3130

Unendlicher Adventskalender für alle

fe16

fe16


32633
1
41712
Törchen 7

Ein wenig Sonne , und der Schnee schmilzt
Ein wenig wärme und das Eis bricht
Ein wenig GÜTE , und wir Menschen tauen auf

Petrus Ceelen



Jedem einzelnen
10000 Dank für die Beiträge

07.12.2020 18:40 • x 4 #946


Goldy


Ich bin mit Herrn Waggerls Geschichten zur Weihnachtszeit aufgewachsen, meine Mama hat nebenbei Weihnachtsloibla gebacken.

Vielleicht gefällt es ja dem einen oder anderen....

08.12.2020 11:07 • x 4 #947



Unendlicher Adventskalender für alle

x 3


hahawi

hahawi


11860
2
23694
@Goldy
Kommst Du aus der Steiermark?
Waggerl ist schon sehr regional.

08.12.2020 12:47 • x 2 #948


Goldy


Zitat von hahawi:
@Goldy
Kommst Du aus der Steiermark?
Waggerl ist schon sehr regional.


Nein, ich lebe dort, wo das Urmeli haust, nämlich Augsburg.

Meine Vorfahren kommen aber von überall her (slawisch, französisch, polnisch, K.u.k, ein paar Zigeuner waren auch dabei) und die Vorfahren vom Vater meiner Mama stammen aus Maria Alm im Salzburger Land. Ich bin mit meinen Geschwistern mit allem möglichen an Kultur aufgewachsen und da gehört auch Österreich dazu. Als Bayer lebst eh viel mit der österreichischen Kultur, meiner Meinung nach.

Und der Waggerl gehörte schon immer dazu und dessen Salzburger Adventssingen aus den 50/60er Jahren.

08.12.2020 13:30 • x 3 #949


fe16

fe16


32633
1
41712
@Goldy

Bei mir war es Schnüpperle
Mit seiner Schwester Annerose

Heute ist es immer noch so
Ein Buch hier und ein Buch bei den Enkeln



TÖRCHEN NR 8

Da haben die Dornen ROSEN getragen ,


Als das Kindlein durch den Wald getragen ,
Da haben die Dornen Rosen getragen

Frei nach UNBEKANNT

Es ist aber einen Kalender Eintrag wert
Mir gab es zu denken

08.12.2020 16:34 • x 4 #950


Goldy


Zitat von fe16:
Mir gab es zu denken


Warum?

08.12.2020 16:37 • x 1 #951


fe16

fe16


32633
1
41712
Zitat von Goldy:

Warum?



Weil es nicht direkt schlüssig war

Denk ich an Rosen , dann nicht an die Dornen
Hier werden die Dornen erst genannt




Der Kalender heisst aber auch

Mal ganz anders 24 Weisheiten

08.12.2020 16:40 • x 1 #952


Goldy


@fe16

Ich denke, du meinst das Lied Maria durch ein Dornwald ging?

Ich hab das Lied als Kind immer im Kinderchor gesungen und hab es für mich so interpretiert, dass die Welt vor Jesu Geburt kalt, dunkel, eine Wüste war und der Dornwald wie bei Dornröschen so eine stacheliges Gestrüpp war und als Maria mit ihrem Kind, also Jesus, da hindurch ging, trugen die Dornen Rosen. Eine Umkehr sozusagen. Vom dunklen, stacheligen in die Metamorphose der Liebe

Oder war deine Frage rhetorisch gemeint?

08.12.2020 18:13 • x 2 #953


fe16

fe16


32633
1
41712
Zitat von Goldy:
@fe16

Ich denke, du meinst das Lied Maria durch ein Dornwald ging?

Ich hab das Lied als Kind immer im Kinderchor gesungen und hab es für mich so interpretiert, dass die Welt vor Jesu Geburt kalt, dunkel, eine Wüste war und der Dornwald wie bei Dornröschen so eine stacheliges Gestrüpp war und als Maria mit ihrem Kind, also Jesus, da hindurch ging, trugen die Dornen Rosen. Eine Umkehr sozusagen. Vom dunklen, stacheligen in die Metamorphose der Liebe

Oder war deine Frage rhetorisch gemeint?


DU LIEBE

DANKE

Das Lied hatte ich nicht auf dem Schirm , überhaubt nicht
Nur so macht das ganze jetzt Sinn

Nein ich hab einen Adventskalender geschenkt bekommen , der heisst
Der etwas andere Kalender

Und die sprüche setze ich täglich ein

08.12.2020 22:05 • x 2 #954


Goldy


Sehr gerne!

08.12.2020 22:14 • x 1 #955


Tempi


Erich Kästner
Das Eisenbahngleichnis

Wir sitzen alle im gleichen Zug
und reisen quer durch die Zeit.
Wir sehen hinaus. Wir sahen genug.
Wir fahren alle im gleichen Zug
und keiner weiß, wie weit.

Ein Nachbar schläft; ein andrer klagt;
ein dritter redet viel.
Stationen werden angesagt.
Der Zug, der durch die Jahre jagt,
kommt niemals an sein Ziel.

Wir packen aus, wir packen ein.
Wir finden keinen Sinn.
Wo werden wir wohl morgen sein?
Der Schaffner schaut zur Tür herein
und lächelt vor sich hin.

Auch er weiß nicht, wohin er will.
Er schweigt und geht hinaus.
Da heult die Zugsirene schrill!
Der Zug fährt langsam und hält still.
Die Toten steigen aus.

Ein Kind steigt aus, die Mutter schreit
Die Toten stehen stumm
am Bahnsteig der Vergangenheit.
Der Zug fährt weiter, er jagt durch die Zeit,
und keiner weiß, warum.

Die erste Klasse ist fast leer.
Ein feister Herr sitzt stolz
im roten Plüsch und atmet schwer.
Er ist allein und spürt das sehr
Die Mehrheit sitzt auf Holz

Wir reisen alle im gleichen Zug
zur Gegenwart in spe.
Wir sehen hinaus. Wir sahen genug.
Wir sitzen alle im gleichen Zug
und viele im falschen Coupé.

10.12.2020 14:09 • x 4 #956


Thomas69

Thomas69


12075
4
24763
@tempi Habs mehrmals gelesen. Wenn ich könnte würde ich auch mehrmals aufs Danke drücken (geht, aber siehsde ja nüscht) . Total schön

10.12.2020 18:06 • x 3 #957


Tempi


Kannst Dich bei Daggi bedanken, lieber Thomas. Der hatte ich es gestohlen. Ich glaube, sie ahnt schon etwas.

10.12.2020 21:29 • x 2 #958


Tempi


11.12.2020 06:51 • x 1 #959


Goldy


12.12.2020 10:17 • x 2 #960



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag