599

Affäre mit Inhaftierter es ist zu kompliziert!

Selbstliebe

Selbstliebe

4177
1
3768
Zitat von Aprilrose:
Finde heraus, was dich strahlen lässt.


Hab ich was verpasst ... ist das 24 Stunden später nicht mehr der nächste Freigang der Affäre....

09.01.2019 21:16 • #211


Hagen_Rether

Hagen_Rether


124
1
60
Zitat von Selbstliebe:

Hab ich was verpasst ... ist das 24 Stunden später nicht mehr der nächste Freigang der Affäre....


Wenn Dein Name Programm ist, wozu brauchst Du dann Deinen Sarkasmus!?

09.01.2019 21:23 • #212


Selbstliebe

Selbstliebe

4177
1
3768
Kein Sarkasmus..lies deine gestrigen Beiträge nochmal....

09.01.2019 21:30 • #213


Hagen_Rether

Hagen_Rether


124
1
60
Zitat von Selbstliebe:
Kein Sarkasmus..lies deine gestrigen Beiträge nochmal....


Dann hast Du es nicht verstanden. Ich kenne meine Beiträge.

09.01.2019 21:35 • x 2 #214


Selbstliebe

Selbstliebe

4177
1
3768
Gut so !

09.01.2019 21:41 • #215


Chrisi

Chrisi

598
1
640
@Hagen_Rether

echte Kerle setzen sich Ziele und verfolgen sie. Ich habe einen Friseur hier, der erst eine Lehre als Altenbetreuer hatte, dann eine Boutique für bizzare Mode auf St.Pauli eröffnete. Fotomodell und Akteur im s.Bereich nebenbei machte. Dann eine Ausbildung als Friseur. Etliche Preise damit bekam. Dann zwei total abgedrehte aber tolle Frisörläden auf dem Kiez eröffnete. In diesen werden am Wochende Filme gedreht. Er ist nicht nur ein begnadeter Frisör und kreativer Kopf, er ist ein richtiger Geschäftsmann. Alles ein bisschen nicht so bürgerlich aber für sich sehr authentisch!
Ich finde, er lebt seinen Traum. Er geht darin auf. Er fühlt sich wohl. Er ist ein Macher.

Warum komme ich drauf?
Vielleicht solltest du mal den Blick nicht zum Bankangestellten, Bester Mitarbeiter des Monats, mit Reihenhaus und Passat Kombi lenken.
Vielleicht bist du auch so ein Gewächs, dessen Kreativität, Mut und Verwegenheit uns alle in den Schatten stellt. Bloß es muss kanalisiert werden.
Plan machen, Abschnitte festlegen, anfangen. Realschulabschluss Abendschule ? Ziel durchhalten! Nach dem ersten Zeugniss: Ziel besseres nächstes Zeugniss oder wenn es nicht gut läuft, weiter machen, nicht aufgeben.
Finde heraus, wer du bist. Welche Talente du hast. Vielleicht ist ein Tanzlehrer bisher an dir verloren gegangen. Oder ein ganz toller Erzieher. Oder ein Kneiper mit eigenem Club.
Das Leben ist bunt. Man sollte nur mitspielen können.

09.01.2019 22:03 • x 2 #216


herzsonne

@Chrisi

Zitat von Chrisi:
Realschulabschluss Abendschule ?

den braucht er sicher nicht mehr.
Astreines Deutsch, astreine Rechtschreibung und Grammatik.

Zitat:
Vielleicht bist du auch so ein Gewächs, dessen Kreativität, Mut und Verwegenheit uns alle in den Schatten stellt



Davon gehe ich mal ganz stark aus.

09.01.2019 22:26 • x 1 #217


Chrisi

Chrisi

598
1
640
Zitat von herzsonne:
Astreines Deutsch, astreine Rechtschreibung und Grammatik.


Hast recht! Gut beobachtet.
Hab ich größere Schwierigkeiten. Lach.

09.01.2019 22:46 • #218


6rama9

6rama9

2788
3
4435
Zitat von Hagen_Rether:
Eigentlich hatte ich mich hier nicht angemeldet, um einen Tag später wie ein geschlagener Hund zu heulen...aber was ihr mit mir macht. Was soll ich dazu sagen!? Ich würde mich gerne in alle Einzelteile zerlegen und nochmal richtig zusammenbauen. Richtig für mich. Damit ich richtig für die Anderen, die mir was bedeuten, sein kann. Ich möchte euch gerade mal umarmen. Danke.

Mein liebr Scholli... Hast du dir was eingeworfen oder bist du öfters so bipolar unterwegs?
Zitat von Hagen_Rether:
Finde es auch immer wieder bittersüß, dass ich meiner studierten Akademikerfrau quasi täglich die Welt erkläre, in sovielen Dingen, aber beruflich und auf dem Papier ist sie mir um mehrere Ebenen überlegen.

Beziehungen zwischen Akademikerinnen und Nichtakademikern sind meistens zum Scheitern verurteilt. Die Männer kommen meist ebensowenig mit ihrer intellektuellen Unterlegenheit klar, wie die Frauen mit ihrer Überlegenheit. Andersrum wäre es etwas erfolgsversprechender. Wirklich erfolgsversprechend ist aber eigentlich nur eine Partnerschaft auf intellektueller Augenhöhe.

09.01.2019 23:06 • x 1 #219


Hagen_Rether

Hagen_Rether


124
1
60
Zitat von 6rama9:
Mein liebr Scholli... Hast du dir was eingeworfen oder bist du öfters so bipolar unterwegs?

Beziehungen zwischen Akademikerinnen und Nichtakademikern sind meistens zum Scheitern verurteilt. Die Männer kommen meist ebensowenig mit ihrer intellektuellen Unterlegenheit klar, wie die Frauen mit ihrer Überlegenheit. Andersrum wäre es etwas erfolgsversprechender. Wirklich erfolgsversprechend ist aber eigentlich nur eine Partnerschaft auf intellektueller Augenhöhe.


Danke für den erheiternden Beitrag. Jetzt habe ich, ganz ohne bipolare Störung, auch mal was zum Schmunzeln.

10.01.2019 03:07 • x 2 #220


Hagen_Rether

Hagen_Rether


124
1
60
Zitat von Aprilrose:
Hast du tolle Kinder? Wenn ja, hast du einen großen Anteil daran, dass sie sind, wie sie sind. Das heißt, du bist eben nicht zerstreut, sondern durchaus fokussiert in der Aufgabe, die du seit Jahren erledigst. Du ziehst 3 Kinder groß. Ja, in unserer Gesellschaft wird das immer noch ambivalent betrachtet... einerseits wirst du vordergründig dafür gelobt... Ach, Hagen, du bist ja so ein moderner Mann, lebst die totale Emanzipation, hinter jeder starken Frau steht ein starker Mann... Aber auf der anderen Seite ist es immer noch verfestigt, das alte Rollenbild vom Mann als Ernährer ...


Liebe Aprilrose,
ich habe drei wundervolle, neugierige, lebensfrohe, empathische, liebevoll verrückte und kluge Kinder, von denen ich häufig lernen kann. Sie verlangen mir viel ab, sind auch nicht immer einfach und nerven auch manchmal extrem, aber unterm Strich sind sie pures Glück. Zumindest die Drei habe ich zusammen mit meiner Frau ganz gut hinbekommen, zumindest bislang.

Ja, das Rollenbild...ich lebe in einem kleinen Kaff im Speckgürtel einer bayerischen kleinen Großstadt. Einer sehr kleinen Großstadt. Was glaubt ihr, wie es da aussieht mit der Akzeptanz und dem Rollenbild!?
Nun, es ist mir nicht so wichtig und es gibt auch hier coole, modern eingestellte Leute mit weiterem Horizont und es bessert sich auch mehr und mehr. Aber viele Menschen leben eben auch noch geistig mental in den Sechzigern, da kann ich nichts dran ändern.

10.01.2019 03:30 • x 1 #221


unregistriert

unregistriert

4229
1
5648
Zitat von 6rama9:
Beziehungen zwischen Akademikerinnen und Nichtakademikern sind meistens zum Scheitern verurteilt. Die Männer kommen meist ebensowenig mit ihrer intellektuellen Unterlegenheit klar, wie die Frauen mit ihrer Überlegenheit. Andersrum wäre es etwas erfolgsversprechender. Wirklich erfolgsversprechend ist aber eigentlich nur eine Partnerschaft auf intellektueller Augenhöhe


So wie bei Dir, Du "führst" halt dann die mittelbeminderte Ehefrau, gell?

10.01.2019 07:26 • #222


6rama9

6rama9

2788
3
4435
Auch dein Argument Ad Hominem ändert nichts an der Tatsache, dass es nur eine verschwindend geringe Zahl an langfristigen Partnerschaften gibt, bei denen Frau Akademikerin und Mann Nicht-Akademiker ist. Ist halt (gesellschaftlich bedingt) so und an der Tatsache gibts auch nix zu diskutieren, höchstens an den Ursachen. In den USA sieht es beispielsweise ganz anders aus. Aber die Diskussion sprengt den Rahmen.

Zitat von Hagen_Rether:
anke für den erheiternden Beitrag. Jetzt habe ich, ganz ohne bipolare Störung, auch mal was zum Schmunzeln.

Hast du dich mal darauf diagnostizieren lassen? Da du erwähnt hattest, Schweirigkeiten gehabt zu haben, dich auf Therapeuten einzulassen, scheinst du ja schon zumindest vorübergehend in Therapie gewesen zu sein. Was war die Diagnose damals?

10.01.2019 07:48 • #223


EchtJetzt

Zitat von 6rama9:
Hast du dich mal darauf diagnostizieren lasse


Welche Qualifikation hast du, um so etwas in den Raum zu werfen und welche Kriterien siehst du für die Diagnosestellung einer bipolaren Störung erfüllt,was wäre deine Differenzialdiagnose?

10.01.2019 07:57 • #224


6rama9

6rama9

2788
3
4435
Wo habe ich eine BPS diagnostiziert? Wenn ich meine Beiträge aufmerksam durchlesen, sehe ich nur meine Frage ob er sich darauf hat diagnostizieren lassen. OK, sein tränenreicher Ausbruch über die Lebenshilfe des Forums habe ich ironischerweise mit D-Konsum oder Bipolarität in Verbindung gebracht - mangels ausreichender anderer Erklärung.

10.01.2019 08:08 • #225




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag