43

An der Verletzung zerbrochen

Urmel_

Urmel_


10073
15645
Zitat von itsizak:
Welche vernünftige Frau will so behandelt werden?

Ich habe es immer als zwei Seiten einer Medaille gesehen. Ganz davon ab, dass mir die ordinären Seiten von Frauen immer viel Spaß bereitet haben und ich ihr Verhalten so interpretiere, dass sie Vergnügen daran haben, wenn jemand diese Seite an ihnen herauskitzlelt.

Die etwas PC-verträglichere Lesung liefere ich ja auch mit:
Wenn man es also mit den Emotionen übertreibt (individuell), dann gehen Frauen auf Distanz.

21.05.2022 20:06 • x 1 #16


itsizak

itsizak


101
1
122
Zitat von Urmel_:
Ich habe es immer als zwei Seiten einer Medaille gesehen. Ganz davon ab, dass mir die ordinären Seiten von Frauen immer viel Spaß bereitet haben und ich ihr Verhalten so interpretiere, dass sie Vergnügen daran haben, wenn jemand diese Seite an ihnen herauskitzlelt.

Das ist dann wieder was anderes. Aber Potenzial für eine Beziehung hat dieser Typ Frau absolut nicht.

21.05.2022 20:12 • #17



An der Verletzung zerbrochen

x 3


Urmel_

Urmel_


10073
15645
Zitat von itsizak:
Das ist dann wieder was anderes. Aber Potenzial für eine Beziehung hat dieser Typ Frau absolut nicht.

Meinst Du mit dieser Typ Frau jetzt Frauen, die kein Gefallen daran finden, übertragen oder real mal einen Klapps auf den Po zu bekommen?

Dann wäre ich sehr an einer Definition dieses Typs Frau interessiert, denn in meiner persönlichen Erhebung mit einer durchaus signifikanten Anzahl ist mir dieser Typus noch nie (!) untergekommen.

21.05.2022 20:17 • #18


itsizak

itsizak


101
1
122
Zitat von Urmel_:
Dann wäre ich sehr an einer Definition dieses Typs Frau interessiert, denn in meiner persönlichen Erhebung mit einer durchaus signifikanten Anzahl ist mir dieser Typus noch nie (!) untergekommen.

Wir kommen zum gleichen Schluss. Der Typ Frau ist mir auch noch nicht untergekommen. Mir ging es speziell um die Formulierung im Video ...der mich als selbstverständlich erachtet.... Ich glaube...mh. Wenn du deinen Partner/deine Partnerin als selbstverständlich siehst, dann ist das der Anfang vom Ende. Einen Menschen, den man in sein Leben lässt, sollte man nicht als selbstverständlich erachten. Eher als Geschenk (wenn es dann das richtige ist. ).

21.05.2022 20:45 • x 2 #19


FrischerWind


163
158
Zitat von sensitivemind:
Hallo ihr Lieben, Ich wollte mich mal kurz vorstellen, ich bin männlich und bin 29 Jahre. Ich bin sehr dankbar für dieses Forum und dass ich hier ...

Guten Abend
Perfekt geschrieben, ich habe leicht bis zum Schluss lesen können.
Herzschmerz. On, off- also toxisch, nicht gut für die Gesundheit.

Du musst dich fürdeine Tränen und dein Inneres nicht schämen. Ich verstehe aber gut, dass du dir so traurig, deprimiert, anders und wie ein Außenseiter vorkommst? So Gefühle hatte ich während meines Abis auch- auch ich hatte großen Herzschmerz und war allein in einer schwierigen Lage.

Du bist studiert, Akademiker, sogar M. A. - lebst derzeit im Auto?
Wo duschst und wächst du dich? Wo findest du Ruhe, Privatsphäre?
Was ist mit deiner Mutter, Geschwister oder Großeltern?
Befindest du dich z zt in deiner Heimat?

Ich finde nur das Leben im Auto prekär. Wovon lebst du? Krankenversicherung usw. ?

Dir wurde dein Herz gebrochen, von deiner großen Liebe so weit.

Du bist empatisch, ich fand es toll dir zu-zu-lesen.

Werf nicht das gute Du über Board. Wegen liebeskummer muss man sich nicht schämen.

Du schreibst, du hast es zu einem Zeitpunkt beinahe schon verarbeitet bzw abgeschlossen. Das schaffst du mit der Zeit auch nochmal.

Es wird leichter.

NUn solltest du erstmal an dich und ein halbwegs geregeltes Leben denken. Eine eigene kleine Bleibe, eine Basis.

21.05.2022 21:32 • x 5 #20


Urmel_

Urmel_


10073
15645
Zitat von itsizak:
Einen Menschen, den man in sein Leben lässt, sollte man nicht als selbstverständlich erachten.

Da wird Dir auch jeder zustimmen.

Wenn der TE jetzt sagt, dass er sie nicht als selbstverständlich betrachtet hat, dann steht aber noch im Raum, dass er sie mit zu viel Emotionen verschreckt hat.

@te: Dinge sind im Fluss, nicht statisch. Jetzt hast Du sie verschreckt, Du arbeitest an Dir und von Monat zu Monat schaut sie mal nach, ob Du schon weitergekommen bist.

21.05.2022 21:52 • #21


itsizak

itsizak


101
1
122
Zitat von Urmel_:
@te: Dinge sind im Fluss, nicht statisch. Jetzt hast Du sie verschreckt, Du arbeitest an Dir und von Monat zu Monat schaut sie mal nach, ob Du schon weitergekommen bist.

...und wenn sie merkt, das du weiter gekommen bist, wird sie sich bei dir melden und versuchen, dich wieder aus der Bahn zu werfen, damit sie daraus ihre Energie schöpfen kann.

Das sei vielleicht noch ergänzt.

21.05.2022 22:15 • x 1 #22


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6826
1
12865
Zitat von sensitivemind:
Dort sagte sie mir dann, dass sie das mit uns beenden will, weil sie sich nach unseren letzten Beiden treffen erschöpft gefühlt hatte. Ich habe mit Verständnis reagiert, ihr geschildert was ich für sie empfinde, wie schön alles für mich war, dabei musste ich auch sehr weinen.

Zitat von sensitivemind:
Daraufhin hörte ich monatelang nichts von ihr, was natürlich schwierig war, weil sie irgendwie schon auch wieder Hoffnung in mir geweckt hatte.

und so weiter. Klar nutzt sie dich emotional aus, so wie du es geschildert hast. Sie tänzelt um dich herum, aber einlassen will sie sich mit dir nicht. Dann lass den Schmetterling fliegen, wohin er will.
Zitat von sensitivemind:
dass wir einfach erstmal wieder eine Pause machen können

Ich würde die Pause ziemlich lang dauern lassen.

21.05.2022 22:38 • x 1 #23


Waspy


74106
Zitat von ElGatoRojo:
Klar nutzt sie dich emotional aus

Nö. Sehe keinen Grund für diese These.

Zitat von ElGatoRojo:
Ich würde die Pause ziemlich lang dauern lassen

Ich nicht

21.05.2022 23:23 • #24


sensitivemind


10
1
7
@Löwin45 danke für deine hilfreiche Nachricht. Ich finde du hast sehr viele Punkte treffend erfassen können. Ich wünschte nur, dass ich das so sehen könnte. Irgendwie sehe ich auch die Dinge, die ein schlechtes Licht auf sie werfen, nur passt es einfach alles nicht zusammen. Es passt nicht zu ihr und ich habe eigentlich eine sehr gute Menschenkenntnis. Ich habe sie immer als sehr sensibel und ja oft unsicher und wankelmütig erlebt. Aber ich merkte, dass sie drunter leidet und dies Selbstzweifel in ihr auslöst und ich glaube das hat sie mir nicht vorgespielt, damit sie mit mir spielen kann, mir Energie raubt, oder irgendwelche zerstörerischen oder toxischen Fantasien ausleben kann. Deshalb fällt mir auch so schwer wütend zu sein. Ich habe mich ja auch bewusst dafür entschieden, obwohl mir diese Unsicherheit von Beginn an bei ihr aufgefallen ist. Aber meine Versuche, dass ich ihr den Raum gebe um sich zu öffnen, sind wohl einfach gescheitert/bzw. nicht weit genug vorgedrungen. Und ja was sie am Ende gemacht hat, ist einfach nur fürchterlich, weil es einfach so unnötig ist und ich mir wirklich so wenig erwartet hätte. Ich hab mir oft gesagt, dass ich mich selbst verachten würde, wenn ich einen Menschen, der aufrichtig liebt, so gemein verlasse. Einfach ein Gespräch, dass man in Würde und Anstand auseinandergeht. Dass man weiß warum der andere geht. Also ja objektiv betrachtet ist mir bewusst, dass sie mich eigentlich wie Müll weggeworfen hat. Meine Empathie für Menschen mit psychischen Problemen, macht es aber einfach schwer ihr das übel zu nehmen.

Aber du hast sehr viele kluge Dinge gesagt und ich hoffe bald an einem Punkt zu sein, an dem ich das wirklich auch so sehen kann. Danke dafür.

21.05.2022 23:59 • #25


sensitivemind


10
1
7
@Urmel_ Also wenn du meine Geschichte mit diesem Video assoziierst, dann bin ich mit meiner Beschreibung wohl ziemlich gescheitert. Aber trotzdem danke für deine Meinung. Mir fällt es einfach schwer, Geschlechter, bzw. generell menschliche Anziehung auf solche extrem vereinfachten Stereotypen zu reduzieren, aber nichts für ungut. Ja es mag Frauen/Männer geben, die ähnlich agieren, wie in dem Video geschildert wird. Aber niemand, der in meinen Gedanken und meinem Leben eine ernsthafte Rolle spielt, ist so. Darauf bin ich stolz und das wird auch so bleiben.

22.05.2022 00:10 • #26


Waspy


74106
Zitat von sensitivemind:
Also ja objektiv betrachtet ist mir bewusst, dass sie mich eigentlich wie Müll weggeworfen hat

Objektiv betrachtet ist was anderes als es subjektiv persönlich von jemandem zu hören. Nur dann hast Du sowas wie Sicherheit Deiner Thesen. Nur mM
Oft lässt Enttäuschung Bilder entstehen, die nicht unbedingt die Worklichkeit ( ich meinte Wirklichkeit) abbilden hinzufügend gesagt.

22.05.2022 00:12 • #27


sensitivemind


10
1
7
@itsizak Danke, es tut gut, wenn man weiß, dass man nicht der einzige ist. Auch wenn ich dir natürlich eine schönere Erfahrung gewünscht hätte. Aber ja ich nehme mir deine Vorschläge zu Herzen, obwohl ich sie einfach nicht für so einen Vampir halte. An der Oberfläche denke ich das auch sofort, aber ich kenne sie gut und es steckt irgendwas tieferes dahinter glaube ich. Nur schwierig herauszufinden, wenn sie einfach alles abgeblockt hat.
Ich wünsche dir auch viel Kraft bei der Verarbeitung deines Schmerzes.

22.05.2022 00:17 • #28


sensitivemind


10
1
7
@FrischerWind Danke, das sind sehr nette Worte von dir und sie spenden Trost. Auch deine Fragen sind sehr interessant, danke.

Ja genau so ist es. Ich dusche mich im klarsten Gebirgswasser, das man sich nur vorstellen kann. Also im Moment bin ich sozusagen ein Nomade, ich fahre herum und sehe mir schöne Orte an.
Nein, leider gibt es keine Großeltern/Familie mehr...
Ich bin auch noch krankenversichert, und lebe sehr einfach und sparsam von meinen Ersparnissen.
Ja, es ist auch prekär, aber es gibt auch eine Freiheit, die sehr mächtig sein kann. Aber mit einer Wohnung ist es halt schwierig ohne Job, bei den gegenwärtigen Preisen, umkämpften Wohnungsmärkten, etc. Und einen Job kann und will ich momentan nicht annehmen.

Aber nochmal vielen Dank für die Wertschätzung, Ratschläge und deine Wünsche. Ich werde sie mir zu Herzen nehmen.

22.05.2022 00:25 • #29


sensitivemind


10
1
7
@Waspy Ja, ich fürchte auch, dass das leider schnell passieren kann. Sehr guter Punkt. Nur habe ich mit ihr auch eine Verbundenheit empfunden, die ich bis dahin nicht kannte. Deshalb zweifel ich immer wieder daran, dass ich sie sozusagen aus Enttäuschung auf ein Podest hebe. Denn wie gesagt in unserer Beziehung war vieles unglaublich schön und besonders. Dazu stehen einfach diese plötzlichen und gemeinen Trennungen so stark im Kontrast, dass es für mich nicht erklärlich ist. Also ich meine ich verlasse doch niemanden einfach, ohne dass man einmal streitet. Ich verlasse doch niemanden, wenn mir etwas an ihm nicht passt, ich aber nicht einmal kommuniziert habe, dass mich etwas stört... Naja, leider bin ich ein Beispiel, dass das wohl schon so passiert und man sich trotz guter Menschenkenntnis, bei manchen Menschen wohl einfach extrem täuscht.

22.05.2022 00:31 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag