22

Aussprache sinnvoll?

AllesGegeben30

AllesGegeben30


2833
6
5094
Zitat von MrN:
Das, was sie stört sind halt völlig andere Dinge und die haben mit Liebe rein gar nichts zu tun. Ich kann sie in den Punkten sogar verstehen. Es geht da mehr um Dinge, wie z.B.: Mit Geld umgehen, Selbstständigkeit und Job. Die Dinge haben halt mit Liebe nichts zu tun und wie gesagt... ich versteh sie da auch irgendwo. Sie hat halt schon alles, was sie will und ich hänge halt hinterher. Würde mich auch nerven. Sie hat oft genug versucht, mich in die richtige Richtung zu schieben und ich hab leider zu ...


Na dann genieß es doch.

22.06.2019 15:46 • #31


MrN


39
4
4
Am Ende bin ich so oder so der Angearschte denk ich... endet eigentlich immer so.
Bin ja sicher der einzige, bei dem das so ist.

22.06.2019 15:48 • #32


AllesGegeben30

AllesGegeben30


2833
6
5094
Zitat von MrN:
Am Ende bin ich so oder so der Angearschte denk ich... endet eigentlich immer so.
Bin ja sicher der einzige, bei dem das so ist.


Ach weißt Du.
Ich hatte auch mal eine ähnliche Sichtweise.
"Immer ist man am Ende der Dumme".

Aber heute sehe ich das anders.
Man kann niemanden zu seinem Glück zwingen.
Ich kenne meinen Wert und wer das nicht schätzt, Pech gehabt!

Wenn Sie so viel von Dir hält und wiederum wegen solchen Sachen keine Beziehung (mehr) möchte, sind das eben Ihre Ansprüche, die Sie hat.

Es gibt unzählige Frauen da draußen, also warum genau eine, die Dir nicht das geben kann und will, was Du Dir wünschst?

Ja, so wirst Du Dich vermutlich eines Tages selbst zerstören.

22.06.2019 15:54 • #33


MrN


39
4
4
In Selbstzerstörung bin ich echt gut. Traurig, aber leider war.

Ich sehe es so, dass ich in meiner Situation nur verlieren kann.
Sie geht sowieso, ob sie das heute tut oder in 2 Monaten ist egal, aber sie wird es tun.
So verfallen war ich einer Frau noch nie... unglaublich...
Sie gibt mir genau das, was ich will, wenn man von der Beziehung mal absieht.
Der Rest passt

22.06.2019 15:56 • #34


Nela-Mary

Nela-Mary


1137
1920
Zitat von MrN:
Es geht da mehr um Dinge, wie z.B.: Mit Geld umgehen, Selbstständigkeit und Job. Die Dinge haben halt mit Liebe nichts zu tun und wie gesagt... ich versteh sie da auch irgendwo. Sie hat halt schon alles, was sie will und ich hänge halt hinterher. Würde mich auch nerven.


Wenn man sich liebt, dann findet man Wege um den Unterschied auszugleichen. Wenn man sich nicht genug liebt, dann trennt man sich eben bei solchen "Schwierigkeiten".

Zitat von MrN:
Ihr "Spielzeug" kann mir halt nicht das Wasser reichen, meinte sie. Sie hat es vermisst, mich zu küssen und mit mir zu kuscheln, aber am meisten hat sie den S. mit mir vermisst, sagte sie. Also warum nicht genießen, was wir haben?! Sie hat niemanden in Aussicht und ich auch nicht.


Eine Beziehung ist doch so viel mehr als Küssen, Kuscheln und S**. Das fehlt mir seit meiner Trennung am wenigsten, wenn ich an meinen Ex denke. Klar ist das alles toll und gehört auch zu einer guten Beziehung dazu - aber reichen würde es mir definitiv nicht. Wenn du sie liebst, dann willst du sie doch auch überall als deine Freundin zeigen können, oder nicht?
Wenn dir das, was ihr jetzt habt, reicht, dann genieße es. Aber wenn du mehr willst, würde ich die Finger davon lassen, denn letztlich kannst du dich so nur verbrennen. Stell dir mal vor du bist abgeschrieben, sobald sie jemanden Neues in Aussicht hat. Das ist doch Selbstzerstörung.

22.06.2019 15:56 • x 1 #35


MrN


39
4
4
Wir haben es soo oft versucht und sie hat immer wieder versucht, mich irgendwie in die richtige Richtung zu schieben, damit ich aus meinem Teufelkreis komme. Gesehen, hab ich es erst, als es viel zu spät war.
Ja, klar ist eine Beziehung viel mehr als das. Wir passen super, wenn es um das Zwischenmenschliche geht und das sieht sie halt auch so. Sie meinte letztens, dass sie irgendwie das Gefühl hat, dass wir seelenverwandt sind. Ich glaube nicht an sowas und sie normalerweise auch nicht, aber wenn man so drüber nachdenkt... wir waren immer so, dass wir in den Augen des Anderen gesehen haben, was er sagen wollte. Ich musste nichts sagen, damit sie weiß, was ich will. Das ging einfach und bei ihr genaus so. Sind einfach viele Dinge, die sehr merkwürdig sind, wenn es um das geht.

22.06.2019 16:02 • #36


Nela-Mary

Nela-Mary


1137
1920
Zitat von MrN:
Sie meinte letztens, dass sie irgendwie das Gefühl hat, dass wir seelenverwandt sind.


Es sind Taten die zählen, nicht Worte.
Wenn sie dich wirklich so sehr lieben oder euch als "seelenverwandt" ansehen würde, dann hätte sie sich nicht von dir getrennt. So unüberwindbar sind eure Probleme nicht, wenn man sich wirklich liebt.
Du scheinst ja jetzt begriffen zu haben, dass du etwas ändern musst. Warum also möchte sie es dann nicht noch mal mit dir versuchen?

22.06.2019 16:09 • x 1 #37


Mannperspektive


144
1
221
Sie spielt ja mit dir wie Nachbars Katze mit dem Wollknaeuel. Schön für die Katze, nicht so schön für das Wollknaeuel.

Lehne mal ein paar Avancen ab, lüge ein wenig herum, "du könntest sie heute nicht sehen, haettest etwas vor."

Aendert sich dann ihr Verhalten, hast du zumindest eine grössere Chance als der VfB Stuttgart je hatte, deinem persönlichen Abstieg zu entgehen.

Nichts macht einen unattraktiver für Frauen als Bedürftigkeit. Frauen nehmen das nur bei der eigenen Brut und bei den eigenen Eltern (hoffentlich) hin.

Ich erkenne mich in dir wieder. War von meiner Ex damals so abhaengig wie das Krümelmonster von Keksen. Kommt einem gar nicht schlimm vor, bis man auf Entzug gesetzt wird. Kalter Entzug!

22.06.2019 16:21 • x 1 #38


AllesGegeben30

AllesGegeben30


2833
6
5094
Zitat von Mannperspektive:
Ich erkenne mich in dir wieder. War von meiner Ex damals so abhaengig wie das Krümelmonster von Keksen. Kommt einem gar nicht schlimm vor, bis man auf Entzug gesetzt wird. Kalter Entzug!


Dito.

22.06.2019 16:24 • #39




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag