55

Altlasten und unsere Vorerfahrungen

Sohnemann

Sohnemann

4051
1
4995
Wow, Wenn eine Frau voll auf dich abfährt, Sieht sie links und rechts nichts und will nur mit dir zusammen sein.

Und falls nicht, schwätzt sie mit anderen Typen und schaut was geht.

Des is, weil die jetzt endlich frei sind.
Die müssen nicht mehr ihren saufenden Transpiranten jahrzehntelang ertragen

13.03.2019 07:19 • x 1 #46


Ex-Mitglied

Zitat von Sohnemann:
Wow, Wenn eine Frau voll auf dich abfährt, Sieht sie links und rechts nichts und will nur mit dir zusammen sein.

Und falls nicht, schwätzt sie mit anderen Typen und schaut was geht.

Des is, weil die jetzt endlich frei sind.
Die müssen nicht mehr ihren saufenden Transpiranten jahrzehntelang ertragen


Tja, @Sohnemann , das fordern doch auch die Damen: Dass man(n) sich voll auf sie konzentriert und nicht "abdriftet", wieso, gerade bei meiner Vorgeschichte, darf ich das nicht fordern?

Davon abgesehen, ein Alki. bin ich nicht. Wenn sie mich beispielsweise mit ihren Ex-Typen vergleichen, ist das genauso unstattlich wie wenn ich es mit den Frauen machen würde.

Von daher fordere ich doch nur das ein, was die Frauen bei uns Männern auch einfordern. Wieso wird das von einer Seite als verständlich angesehen, von der anderen Seite aber als depressiv, feindselig und wer weiß was betrachtet? Das kann´s ja dann auch nicht sein.

Darum mache ich diesen Zirkus nicht mehr mit. Andere Menschen können ja weiterhin fröhlich in ihr sogenanntes Glück laufen - trotzdem sind sie nicht glücklich. Warum nur ?

13.03.2019 18:43 • x 1 #47


Sohnemann

Sohnemann

4051
1
4995
Ich bin der letzte der dir ausreden will, dich künftig rauszuhalten.

Ich schmeiß Männer und Frauen nicht in einen Topf rühr um und dann kommt irgendwas lustiges bei raus.

Die können sich Sachen raus nehmen die ich nicht darf und ich kann mir Sachen rausnehmen die die nicht dürfen.
Easy like that
Ich bin keine Frau.

Auf dem Weg zu gutem S. und toller Zeit zusammen kann man halt viel falsch machen.

Geduld ist hier eine top Eigenschaft. Aber auch nicht creepy rüberkommen.
Son Grashalm Wächst auch nicht schneller wenn man dran zieht

Tausende von Jahre sind die brutal Klein gehalten worden.
Und jetzt ticken die halt anders

You Blame the sky

13.03.2019 19:10 • x 3 #48


Ex-Mitglied

Zitat von Sohnemann:
Tausende von Jahre sind die brutal Klein gehalten worden.
Und jetzt ticken die halt anders


Ohhh ja, fürwahr! Anders ticken - austicken. Ein Quantensprung von 0 auf 1.000.000. Wer das mag, nur zu!

Vielleicht spricht man ja bald von "Neulasten" . . .

13.03.2019 19:54 • #49


niccolo

niccolo

12
7
Zitat von Schlaubi009:
Darum mache ich diesen Zirkus nicht mehr mit. Andere Menschen können ja weiterhin fröhlich in ihr sogenanntes Glück laufen - trotzdem sind sie nicht glücklich. Warum nur ? {"user":"120324","username":"Schlaubi009","post":"\/post1721883.html#p1721883","avatar":"<img width=\"38\" height=\"38\" class=\"imgborder\" src=\"\/\/cdn.trennungsschmerzen.de\/styles\/bn\/theme\/images\/avatar_s.png\">","title":"Altlasten und unsere Vorerfahrungen","time":"13.03.2019 - 17:43"}



Sehr gut geschrieben. Lass Dich bitte nicht hier von Leuten wie diesem Unregistered oder dem Sohnemann verunsichern, die tausende Beiräge in einem Trennungsforum verfassen, aber den Männern hier die Frauenwelt erklären wollen.

Ich weis nicht wie es um Deine Fremdsprachen bestellt ist, wenn Du ein wenig englisch kannst empfehle ich Dir diese Dame: Eine Frau, die die aktuelle Misere auf den Punkt bringt. https://www.youtube.com/channel/UC0qSkL...A-WvzjTHDg

Bin gespannt auf Deine Meinung.

14.03.2019 09:02 • x 1 #50


Ex-Mitglied

Zitat von niccolo:


Sehr gut geschrieben. Lass Dich bitte nicht hier von Leuten wie diesem Unregistered oder dem Sohnemann verunsichern, die tausende Beiräge in einem Trennungsforum verfassen, aber den Männern hier die Frauenwelt erklären wollen.

Ich weis nicht wie es um Deine Fremdsprachen bestellt ist, wenn Du ein wenig englisch kannst empfehle ich Dir diese Dame: Eine Frau, die die aktuelle Misere auf den Punkt bringt. https://www.youtube.com/channel/UC0qSkL...A-WvzjTHDg

Bin gespannt auf Deine Meinung.


Na ja .. ..

Wen ich ehrlich bin, nicht viel Neues. Die Punkte, die die junge Frau da aufzählt, worauf sie ihren Sohn hinweisen würde bei der Suche nach einer Freundin/Frau, die Geschichte mit dem Geld und Vermögen etc. - letztlich sind es bekannte Dinge und zeigen auch, wie "verrückt" das ganze Theater ist. Kein krampfloses Kennenlernen mehr, man soll/muss mit einer Palette an Aspekten auf die Pirsch gehen.

Man könnte als Gegenstück ja mal in MGTOW-Foren und Videos schauen, da wird dann dort genau das beklagt, worauf bei der jungen Frau jeder Mann schauen sollte. Von daher ist es letztlich bekanntes Gedankengut.

Man könnte es so zusammenfassen: Eine Unmenge an Vorbedingungen, eine Vielzahl an Punkte, auf die man(n) achten sollte und letztlich ist das Ergebnis aber immer gleich: Enttäuschungen, viel Firlefanz um nichts und mehr heiße Luft als konkrete gewinnbringende Ergebnisse.

Man kann alles zerpflücken, besser wird es dadurch auch nicht, denn m.E. ist ja der Punkt, dass sich die Menschen (und in meinem speziellen Fall die Frauen in meinem Umfeld) ändern müssen. Das ist aber hoffnungslos und vergebliche Hoffnung. Es ermüdet, macht krank, depressiv und irgendwann auch irre wütend.

Nein, ich ziehe mich zurück, die Frauen (hier in meinem Umfeld) haben sich einfach mal in die richtige Richtung und Entwicklung zu bewegen, soll da mal irgendwann noch irgendetwas klappen. Ich denke, die meisten Frauen zwischen ca. Ende 30 bis Anfang 50 ungefähr sind nicht beziehungsgeeignet, haben irre Vorstellungen von Beziehungen, sind oft beziehungsuntauglich und vorgeschädigt und dann eben extrem "spaßbezogen". Wie kleine "Görren". Es muss immer um Spaß gehen und alles dreht sich nur um "Madame". Ein Fehler der Emanzipation und des Feminismus, sie stellen sich weit höher, als ihnen und der Mitwelt guttut. Wird wohl gleich wieder ein paar Frauen hier auf die Palme bringen, aber Fakten sind nun einmal Fakten, da gibt´s nichts zu leugnen.

Ich warte mal ein paar weitere Jahre ab, bin ja eh schon über 5 Jahre Single und das was ich kennengelernt habe, kann man(n) getrost in die Tonne hauen. Vielleicht haben sie ja in ein paar Jahren eine adäquate Entwicklung vollzogen - unter vollständiger Bearbeitung derer Vorerfahrungen und richtigen Deutung der Ansprüche und Wirklichkeit in der Gegenwart - dann kann es auch mal was werden in der Zukunft.

Bis dahin gibt´s für Liebe eben den Kater, für beep den Handbetrieb oder die käufliche Liebe (zahlen müssen die Männer ja eh immer ), wenn´s mal ganz heftig juckt (was ich aber bei mir kaum vorstellen kann) und dann erfolgt natürlich ein vollständiger Invest in eigene Hobbies und Interessen - die sich von denen der heutigen Damenwelt DEUTLICH unterscheiden. Sie bringen´s einfach nicht und ich bin mit dem Thema durch.

Ich habe gegen keine Frau etwas persönlich, die, die ich kennenlernen durfte, reichen mir vollkommen aus - Würg, Spei. Und ich habe absolut keine Motivation, mir weitere "Flachpfeifen" anzutun. Das Leben ist kurz.

Die wenigen Männer, die heutzutage noch eine vernünftige, nicht auf Trieb und Bespaßung versierte und männermordende und Frau haben die WIRKLICH auf Augenhöhe mit ihrem männlichen Pendant ist, sollte regelrecht "angekettet werden" - die sind astrein, ultrabeziehungstauglich und im Grunde, wenn nicht vernünftig vergeben, ausgestorben. Das, was in der "freien Wirtschaft" bzw. Singlewelt an Frauen rumläuft, ist zumeist der traurige Rest, dem kein Mann gerecht werden kann. Sorry, denen ich nicht gerecht werden kann. Aber auch nicht will.

That´s life in the 21st century - sad, bad and mad.

Fröhlichen Feierabend

14.03.2019 18:08 • #51


KrümelundLeo

KrümelundLeo


206
4
79
Jahrestag und kalte Füße

Am Samstag sind wir ein Jahr zusammen
und irgendwie bekomm ich jetzt "kalte Füße"
diesen Wohnort Wechsel zu machen ohne das er "es" gesagt hat.

Bekomm ich jetzt "irgendwie" Angst das sich dieser Schritt nicht "lohnt" ?

21.03.2019 12:12 • #52




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag