3130

Unendlicher Adventskalender für alle

Tempi


15.12.2020 09:03 • x 4 #961


Goldy


15.12.2020 23:15 • x 2 #962



Unendlicher Adventskalender für alle

x 3


Payne

Payne


5728
1
11952

16.12.2020 00:41 • x 2 #963


Tempi


Advent

Es blaut die Nacht
Die Sternlein blinken.
Schneeflöcklein leise niedersinken.
Auf Edeltännleins grünem Wipfel
häuft sich ein kleiner weißer Zipfel.

Und dort, vom Fenster her durchbricht
den dunklen Tann' ein warmes Licht.
Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
die Försterin im Herrenzimmer.

In dieser wunderschönen Nacht
hat sie den Förster umgebracht.
Er war ihr bei der Heimespflege
seit langer Zeit schon sehr im Wege.

So kam sie mit sich überein:
Am Nicklausabend muß es sein.
Und als das Rehlein ging zur Ruh',
das Häslein tat die Augen zu,

Erlegte sie - direkt von vor'n
- den Gatten über Kimm' und Korn.
Vom Knall geweckt rümpft nur der Hase
zwei-, drei-, viermal die Schnuppernase.

Und ruhet weiter süß im Dunkeln,
Derweil die Sternlein traulich funkeln.
Und in der guten Stube drinnen,
da läuft des Försters Blut von hinnen.

Nun muß die Försterin sich eilen,
den Gatten sauber zu zerteilen.
Schnell hat sie bis auf die Knochen
nach Waidmanns Sitte aufgebrochen.

Voll Sorgfalt legt sie Gl. auf Gl.
- was der Gemahl bisher vermied -
Behält ein Teil Filet zurück,
als festtägliches Bratenstück.

Und packt zum Schluß - es geht auf vier -
die Reste in Geschenkpapier.
Da dröhnt's von fern wie Silberschellen.
Im Dorfe hört man Hunde bellen.

Wer ist's, der in so tiefer Nacht
im Schnee noch seine Runde macht?
Knecht Ruprecht kommt mit goldenem Schlitten
auf einem Hirsch herangeritten!

»Heh, gute Frau, habt ihr noch Sachen,
die armen Menschen Freude machen?«
Des Försters Haus ist tief verschneit,
doch seine Frau steht schon bereit:

»Die sechs Pakete, heil'ger Mann,
's ist alles, was ich geben kann!«
Die Silberschellen klingen leise.
Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise.

Im Försterhaus die Kerze brennt.
Ein Sternlein blinkt: Es ist Advent.
________________________________________


(Loriot)

16.12.2020 07:43 • x 2 #964


Tempi


16.12.2020 08:00 • x 3 #965


Tempi



16.12.2020 08:08 • x 3 #966


Goldy





Also unser allerliebstes, wunderschönes Aschbrödel darf natürlich nicht fehlen!

17.12.2020 13:50 • x 3 #967


Charla

Charla


1171
2
2790
Irgendwo tief in mir bin ich ein Kind geblieben . . . Peter Maffay

17.12.2020 21:21 • x 2 #968


Tempi


Gedicht zum Thema Glück:

Es ist das Glück ein flüchtig Ding,
Und war's zu allen Tagen;
Und jagtest du um der Erde Ring,
Du möchtest es nicht erjagen.

Leg' dich lieber ins Gras voll Duft
Und singe deine Lieder;
Plötzlich vielleicht aus blauer Luft
Fällt es auf dich hernieder.

Aber dann pack' es und halt' es fest
Und plaudre nicht viel dazwischen;
Wenn du zu lang' es warten läßt,
Möcht' es dir wieder entwischen.

Emanuel Geibel

(1815 - 1884), deutscher Lyriker und Dramatiker

18.12.2020 08:49 • x 5 #969


Tempi


19.12.2020 04:36 • x 1 #970


Charla

Charla


1171
2
2790

19.12.2020 12:50 • x 4 #971


Charla

Charla


1171
2
2790

20.12.2020 06:58 • x 2 #972


Goldy


20.12.2020 22:40 • x 2 #973


Charla

Charla


1171
2
2790


Vom Himmel bis in die tiefsten Klüfte
ein milder Stern herniederlacht;
vom Tannenwalde steigen Düfte
und kerzenhelle wird die Nacht.

Mir ist das Herz so froh erschrocken,
das ist die liebe Weihnachtszeit!
Ich höre fernher Kirchenglocken,
in märchenstiller Herrlichkeit.

Ein frommer Zauber hält mich nieder,
anbetend, staunend muß ich stehn,
es sinkt auf meine Augenlider,
ich fühl's, ein Wunder ist geschehn.
- Theodor Storm -

21.12.2020 13:40 • x 4 #974


Goldy


Zitat von Charla:
https://www.youtube.com/watch?v=IlX_l38S27o

Vom Himmel bis in die tiefsten Klüfte
ein milder Stern herniederlacht;
vom Tannenwalde steigen Düfte
und kerzenhelle wird die Nacht.

Mir ist das Herz so froh erschrocken,
das ist die liebe Weihnachtszeit!
Ich höre fernher Kirchenglocken,
in märchenstiller Herrlichkeit.

Ein frommer Zauber hält mich nieder,
anbetend, staunend muß ich stehn,
es sinkt auf meine Augenlider,
ich fühl's, ein Wunder ist geschehn.
- Theodor Storm -


Sooo schön!

21.12.2020 15:41 • x 2 #975



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag