60

Erstes Date gehabt und total durcheinander

BrokenHeart

2248
2803
Ach? Der Mann will der überlegene sein und den ersten Schritt machen?
Verstehe ich das richtig @gorch_fock?

Nur dann kann es funktionieren?

13.08.2018 04:35 • #16


mafa

mafa

2170
6
1898
Ich bin auch davon überzeugt, dass man 18 Jahre Beziehung nicht in 2-3 Monaten einfach so weggesteckt und man das erstmal längere Zeit verarbeiten sollte . Ich habe selbst für meine siebenjährige Beziehung über ein Jahr gebraucht. Das mag vielleicht vorübergehend klappen, aber ich befürchte Du bist nur Trostpflaster

13.08.2018 05:35 • #17


LexyLu


31
2
6
Man kann es sehen wie man will. In wie fern es wichtig für mich ist? Naja, ich mag den Kerl. Man kuschelt und irgendwie wäre ein Kuss dazu total toll.
Naja, gestern kam alles. Er war wieder bei mir zu Besuch. Wir sehen uns seit Freitag Abend jeden Abend und verbringen Zeit miteinander. Gestern kam es dann zum Kuss, und wir haben miteinander geschlafen
Man merkte, das was den S. anging, noch etwas gehemmt war/ist. Ich habe ihn jedoch zu absolut nichts gedrängt. Alles insgesamt hat doch sehr lange gedauert gestern, was absolut kein Problem ist.
Ich fragte ihn, wie es für ihn alles sei. Er sagte ungewohnt aber dennoch sehrschön und es fühle sicg nicht falsch an.Klar, ich bin nach deren Trennung, für ihn die Erste. Sei es das erste Date, der erste Kuss und nun auch der erste S..
Mal schauen wie es nun weiter geht

15.08.2018 08:40 • #18


Helli

Helli

1173
3
1973
Zitat von LexyLu:
Gestern kam es dann zum Kuss, und wir haben miteinander geschlafen


Wie, erst gar nichts und dann alles?

Zitat von LexyLu:
Alles insgesamt hat doch sehr lange gedauert gestern, was absolut kein Problem ist.


Äh...vielleicht versteh ich das jetzt aber auch falsch...

Zitat von LexyLu:
Ich fragte ihn, wie es für ihn alles sei. Er sagte ungewohnt aber dennoch sehrschön und es fühle sicg nicht falsch an.


Dass es voran geht freut mich einerseits natürlich für Dich...
Aber ich muss nochmal unken: 18 Jahre...das ist ein Großteil des Lebens, das legt man nicht mal eben so schnell ab...

Halte zumindest Deine Augen offen.

15.08.2018 08:48 • #19


BlaueKoralle

792
8
714
Gilt dich auch für die TE oder? Sie ist doch auch frisch aUS der Ehe raus

15.08.2018 08:51 • #20


LexyLu


31
2
6
Entschuldigung bitte, aber was heisst TE?

15.08.2018 09:21 • #21


Helli

Helli

1173
3
1973
Abk. für Thread-Erstellerin.

Das bist in diesem Falle Du

15.08.2018 09:23 • x 1 #22


LexyLu


31
2
6
Ja richtig gelesen erst gar nichts.. Und gestern dann nun alles
Man merkt aber, das er irgendwelche Komplexe hat. Die er aber meiner Meinung nach überhaupt nicht haben muss. Ich lass ihm natürlich die Zeit die er brauch, bin da keine die drängelt.

15.08.2018 09:24 • #23


Helli

Helli

1173
3
1973
Zitat von LexyLu:
Ja richtig gelesen erst gar nichts.. Und gestern dann nun alles


Ok!

Zitat von LexyLu:
Man merkt aber, das er irgendwelche Komplexe hat.


Völlig aus dem Kontext genommern finde ich das unproblematisch, denn ich denke, die hat irgendwie Jeder, mehr oder weniger ausgeprägt.

Zitat von LexyLu:
Die er aber meiner Meinung nach überhaupt nicht haben muss.


Es gibt aber natürlich immer einen Kontext. Und wie hier schon manche geschrieben haben, ich auch, ist diese sehr sehr lange Beziehung nicht mal eben so wegzuschieben.
Ich finde die Beschreibung dieses Näherkommens offengestanden merkwürdig. Erst passiert nichts, kein Knutschen oder Fummeln. Dann auf einmal "alles".
Es hat fast so den Anschein, als wollte er seine Zweifel selbst überrennen. Er wird sich gedacht haben oder wissen, dass das "jetzt dran ist". Weiß nicht, ob man das verstehen kann.

Jedenfalls sind ja auch Unsicherheiten usw. normal. Dennoch brennt am Anfang ja eher richtig der Baum

Ich finde seine Äußerung halt auch so merkwürdig.

Weiß nicht, pass auf jeden Fall auf Dich auf. Genießen kannst Du ja jetzt, aber versuch irgendwie, das Hirn eingeschaltet zu lassen.

15.08.2018 09:31 • #24


Feel

Für mich hört sich das doch alles gut an. Lass doch einfach mal die Zeit für euch arbeiten und genießt einfach das was ihr euch beide gerade geben könnt. Wenn du den Druck und deine Erwartungen ihm gegenuber bremsen kannst sollte dem nichts im Wege stehen.

Auf jeden Fall ist er noch am Verdauen, und er ist noch vorsichtig. Was völlig verständlich ist.
Wenn er dich nur ausnutzen wollte, wäre er nicht so rücksichtsvoll. Er kann eben gerade nur das geben was geht und will dich nicht verletzen.
Mein Statement.
L. G

15.08.2018 09:37 • x 1 #25


Katja260488

Katja260488

286
14
327
Liebe @LexyLu

ich kann deinen freund gut verstehen. ich bin im Frühjahr auch aus einer 2 jährigen toxischen beziehung gekommen. habe kurz vor der trennung durch zufall einen sehr netten mann kennengelernt habe. als er gemerkt hat das ich wieder single bin war er natürlich überglücklich. wir haben ein paar mal etwas unternommen und ich habe ihm gesagt das ich noch nicht bereit für eine neue beziehung bin aber ihn sehr symphatisch finde und mich freuen würde wenn wir erstmal auf freundschaftlicher basis beginnen. naja das ende vom lied war das ich schnell gemerkt habe das das nicht klappt weil er mir für mich empfunden hat als ich in dem moment für ihn. habe das dann schnell beendet und den kontakt abgebrochen. er hat mich dann auch in ruhe gelassen und mich nicht mehr kontaktiert (außer 1-2 nachrichten auf die ich aber nicht reagiert habe). ein paar wochen später fingen wir durch zufall wieder an zu schreiben (weil ich mich innerlich auch wieder etwas öffnen könnte und das schlimmste überstanden hatte) und es entwickelte sich immer mehr.

und gerade in der anfangszeit muss ich quasi meine zweifel (oder eher ängste) auch überrennen weil ich innerlich dachte: du kannst doch nicht so schnell wieder eine neue beziehung anfangen.
aber soll ich dir was sagen? es war die beste entscheidung! am anfang habe ich mich wirklich in ihn verliebt und jetzt liebe ich ihn! obwohl ich am anfang gar nicht daran dachte und nur schauen wollte wo es hinführt. aber ich habe gemerkt was für ein liebevoller und gefühlvoller mensch er ist und damit hat er wirklich mein herz erreicht!

ich will dir damit sagen das ich es verstehen kann wenn dein freund sich noch nciht vollständig öffnen kann. er muss diese langjährige beziehung erstmal verdauen und es ist für ihn auch bestimmt sehr ungewohnt mit jemand "neuem" all die sachen zu machen die er vorher lange jahre mit seiner ex-frau gemacht hat. aber es spricht für ihn das er so rücksichtsvoll mit dir ist. und dieses: erst gar nichts und dann alles auf einmal kann wirklich daran liegen das er sich quasi "überwinden" musste diesen schritt in "fremdes gebiet" wirklich zu gehen.

15.08.2018 09:58 • x 2 #26


Lug

Hat sich die Frau getrennt oder einvernehmlich? Hat ihm das wehgetan oder war es froh?
Nun möglich ist 1. Dass es auch für ihn vorbei war und er bereit ist für was neues oder 2. Dass er erstmal sich austoben muss und 3. Dass er die Frau noch liebt und sich mit dir tröstet.
Alles ist möglich. Lass es Mal laufen

15.08.2018 10:29 • #27


Feel

Schön geschrieben @ katja. .

15.08.2018 11:29 • x 1 #28


LexyLu


31
2
6
Hallo zusammen.
Ich wollte euch mal auf den neuesten Stand bringen.
Er und ich haben Samstag gesprochen, wie es weiter gehen soll. Er sagte mir, das er noch nicht 100% bereit ist, für eine neue Beziehung. Es hat mich schon etwas getroffen, aber ich verstehe das. Seine Situation ist halt anders und schwieriger als meine.
Er schätzt mich trotzdem sehr, und möchte mich weiterhin um sich haben. Seit Freitag übernachten wir gegenseitig beieinander. Unternehmen auch ausserhalb sehr viel miteinander. Seit 1 1/2 Wochen sehen wir Abends täglich. Wir geniessen einfach die Zeit die wir miteinander haben. Trotzdem habe ich mich ein Stück weit in ihn verliebt. Weiß deshalb nicht, ob ich mir damit einen gefallen tue, wenn wir uns weiterhin täglich sehen.
Mittlerweile habe ich mich auch schon ziemlich dran gewöhnt, ihn täglich zu sehen und ihm Nahe zu sein.
Es findet nicht jeden Tag S. statt. Manchmal liegen wir einfach nur zusammen geknotet, und geniessen die Nähe
Habt ihr Tipps, wie ich am besten weiter vorgehen kann?

20.08.2018 13:45 • x 1 #29


Sabine

Sabine

3927
11
5467
Mache dich nicht so sehr verfügbar! Versuche auch allein etwas abends zu unternehmen. Du tust das, was viele oft machen. Du hast Angst, wenn du ihm sagst, dass du heute keine Zeit für ihn hast, er das anders aufnimmt, als du es meinst. Du gibst dich somit wieder ein Stück auf und machst dein Glück von ihm abhängig. Ehrlich? Ich denke, so wie ihr es jetzt wieder neu beginnt, wird es nicht wirklich gut.

Du kannst von uns keine Tipps bekommen, wenn du ihn damit manipulieren möchtest. Auf Abstand gehen, damit er nur etwas erkennt, ist nicht das, was wir i.d.R. empfehlen. Vielmehr, dass man selbst wieder seine Eigenständigkeit erlangt und eben NICHT sein Glück von einem anderen abhängig macht.

20.08.2018 14:04 • x 3 #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag