17

Affäre beendet Kopf sagt nein, Herz sagt ja

Flachzange

Flachzange

222
8
214
Guten Morgen

Muss mich mal kurz mitteilen.


Ich hab gestern meine Affäre, auch wenn sie auf eisgelegt war, komplett beendet.

Sie suchte was festes. Dann doch nicht. Sie weiß nicht was sie will.
Für mich war das eine gute Ablenkung zur Trennung, aber lernte diese Frau zu schätzen. Fing an sie zu mögen.
Dann kam der Punkt, an dem sie dann nicht mehr so bei der Sache war. Sie wurde distanzierter und ich sagte ihr, wir müssen auf Abstand gehen.
Sie muss lernen zu wissen was sie will.

Während des Abstandes gab es immer mal Kontakt. Selbst wenn es nur kleine Nachrichten waren, wollte ihr nur zeigen, dass ich sie nicht gesteichen hab.

Es kommt wie es kommt, wenn der Mann 'klammert', falls das der richtige Ausdruck ist. Sie geht mehr auf Distanz. Ich melde mich nicht mehr, sie meldet sich. Ich antworte, komme ihr entgegen, sie distanziert sich wieder. Dummes Machtspiel der Frau.
Das wurde mir gestern klar.

Und darauf habe ich absolut keine Lust. Ignorierte deshalb ihre Nachrichten. Sie schrieb weiter. Ich hab mich kurzgehalten.
Und währenddessen die Geschichte mit einer Freundin und einem Freund besprochen.
Da das nicht lang lief und ich ein Treffen für einen Cut einer auf eisgelegten Affäre als unnötig sehe, schrieb ich ihr dann, dass wir die Sache gänzlich vergessen sollten. Rational betrachtet war und ist das richtig. Aber ich bin trotzdem unzufrieden mit der Situation.
Wahrscheinlich wegen dem alleine sein obwohl das die letzten Tage ja nicht anders war.
Achja..der Kopf sagt nein, das Herz sagt ich sei ein Idiot

Habt einen schönen Sonntag!

07.08.2016 10:11 • x 1 #1


Vegetari

Vegetari


6928
3
5573
Wieder ein Schritt weiter , um eine neue Erfahrung / Erkenntnis zu gewinnen !

Man sollte wohl erstmal lernen sich selbst allein auszuhalten, sich besser kennenlernen, um zu wissen , wer man ist, was man will ,,, Die große Kunst zu lieben , heiss erstmal , sich selbst zu lieben. Erst wenn man sich selbst annimmt und sich selbst liebt, kann man auch einen anderen lieben ....( Freud) .

07.08.2016 12:55 • #2



Affäre beendet Kopf sagt nein, Herz sagt ja

x 3


Urmeliii


"nicht antworten" ist zwar legitim, wenn man sich schützen muss, aber wenn Du noch im Spiel bist (sein willst) zeigt es der Dame schlicht, dass Du es nicht mehr auf der entspannten Ebene im Griff hast. Das wird Dir als Schwäche ausgelegt.

Positive Gleichgültigkeit wäre, falls Dir am Stand Deiner Aktien noch was liegt, deutlich wertsteigernder.

07.08.2016 13:29 • #3


Elerya


Hey du, ich kenne diese Herz-Kopf-Situationen sehr gut und hätte auch mal das ein oder andere Mal in der Vergangenheit auf meinen Kopf hören sollen . Schön, dass du das so kannst.
Wie du dich weiter verhältst, hängt tatsächlich davon ab, ob du sie willst oder nicht. Aber grundsätzlich ist die Distanz erstmal gut, um sich selbst zu finden.
So kannst du erkennen: Willst du sie, weil du nicht allein sein willst? Oder willst du sie, weil sie ein so wundervoller Mensch ist?
Viel Glück bei der Entscheidungsfindung!

07.08.2016 21:18 • #4


Flachzange

Flachzange


222
8
214
Danke für die Antworten!

Ich will sie ja schon. Ich hatte selten so viel Spaß in alltäglichen Dingen sich wenn andere Dinge dabei auf der Strecke geblieben sind. Aber ich habe keine Lust auf solche Machtkämpfe. Auf so ein kompliziertes hin und her.
Ich habe mich dazu entschieden und muss damit klar kommen.
Ich bin eher depressiv und ruhig angehaucht. Ich liebe Menschen die mich mit ihrer positiven Art mitreißen und mir Energie schenken. Mir geht's da schon um den Menschen. Aber der würde mir irgendwann mehr Kraft rauben als er mir schenkt. Das hab ich zu genüge durch. Und diese Entscheidung fiel mir nicht leicht. Aber dieses mal zeigt sie interesse, dann wieder nicht ist mir zu unentspannt.

08.08.2016 08:17 • x 2 #5


Kaetzchen

Kaetzchen


9438
3
21241
Aber solche "Machtkämpfe" gehören zu jeder Anfangsbeziehung, denke ich Und sind bei Euch vielleicht nur ein Zeichen dafür, dass Euer Nähe-Distanz-Verhältnis nicht zueinander passt?
Offenbar suchst (und brauchst) Du mehr Nähe als sie, sodass sie sich distanziert, wenn Du ihr zu sehr auf die Pelle gerückt bist. Wenn Du dann daraufhin das genau Richtige tust - nämlich Dich ebenfalls distanzieren, statt zu klammern, das ist sehr gut! - spannst Du damit das Seil Eurer Verbindung, und sie kommt von selbst wieder näher. Das ist soweit ganz "normal".

Wenn die Spannung allerdings zu groß ist und für Dich daher schmerzhaft oder nicht aushaltbar, ist das ein Zeichen dafür, dass Ihr wohl sehr unterschiedliche Nähebedürfnisse habt. Und das wird Euch in einer Beziehung ja immer wieder auf die Füße kippen

08.08.2016 09:04 • #6


Flachzange

Flachzange


222
8
214
Zitat von Kaetzchen:
Aber solche "Machtkämpfe" gehören zu jeder Anfangsbeziehung, denke ich
Wenn die Spannung allerdings zu groß ist und für Dich daher schmerzhaft oder nicht aushaltbar, ist das ein Zeichen dafür, dass Ihr wohl sehr unterschiedliche Nähebedürfnisse habt. Und das wird Euch in einer Beziehung ja immer wieder auf die Füße kippen


Das erste sehe ich anders. Beziehungsweise kann das ganze Spaß machen. Aber in dem Fall nicht.

Letzteres trifft 1 zu 1 zu. Wow!

08.08.2016 09:31 • x 1 #7


Number_one


Vielleicht wusste sie nicht woran sie bei Dir ist? Meiner ging einen Schritt auf mich zu und kurze Zeit später zwei Schritte zurück. Es lief in den letzten Wochen richtig gut, bis er es letzte Woche beendete, weil er nicht bereit für etwas Festes ist.

08.08.2016 09:33 • #8


Flachzange

Flachzange


222
8
214
Zitat von Number_one:
Vielleicht wusste sie nicht woran sie bei Dir ist? Meiner ging einen Schritt auf mich zu und kurze Zeit später zwei Schritte zurück. Es lief in den letzten Wochen richtig gut, bis er es letzte Woche beendete, weil er nicht bereit für etwas Festes ist.


Ich kommuniziere so was ganz offen und zeige das. Eher wusste ich nicht mehr woran ich bin.

08.08.2016 09:39 • #9


Urmel_

Urmel_


6649
9298
Zitat von Flachzange:
Zitat von Number_one:
Vielleicht wusste sie nicht woran sie bei Dir ist? Meiner ging einen Schritt auf mich zu und kurze Zeit später zwei Schritte zurück. Es lief in den letzten Wochen richtig gut, bis er es letzte Woche beendete, weil er nicht bereit für etwas Festes ist.


Ich kommuniziere so was ganz offen und zeige das. Eher wusste ich nicht mehr woran ich bin.


Frauen wollen (unterbewusst) keine Absolute Klarheit, nicht alle Karten auf dem Tisch, nicht Dein Herz in ihrer Hand.

Die Form von Liebe, die Du suchst, gibt es nicht. So lieben Frauen ihre Kinder, so liebt Dich Deine Mutter. Aber so liebt Dich keine Partnerin auf der Welt.

Und das Erkennen der falschen Erwartungshaltung in Sachen Liebe, der Glaube, dass Frauen so lieben wie Du als Mann, wird eine der härtesten Lektionen sein, die Du im Laufe Deines Lebens lernen wirst. Tust Du es nicht, wirst Du in Partnerschaften immer Probleme haben.

Der erste Schritt zur Lösung Deiner aktuellen Probleme/Situation beginnt in Dir.

08.08.2016 11:38 • x 1 #10


Keto

Keto


1249
6
1482
Zitat von Urmel_:

Frauen wollen (unterbewusst) keine Absolute Klarheit, nicht alle Karten auf dem Tisch, nicht Dein Herz in ihrer Hand.

Die Form von Liebe, die Du suchst, gibt es nicht. So lieben Frauen ihre Kinder, so liebt Dich Deine Mutter. Aber so liebt Dich keine Partnerin auf der Welt.

Und das Erkennen der falschen Erwartungshaltung in Sachen Liebe, der Glaube, dass Frauen so lieben wie Du als Mann, wird eine der härtesten Lektionen sein, die Du im Laufe Deines Lebens lernen wirst. Tust Du es nicht, wirst Du in Partnerschaften immer Probleme haben.

Der erste Schritt zur Lösung Deiner aktuellen Probleme/Situation beginnt in Dir.


Oh Mann. Wie wahr!
Wird Zeit die Kurve zu kriegen....

08.08.2016 11:46 • #11


Flachzange

Flachzange


222
8
214
Zitat von Urmel_:
Zitat von Flachzange:
Zitat von Number_one:
Vielleicht wusste sie nicht woran sie bei Dir ist? Meiner ging einen Schritt auf mich zu und kurze Zeit später zwei Schritte zurück. Es lief in den letzten Wochen richtig gut, bis er es letzte Woche beendete, weil er nicht bereit für etwas Festes ist.


Ich kommuniziere so was ganz offen und zeige das. Eher wusste ich nicht mehr woran ich bin.


Frauen wollen (unterbewusst) keine Absolute Klarheit, nicht alle Karten auf dem Tisch, nicht Dein Herz in ihrer Hand.

Die Form von Liebe, die Du suchst, gibt es nicht. So lieben Frauen ihre Kinder, so liebt Dich Deine Mutter. Aber so liebt Dich keine Partnerin auf der Welt.

Und das Erkennen der falschen Erwartungshaltung in Sachen Liebe, der Glaube, dass Frauen so lieben wie Du als Mann, wird eine der härtesten Lektionen sein, die Du im Laufe Deines Lebens lernen wirst. Tust Du es nicht, wirst Du in Partnerschaften immer Probleme haben.

Der erste Schritt zur Lösung Deiner aktuellen Probleme/Situation beginnt in Dir.


Da habe ich ganz andere Erfahrungen. Aber ich denke um das hier jetzt wirklich beurteilen zu können, fehlen einfsch zu viele Informationen. Alles ein bisschen zu pauschal. Aber ich denke ich verstehe worauf du hinaus willst. Und da stimme ich dir zu!

08.08.2016 13:51 • x 2 #12


Elerya


Zitat von Urmel_:
Frauen wollen (unterbewusst) keine Absolute Klarheit, nicht alle Karten auf dem Tisch, nicht Dein Herz in ihrer Hand.
Die Form von Liebe, die Du suchst, gibt es nicht. So lieben Frauen ihre Kinder, so liebt Dich Deine Mutter. Aber so liebt Dich keine Partnerin auf der Welt.


Das sehe ich aus persönlichen Erfahrungen als auch aus Erfahrungen in meinem familiären Umfeld und im Freundeskreis anders. In den Beziehungen, die ich nah mitbekomme, herrscht absolute Klarheit, die Karten sind auf dem Tisch und es läuft in vier Fällen seit über 30 Jahren... Es wäre mir so zu pauschal...
Und die "dein Herz in ihrer Hand"-Metapher könnte man ja als Aufgabe der Selbstbestimmung interpretieren. Die ist für keine Form der Liebe Frau - Kind, Frau - eigene Mutter, Frau - Mann, die du ansprichst, gut.


Zitat von Urmel_:
Der erste Schritt zur Lösung Deiner aktuellen Probleme/Situation beginnt in Dir.


Das sehe ich wiederum auch so.

08.08.2016 14:11 • x 1 #13


Urmel_

Urmel_


6649
9298
Zitat von Elerya:
Zitat von Urmel_:
Frauen wollen (unterbewusst) keine Absolute Klarheit, nicht alle Karten auf dem Tisch, nicht Dein Herz in ihrer Hand.
Die Form von Liebe, die Du suchst, gibt es nicht. So lieben Frauen ihre Kinder, so liebt Dich Deine Mutter. Aber so liebt Dich keine Partnerin auf der Welt.


Das sehe ich aus persönlichen Erfahrungen als auch aus Erfahrungen in meinem familiären Umfeld und im Freundeskreis anders. In den Beziehungen, die ich nah mitbekomme, herrscht absolute Klarheit, die Karten sind auf dem Tisch und es läuft in vier Fällen seit über 30 Jahren... Es wäre mir so zu pauschal...
Und die "dein Herz in ihrer Hand"-Metapher könnte man ja als Aufgabe der Selbstbestimmung interpretieren. Die ist für keine Form der Liebe Frau - Kind, Frau - eigene Mutter, Frau - Mann, die du ansprichst, gut.


Zitat von Urmel_:
Der erste Schritt zur Lösung Deiner aktuellen Probleme/Situation beginnt in Dir.


Das sehe ich wiederum auch so.


Eine Frau ist eine Frau und ein Mann ist ein Mann. Alles andere basiert auf diesen Naturkonstanten.

Auch wenn viele Stimmen in der aktuellen Gesellschaft "Gleicheit!" rufen, am Ende des Tages gibt es Unterschiede zwischen Mann und Frau.

Und ja, diese Unterschiede sind Pauschal. Die Protagonisten ändern sich, die Grautöne ändern sich, aber die Natur ist davon gänzlich unbeeindruckt.

Die gut laufenden Ehen der Vergangenheit fußen auf Werte, die es so heute kaum noch gibt. Und sie bestehen aus Männern eines anderen Schlages, deren Anzahl sinkt. Und sie besteht aus Frauen eines anderen Schlages, deren Anzahl dramatisch gesunken ist.

Frauen mit Substanz werden erzogen, nicht geboren.

@männer: Wenn ich sage, dass Männer Frauen lieben, wie Frauen ihre Kinder, dann ist dies eine Konstante, die seit tausende von Jahren Bestand hat. Und die Benennung dieser Umstände ist kein Angriff auf "die Liebe", sondern der Steigbügel für den modernen Mann, um seine Rolle in der Welt wieder für sich zu beanspruchen - gegen allen Widerstand.

Und wenn er diese Hürde genommen hat, dann sind auch Ehen mit 30 Jahren und mehr möglich.

Versteht ihr? Nicht trotz, sondern wenn. Und diese Verdrehung der Kausalität ist die große Lüge einer femininen Gesellschaft.

08.08.2016 14:48 • #14


gordon


Zitat:
Frauen mit Substanz werden erzogen, nicht geboren.

Das gilt fuer Herren ebenfalls die Krux hier ist imho nur "generation vaterlos 5".
Und das fehlen eines "rollen models" in den letzen 5 Generation fuehrt halt eben zu dem Salat den wir jetzt hier haben.
Frauen entwickeln ne komisches Bild von Herren und Herren gar keins bzw. das von Mutti angesungene.

Gruss,
g.

08.08.2016 14:55 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag