60

Arbeitskollege steht auf mich

N
Hallo,
never *beep* the company!
Habe einen neuen Kollegen bekommen.
Wie soll ich mich verhalten, er ist nett, aber ich habe kein Interesse (habe Bindungsängste). Soll ich ihn eher meiden und Distanz halten oder versuchen neutral mit ihm umzugehen? Er verhält sich korrekt, ist eher reserviert, aber durch KOmmentare einer anderen Kollegin, mit der er sehr oft abhängt, vermute ich dass er auf mich steht.

dAnke für eurer Feedback.

12.01.2024 02:18 • #1


M
Zitat von nailagreenstar:
never *beep* the company!


Zitat von nailagreenstar:
versuchen neutral mit ihm umzugehen



Alle Fragen gleich SELBST beantwortet.

12.01.2024 02:44 • x 2 #2


A


Arbeitskollege steht auf mich

x 3


Milly85
Zitat von nailagreenstar:
Hallo, never *beep* the company! Habe einen neuen Kollegen bekommen. Wie soll ich mich verhalten, er ist nett, aber ich habe kein Interesse (habe ...

Es ist ja nur ne Vermutung. Solange er nicht konkreter wird, hast du keinen Beweis, dass es wirklich so ist. Demnach kannst du bislang neutral bleiben. Wenn er Anspielungen macht, gibts ja immer mehrere Wege einem den Wind aus den Segeln zu nehmen.
das wird dir doch sicher nicht zum ersten Mal passiert sein oder?

12.01.2024 02:51 • x 2 #3


Libellenfrau
@nailagreenstar
Zitat von nailagreenstar:
never *beep* the company

Du hast aber weit vorauseilende Gedanken. Und das bei einem Kollegen, der dich nicht interessiert, und der sich zurückhaltend verhält. Selbst die Kommentare deiner Kollegin geben lediglich Anlass zu einer Vermutung. Und du startest hier mit dem o.g. Eingangssatz. Und dazu noch deine Threadüberschrift. Das lässt eher Wunschdenken deinerseits vermuten.

12.01.2024 08:24 • x 7 #4


M
Zitat von nailagreenstar:
er ist nett, aber ich habe kein Interesse

und weil er nett ist, daraus schließt du, dass er was von dir will


Vielleicht überschätzt du dich ein wenig

12.01.2024 08:31 • x 3 #5


N
nein, tu ich nicht, da die kommentare von der kollegin imo eindeutig waren

18.01.2024 18:14 • x 1 #6


tina1955
Zitat von nailagreenstar:
nein, tu ich nicht, da die kommentare von der kollegin imo eindeutig waren

Du solltest eher der Kollegin deutlich sagen, dass sie sich mit anderen Kollegen nicht über Dich zu unterhalten hat und sich aus Deinem Privatleben raushalten soll.

Wer weiß denn, worüber sich der nette Kollege mit der tratschenden Kollegin wirklich unterhält?
Der ist vielleicht wirklich nur nett und fällt vom Hocker ?

Sollte er Dich tatsächlich um ein Date bitten, darfst Du ihm sagen, dass Du kein Interesse hast.

Aber zwischen einem Date und einem Kaffee in der Pause besteht schon ein gewaltiger Unterschied .

18.01.2024 18:19 • x 5 #7


N
Er war mit im Raum.

18.01.2024 18:22 • #8


tina1955
Zitat von nailagreenstar:
Er war mit im Raum.

Hat er Dir zu verstehen gegeben, dass er mehr für Dich empfindet, als nur eine nette kollegiale Zusammenarbeit?

Natürlich solltest Du Dich ihm gegenüber neutral verhalten, wie es sich halt unter Kollegen gehört und üblich ist !

18.01.2024 18:24 • x 3 #9


Libellenfrau
@nailagreenstar
Zitat von nailagreenstar:
Er verhält sich korrekt, ist eher reserviert,


Zitat von nailagreenstar:
never *beep* the company!


Da hat die Kollegin einen Spruch abgelassen, und du bist schon bei *beep*.

18.01.2024 18:50 • x 3 #10


M
Zitat von Libellenfrau:
Da hat die Kollegin einen Spruch abgelassen, und du bist schon bei *beep*.



Ja bei sowas, kann man sich leider auch sehr blamieren und zum Gespött
der Kollegschaft machen, da musst Du aufpassen @nailagreenstar !
Vielleicht steht Deine Kollegin auch selbst heimlich auf ihn und will sehen, wie er reagiert,
wenn Du versuchst mit ihm anzubändeln.
Da müsste er schon die Liebe Deines Lebens sein, damit so Wagnis Deinerseits
überhaupt Sinn macht! -Denn wenn alles schief läuft, wirst Du vielleicht versetzt oder musst Deinen Arbeitsplatz wechseln.

20.01.2024 16:57 • x 2 #11


Islantilla
Ich würde sagen abwarten, keine voreiligen Schlüsse ziehen und wenn möglich, ihm aus dem Weg gehen.
Ansonsten freundlich und höflich bleiben. So mache ich es auch.

21.01.2024 17:40 • x 2 #12


N
Oh man, jetzt ist was passiert, was ich überhaupt nicht verstehe. Ich glaube sogar, dass der KOllege mich gar nicht mag.
Wir hatten im Dienstplan beide die selbe Aufgabe stehen, normalerweise muss immer nur ein MiItarbeiter diese Tätigkeit erledigen mit den Patienten.

Folgender Dialog war:

Nailagreenstar, hast du auch (Tätigkeit) in deinem Dienstplan stehen?
Ich: ja , du auch?
Er: Ja. bist du sicher?
Ich: ja
Wir gucken uns beide an.
Ich: Da hat unser Chef wohl einen Fehler gemacht udn doppelt gebucht. KOmm doch einfach mit.
Er sagt nix. Und als es Zeit war diese Tätigkeit auszuüben, habe ich nach ihm geschaut, er war nicht im Hause. Ich frage eine Kollegin, wo er denn sei. Antwort: Er hat einen Außentermin.

Naja, mir ist es egal, ob er mich nicht mag. Ich finde ihn auch komisch.
LIeber das als das anders zuerst vermutete von mir.

27.01.2024 23:42 • x 2 #13


tina1955
@nailagreenstar, na dann musst Du Dir wenigstens keine weiteren Gedanken machen, wenn er Dich nicht mag

27.01.2024 23:45 • x 2 #14


Libellenfrau
@nailagreenstar Jetzt kannst du deiner Phantasie freien Lauf lassen, und bleibst trotzdem deinen Grundsätzen treu

27.01.2024 23:49 • x 4 #15


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag