39

Abwertende Gefühle

Saad


51
3
30
@Charla
Das ist zwar schön geschrieben, aber wie kann ich denn an meinem Selbstwert arbeiten ?

Fühle mich irgendwie mit mir selbst überfordert.

13.02.2022 13:27 • x 1 #16


Nur-ein-Mensch


74114
Zitat von Saad:
@Charla Das ist zwar schön geschrieben, aber wie kann ich denn an meinem Selbstwert arbeiten ? Fühle mich irgendwie mit mir selbst überfordert. ...

Sport treiben, dein Hobby intensiv betreiben, auf dieArbeit konzentrieren und gute Ergebnisse liefern, das hilft dein Selbstwert Gefühl zu steigern.

Und Vorallem nicht Erwartungen zu hegen das andere dich loben und dir Anerkennung schenken, weil wenn du die dir nicht selbst gibst, bist du auf diese Dinge von außen angewiesen, diese dann aber nicht zu bekommen kann das Selbstwertgefühl und den Keller drücken.

Klopf dir selbst auf die Schulter, wenn du einen Erfolg in einem dieser Bereiche, Arbeit usw. geschafft hast.
Aber bleibe stets bescheiden, beim Eigenlob.

13.02.2022 13:38 • #17



Abwertende Gefühle

x 3


Charla

Charla


1904
2
4563
Zitat von Saad:

Das ist zwar schön geschrieben, aber wie kann ich denn an meinem Selbstwert arbeiten ?

Fühle mich irgendwie mit mir selbst überfordert.

In dem du dir bewusster wirst wie du über dich denkst und was du alles für dich tust, weil du es dir wert bist.
Das fängt bei Kleinigkeiten an z.B. :
- das du dich nach dem Aufstehen gut pflegst, weil du die Zeit für dich aufbringst um dich gut zu fühlen - weil du es dir wert bist.
- du dir ein gesundes Frühstück gönnst, auch wenn es mehr Zeit braucht-weil du es dir wert bist
- dir mal Blümchen kaufst - weil du es dir wert bist, etc.

je bewusster du lebst, je schneller und leichter wird es dir fallen gut für dich zu sorgen, es geht also um Selbstfürsorge im Handeln und Tun und um dich besser zu schützen, vor dir selbst und vor anderen, die glauben dich abwerten zu müssen weil sie sich selbst klein und nichtig fühlen.

13.02.2022 13:53 • x 1 #18


Jen46

Jen46


186
2
332
Ich kann Dich verstehen.
Man fühlt sich so klein und hässlich. Obwohl alle bestätigen das nicht so ist.

Ich blende die Gedanken an die beiden die meiste Zeit aus. Wenn es hoch kommt gleich an was anderes denken, ablenken, nicht in den Strudel des Grübeln heranziehen lassen.
Was machen Sie gerade, usw.
Ist schwer, ich weiss, hilft mir aber.

13.02.2022 13:59 • #19


B747

B747


147
1
549
Zitat von Saad:
Das ist zwar schön geschrieben, aber wie kann ich denn an meinem Selbstwert arbeiten ?

Fühle mich irgendwie mit mir selbst überfordert.


Du hast schon gute Tipps bekommen aber du kannst auch mal folgendes versuchen: leg dich mal abends ins Bett, mache alles aus (Handy, TV, tablet etc) und begebe dich mal mit deinen Gedanken auf eine "Saad-Insel", auf der Insel zeichnest du das Bild einer Saad mit starkem Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein: welche Eigenschaften hat diese Saad, wie gestaltet diese Saad ihren Tag? Wie gehen Menschen mit dieser Saad um? Wie geht diese Saad mit sich selbst um?

Die Erkenntnisse die du daraus ziehst leitest du ab und setzt sie dann Schritt für Schritt um.

13.02.2022 16:59 • #20


BrokenHeart

BrokenHeart


7131
7808
Zitat von B747:
Die Erkenntnisse die du daraus ziehst leitest du ab und setzt sie dann Schritt für Schritt um.

Klingt gut, mag auch hilfreich sein, aber wenn es so einfach wäre, gäbe es dieses Forum nicht

Ich kann auch mit Nebengeräuschen in andere Welten abtauchen ....
in meinen Träumen .....

14.02.2022 03:35 • x 1 #21


Saad


51
3
30
Momentan ist es für mich kaum aushaltbar. Habe mich noch nie in meinem Leben so verlassen und einsam gefühlt.
Kann meine Gedanken an ihn und seine Neue kaum stoppen. Habe das Gefühl, dass für mich der Zug einfach abgefahren ist und ich mich mit dem Alleinsein anfreunden muss.

Das Gefühl ist unerträglich.

16.05.2022 06:18 • #22


Lessly

Lessly


17
11
Zitat von Saad:
Momentan ist es für mich kaum aushaltbar. Habe mich noch nie in meinem Leben so verlassen und einsam gefühlt. Kann meine Gedanken an ihn und seine ...

Guten Morgen
Ich verstehe dich gut, dieses Gefühl erdrückt einen förmlich....Jeder sagt das braucht Zeit und es wird irgendwann besser oder Zeit heilt alle wunden...ich sage mein Zeit heilt nicht alle wunden. Man lernt einfach nur damit um zu gehen...
Ich denke das mein Ex sich auch getrennt hat wegen einer neuen, 100% bin ich es mir nicht..aber es wäre schön hart wenn es so ist.
Vlt hilft es dir einen Abschieds Brief zu schreiben, deine Gefühle und Gedanken freien Lauf zulassen.

16.05.2022 06:31 • x 1 #23


Chrome

Chrome


207
345
@Saad

Ist das so schlimm? Alleinsein? Ich meine was spricht dagegen? Wieso macht dir das Angst?

Du musst im übrigen nicht alleine sein, triff dich mit Freunden, hab Spaß im Leben. Sei mal da dabei und dort, genieße es doch einfach.

Ich sehe es in meinem Freundeskreis auch. Da haben sie Frauen und sind dann oft Monate einfach weg, anstatt ihr Leben weiter zu führen wie davor auch.

Diesen Fehler machen mittlerweile 90% der Menschen und meistens sind diese Beziehungen für den anfang super, aber sobald mal ein riss entsteht, gehen die schief und am ende steht man alleine da.

Von einmal bekommt man nach 8 Monaten oder auch nach Jahren eine Nachricht wie es einem geht und ob man nicht Lust hätte was zu machen.

Ich bin da ja nicht so, nehme das dann gerne an, weil wir alle nur Menschen sind, aber lernen tun die daraus auch nicht. Von einmal hat man wieder Kontakt, unternimmt viel etc... Und dann kommt die nächste Frau und zack sind sie wieder weg.

Ich laufe aber auch niemanden hinterher, ich frage einmal, vielleicht zweimal und dreimal nach einem Treffen, wenn da nix mehr kommt sind sie halt wieder raus aus dem Kreis.

Freundschaften muss man pflegen und gleichzeitig auch lernen allein zu sein. Ich bin verdammt gern alleine, ich liebe es sogar. Jedoch hier und da mache ich was mit meiner Familie oder mit meinen Freunden.

Niemand braucht jeden Tag einen Freund oder Partner um sich. Daher mein Tipp für das nächste Mal.

Geh nicht in diese Abhängigkeit mit einem Mann. Lerne deine Zeit alleine zu genießen und gib das nicht vollständig auf, gleichzeitig treffe dich mit Freunden und dem Partner.

Die Mischung aus allem ist es was dich weiterbringen wird. Nur so kannst du unabhängig bleiben und es genießen.

Dieses 24h aufeinander sitzen, wird dich nicht weiterbringen. Du sitzt dann wie eine Ratte im Käfig und sobald der andere geht, öffnet sich dieser Käfig und du hast Angst vor der weiten großen Welt.

Es gibt genug Beispiele wo Tiere ihren Käfig nicht verlassen, weil sie Angst haben vor dem unbekannten da draußen. Ihr gesamtes Leben spielte sich in einem Käfig ab, sie kennen nix anderes und so war das bei dir auch.

Du hast lange Zeit in einem Käfig gewohnt mit deiner Liebe und kanntest nix anderes mehr. Deswegen bist du in diese Co-Abhängigkeit gerutscht.

Wenn du jetzt noch keinen Fuß fassen konntest, dann hilft eigentlich nur Bewegungstheraphie.

Geh in einen Klub, melde dich da an und lerne neue Leute kennen. Geh schwimmen und sei offen zu Menschen. Vor allem geh raus und genieße das Leben.

16.05.2022 06:37 • x 2 #24


PeterSchmits


158
343
Ich kenne dieses Gefühl leider zu gut, bei mir ist die Trennung jetzt 8 Wochen her. Ich habe leider Gewissheit, dass meine Ex einen neuen hat - sie hat während der Beziehung mit ihm geschrieben und sich wohl auch getroffen und heute genau vor 8 Wochen von mir getrennt und am Abend den neuen schon dem Kind vorgestellt. Leider wohnen wir auch Tür an Tür, was die ganze Sache noch heftiger für mich macht. Ich halte eine strikte Kontaktsperre ein, aber da sie einen Sohn hat, welchen ich wie meinen Sohn 13,5 Jahre mit aufgezogen habe und für den ich weiterhin da bin, bekomme ich doch einiges mit. Ich werde Sohn aber nicht abblocken, dies geht nicht.

Letzte Woche habe ich von einem Todesfall erfahren - dies hat sich am WE mit den Gefühlen der Trennung vermischt, es war ein richtig hartes WE.

Ich habe auch oft das Gefühl, man hält es nicht mehr aus, man bricht zusammen und kommt nicht mehr klar, aber irgendwie geht es doch immer weiter. Stück für Stück, mal auch ein Stück rückwärts und dann doch wieder vorwärts. Ich versuche was zu unternehmen, habe mich auf einer App für Gruppenaktivitäten angemeldet, dies hilft etwas, aber nach so kurzer Zeit von 8 Wochen kann ich 13,5 Jahre nicht beiseite schieben. Auch habe ich die Hoffnung, sie kommt vielleicht wieder, da es mit dem neuen nicht so perfekt läuft, wie sie wohl erwartet hat, aber auf der anderen Seite frage ich mich dann, ob ich ihr je wieder wirklich vertrauen könnte und ob sie z.B. bereit ist, den Kontakt zu diesem neuen wirklich vollständig aufzugeben. Bereit für jemand neues bin ich auch nicht und so bleibt im Moment nur der Weg alleine seinen Weg zu finden. Gestern habe ich erstmals seit Wochen wieder mehrere Runden gespielt, ein kleiner Lichtblick.

16.05.2022 07:18 • x 1 #25


leilani

leilani


6441
10
10215
Zitat von Saad:
@Charla Das ist zwar schön geschrieben, aber wie kann ich denn an meinem Selbstwert arbeiten ? Fühle mich irgendwie mit mir selbst überfordert.

Also ich bin ein großer Fan davon in ähnlichen Situationen mir zu überlegen was an dem Mann nicht so toll war. Mich darauf zu konzentrieren dass ich froh sein kann ihn los zu sein.

Das andere ist, dass Menschen sehr individuell sind auch in ihren Vorlieben. Angenommen ein Mann steht auf laute dominante Frauen. Ich bin aber nicht so. Seine neuerdings auserwählte aber schon. Dann möchte ich aber nicht laut und dominant werden, nur weil er das gut findet.
das ist dann einfach ne Geschmacksfrage sagt aber nichts über deinen Wert als Person aus.

ich würde es eher so sehen: es hat nicht gepasst! Gut, dass es so schnell auseinander gegangen ist. Liebeskummer geht auch vorbei. Abwarten und weiter schauen…

By the way… warum findest du ihn eigentlich so unwiderstehlich?

16.05.2022 07:27 • x 2 #26


Saad


51
3
30
@Lessly
Genau, es erdrückt mich einfach. Habe mich noch nie so hoffnungslos gefühlt

16.05.2022 20:08 • #27


Saad


51
3
30
@Chrome
Das ist schön geschrieben.
Habe einfach Angst keinen mehr zu finden.
Um mich herum heiraten alle, bauen, bekommen kinder und ich fühle mich einfach nur schlecht.
Ab und an bin ich auch gerne alleine.

16.05.2022 20:10 • #28


Saad


51
3
30
@leilani
Ihn will ich gar nicht mehr.
Der Gedanke, dass er mit seiner neuen jetzt glücklich ist, ist das, was für mich gerade unerträglich ist. Überall verliebte Bilder. Kann nicht verstehen, wie er sofort eine neue haben kann.

16.05.2022 20:12 • x 1 #29


Saad


51
3
30
@PeterSchmits 13 Jahre sind eine lange Zeit. Hoffe, dass es dir bald besser geht.

16.05.2022 20:14 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag