27

20 Jahre verheiratet 2 kinder und nun die Trennung

Löwe1980


24
1
7
Ja, Treffen wohl Samstag.. Wenn die beiden mich direkt fragen, lüge ich auch nicht... Je schneller wir auf Abstand gehen, desto weniger konfliktpotential, wir haben uns derzeit auch nicht mehr viel zu sagen... Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass sie schon bereit ist für eine neue Beziehung, dass ist fast nicht möglich nach so langer Zeit, ich glaube es ist völlig überstürzt... Ich koennte mich jedenfalls nicht gleich auf etwas einlassen, dass geht aus meiner Sicht nicht gut.

02.04.2020 11:57 • #46


unbel Leberwurs.


9520
1
9559
Täusch dich mal nicht. Wenn eine Frau eine Trennung verkündet, hat sie emotional sehr oft schon sehr weit abgeschlossen. Du bist ihr in dieser Entwicklung noch einige Wochen, wenn nicht sogar Monate hinterher.

02.04.2020 12:31 • x 1 #47



20 Jahre verheiratet 2 kinder und nun die Trennung

x 3


Löwe1980


24
1
7
Zitat von unbel Leberwurst:
Täusch dich mal nicht. Wenn eine Frau eine Trennung verkündet, hat sie emotional sehr oft schon sehr weit abgeschlossen. Du bist ihr in dieser Entwicklung noch einige Wochen, wenn nicht sogar Monate hinterher.


Ja... Ich Weiss, da ist sie mir weit voraus.
Ich kenn es aber von der ersten Trennung vor 6 Monaten. Da dauerte es nicht lange ubd sie hat alles vermisst, da ging es ihr wirklich schlecht. Wir haben es dann einfach übereilt und hatten es viel langsamer angehen sollen, dass war auch ein Fehler.. Nun ist es so. Rückblickend haben wir uns wohl schon vor Jahren im Alltag verloren.. Das ist ein so schleichende Prozess und daher schwer erkennbar

02.04.2020 19:51 • #48


Löwe1980


24
1
7
Zum vorläufigen Abschluss und der jetzigen Situation und nach dem ersten Schock haben wir uns in allen wesentlichen Punkten geeinigt, dass Haus wird auf mich umgeschrieben, der Mann den meine Frau kennengelernt hat, hat sich wieder distanziert, da er mit der Situation so nicht umgehen konnte.
Meine Frau und ich können tatsächlich gut miteinander sprechen und mit nichmehr Abstand, kann die Freundschaft vielleicht sogar bestehen bleiben. Sie gibt mir sogar Tipps, wie ich mich gegenüber einer Frau, mit der ich mich gut verstehe verhalten soll, da noch nicht klar ist was daraus entstehen könnte. Insgesamt eine sehr skurille Situation, wir grillen zusammen mit den Kindern und ich schaue mit ihr wohnungen an und werde diese sogar mit unterschreiben, wenn es nötig ist.
Wir wollen beide keinen Unterhalt, weder ich Kindesunterhalt noch Sie Trennungsunterhalt.
Unterm Strich zeigt es, dass die Ehe von uns sich wohl wirklich schon sehr sehr lange im Alltag verloren hat und das praktisch ohne Streit.
Nch dieser prägenden Erfahrung, kann ich jedem nur Raten so schnell wie möglich gegenzusteuern und seine Beziehung früh auf den Prüfstand stellen und sich wirklich Zeit für seinen Partner zu nehmen.
Wieviel Leidenschaft in langen Ehen noch steckt, kann ich schwer beurteilen, aber im Freundeskreis sieht es überall ähnlich aus. Da man aber doch sehr verflochten ist, fehlt den meisten der Mut oder man ist zu bequem. Vielen reicht vielleicht auch, wenn man ein gutes Team ist und sich so gut versteht, auch ohne noch Leidenschaft oder mehr als tiefe Freundschaft zu spüren, dass muss jeder selbst entscheiden, bei uns ging es so nicht mehr und in einigen Jahren, wäre es auch nicht einfacher gewesen.
Nochmal an alle lieben Dank, dass hat mir schon sehr geholfen.

13.04.2020 18:35 • x 1 #49


Sonne100


963
1667
Hallo Löwe, wie geht es dir? Wäre nett, mal wieder was von dir zu hören.

10.05.2020 07:36 • x 1 #50