116

Abschiedsbrief von mir - Bitte nochmal checken

LikeTheStars21


523
441
Zitat von Hoffi78:
Machst die Trennung aus Mitleid rückgängig?
Davon mal abgesehen, im Moment der Trennung sind die Verlassenden dem Verlasser egal.

Ich glaube, wir sehen das einfach gänzlich verschieden, macht aber auch nichts.
Ich unterstelle erstmal keinem, dass ich ihm egal bin - vielleicht weil ich von mir auf andere schließe, vielleicht weil ich grenzenlos naiv bin…
Und um rückgängig machen ging es ja nicht, sondern nur darum, den anderen zu hören und zu respektieren.

Zitat von Hoffi78:
durch das Zeigen dass es einen nicht juckt und nicht durch romatisches Gitarrengespiele vorm Fenster

Damit wäre ich aber nicht ehrlich, sondern würde ein Schauspiel darbieten.

27.05.2022 10:45 • x 1 #61


Lillilli


346
461
Klar ist es ok, jemandem einen Brief zu schreiben, sofern die Person nicht einen Kontaktabbruch wünscht, dann wäre es grenzüberschreitend.
Die Frage ist, welche Intention hat der Brief. Es ist kein Abschiedsbrief sondern eine verdeckte neuerliche Kontaktaufnahme. Wenn sie abgeschlossen hat und im Brief nichts Neues steht, dann macht es wenig Sinn, dass sie ihn erhält. Es wird ihr vermutlich auf die Nerven gehen.

27.05.2022 10:53 • x 2 #62



Abschiedsbrief von mir - Bitte nochmal checken

x 3


Heike1307

Heike1307


1267
2
1526
Zitat von LikeTheStars21:
Wieso verliere ich meine Würde? Ich mache mich doch nicht klein, sondern lege dar, was mich bewegt. Ist es nicht eher stark, Schwäche und Verletzlichkeit zu zeigen? Verstehe dieses Argument wirklich nicht.


Weil es die Gegenseite nicht mehr interessiert. Es ruft vielleicht im günstigsten Fall Mitleid hervor. Sonst nichts. Natürlich kann man Verletzlichkeit zeigen. Ein Abschiedsbrief bewirkt aber nichts.
Ich habe auch schon einige Abschiedsbriefe bekommen. War für mich unangenehm, da ich so nicht mehr empfand.

27.05.2022 11:17 • x 4 #63


Jane_1

Jane_1


1238
2873
Hallo Loew,

nicht abschicken.

Ich habe mal bzgl Internet einen guten Tipp gelesen: Wenn es ok ist deine Nachricht als Schlagzeile in der Zeitung zu lesen, kannst du das auch öffentlich posten.

Stelle dir das mal in Bezug auf deinen Brief vor. Wie würdest du dich fühlen, wenn dieser an alle Kolleginnen und Kollegen per Mail weitergeleitet würde? Wenn du wüsstest, die Ex liest den Brief ihrem neuen Freund vor?

Uhh, bei dem Gedanken daran wird MIR schon ganz anders, dir hoffentlich auch.

Und bitte mache dir Gedanken, wieso du so sehr an einer Person festgehalten hast, die dir im Grunde nur Unruhe ins Leben gebracht hat.

27.05.2022 12:35 • x 2 #64


Cocolores

Cocolores


759
2
2171
Zitat von Lillilli:
Es ist kein Abschiedsbrief sondern eine verdeckte neuerliche Kontaktaufnahme.

Eben. Sind wir doch mal ehrlich, der Großteil dieser Abschiedsbriefe ist eigentlich eine Hoffnung damit alles wieder gerade zu biegen. Die Hoffnung auf einen Neuanfang. Denn gesagt ist in der Regel doch schon alles.

Und hier hat die Verlasserin doch auch schon einen neuen Partner. Die wird das nicht mehr im geringsten interessieren.

Da wird niemals etwas passieren nach dem Motto Du Schatz, ich hab da einen Brief von meinem Ex bekommen. Der war so toll und ergreifend, ich glaub ich muß jetzt mit Dir Schluß machen und zu ihm zurück.
(Vor allem, was ist, wenn der jetzt aktuell Verlassene dann auch einen Brief schreibt....? ;p )

27.05.2022 14:39 • x 2 #65


Loew

Loew


23
1
5
@Jane_1



Ja, ich werde diesen Abschiedsbrief hier die nächsten Tage dann löschen, bevor das hier wirklich mal irgendwann publik wird. Danke für den Tipp. Du hast mit deinem Hinweis übrigens recht. Ich sollte wirklich mal hinterfragen, wieso ich eigentlich ihr so hinterhergerannt bin. Ich hatte die Hoffnung, dass sie vielleicht für mich an ihren Schwächen arbeiten würde. Das wir die Beziehung stabilisieren, weil wir es beide wollen.



@Cocolores



Die Hoffnung erledigt sich irgendwann und dann freundet man sich damit an, dass nichts mehr so wird, wie es mal ursprünglich war. Dann unterlässt man es auch, denn anderen noch irgendetwas zu schreiben oder sich mit ihm zu treffen. Mir ist heute bewusstgeworden, dass meine Ex nicht mehr dieselbe Person für mich ist, die sie mal war. Sie wird mich wahrscheinlich nur noch Kühl und distanziert behandeln, bis sich unsere Lebenswege trennen. Die alte Person, die sich mal gefreut hat, mich zu treffen ist nicht mehr da. Der Gedanke hilft mir, mit der Sache abzuschließen. Mit dieser distanzierten Person brauche ich auch keinen Kontakt zu pflegen. Wofür auch? Es gibt Menschen, die sich eher freuen würden, sich mit mir zu treffen.

Trotzdem werde ich diese distanzierte Person freundlich behandeln, sie nett grüßen und vielleicht mal kurz Smalltalk halten. Sie ist ja immer noch meine Arbeitskollegin. Aber mehr auch nicht. Wenn die Liebe stirbt, dann passiert sowas halt leider. Ich werde darüber manchmal noch trauern, aber irgendwann habe ich es auch geschafft.

@Heike1307

Gut zu wissen. Danke für diese Info. Dann weiß ich auch, wie sowas ankommt.

Danke übrigens für eure vielen Antworten.

27.05.2022 18:29 • x 1 #66


Loew

Loew


23
1
5
Mittlerweile ist mir klar, dass ich es mit einer Borderlinerin zu tun hatte. Ich habe schon vorher den Eindruck gehabt, dass meine Ex in diese Richtung tendiert. Dazu würden auch die krassen emotionalen Ausbrüche von ihr passen. Durch das Lesen einiger Beiträge hier, hatt sich der Eindruck bestätigt. Ich vermisse immer noch die schönen Momente mit ihr, aber mir ist bewusst, dass die toxische Beziehung mich kaputt gemacht hätte. Ich vermute, dass ihre neue Beziehung nicht lange halten wird. Zurück würde ich sie nicht mehr haben wollen, wenn sie nicht im Ansatz die Einsicht hätte, an ihren Fehlern zu arbeiten und gemeinsam mit mir eine Therapie zu machen.

29.05.2022 10:11 • #67


Iunderstand


1998
2
4708
Na dann hat das Kind ja jetzt endlich einen Namen, klar, die Alte ist psychisch krank... Dem Internet sei Dank

29.05.2022 10:24 • x 2 #68


Loew

Loew


23
1
5
Hahaha... So kann man es auch sehen. ^^ Ihr Gefühlsexplosionen waren ziemlich heftig. Und die Gründe waren teilweise nur Kleinigkeiten gewesen. Oft hat sie dann plötzlich im Gespräch aufgelegt und sich danach mit heftigen WhatsApp Nachrichten gemeldet und wollte die Beziehung beenden. Um sich dann am nächsten Tag wieder zu melden und einfach weitermachen zu wollen.

29.05.2022 10:31 • #69


la_donna


544
618
Was gesagt werden muss, muss gesagt werden. Ich finde es wichtig, sich im Vorfeld, deutlich zu machen, was mit dem Brief erreicht werden soll. Daher halte ich meine Briefe recht kurz, sodass sie auch jemand verstehen kann, der der deutschen Sprache noch nicht so mächtig ist. Habe aber meinen letzten Brief in Englisch verfasst, weil die Wahrscheinlich höher war, dass er wirklich verstanden wird.
Der Brief wurde sofort gelesen, aber es gab keine Reaktion. Das war sehr heilsam für mich.
Im Endeffekt kommt es darauf an, ob sich beide wollen, der Inhalt des Briefes ist eher sekundär. Man sollte bei sich bleiben, keine Vorwürfe machen und erst recht nichts Beleidigendes schreiben. Nette Worte kann man auch als Verlassender lesen.
Bei so viel Stress am Anfang würde ich allerdings die Segel streichen. Allerdings kenne ich ein Paar, das es mit Paartherapie geschafft hat, sie hatten ähnliche Anlaufschwierigkeiten.

29.05.2022 10:49 • #70


Iunderstand


1998
2
4708
Zitat von Loew:
Hahaha... So kann man es auch sehen. ^^ Ihr Gefühlsexplosionen waren ziemlich heftig. Und die Gründe waren teilweise nur Kleinigkeiten gewesen. Oft ...


Hm, klingt dann aber doch eher nach einer bipolaren Störung.

29.05.2022 10:51 • #71


Loew

Loew


23
1
5
@la_donna

Ja, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Aber meine Ex hatte von Anfang an keine Paartherapie machen wollen. Sie hat das ganz klar abgelehnt. Das ist dann eine schlechte Voraussetzung.

@Iunderstand

Ist auch egal, wie das Kind beim Namen genannt wird. Irgendwas stimmte da jedenfalls nicht. Sie hat mal gesagt, das sie mich liebt und gleichzeitig hasst. Das war ein Moment, wo ich mich gefagt habe, wie man solche Empfindungen haben kann.

29.05.2022 10:58 • #72


Snipes

Snipes


3223
6
7631
Zitat von Loew:
Irgendwas stimmte da jedenfalls nicht

Das mag sein, nur mit irgendwelchen Diagnosen sollte man wirklich vorsichtig sein. Es gibt auch immer noch einfache Charakterschweine und die sind nach ICD 10 trotz allem nicht behandlungswürdig.

Du solltest jetzt bei dir ansetzen und schauen, warum und weshalb dich genau dieses Verhalten von ihr so sehr angezogen hat. Sie wirst Du nicht ändern, aber jetzt hast Du die Chance dich zu ändern.

29.05.2022 11:08 • x 1 #73


Loew

Loew


23
1
5
Also ihre Wutausbrüche haben mich nicht angezogen. Sonst wären wir noch zusammen. Es waren eher die schönen Momente, die lieben Worte und das Körperliche wie Umarmungen und Küssen, die mich angezogen haben. Es war trotz alledem gut, dass ich irgendwann eine Grenze gesetzt habe. Ich konnte am Ende auch nicht mehr und fühlte mich unter permanenter Anspannung. Vielleicht hätte ich auch eine Lösung finden können für ihr Verhalten. Aber wenn der eigene Schatz einen sagt, dass man gehasst wird und dass es der schlimmste Fehler in ihren Leben war, einen getroffen zu haben, dann ist eine gewissen Füllgrenze erreicht, was man verbal ertragen kann. Mir hat der Paartherapeut in der Einzelsitzung auch gesagt, das man das Verhalten des anderen nicht ständig entschuldigen muss. Ich habe durchaus Gefühle für sie, aber ich muss akzeptieren, dass sie ihre Gefühle überhaupt nicht steuern kann und auch nicht willens ist, über solche Probleme zu diskutieren. Auf meine Frage, warum sie mir solche Verletzenden Dinge sagt, hat sie nur mit Das ist halt meine Seele reagiert. Mag zwar stimmen, dass diese Gefühle gerade so sind, wie sie manchmal sind, aber ein Freifahrtschein ist das trotzdem nicht, die emotionale Sau jedes mal rauszulassen.

Ihre einzige Lösung war, einfach weitermachen, Geduld zu haben und miteinander zu reden. Der Gedanke war für mich nicht tragfähig. Wir hatten schon in den letzten Monaten bewiesen, dass das so nicht klappt.

29.05.2022 11:20 • #74


Iunderstand


1998
2
4708
Zitat von Loew:
Also ihre Wutausbrüche haben mich nicht angezogen. Sonst wären wir noch zusammen. Es waren eher die schönen Momente, die lieben Worte und das ...


Wo hast du denn eine Grenze gesetz? Wolltest du nicht gestern noch einen Brief schreiben?

29.05.2022 11:23 • x 1 #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag