auch.

Ich hab Gott sei dank keine
Meine ruhelosigkeit basiert eben von der kommende Langeweile... Antriebslosigkeit und Faulheit hab ich ansich mit die Faulheit bezog sich rein auf das schrieben eines Tagesbuch
.....


Zitat von MaryAnne:
Ausbruchsversuch mit Rückkehr in das was du als Heimat bezeichnest, ein typischer Versuch, der Endlosschleife zu entfliehen

Das was ich als Heimat bezeichne ist auch meine Heimat wo ich 10 Jahre lang gelebt habe bevor ich nach Deutschland kam .. hmm ich würde nicht sagen der typische Versuch sondern evtl komplett neu Anfang einfach....


Zitat von MaryAnne:
ist der seelische Energiespiegel nicht hoch genug und der Teil in einem sehr stark

Der seelische auch der ist hoch so wie der körperliche


Zitat von MaryAnne:
Zusammenbruch. Also immer mit Notstromaggregat durchs Leben

Ein Zusammenbruch wird nie passieren das weiss ich definitiv


Zitat von MaryAnne:
Dann beginnen die Verzweiflung und die Hoffnungslosigkeit doch noch anders leben zu können..

Nein da kann ich sagen das es bei mir nicht zutrifft, ich verfalle weder in Verzweiflung noch in Hoffnungslosigkeit


Zitat von MaryAnne:
Du weißt, dass du ein unsicher gebundenes Kind bist

Unsicher eher nicht sondern sicheres Kind ansich... außer habs falsch verstanden^^



Zitat von MaryAnne:
die dich Schritt für Schritt deine Seele mit Sicherheit, Freude und Energie füllen lassen.

Mach ich mit Motorrad fahren

13.02.2020 12:56 • #89


Megeas


6606
2
5743
kleiner nachtrag:

Bisher fällt mir die Decke nicht auf Kopf ich bin seid feierabend daheim und das gute 3std jetzt schon ... es scheint immer dann zupassieren wenn ich zu sehr in der denkerei fabrik feststecke und nicht mehr rauskomme.. Nach dem Motto ablenckung.

Hmm.. liegt vielleicht auch daran das ich wieder mit einer dame zutun habe die ich mag auf der freundschaftliche ebene, ich merk einfach das es mal wieder gut tut nen schönen zocker abend mit ihr

13.02.2020 20:50 • #90




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag