3

Absolut unerklärlich das ganze für mich !

johnjamerson

hallo ich bin ganz neu hier und möchte meine geschichte schildern. und bitte seht es mir nach das ich alles klein schreibe. nun zu meiner geschichte:

ich lernte letztes jahr, mai 2012 eine frau über das internet kennen. wir haben die erste zeit ständig gechattet und telefoniert und haben uns super verstanden.
wir waren auf augenhöhe und hatten immer sehr viel freude. nie warder gedanke da "oh den/sie besuch ich mal", oder man hat sich auch nie gedanken über "beziehung", s. oder sonstwas gemacht. wir haben eiunfach toll geredet und kamen auf augenhöhe super klar! dann ca. 2 monate später, am 1. august habe ich sie dann das erste mal besucht. sie wohnte 160 kilometer weit weg. wir sahen uns und kamen genausogut klar wie zu der zeit als wir telefonierten und gechattet haben. es war sommer , wir grillten im garten, haben uns unterhalten und kamen supergut klar. an dem tag ist es dann abends dazu gekommen das wir miteinander geschlafen haben,- und so fing alles an.
ich besuchte sie immer alle 2-4 wochen und wir verbrachten IMMER eine schöne zeit,- tagsüber mit den kindern (sie hat zwei,- der älteste 12 , der kleinste 3,- wobei ich hinzufügen muss, das der kleinste totkrank ist und keiner weiß wielange er noch lebt,- es kann sein 2 jahre, 5,10,- keiner weiß es) sie macht ihren job als mutter TOP, ist sehr verantwortungsbewusst und nimmt das schicksal mit großer stärke! nun in dem ganzen jahr haben wir uns wie gesagt alle 2-4 wochen gesehen , ich bin zu ihr gefahren und verbrachte immer mindestens eine woche bei ihr. wir haben beide entschieden das es eine offene und freie beziehung ist.
natürlich nicht mit fremdgehen oder das man noch jemand anderes hat! wir genossen das wir unsere räumliche freiheit hatten und konnten uns immer sehen wann wir wollten und haben uns auch immer aufeinander gefreut. es war wirklich toll alles wir redeten viel genossen den tag mit den kindern und abends genossen wir unsere zeit. einmal überraschte sie mich sogar zu meinem geburtstag und kam zu mir. in diesem ganzen jahr hat sie die sache bestimmt so 4 mal "beendet", ohne grund. dann kamen so sachen wie: "ich habe keine lust und keine zeit mehr auf das ganze, ich muss mich umorientieren im leben, in alle richtungen".
nach zwei wochen sendepause meldete sie sich immer wieder,- sowas kam wie gesagt vier mal vor. trotzdem sahen wir uns dann nach gewisser zeit wieder und verbrachten schöne zeiten. sie ist eine person die keine gefühle zeigen und geben kann.
ich sagte immer lass es uns so machen wie es für beide gut tut. di ekleinen dinge die von ihr kamen, waren für mich ganz groß!
ich habe ihr immer luft gelassen und habe sie nie eingeengt! ich satnd immer hinter ihr und habe sie hundertprozent auch bei den kindern unterstützt! auch lernte sie meine mutter kennen , die dann irgendwann per du waren. ich fing an, die frau nach und nach mit der zeit an zu lieben,- ein tolles gefühl was ich ihr auch immer gezeigt habe!
sie hat es auch sich gefallen lassen! ich denke ich habe auch ihr ego gepusht. nach knapp über einem jahr sagte ich, wie es denn wäre wenn ich in ihre stadt ziehen würde?! darauf meinte sie: " dann muss ich das mit dir ja vorher beenden"!
ich habe dazu nichts gesagt un dbin dann 2 monate später in ihre stadt gezogen ohne ihr was davon zu erzählen! ich habe mir dann dort eine arbeit gesucht und und und... den ersten abend als ich dann in der stadt war, hab eich ihr geschrieben was sie denn so macht und ob sie lust auf ein glas wein hätte. sie verneinte nicht und ich ging zu ihr.
sie dachte ich hätte hier in der nähe einen kumpel besucht und wafr gar nicht verwundert das ich auf einmal vor ihrer tür stand.
als ich bei ihr war, war der abend wie immer ganz toll und am nächsten tag sagte ich ihr , das ich jetzt auch hier wohne. sie glaubte es natürlich nicht. ich verbrachte noch ein paar tage bei ihr und sagte dann, das ich mal nach hause gehe um wäsche zu waschen, etc...
irgendwann hat sie es dann doch geglaubt das ich hier wohne und sie hat mich fast täglich zu sich eingeladen. die ersten 6 wochen hier waren mit ihr wie immer ganz toll und dann urplötzlich wendete sich das blatt und sie wurde immer abweisender , komischer,- kein kuss mehr keine tollen gespräche wie sonst, kein s..... irgendwann saßenw ir am abendbrottisch , da stand sie auf und sagte: " unsere wege trennen sich jetzt hier, wir werden nichts mehr miteinander zu tun haben und wir werden auch nie wieder ein bett miteinander teilen".
den abend war ich dann trotzdem noch da, habe dort geschlafen , aber kein s.. am nächsten tag , hat sie mich dann auf traurige art und weise "rausgeschmissen"!
ich blieb noch kurz an der haustür stehen, überlegte, bin dann nochmal rein und sagte zu ihr, das es doch immer so toll war! sie guckte mich an und meinte: " es ist jetzt anders,- nicht mehr so wie sonst"!
ich ging nachhause und war zerstört und ratlos. seitdem komme ich nicht mehr auf die hinterbeine! sie hat mich überall geblockt: facebook, whatsapp,- sogar meine handynummer das ich sie nicht mehr anrufen kann.
mein zustand ist ihr egal, sie ist eiskalt und sucht auch null kontakt mehr! wie kann man so sein, wenn man über ein jahr lang nur schöne zeiten miteinander verbracht hat!
viele sagen das ihr das alles egal ist und sie sich nicht an die schönen zeiten erinnern will und kann! ich mache mir immer mehr einen kopf weil freunde von ihr gesagt haben das sie wohl an mir hängt und immer nur positiv über mich redet. wobei das schon ne weile her ist.
mittlerweile hat sie mir einmal gedroht, das wenn ich sie nicht in ruhe lasse (was ich aber getan habe,- ich habe weder hinterhergeheult noch gestalkt,- nix!) würde sie mir schon zeigen wie schnell ich hier aus der stadt wieder ausziehe und dann könnte ich mal sehen was asozial ist! gestern schlich sie hier bei mir ums haus mit einem freund,lachte dreckig und fuhr dann wieder weg,- was das sollte weiß ich allerdings auch nicht!

wie gesagt ich leibe diese frau über alles, denke das weiß sie und ich habe sie immer in ruhe gelassen und nie eingeengt und wir hatten NUR schöne zeiten! wie kann man sowas einfach abstreifen wie einen alten socken,- zumal in ihrer situation müsste sie doch froh sein jemanden zu haben, der vollends hinter ihr steht!

das ganze mit ihr wäre nicht so lange gegangen wenn da nicht irgendwas gewesen wäre, denn diese starke frau mit charakter hätte schon zu anfang, nach zwei monaten gesagt" ich hab kein bock mehr",- soweit kenne ich sie!
viele meinten auch für sie wäre es nur eine s.beziehung gewesen,- aber dann wäre ich nicht so "integriert" gewesen,- alle ihre freunde wussten das wir ein bett miteinander teilen,- oder das die kinder auch immer mitbekommen haben wenn ich da war und wir zusammen was unternommen haben. selbst mit dem kleinen haben wir schon im bett zusammen gekuschelt. (sowas macht man doch alles nicht mit einer reinen s.beziehung)

ende

27.10.2013 15:22 • #1


johnjamerson


NACHTRAG: würde sie sich melden, wenn sie mich oder die zeit vermissen würde? ich meine es ist jetzt zwei monate her, da wird doch mal ein abend gewesen sein, wo sie alleine ist und sich an mich erinnert? vor allem weil die ganze zeit schön war,- oder hat sie so ein starkes schutzschild das sie es nicht will oder nicht kann, oder einfach nicht macht?!

27.10.2013 17:34 • #2



Absolut unerklärlich das ganze für mich !

x 3


johnjamerson


hat hier denn überhaupt keiner was dazu zu sagen? also ich finde die "geschichte" echt seltsam und weiß mir keinen reim drauf zuz machen! wenn man alles aufmerksam liest, wird man feststellen das die frau zwar will, aber auch nicht,- irgendwas blockiert sie! ich mein wenn man bedenkt das sie die zwei kinder von zwei unterschiedlichen männernhat und mit denen auch nicht mehr zusammen ist , oder ihre beziehungen dazwischen! ich mein es kann ja nicht immer und nur an den männern gelegen haben.

29.10.2013 13:40 • #3


Gast777


Na ja, sie wurde unsicher, holte sich zur Bestätigung einen anderen und in der Sekunde warst Du überflüssig. Wenn der andere wieder weg ist meldet sie sich wahrscheinlich wieder oder holt sich gleich den nächsten. Willst Du das?

Woher ich das weis? Ich weis es nicht, aber das ist das typische Muster von Menschen auf die die Beschreibung Deiner Ex passt....

29.10.2013 14:11 • #4


ICH...


Für mich scheint sie eine instabile Persönlichkeit zu sein.
Sie geht keine tiefen Bindungen ein.
Für sie ist alles ein Abendteuer.
Alles Beständige langweilt sie und deswegen muss nach einigerer Zeit etwas Neues daher.

Mir würde ihr Verhalten Angst machen. Distanziere dich besser von ihr.

Es ist auch nicht normal, dass sie mit einem Freund um dein Haus schleicht und dann dreckig lacht.
Entweder wollte sie dich ausspionieren oder ihrem Freund damit ziehen, was für eine tolle Braut sie ist, dass sogar jemand zu ihr in die Stadt zieht.

Da bist du dann nur Mittel zum Zweck um ihr Ego zu puschen.
Dies würde zu einer instabilen Persönlichkeit passen.

29.10.2013 14:21 • #5


Tyra-2013

Tyra-2013


77
6
11
Hallo!

Ich weiss nicht,was sich in ihr abspielt,aber ich würde,-Schluss oder nicht,-
unbedingt noch einmal mit ihr deutlich reden.

Ein "guter Abschluss" kann nur gemacht werden,wenn man sich ausgesprochen hat-
und zwar beide!

Irgendwie ist das Ganze komisch.

Vielleicht hat sie sich verliebt?Oder Du ziehst sie nicht mehr an?

Vielleicht bist Du einfach "zu gut" zu ihr und ihren Kindern?
Auch das soll es geben.

Vielleicht empfindet sie Dich als langweilig,wei Du immer Ja sagst?

Aus unerklärlichen Gründen hält sie Dich auf Distanz;das kann vieles heissen!

Rede mit ihr;egal ob sie will oder nicht: DU musst jetzt von Angesicht zu Angesicht
Klarheit haben,sonst kommst Du nie zur Ruhe!

Viel Glück!

Tyra

29.10.2013 14:35 • #6


Neja


Zitat von johnjamerson:
hat hier denn überhaupt keiner was dazu zu sagen? also ich finde die "geschichte" echt seltsam und weiß mir keinen reim drauf zuz machen! wenn man alles aufmerksam liest, wird man feststellen das die frau zwar will, aber auch nicht,- irgendwas blockiert sie! ich mein wenn man bedenkt das sie die zwei kinder von zwei unterschiedlichen männernhat und mit denen auch nicht mehr zusammen ist , oder ihre beziehungen dazwischen! ich mein es kann ja nicht immer und nur an den männern gelegen haben.


Hallo john,

zuerst möchte ich dir sagen, dass es mir für dich leid tut, dass du so eine schmerzvolle Erfahrung machen musst.

Zum anderen:
Es ist schon auffällig, dass eure "Beziehung"nur so lange gut lief, wie ihr etliche Kilometer voneinander getrennt wart.
Sie brauchte eventuell diese Distanz, um sich überhaupt auf dich einlassen zu können. Es reichte ihr, dass ihr euch nur alle paar Wochen gesehen habt, mehr brauchte sie nicht und mehr scheint ihr auch zu nah zu sein.
Das und auch ihre von dir beschriebene Gefühlskälte könnten ein Indiz dafür sein, dass sie nicht bindungsfähig ist. Alles funktioniert nur aus der Distanz heraus. Wenn es ans Eingemachte geht, fühlt sie sich bedrängt und eingeengt.
Zieh dich zurück! Sie wird dir nicht geben können, was du erhoffst. Du wirst nur ein weiterer Name auf ihrer "Beziehungsliste" sein. Aber verurteile sie nicht, denn Bindungsunfähigkeit hat ihre Ursachen und dient dem "Bindungsgeschädigten" auch als Schutzmechanismus. Sie will dir nicht wehtun, aber sie kann nicht anders. Sie kann keine gesunde Beziehung führen. Und das kannst du leider nicht ändern.
Aber du kannst dafür sorgen, dass du nicht den Glauben daran verlierst, dass sich eines Tages doch noch die richtige Frau für dich finden wird. Auch wenn dir im Moment der Glaube daran fehlen sollte.
Fühl dich umarmt.

29.10.2013 14:39 • x 1 #7


johnjamerson


danke erstmal für die meinungen!

also es ist wohl so, das sie auf distanz (die entfernung) die wir hatten, doch sehr gut klar kam. verwunderlich für mich ist nur, das sie mich in den ersten wochen , als ich zu ihr in die stadt gezogenbin(getrennte wohnungen), mich ständig zu sich eingeladen hat. dann mit der zeit wurde es immer weniger und sie wurde immer distanzierter!
ich war immer das ganze jahr und auch seit ich hier wohne immer für sie und die kinder dagewesen!
sie hat es genommen, ich habe ihr immer gezeigt wa sie für eine tolle frau ist und wohl ihr ego gepusht!
wenn da von ihrer seite gar nichts gewesen wäre, glaube ich nicht das es solange "gehalten" hätte. wobei sie ja immer zwischendurch mal "schluss" gemacht hat,- wir aber dann spätestens nach zwei wochen wieder kontakt hatten, uns gesehen haben und eine schöne zeit verbrachten!
wenn sie jetzt schon wieder einen neuen hat, kann es ja mit den gefühlen ihrerseits, im bezug auf mich nicht weit her sein.
warum genießt sie die zeit mit mir und streift mich dann so ab?
wenn es eine reine bettgeschichte gewesen wäre, hätte sie mich auch eher von den kindern ferngehalten,denke ich!
nun ist es schon über zwei monate her, wo überhaupt kein kontakt besteht,- die längste zeit die es jemals gab! sonst lagen maximum 2 wochen dazwischen.
wir haben uns immer aufeinander gefreut!

wenn es ihr jetzt zu eng gewesen ist, hätte sie es auch direkt beenden können, als ich hier her gezogen bin,- aber nein, schön erstmal die ersten wochen noch schöne zeiten verbringen!
sie hat einen starken charakter, meistert alles in ihrem leben und ist 100 prozent für die kinder da!
glaubt ihr, das sie jemals eine feste beziehung führen kann und wird? vielleicht hat sie ja jetzt, wenn sie einen neuen hat (mit dem sie auch schöne zeiten verlebt) einen mann gefunden wo sie sagt: darauf lasse ich mich jetzt 100 prozent ein!
klar, vielleicht war ich ihr auch zu lieb,- aber ich habe ihr immer gezeigt das ich hinter ihr stehe unbd sie liebe!
glaubt ihr das sie weiß und gemerkt hat das ich sie liebe? oder hat sie das auch nicht an sich rangelassen?
wieso geht sie so mit mir um und hat absolute kontaktsperre?
meint ihr das sie sich irgendwann nochmal an mich erinnert, oder hat sie dafür jetzt zuviel andere männer und spass und ablenkung?
das sie wohl beziehungsunfähig ist, denke ich auch, aber sie hat die zeit anscheinend über ein jahr mit mir genossen.

jetzt geht es langsam auf weihnachten zu und im letzten jahr haben wir auch zeit verbracht, waren mit den kindern auf dem weihnachtsmarkt und es war einfach schön.
wieso will sie absolut keinen kontakt mehr?
ich glaube ich habe nur ihr ego gepusht, aber grade sie mit ihrem charakter, hätte schon ganz zu anfang als wir uns kennenlernten gesagt spätestens nach zwei monaten "ich hab kein bock mehr".
warum hat sie zwischendrin immer mal wieder schluss gemacht und trotzdem haben wir uns nach zweio wochen immer wieder gesehen und eine schöne zeit verbracht.
das ist doch alles paradox!

lest doch noch mal meine eingangsgeschichte,- also das erste was ich geschrieben habe.

zwei fehler habe ich zum schluss gemacht:

der eine war das ich ihre freundin mal in der stadt getroffen habe und diese dann anfing über meine ex abzulästern bis aufs äusserste. daraufhin habe ich mit der über whats app geschrieben und so getan , als wenn ich auf ihrer seite wäre um noch mehr rauszubekommenn was sie vom stapel lässt. habe also indirekt meine ex bei ihr schlecht gemacht. habe das aber meiner ex offen gesagt und sie wollte dann logischerweise den verlauf sehen. danach fing es mit der distanz an. ich sagte ihr das ich sie niemals ernsthaft hintergehen würde, ich auf ihrer seite wäre und das nur gemacht habe um rauszufinden, was ihre freundin sonst noch so alles erzählt ( und die hat so einiges erzählt, was ich noch nicht wusste). vielleicht weiß ich jetzt mehr als ich wissen sollte?

als sie dann schluss gemacht hat und mich aus ihrer wohnung geworfen hat, bin ich gegangen, stand dann noch an der offenen tür, hielt kurz inne und ging dann nochmal rein und sagte ihr: es war doch immer schön! sie darauf: es ist jetzt anders,- nicht mehr wie sonst!

ich bin dann gegangen und habe mich betrunken vor kummer,- tagelang! irgendwann rief ich sie dann in verzweiflung an und habe sie beschimpft,bedroht und beleidigt!
das war aber nicht ich! eigentlich müsste sie das doch wissen das ich das nur aus schmerz und verzweiflung getan habe?! sie kennt mich doch ein ganzes jahr ganz anders!

abgesehen von allem frage ich mich warum sie mir nicht schon lange die sachen vor die tür gestellt hat, wenn man doch wirklich abschließen will! (geschenke,postkarten,- halt alles was an mich erinnern könnte)
gestern habe ich ein foto von einem bekannzten geschickt bekommen wo sie mit den kindern drauf ist und einem anderen typen. muss ja nichts heißen, aber ich in meinem kopp....

sie sagte mir mal vor längerer zeit: ich wäre kein mann an ihrer seite,- und es wird auch kein mann an ihrer seite geben, weder nach nem jahr noch in fünf jahren...
warum hat sie das dann über ein jahr lang mit mir genossen?!

jetzt tun mir die finger weh, aber es tut auch gut mal alles "runterzuschreiben" !

hoffe auf gutüberlegte antworten! und bedenkt auch meinen ersten post ganz oben (auch lange geschichte) in verbiundung mit dem was ich jetzt hier geschrieben habe, muss sich doch lösungen, antworten auf offene fragen oder sonstwas ergeben!

reden brauche ich mit ihr nicht denn ich bin überall seit über zwei monaten geblockt und ich weiß wenn ich sie anrufe, würde sie auflegen.

04.11.2013 11:19 • #8


johnjamerson


Zitat von Gast777:
Na ja, sie wurde unsicher, holte sich zur Bestätigung einen anderen und in der Sekunde warst Du überflüssig. Wenn der andere wieder weg ist meldet sie sich wahrscheinlich wieder oder holt sich gleich den nächsten. Willst Du das?

Woher ich das weis? Ich weis es nicht, aber das ist das typische Muster von Menschen auf die die Beschreibung Deiner Ex passt....




wieso unsicher?

04.11.2013 11:32 • #9


johnjamerson


Zitat von Neja:
Zitat von johnjamerson:
hat hier denn überhaupt keiner was dazu zu sagen? also ich finde die "geschichte" echt seltsam und weiß mir keinen reim drauf zuz machen! wenn man alles aufmerksam liest, wird man feststellen das die frau zwar will, aber auch nicht,- irgendwas blockiert sie! ich mein wenn man bedenkt das sie die zwei kinder von zwei unterschiedlichen männernhat und mit denen auch nicht mehr zusammen ist , oder ihre beziehungen dazwischen! ich mein es kann ja nicht immer und nur an den männern gelegen haben.


Hallo john,

zuerst möchte ich dir sagen, dass es mir für dich leid tut, dass du so eine schmerzvolle Erfahrung machen musst.

Zum anderen:
Es ist schon auffällig, dass eure "Beziehung"nur so lange gut lief, wie ihr etliche Kilometer voneinander getrennt wart.
Sie brauchte eventuell diese Distanz, um sich überhaupt auf dich einlassen zu können. Es reichte ihr, dass ihr euch nur alle paar Wochen gesehen habt, mehr brauchte sie nicht und mehr scheint ihr auch zu nah zu sein.
Das und auch ihre von dir beschriebene Gefühlskälte könnten ein Indiz dafür sein, dass sie nicht bindungsfähig ist. Alles funktioniert nur aus der Distanz heraus. Wenn es ans Eingemachte geht, fühlt sie sich bedrängt und eingeengt.
Zieh dich zurück! Sie wird dir nicht geben können, was du erhoffst. Du wirst nur ein weiterer Name auf ihrer "Beziehungsliste" sein. Aber verurteile sie nicht, denn Bindungsunfähigkeit hat ihre Ursachen und dient dem "Bindungsgeschädigten" auch als Schutzmechanismus. Sie will dir nicht wehtun, aber sie kann nicht anders. Sie kann keine gesunde Beziehung führen. Und das kannst du leider nicht ändern.
Aber du kannst dafür sorgen, dass du nicht den Glauben daran verlierst, dass sich eines Tages doch noch die richtige Frau für dich finden wird. Auch wenn dir im Moment der Glaube daran fehlen sollte.
Fühl dich umarmt.



bedrängt und eingeengt? wieso hat sie dann die erstenw ochen als ich hier wohnte mich ständig eingeladen udn wir haben schöne zeiten verbracht?

04.11.2013 11:34 • #10


starlet

starlet


10
3
1
Hallo, erst einmal fühle dich aus der ferne gedrückt...
es ist hart, jede trennung ist hart. Aber es scheint doch besser für dich zu sein. Denn mal ehrlich, an was willst du festhalten? An die schöne zeit...und dann? immer wieder angst haben, dass sie sich wieder wendet, dass du unglücklich gemacht wirst, dass es morgen schon wieder anders aussieht.

Nein, tu dir das nicht an. Egal warum sie so ist, sie ist so. Sie scheint arge probleme zu haben und sich dem nicht stellen wollen.
Es sollte dich nicht interessieren, auch wenn du sie liebst. Sie lässt es nicht zu und das ist der punkt.
Du kannst kämpfen und ihr die sterne vom himmel holen, aber es wird sich nichts ändern.
Konzentriere dich jetzt auf dich, überlege ob dir die stadt dort gut tut, oder ob du lieber wieder zurück gehen möchtest.

Ich spreche da aus erfahrung, denn ich mache grade ähnliches durch.

Liebe Grüße, Sabine

04.11.2013 12:00 • #11


Tyra-2013

Tyra-2013


77
6
11
Ja John,ich glaube dass Du zwei gravierende Fehler gemacht hast:das mit der "Veröffentlichung" und das betrunkene Geständnis.
Obschon ich auch das gut verstehe,es waren zwei Fehler,die nicht mehr gutgemacht werden können.

Ich hätte auch wütend reagiert,aber im Gegenteil zu ihr,bestimmt in Liebe verziehen.Die Zeit hätte diese Vorgehensweise verziehen.

Weisst Du,ich erlebe das gerade mit meiner Freundin,bezw. Exfreundin.

Nur will sie unbedingt eine nicht-erotische "Liebe" mit mir leben.Keine Ahnung,wie lange ich das aushalte,aushalten kann.
Und keine Ahnung,was sie unter "Seelenfreundin" versteht,-ich werde es sehen.

Was kannst Du machen? Dich abnabeln und zwar so rasch es geht.

Eine Frau,die sich nach dem Ende wieder sofort den Nächsten besorgt, ist meiner Meinung nach kalt und eigentlich nicht wirklich ehrlich.

Ich will Dich nicht einfach abspeisen,aber ich möchte Dir sagen,dass es gut sein kann,dass sie sich "betäubt" mir einem anderen Mann,um
ihren eigenen Schmerz über den "Verrat" zu verkraften.Auch das gibt es! Der arme neue Mann wird sich auch noch wundern,wenn er das zu
spüren bekommt,irgendwann. Oder sie ist wirklich beziehungsunfähig.

Für Dich einen gutgemeinten Rat:gehe weg von Deinen Grübeleien und Deinem Schmerz und suche das Weite,-egal auf welche Art auch immer!

Herzlich,Tyra

04.11.2013 14:06 • #12


johnjamerson


Zitat von starlet:
Hallo, erst einmal fühle dich aus der ferne gedrückt...
es ist hart, jede trennung ist hart. Aber es scheint doch besser für dich zu sein. Denn mal ehrlich, an was willst du festhalten? An die schöne zeit...und dann? immer wieder angst haben, dass sie sich wieder wendet, dass du unglücklich gemacht wirst, dass es morgen schon wieder anders aussieht.

Nein, tu dir das nicht an. Egal warum sie so ist, sie ist so. Sie scheint arge probleme zu haben und sich dem nicht stellen wollen.
Es sollte dich nicht interessieren, auch wenn du sie liebst. Sie lässt es nicht zu und das ist der punkt.
Du kannst kämpfen und ihr die sterne vom himmel holen, aber es wird sich nichts ändern.
Konzentriere dich jetzt auf dich, überlege ob dir die stadt dort gut tut, oder ob du lieber wieder zurück gehen möchtest.

Ich spreche da aus erfahrung, denn ich mache grade ähnliches durch.

Liebe Grüße, Sabine




glaubst du das sie weiß das sie arge probleme hat? kann ja auch sein das sie diese gar nicht sieht? und wenn sie weiß das ich sie liebe und voll hinter ihr stehe, täte ihr das doch nur gut!

04.11.2013 22:43 • #13


johnjamerson


Zitat von Tyra-2013:
Ja John,ich glaube dass Du zwei gravierende Fehler gemacht hast:das mit der "Veröffentlichung" und das betrunkene Geständnis.
Obschon ich auch das gut verstehe,es waren zwei Fehler,die nicht mehr gutgemacht werden können.

Ich hätte auch wütend reagiert,aber im Gegenteil zu ihr,bestimmt in Liebe verziehen.Die Zeit hätte diese Vorgehensweise verziehen.

Weisst Du,ich erlebe das gerade mit meiner Freundin,bezw. Exfreundin.

Nur will sie unbedingt eine nicht-erotische "Liebe" mit mir leben.Keine Ahnung,wie lange ich das aushalte,aushalten kann.
Und keine Ahnung,was sie unter "Seelenfreundin" versteht,-ich werde es sehen.

Was kannst Du machen? Dich abnabeln und zwar so rasch es geht.

Eine Frau,die sich nach dem Ende wieder sofort den Nächsten besorgt, ist meiner Meinung nach kalt und eigentlich nicht wirklich ehrlich.

Ich will Dich nicht einfach abspeisen,aber ich möchte Dir sagen,dass es gut sein kann,dass sie sich "betäubt" mir einem anderen Mann,um
ihren eigenen Schmerz über den "Verrat" zu verkraften.Auch das gibt es! Der arme neue Mann wird sich auch noch wundern,wenn er das zu
spüren bekommt,irgendwann. Oder sie ist wirklich beziehungsunfähig.

Für Dich einen gutgemeinten Rat:gehe weg von Deinen Grübeleien und Deinem Schmerz und suche das Weite,-egal auf welche Art auch immer!

Herzlich,Tyra



eigentlich müsste sie wissen das ich diese beiden "fehler" aus verzweiflunggemachthabe. denn sie müsste auch wissen das ich so nicht bin,- sie kennt mich ein jahr! aber wenn es das ist an das sie sich nur erinnert ,als an die schönen zeiten ist es schon recht komisch! und wenn sie jetzt nen neuen hat für ne schöne zeit, stimmt mit ihr irgendwas nicht! ich weiß noch nichtmal ob sie sich generell nochmal an mich erinnert und die schöne zeit! ich bin ein mensch der sich an schöne zeiten erinnert und dann irgendwann auch mal was vermisst! warum sie nicht? war doch immer schön! ich könnte das nicht, mich über zwei monate nicht bei demmenschen melden mit dem ich ein jahr lange ne super zeit verbracht habe! irgendwann muss sie sich doch mal an mich erinnern. finde das alles sehr seltsam!

04.11.2013 22:47 • x 1 #14


johnjamerson


....wie schnell können gefühle eigentlich vergehen?

trotz allem sind meine gefühle für sie , auch jetzt nach über zwei monaten noch voll da und genauso wie vorher!
liegt sicher daran das ich sie wirklich liebe und auch alles verzeihen würde!

05.11.2013 21:34 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag