8

Auszeit in der Beziehung - Angst sich zu trennen

Lina89

Hallo Zusammen,
Ich war jetzt über 7 Jahre mit meinen Freund zusammen.
Vor ein paar Wochen hat er mir gesagt das er so nicht mehr weiter machen kann und sich zur zeit keine Zukunft mehr mit mir vorstellen kann.
Aber er sich auch nicht trennen kann, da er Angst habe danach zu merken das es ein großer Fehler war und dann nicht mehr zurück kann.
Da ich keine Trennung wollte hatte ich ihm vorgeschlagen ihm zeit und Raum alleine in unserer Wohnung zu lassen. Und bin für unbestimmte zeit zu meiner Mama. Er hat sich zwar immer wieder gemeldet und wir hatten auch Kontakt aber es kam nicht das von mir gehoffte Gefühl bei ihm auf das er will das ich zurück komme...
Er ist unzufrieden mit sich, uns und seinem leben.
Und ich habe es einfach nicht geschafft ihm zu helfen. Dafür hat man doch einen Partner der ihn auffängt in schweren Zeiten. Ich habe es einfach nicht geschafft an ihn ran zukommen. Ich fühle mich als hätte ich versagt.
An Silvester hat er sich dann entschieden ins neue Jahr mit mir zu feiern...
Am nächsten Tag Nachmittag hat er sich dann von mir getrennt.
Er meldet sich auch immer wieder... Wir vor ein paar Tagen einen langen Spaziergang zusammen gemacht und über viele Dinge gesprochen die wir früher nie ausgesprochen haben...
Ich wünschte wir würden wieder zusammen kommen. Das wünsch ich mir so sehr. Aber ich möchte auch wirklich gewollt werden und nicht zweite Wahl sein. Ich möchte Aufmerksamkeit, das er sich gern zu mir legt, mir auch mal kleine Freuden bereitet. Ich habe das Gefühl das ich in den letzten Monaten sehr um seine Aufmerksamkeit betteln musste.
Ich hänge ständig in der luft, er weis das Ich ihn liebe und auf ihn warte. Er macht mir mit seinen Worten und Gefühlen immer wieder Hoffnungen und im Nächsten Moment wieder nicht. Er weis das er die Fäden in der Hand hat.
Ich möchte doch nur das er mich genau so will wie ich ihn...

20.01.2013 10:32 • #1


Dani32


17
2
7
Liebe Lina89,

das ist jetzt hart für dich, aber er wird nicht mehr zu dir zurückkommen! Er hat seine Entscheidung gegen eure Beziehung bereits gefällt. Er hat sich getrennt. Sicherlich mag er dich noch, aber Liebe ist von seiner Seite aus nicht mehr vorhanden. Er hatte mit seiner Entscheidung gezögert, weil er ganz sicher sein wollte. Und nun ist er sich sicher und hat den entscheidenen Schritt der Trennung getan.

Ich rate dir, auch wenn es ganz doll schwer fällt, den Kontakt abzubrechen. Ich weiß es aus eigener leidvoller Erfahrung. Es zieht den Trennungsschmerz sonst unendlich in die Länge!
Es ist verlockend, weiterhin mit ihm Kontakt zu haben, da du das Gefühl hast, da ist noch was zwischen euch. Aber ich kann dir sagen, solange du die Trennung nicht verarbeitet hast, tut jede weitere Kontaktaufnahme nur weh, weil deine Hoffnung auf ein Fortbestehen der Beziehung sich nicht erfüllen wird. Und spätestens dann, wenn er neue Liebe gefunden hat, bist du bei ihm abgeschrieben.

Die nächste Zeit wird erstmal sehr hart für dich. Aber ich kann dir sagen, es wird besser mit der Zeit. Gönne dir schöne Dinge, tu dir etwas Gutes und achte auf dich selbst. Und wenn du traurig bist, dann weine. Aber warte auf keinen Fall darauf, dass dein Ex dich wieder will! Auch bist du nicht allein schuld an der Trennung! Dein Ex hat garantiert auch seinen Teil dazu beigetragen. Du hast nicht versagt! Du hast doch alles dafür getan, um die Beziehung zu retten, aber er wollte nicht mehr. Die Liebe ist ein Zauber, der entsteht und auch wieder verschwindet, ohne dass wir immer Einfluss darauf haben.

20.01.2013 18:17 • x 1 #2



Auszeit in der Beziehung - Angst sich zu trennen

x 3


Lina89


Danke für deine ehrlichen Worte Dani.
Es fühlt sich an als wäre es unmöglich das so zu akzeptieren...

20.01.2013 19:59 • #3


Dani32


17
2
7
Es ist auch verdammt schwer das so zu aktzeptieren. Das ging mir nach meinem Beziehungsende genauso. Eine Trennung ist in den meisten Fällen nie leicht. Aber ich kann dir versichern, dass du es mit der Zeit aktzeptieren kannst. Es dauert. Das ist klar. Es geht nicht von heut auf morgen. Das kann Wochen, Monate oder bei sehr langen Beziehungen sogar auch Jahre dauern.

Ich spreche aus Erfahrung. Ich wurde schon zweimal in meinem Leben von einem Mann verlassen. Meine letzte Beziehung liegt schon etwas zurück. Ich bin jetzt ungefähr 10 Monate von meinem Ex getrennt. Ich habe meinen Ex sehr geliebt und habe lange Zeit noch an ihn gehangen. Ich habe aber dann gemerkt, dass mir der Kontakt mit ihm nicht mehr gut tut und die Kontaktsperre ausgesprochen. Es war schwer das auszuhalten, aber heute kann ich sagen, dass ich den Trennungsschmerz fast überwunden habe. Heute gehts mir wieder gut. Ich kann wieder unbeschwert sein, wenn ich ausgehe oder mich einfach so über irgendwelche Dinge freuen. Und mittlerweile aktzeptiere ich auch die Trennung von meinem Ex. Denn wir waren beide nicht mehr glücklich in der Beziehung und eine Trennung war notwendig und auch richtig. Und irgendwann liebe Lina89, wenn die Zeit reif dafür ist, wird bestimmt eine neue Liebe in unser Leben treten. Spätestens dann ist aller Kummer und Sorgen um unsere Ex-Freunde vergessen und Schnee von gestern.

21.01.2013 14:48 • x 1 #4


Lina89


Ich hab das Gefühl wenn ich die kontaktsperre ausspreche das ich das ganze dann beende was noch zwischen uns ist. Und ich wollte nie von ihm getrennt sein.
Ich wünschte ich könnte aufhören zu sein, weg rennen, mich verkriechen, nicht jeden Tag aufs neue mit dem aufstehen Kämpfen müssen.
Ich wohne zur zeit in unserer gemeinsamen Wohnung, alles erinnert mich an ihn. Es gibt keine Sekunde mehr die ich nicht an ihn denke. Über uns grübel.
Solange ich kein klares "nein, es gibt keine Zukunft mehr für uns" von ihm höre, werd ich die Trennung nicht akzeptieren können. Ich werde nicht mit uns abschließen können.
Ich lese viel in diesem Forum, an machen Tagen gibt es mir kraft an anderen verängstigt es mich noch mehr.
danke das du mir gut zuredest
10 Monate sind eine lange zeit...
Es freut mich das es dir besser geht und du das leben wieder genießen kannst.

21.01.2013 19:29 • #5


Elke S


Lina,

wenn man sich noch trifft hofft man immer, dass das Blatt sich nochmals wendet. Ich hatte auch gedacht, SMS, PN und Telefon biegen wieder im Laufe der Zeit, die Dinge gerade.

Bin auch regelrecht auf die Schnauze gefallen, weil er mir immer wieder von seiner Ex erzählt hat, die er sich gleich nach unserem Streit aufgerissen hatte und nach einigen Wochen wieder los war.

Es bringt einfach nichts, kalten Kaffee aufzuwärmen.

21.01.2013 19:37 • #6


Dani32


17
2
7
Hallo liebe Lina,

ja 10 Monate sind eine lange Zeit. Ich hätte schon längst mit dem Thema abgeschlossen haben können, wenn ich mich in den ersten 5 Monaten an die Kontaktsperre gehalten hätte. Ich hatte genauso wie du, noch die Hoffnung, ich könnte das Ruder nochmal rumreißen und hatte nach der Trennung noch ständig Kontakt (auch körperlichen) mit meinem Ex. Das hat mir das Loslassen unmöglich gemacht. Als er dann eine neue Freundin gefunden hatte, da bin ich erst aufgewacht und habe erkannt, das es kein Zurück mehr gibt. Aber leider wurde der Liebeskummer dadurch für mich noch viel heftiger.

Ich möchte dich zu nichts drängen. Wir hier im Forum können dir nur Tipps und Ratschläge geben. Die Entscheidung für oder gegen die Kontaktsperre kannst nur du allein für dich treffen. Ich möchte dir nur mit meiner Erfahrung schildern, welches Leid du dir ersparen kannst.

Klar, jetzt machst du die schwerste Phase der Trennung durch. Das ist schwer auszuhalten und man grübelt viel. Ich hatte auch solche Gefühle nicht mehr sein zu wollen oder mich vor allem und jeden zu verkriechen. Das ist normal. Eine Trennung ist eine ernste Lebenskrise. Aber ich verspreche dir, wenn du sie überstanden hast, bist du ein stärkerer Mensch geworden.

Wohnst du jetzt allein in eurer gemeinsamen Wohnung?

21.01.2013 21:30 • x 1 #7


Dani32


17
2
7
Noch ein paar Tipps von mir um die schlimmste Phase der Trennung besser zu überstehen.

Erstens: Alle Erinnerungsstücke wie Bilder, Geschenke vom Ex etc. in eine Kiste stecken und irgendwo verstauen z.B. im Keller, wo man nicht so schnell da wieder ran kommt.

Zweitens: Alle Nummern vom Ex aus dem Handy, Festnetz etc. löschen. Man kann sie ja in ein kleines Notizbüchlein schreiben und ebenfalls in die Kiste stecken, falls man noch nicht die Kraft hat, sie gänzlich zu löschen. So gerät man nicht so schnell in Versuchung mit dem Ex in Kontakt zu treten.

Drittens: Die Gefühle ruhig mal ihren freien Lauf lassen. Wenn du allein in der Wohung bist, kannst du dich ruhig mal richtig ausheulen. Wenn du wütend bist, stell dir vor, dein Ex wäre dein Kopfkissen. Da kann man dann schön drauf hauen! Hat mir manchmal geholfen in besonders schlimmen Phasen, wenn ich Rachegedanken hatte.

Viertens: Sport machen. Das lenkt deine Energie in deine Muskeln und das Grübeln lässt dadurch nach.

Fünftens: Die Wohnung umgestalten. Zum Beispiel die Möbel völlig anders hinstellen, Wände neu streichen, dekorieren. Da ist man körperlich tätig und man ist abgelenkt. Anschließend kann man sich über das Ergebnis hinterher freuen.

Sechstens: Hier im Forum bleiben! Wenn es ganz schlimm ist, kannst du hier deinen Kummer loswerden. Auch das hilft die Trennung zu verarbeiten.

Einen letzten Hinweis möchte ich dir noch auf den Weg geben:

Da du und dein Ex euch noch versteht, kannst du ihm ja in Ruhe erklären, warum du die KS möchtest bzw. warum sie nötig ist. Wenn ihm noch etwas an dir liegt, wird er das verstehen! Und wenn du soweit bist und die Trennung dir nichts mehr ausmacht, dann kann man schauen, ob die Möglichkeit besteht, eine Freundschaft aufzubauen. Aber so kurz nach dem Beziehungsende funktioniert das in den meisten Fällen leider nicht! Lass dich auf keinen Fall warmhalten, denn damit tust du dir keinen Gefallen mit, sondern verschaffst ihm nur einen bequemen Übergang in eine neue Beziehung.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!

Viele liebe Grüße

Dani

21.01.2013 22:18 • x 1 #8


Denise80


Zitat von Lina89:
Ich hab das Gefühl wenn ich die kontaktsperre ausspreche das ich das ganze dann beende was noch zwischen uns ist. Und ich wollte nie von ihm getrennt sein.
Ich wünschte ich könnte aufhören zu sein, weg rennen, mich verkriechen, nicht jeden Tag aufs neue mit dem aufstehen Kämpfen müssen.
Ich wohne zur zeit in unserer gemeinsamen Wohnung, alles erinnert mich an ihn. Es gibt keine Sekunde mehr die ich nicht an ihn denke. Über uns grübel.
Solange ich kein klares "nein, es gibt keine Zukunft mehr für uns" von ihm höre, werd ich die Trennung nicht akzeptieren können. Ich werde nicht mit uns abschließen können.


ich kenne das auch mit der Hoffnung...meine Trennung ist jetzt knapp 5 Monate her und mir geht es mittlerweile schon wieder gut...
ich hatte auch die Gedanken, dass ich noch irgendwas ändern hätte können, mit meinen Worten, meinem Handeln oder irgendwas anderem...aber mir gab es auch ein langes Hin und Her, und mein ex hat auch noch gehadert wegen einem Neuanfang...zumindest sagte er sowas...naja...irgendwann hab ich ihn auch zu einer Antwort gedrängt und eine bekommen

ich wohne auch in unserer gemeinsamen Wohnung und es erinnert mich zwar auch an ihn, aber ich habe umdekoriert und es sieht alles nach mir aus...mittlerweile freue ich mich auch in "meine" Wohnung zu kommen und bin nicht mehr traurig, dass er nicht da ist...

aber das bringt erst die Zeit und der Abstand...erst damit wird es dir besser gehen...warte nicht drauf, was er dir sagt oder hol dir die aktuelle Antwort...das ist wichtig für dich und dein weiteres vorangkommen...Du bist wichtig, nicht was er für dich entscheidet...davon musst du gedanklich Abstand nehmen...auch wenn es verdammt schwer fällt...

ich wünsche dir Kraft und dass du bald wieder gute Momente hast...es wird wieder besser werden, versprochen...ich habe es auch nicht gedacht, aber es ist so...

21.01.2013 22:54 • #9


Lina89


19
3
@ dani ja momentan wohne ich allen in unserer Wohnung
Aber er ist nur vorüber gehend zu seinem Papa bis wir entschieden haben wer in der Wohnung bleibt bzw wies weiter geht
zitat dani:
Als er dann eine neue Freundin gefunden hatte, da bin ich erst aufgewacht und habe erkannt, das es kein Zurück mehr gibt.

Davor habe ich wahnsinnige Angst, das wir weiterhin Kontakt haben und er nebenher jemand neues kennenlernt... Als ich ihn darauf angesprochen habe bekam ich als Antwort das er mir doch gesagt habe wenn er sich komplett gegen uns entschieden habe sagt er es mir...

@denise er sagt er wisse es nicht wies weiter geht, was er wolle, er vermisst und liebt mich, kann sich aber momentan auch keine Zukunft vorstellen

Er wiederspricht sich immer wieder in seinen Worten und seinem Handeln.
Das weiß er auch, manchmal denke ich mir so kenn ich ihn gar nicht so wie er sich teilweise gegenüber mir verhält/was er sagt.
Ich hatte mal wieder eine schlaflose Nacht und Schlepp mich jetzt zur Arbeit. Und so zieht sich die Woche hin...

22.01.2013 06:58 • #10


Denise80


Zitat von Lina89:
@denise er sagt er wisse es nicht wies weiter geht, was er wolle, er vermisst und liebt mich, kann sich aber momentan auch keine Zukunft vorstellen

Er wiederspricht sich immer wieder in seinen Worten und seinem Handeln.
Das weiß er auch, manchmal denke ich mir so kenn ich ihn gar nicht so wie er sich teilweise gegenüber mir verhält/was er sagt.
Ich hatte mal wieder eine schlaflose Nacht und Schlepp mich jetzt zur Arbeit. Und so zieht sich die Woche hin...


Liebe Lina
das hat meiner auch gesagt und er wolle mich auch nicht verlieren und er hat noch Gefühle...aber eine Zukunft kann er sich auch nicht vorstellen...
er hält dich hin und warm...und außerdem fällt es ihm auch schwer nach so ein langen Zeit und es tut ihm auch weh...aber er muss fair sein und du darfst dich nicht an seinen Worten klammern...wenn dann zählen Taten und keine Worte...

du musst aber alles für dich entscheiden und die Erfahrungen selber machen...das gehört dazu. wir können nur von unseren Erfahrungen berichten und dir Tipss geben...ich wollte auch alles nicht wahrhaben und habe gehofft, dass bei mir alles anders ist....falsch gedacht, es war genau gleich...

Wenn du dich nicht mehr meldest,also KS habt, heißt das nicht, dass er dich vergisst...aber es hilft dir erstmal klar zu kommen...deine Gedanken zu sortieren und auch in Ruhe zu trauern...das braucht deine Seele auch...das selbe kann er auch tun und vll merkt er ja dann, dass er was vermisst...außerdem kannst du nach einer gewissen Zeit viel klarer entscheiden, ob Du überhaupt noch willst...(auch wenn der Gedanke für dich jetzt erstmal unvorstellbar ist) aber ich bin auch so weit, dass ich meine Ex nicht mehr will...und weißt du was...momentan schreib er mir fast täglich...obwohl ich lange Zeit nicht geantwortet habe...aber jetzt geht es mir besser und anders...ich kann ganz anders auf seine Mails reagieren oder auch nicht...

Lina du schaffst das...wir sind für dich da...laß dich drücken und ich schick dir ganz viel Kraft und Mut...hab nämlich wieder viel davon

lg
Denise

22.01.2013 09:48 • #11


Pepper211


55
2
3
Hallo Lina89,

der Satz kommt mir bekannt vor.
" er will weiterhin Kontakt haben. Und wenn er sich komplett gegen uns entschieden hat sagt er es mir... aber im Moment kann er sich keine Zukunft vorstellen ....."

Tja - ich klammere mich zur Zeit auch an diese Aussage und hoffe.


Traurige Grüsse und sei gedrückt

22.01.2013 13:23 • #12


Lina89


19
3
Ich versteh mich warum LIEBE nicht ausreicht?!

23.01.2013 06:34 • x 1 #13


Lina89


19
3
Ich geh seit Wochen durch die Hölle. Wieso lässt er das zu? Er weiß wir sehr ich leide, er weiß das mich das was er tut und auch nicht tut zerstört. Wieso macht das ein Mensch der einen Liebt, wieso macht ER das?

23.01.2013 06:45 • x 1 #14


MR Ratlos


@lina89

Es ist für uns alles so schwierig zu verstehen, weil es eben um Liebe geht. Um Gefühle die uns überwältigen in positiver wie auch in negativer Richtung.

Dein Fraund weiss im Moment nicht was er will. Er ist in einer Krise, hat vielleicht eine andere Frau, der er nachhängt. Mit dir hat er Vertrautheit, aber aus dem Bauch heraus sucht er was anderes. Das Zusammenspiel Kopf und Bauch.

Scheinbar versucht er dich hinzuhalten. Oder hat nicht genügend Mut offen auszusprechen was los ist.

Versuche erstmal die Eigenliebe zu dir neu zu finden. Style dich neu, gefalle dir. Das verändert deine Ausstrahlung, du wirst Komplimente ernten und vielleicht auch wieder die Aufmerksamkeit deines Freundes.

Aber das spielt dann keine Rolle mehr, da ihr neu beginnen müsstet und dein Freund dann wie eine neue Bekanntschaft die Rolle in deinem Leben erstmal finden müsste, neben anderen neuen Bekanntschaften.

Handle nicht vorschnell. Stürze dich nicht hals über kopf in neue Beziehungen, halte aber Augen und Ohren offen. Das wird schon.

viel Glück und liebe Grüße

23.01.2013 06:48 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag