42

8 Monate nach Affäre vergangen- es tut noch weh

Trust_him


208
367
Zitat von Mel007:
z.b weiß ich noch alle Daten vom letzten Jahr, wo mir was komisch vorkam , ich aber noch nicht wusste was abgeht.

Ich spürte, als er seine Affäre beendete! Ich weiß noch, dass ich dachte: "Sollte er wirklich eine Affäre gehabt haben, so hat er sie jetzt beendet." Gesagt habe ich zu ihm damals: "Es fühlt sich gerade so an, als seist du ewig weg gewesen und jetzt wieder zurück gekommen. Wo auch immer du gewesen bist."
Später (nach Bekanntwerden) sagte er mir, dass er in dem Moment sehr schlucken musste, da er da gerade mit ihr Schluss gemacht hatte und erleichtert war. Ihm war nicht bewusst dass ich ihm das anmerkte.

14.04.2021 10:41 • x 1 #16


darkenrahl

darkenrahl


2923
5656
Liebe TE, ja Betrug ist respektlos und verwerflich.

Jetzt aber, ihr liebt euch immer noch und die Ehe Nr.2 läuft ja eigentlich auch wieder gut bis auf dein Misstrauen, das verständlich ist. Aber jede zerbrochene Partnerschaft ist für mich eine zu viel. Denn die Folgen davon sind meistens noch schlimmer als der Betrug an sich.

Die Beiträge von @Trust_him und @löwin sind super und könnten dir zeigen, wie auch deine Ehe wieder funktionieren könnte. Du musst dabei einfach beachten, Ehe Nr.1 ist Geschichte aber Ehe Nr.2 könnte sogar besser werden.
Ich wünsche dir viel Glück und Geduld dabei, ich weiss dass das leichter geschrieben ist als gemacht.

14.04.2021 11:32 • x 2 #17



8 Monate nach Affäre vergangen- es tut noch weh

x 3


Mel007

Mel007


18
1
9
Zitat von Trust_him:
Anfangs bin ich mit ihm zum Einkaufen gefahren. Dann saß ich zuhause und starrte auf seinen Standort auf Google Maps. Später schaute ich alle paar Minuten. Wieder einige Zeit später schaute ich nur noch nach, wenn es etwas länger als normal dauerte. Heute schaue ich, ob er noch im Supermarkt ist, wenn ich etwas ...


..und ich schaue immer auf die Uhr ,wie lange er weg ist ..so ungefähr kann ich die Zeit einschätzen mit Auto waschen und Einkauf ...finde ich auch krank ,aber ist so ...

14.04.2021 11:49 • x 1 #18


BernhardQXY


1232
1688
Zitat von Mel007:
finde ich auch krank

Ich weiß nicht. Das klingt so selbstkasteiend. Es ist ja schon ein Fortschritt, dass Du das dauerhaft nicht gut findest.

14.04.2021 11:55 • x 1 #19


Mel007

Mel007


18
1
9
Jetzt ist mein Betrag futsch, das Internet mal wieder...fange ich dannmorgen nochmal von vorn an ...die Flashbacks sind momentan sehr intensiv, da sich bald alles verjährt. Jetzt vor einem Jahr war ich noch unwissend und habe nichts gemerkt

14.04.2021 12:23 • #20


Mel007

Mel007


18
1
9
Zitat von BernhardQXY:
Ich weiß nicht. Das klingt so selbstkasteiend. Es ist ja schon ein Fortschritt, dass Du das dauerhaft nicht gut findest.

Ja, das weiß ich wohl ...gefällt mir auch nicht

14.04.2021 12:24 • #21


Trust_him


208
367
Zitat von Mel007:
Jetzt vor einem Jahr war ich noch unwissend und habe nichts gemerkt

Wir hatten das (das erste Jahr seit Neustart) damals zelebriert und auf unsere gemeinsame Zukunft angestoßen.

14.04.2021 13:19 • x 2 #22


Mel007

Mel007


18
1
9
Zitat von BernhardQXY:
Völlig nachvollziehbar. ich habe ne schlechte und ne gute Nachricht: Vergiss es. Du wirst nicht mehr das alte ich sein. Egal, wie es weitergeht. Du ...

Ja, das alte Ich ist wohl weg , davon muss ich mich verabschieden, auch ein Prozess...dafür ist die Beziehung jetzt besser , den Preis den man dafür zahlt ist allerdings hoch

14.04.2021 18:19 • x 1 #23


Mel007

Mel007


18
1
9
Zitat von Trust_him:
Wir hatten das (das erste Jahr seit Neustart) damals zelebriert und auf unsere gemeinsame Zukunft angestoßen.

Gute Idee, wäre am 1.8 erst...die ersten 3 Wochen nach Neustart waren nicht schön , völlig fremd...Göga sprach aber auch was von Erleichterung

14.04.2021 18:23 • #24


Shakira3

Shakira3


21
1
18
@Mel007

Jetzt ist mein Beitrag auch futsch....

Ich wollte Dir sagen, dass ich Deine Gefühle soooo gut nachvollziehen kann! Ich habe auch vor ein par Tagen meine "Geschichte" hier im Forum aufgeschrieben und sehr viele Antworten bekommen! Einige haben mich eher irritiert, andere jedoch TOTAL ermutigt! Vielleicht magst Du da mal drin herumlesen? Ich habe am 30 November 2020 von der Affäre meines Mannes erfahren. Auch ich hätte es NIEEEE für möglich gehalten. Seit dem ist mein Leben ein anderes......Und auch ich kämpfe darum, mein ICH wieder zu bekommen. Allerdings nicht mein unzufriedenes ICH, wie ich mich über lange Zeit in unserer Ehe gefühlt habe, sondern ein glückliches und stolzes und unabhängiges ICH. Das bin ich mir schuldig!

Ich kenne das auch mit den Daten....! Auch ich habe genau recherchiert WANN mein Mann mit ihr WO WAS gemacht hat und wo ich zu dem Zeitpunkt war..... Es kamen sehr unschöne Dinge dabei heraus! Jetzt mache ich das nicht mehr und versuche mich statt dessen auf mein Wohlergehen zu konzentrieren. Mich um so einige Dinge in MEINEM Leben zu kümmern, die brach lagen. Mein Mann bemüht sich - ähnlich wie deiner oder der Mann von "Trust_him". Ohne das ginge es ja auch GAR nicht! Wenn ich nicht gesehen hätte, wie sehr mein Mann ebenfalls geschockt war und dass er mich wirklich will, wäre ich längst weg!
Aber ich glaube auch, etwas ist für immer zerbrochen. Ich will auch gar nicht zurrück zum alten! Das Neue , die neue Ehe müssen wir noch kreieren. Meinen Ehering habe ich vor Wut in den Müll geworfen.....Mein Mann hat ihn da wieder rausgefischt. Ich habe ihm gesagt, dass das Datum des Hochzeitstages, welches da eingraviert ist, für mich ab jetzt ein sch....Datum ist, weil er just da vor zwei Jahren sich in diesem Forum angemeldet und munter für alle Welt lesbar von seiner Affäre geschwärmt hat. Natürlich ist es jetzt ein bischen so, dass ich irgendwie erwarte, dass mein Mann damit irgendwas macht: Entweder in den vorhandenen Ring was neues eingravieren lässt, mir einen neuen Ring schenkt, mir einen neuen Heiratsantrag macht.....Aber ich befürchte, das wird er alles dann doch nicht machen, einfach weil ihm symbolische Sachen nicht so wichtig sind....Jedenfalls : Das Neue braucht irgendwie schon eine Form, einen äußeren Ausdruck. Ich muss zugeben,. dass ich Erwartungen an unseren bevorstehenden Hochzeitstag habe (Mitte Juni). Wenn da von meinem Mann nix oder "nur" Blumen kommen, wird mich das sicher enttäuschen.....

Also 8 Monate ist wahrscheinlich nix....in Anbetracht dessen, was bei Euch passiert ist! LG

19.04.2021 09:06 • #25


Mel007

Mel007


18
1
9
@Shakira3
Danke für Deinen Beitrag...ja,irgendwie erwarte ich jetzt ,das er sich mehr Mühe gibt ...ich brauche fast täglich Bestätigung das er mich liebt ..was ist nur aus mir geworden?

22.04.2021 09:44 • #26


Bones


Hast du mal etwas nur für dich gemacht?
Der Betrug deines Mannes sagt doch mehr über ihn aus,als über dich.Wenn du jetzt so abhängig von seiner Bestätigung bist, stellst du dich unter ihn.Dafür gibt es aber keinen Grund.Eigentlich müsste er doch die Bestätigung brauchen,dass du ihn trotz seines Versagens noch liebst und willst.
Wem hast du dich anvertraut? Hast du mal darüber nachgedacht, ob dich vielleicht professionelle Hilfe weiterbringen kann?
Seine Probleme scheinen ja in der Zeit eurer Ehe viel Raum eingenommen zu haben,wann bist du dran?

22.04.2021 09:53 • #27


Mel007

Mel007


18
1
9
@Bones
ja ,ich habe Anfangs 3 Therapiestunden genommen und das tat gut ,dann hat die Therapeutin alles nur per Zoom gemacht ,wegen Corona. Diese Termine sind für mich schwer zu vereinbaren ,da ich ungestört zuhause sein muss und das geht auch ins Geld,ich überlege aber schon länger ob ich ihre Hilfe wieder in Anspruch nehme.
Habe auch zwei Freundinnen ,mit denen ich rede . Momentan habe ich starke Stimmungsschwankungen und Ängste ...so bin ich aber nicht wirklich . Mein Mann hat danach auch oft gefragt ,ob ich ihn liebe ...dabei weiß er es ja auch ,sonst wäre ich weg gewesen.
Mittlerweile fühle ich mich mitschuldig an der Affaire ,ich war auch lange abweisend zu ihm ...kein Wunder ,das er woanders geguckt hat,dennoch hatte ich meine Gründe ..

22.04.2021 10:22 • x 1 #28


Bones


Zitat von Mel007:
Mittlerweile fühle ich mich mitschuldig an der Affaire ,ich war auch lange abweisend zu ihm ...kein Wunder ,das er woanders geguckt hat,dennoch hatte ich meine Gründe ..


Für den Zustand eurer Beziehung wart ihr Beide verantwortlich, für die Entscheidung und den Betrug ist dein Mann verantwortlich.
Und er hat ja nicht nur woanders geguckt.

22.04.2021 10:55 • #29


Mel007

Mel007


18
1
9
Genau Bones ..., ich merke das es mir immer schlecht geht, wenn ich mich intensiv damit beschäftige, aber verdrängen geht auch nicht

24.04.2021 11:39 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag