274

Betrogen worden, kurz nach der Hochzeit

unbel Leberwurs.


8461
1
8371
Zitat von Pado84:
vom Smartphone aus mal angesehen. Da standen Dinge wie: wie teuer ist eine Scheidung , wie bekomme ich ihn dazu mich nicht mehr zu lieben , 1- und 2-raumwohnungssuchen in der Nähe ihres Arbeitsplatzes. Und auch ein Besuch auf der Plattform Lovoo...


Wie eindeutig brauchst Du es denn noch?

Und wenn Du jetzt immer noch versuchst, auf sie zuzugehen und was zu retten, machst Du den letzten Funken Respekt, den sie vielleicht noch für Dich hat, endgültig kaputt.
Alles andere als eine konsequente Trennung wäre ab jetzt unglaubwürdig.

12.03.2020 09:24 • x 3 #106


Pado84

Pado84


20
1
16
Das ist mir bewusst und ich weiß dass es keine Alternative gibt. Es fühlt sich halt alles so elend an, als würde es komplett mein Leben zerreißen.
Ich kann mir im Moment nicht vorstellen je wieder so etwas wie Glück zu empfinden.

12.03.2020 10:15 • x 1 #107



Betrogen worden, kurz nach der Hochzeit

x 3


Pado84

Pado84


20
1
16
Außerdem bohrt die Frage nach dem Warum. Warum hat sie sich so komplett gewandelt und sehnt sich auf einmal nach einem komplett anderen Leben, als Single, ohne die vertrauten Pärchen-Freunde und ohne Kinderwunsch, nach einem gänzlichen Neuanfang mit allem Risiko obwohl sie eigentlich immer genauso sicherheitsdenkend war wie ich? Was habe ich falsch gemacht in der Dynamik unserer Beziehung, was kann ich daraus mitnehmen?

12.03.2020 10:23 • #108


Alexandra1975


71
80
Zitat von Pado84:
Das ist mir bewusst und ich weiß dass es keine Alternative gibt. Es fühlt sich halt alles so elend an, als würde es komplett mein Leben zerreißen.
Ich kann mir im Moment nicht vorstellen je wieder so etwas wie Glück zu empfinden.

machst Du Dein Glück von einem Menschen abhängig?
Sei blos froh, daß keine Kinder da sind.
Und Menschen verändern sich mit der Zeit, und manchmal nicht zum Guten.
Aber gut, wenn Du Dich weiter erniedrigen lassen willst, scheinbar brauchen das manche.

12.03.2020 10:33 • x 1 #109


unbel Leberwurs.


8461
1
8371
Zitat von Pado84:
Außerdem bohrt die Frage nach dem Warum. Warum hat sie sich so komplett gewandelt und sehnt sich auf einmal nach einem komplett anderen Leben, als Single, ohne die vertrauten Pärchen-Freunde und ohne Kinderwunsch, nach einem gänzlichen Neuanfang mit allem Risiko obwohl sie eigentlich immer genauso sicherheitsdenkend war wie ich? Was habe ich falsch gemacht in der Dynamik unserer Beziehung, was kann ich daraus mitnehmen?


Vielleicht solltest Du Deine Energie nicht mit der Beantwortung dieser Frage verschwenden, da Du möglicherweise nie eine befriedigende Antwort bekommen wirst.
Sie selber kann Dir das wahrscheinlich Stand heute auch nicht einmal sagen.

Und da nicht alle Frauen gleich ticken, kannst Du auch keine allgemeingültige Regel für die Zukunft mitnehmen

12.03.2020 13:58 • x 1 #110


Freundin

Freundin


297
1
558
Hallo Pado, schön dass du feedback gibst. Du siehst nun dass wir mit unseren Prophezeiungen am Anfang deines Themas richtig lagen , leider. Aber es war so deutlich , dass deine Frau mit dir den gemeinsamen Eheweg nicht mehr fortsetzen wollte. Du wolltest es nicht sehen, da du anders fühltest. Wir sahen es als neutrale Personen doch recht eindeutig! An deinen zugenommenen Kilos wird es nicht liegen, ehr an deiner unterwürfigen Art dich behandeln zu lassen. Versuche doch einmal an dich zu denken, verhalte dich wie ein Mann und hau zur Not mit der Faust auf den Tisch um deine späteren Interessen , Güter und deine Würde zu wahren. Auch wenn du denkst , dir ist jetzt alles egal, das Leben geht iwann weiter, meist besser als zuvor!

12.03.2020 19:06 • x 4 #111


KBR


10493
5
18037
Ich möchte ja nicht Deine Gefühle in Frage stellen, aber mir drängt sich schon die Frage auf, was Deine Frau zu der Beziehung beigetragen hat bisher.

Sie ist dauermüde und tut nur begrenzt etwas dagegen. Aktivitäten müssen von Dir initiiert werden, es sein denn, es ging um die Hochzeit. Probleme geht sie lieber nicht ernsthaft an, sondern macht sie mit sich aus. Dann geht sie auch noch fremd .. sorry, das ist für mich vollkommen absurd. Ich selber kenne diese Probleme Deiner Frau nicht, was den 6 angeht, aber dass eine Frau freiwillig mitmacht, wenn sie körperlich nicht dazu bereit ist, kann ich mir aufgrund einer Gewalterfahrung in diesem Bereich überhaupt nicht vorstellen und das ergibt auch überhaupt keinen Sinn. Also sie betrügt Dich. Sie stößt Dich vor den Kopf. Sie setzt sich nicht aktiv auseinander. Sie reagiert in Bezug auf Dich (nicht mal immer) , statt proaktiv zu sein. Usw.

Hinterfrage doch mal, was genau da liebst. Ihr früheres Ich? Die Vorstellung vom gemeinsamen Leben und der Zukunft? Konservative Vorstellungen von Ehe? Romantische Vorstellungen von "bis dass der Tod uns scheidet?

Was ich sagen will: vielleicht geht es gar nicht mehr so sehr um sie, denn Du gestehst ja selber zu, auch andere Bedürfnisse bzw. erweiterte Bedürfnisse zu haben, sondern darum, von einem Traum Abschied zu nehmen.

12.03.2020 20:22 • x 1 #112


Pado84

Pado84


20
1
16
@freundin: ja, du hast Recht. Ich wollte es nicht sehen, bzw. hab mich an den noch so kleinsten Hoffnungsschimmer geklammert, auch wenn das nüchtern betrachtet total naiv ist. Das weiß ich selbst und dennoch glaube ich können mir hier viele zustimmen in so einer Situation ähnlich blind oder blauäugig gehandelt zu haben.
@kbr: ja, offensichtlich liebe ich wirklich ihr früheres Ich und das verdammt sehr. Genau das gleiche sagen unsere gemeinsamen Freunde, die es ebenso gut mit mir meinen wie die Mehrzahl der Foristen hier. Sie erkennen sie selbst nicht wieder und verstehen ihr Handeln absolut nicht.

Aller Unverständnisbekundungen zum Trotz empfinde ich ihr gegenüber unter Berücksichtigung aller Demütigungen und Enttäuschungen über ihre Verhalten, dennoch keinen Hass und wünsche ihr, dass sie mit ihrer Entscheidung glücklich wird, ganz im Ernst.
Auch wenn es mir so oft am Tag schlecht geht und ich das Ende unserer Ehe so bedaure, weiß ich inzwischen dass es absolut keine Alternative zu einer geordneten Trennung gibt. Das haben wir heute Abend zum ersten Mal sachlich besprechen können. Ich finde es zumindest anständig von ihr, dass sie bereit ist finanziell tief in die Tasche zu greifen und einen Großteil der Kosten für die Hochzeit, für die ich durch Verkauf meines geliebten Coupes aufgekommen bin, mir zu erstatten. Sie ist es auch die komplett von vorn anfangen muss materiell gesehen. Der größte Teil unserer gemeinsamen Möbel stammt schon vorab von mir, da muss sie sich jetzt mittels Darlehen deutlich strecken und die Konsequenzen ihres Handelns in voller Reichweite stemmen. Ich für meinen Teil habe bereits morgen Nachmittag eine Wohnungsbesichtigung vereinbart. Ich hoffe ich schaffe dann auch den Neustart trotz großen Unbehagen. Zumindest weiß ich der Unterstützung einiger gute Freunde.

12.03.2020 23:33 • x 2 #113


unbel Leberwurs.


8461
1
8371
Zitat von Pado84:
Ich finde es zumindest anständig von ihr, dass sie bereit ist finanziell tief in die Tasche zu greifen und einen Großteil der Kosten für die Hochzeit, für die ich durch Verkauf meines geliebten Coupes aufgekommen bin, mir zu erstatten..


Das ist in der Tat anständig.
Ich würde Dir da empfehlen, das so schnell wie möglich dingfest zu machen.
Schlechtes Gewissen hat oft eine kurze Halbwerstzeit.

13.03.2020 10:53 • x 1 #114


Ben89

Ben89


136
1
361
Hey Pado84
Jetzt weißt du wenigstens wie du dran bist . Es gibt keine Hoffnung mehr . Dennoch musst du dir nicht vorwerfen nicht alles versucht zu haben. Freundin hat schon das Wichtigste gesagt. Du kannst jetzt anfangen neu zu planen . Du hast eine konkrete Aufgabe eine neue Wohnung zu finden , das lenkt ab und ich finde es richtig dass du ausziehst . Würdest du in der gemeinsamen Wohnung bleiben, würdest du immer wieder in wehmütigen Erinnerungen hängen bleiben. Ich bin mir sicher , du erkennst nun dass die Frau, welche du geheiratet hast , nicht mehr existiert. Und diese betrügerische Frau, welche sie heute ist, hättest du sicher nicht geheiratet. Du packst es, viel Glück für die komplete Trennung!Ben

13.03.2020 13:35 • x 3 #115


Pado84

Pado84


20
1
16
Erstaunlich was doch am Ende der Beziehung aus den düstersten Ecken der emotionalen Verflechtung doch noch so alles ans Tageslicht dringt.

Ich muss an der Stelle den Thesen Urmels , was Anziehungskraft betrifft, leider vollends zustimmen. Zumindest was meine noch Frau betrifft.
Ein ehemals smarter, emotional unabhängiger Typ wie ich, entwickelt sich im Zuge der Beziehung zum wohlwollenden, liebevollen, alles-Recht-machen-wollenden , bedürftigen, Ehepartner und kassiert am Ende des Tages dafür die volle Breitseite.

Das Ganze was jetzt folgt ist an keiner Stelle übertrieben oder ausgedacht obwohl es sich für nen Außenstehenden wohl so anhört:

Mad Moiselle feierte das Ende ihrer kurzen Ehe tatsächlich gleich mit mehreren Kerlen.

Nachdem mehrere Vertrauenspersonen meinerseits sich über ihre WhatsApp-Aktivität in den letzten Tagen gewundert hatten, wollte ich mir in der Hinsicht Klarheit verschaffen.

Ich weiß, dass das nicht die feine Art ist, doch kann ich das mit mir, aufgrund des beschädigten Vertrauensverhältnisses ihrerseits, gut mit meinem Gewissen vereinbaren.

Gesagt, getan. Während ich flennend, krank geschrieben, durch die Gegend irrte und an die schönen Erlebnisse mit meiner Frau dachte und diesen in jeder Hinsicht nachtrauerte und auf Erneuerung hoffte, befreite sie sich vollends jeglicher emotionaler Bindung zu mir.

Heute Abend habe ich kurz nachgefragt, ob sie mir wirklich die letzten Tage in voller Ehrlichkeit entgegentrat. Ich appellierte an ihr Gewissen. Sie stritt gewohnt alles ab. Nach kurzem körperlichen Kampf um das Handy meiner Frau, -das brauchte ich für den allerletzten Entfremdungsbeweis ihrerseits- , offerierte sie mir in einem folgendem längeren Gespräch nach der Eskalation das komplette Ausmaß:

Der Hausmeister ist längst passé, der will ja gar nicht ne feste Beziehung eingehen obwohl sie sich in ihn verliebt hat. Also warum diesem länger hinterher rennen? Das ist doch alles viel zu anstrengend. Viel einfacher, gleich bei Lovoo den nächsten ü- 45 jährigen ausfindig machen.
Keine Ahnung warum, aber die Beweggründe fesselnden mich so sehr ,dass ich sie dazu nötigen konnte mir das alles irgendwie zu erklären.
Rückblickend betrachtet war ich die letzte Zeit für sie eher ein Kind-Ersatz, sie mochte es, dass sie für mich da ist, dass ich in ihrem Arm lag, etc. pp. Nun wünsche sie sich aber einen richtigen Mann, der sie dominiert und auf S. Art hinhält und richtig benutzt. Das sieht sie in mir absolut nicht und hat auch Null Bedarf, dass ich derjenige sein kann , der ihr diese Rolle erfüllt.
Sie hätte das Gefühl, dass sie seit dem Absetzen der Pille 2017, deutlich rolliger geworden seie und sich ihr Wunschbild eines Mannes deutlich geändert hätte. Mittlerweile wäre ein Typ von meinem oder ihrem Alter absolut nicht begehrenswert, sie steht momentan eher auf den animalisch, gestanden, total maskulinen Mann, 45 plus. (Jenke von Wilmsdorf von RTL , oder der Hausmeister) . Das sei genau das ,was sie wolle.
Im Zuge dessen fand sie auf Lovoo gleich einen begehrenswerten älteren Typen mit dem sie sich sogleich heute zur Mittagspause treffen wollte um in Anschluss ein Date für heut Abend klar zu machen. Der attraktive Typ hatte nur eine entscheidend negative Eigenschaft, seine Stimme. Kurz nach dem üblichen Hin- und Her- Geschreibe, hätte er mit seiner Stimme beim ersten Anruf gleich ordentlich daneben gegriffen. Seine Stimme klänge meiner Frau zu gleichgeschlechtlich und unmännlich, so wäre gleich mal der gesamte Typ mit einem Schlag total unanziehend geworden, trotz all seines attraktiven Äußerens und im nächsten Moment hätte sie sich gefragt, ob es alles richtig wäre mich zu verlassen. Er hatte das bemerkt und ihr offeriert, dass er keine Lust auf Spielchen habe und was Ernstes suche und total auf sie stehe. Darauf hin hätte sie alles gleich wieder beendet und er hätte ihr unheimlich leid getan.

Kurzer Einwurf von mir:
Das alles während ich ihr gemeinsame Paar-Fotos schickte oder von unserem gemeinsam gepflanzten Bäumchen zur Hochzeit, trauernd nach dem Warum fragte.

Ich finde das an der Stelle total gestört von ihr.

Aber das war noch nicht alles:
Parallel zu dem ganzen Geschreibe mit dem Typen, der mit Ende 40 zudem total bedürftig und klammernd gewirkt hätte , hat sie sogleich einen altbekannten Verflossenen angeschrieben. Der Typ ist 48, also 18 Jahre älter als sie. In den war sie früher schon mal unsterblich verliebt nach einer Affäre mit ihm , als er 33 und sie 15 war und er sie total benutzt hatte. Der Typ ist voll der Lebemann, hat Kinder von mehreren Frauen, ist total beziehungsunfähig und gerade wieder frisch Single und hat gerade ne Eigentumswohnung gekauft. Sie hat sich sofort ihm angeboten und er ist bereitwillig sofort drauf angesprungen und hat voll Bock sie demnächst besuchen zu kommen, wenn sie in ihrer neu eingerichteten 1-Raum-Wohnung in der Nähe ihres Arbeitsplatzes eingezogen ist. Als sie mit ihm telefonierte hätte sie sich auch gleich wieder in seine Stimme verknallt.

Generell bräuchte sie zum Abschluss der Beziehung mit mir einen sofortigen Neuanfang in einer neuen Beziehung. Sie hätte absolut 0-Bedürfniss ihre langjährige Beziehung mit mir zu reflektieren und zu verarbeiten. Ihr würde es helfen sich sofort wieder neu zu verlieben als altem nachzutrauern.

Ich glaube ich bin hier im total falschen Film. Was muss ich nur für ein Voll-Horst gewesen sein, dass ich das nicht vorher in meiner ehemaligen Frau gesehen habe. Kann mir auch nur einer erklären was bei ihr gerade abläuft?

Dankbar bin ich ihr nun aber für den wirklich allerletzten Beweis für mich, froh sein zu können, dass ich so eine Person, so schnell wie möglich aus meinem Leben haben will. Das hab ich ihr auch so gesagt. Lieber heute als morgen. Bin gespannt ob sie Wort hält und die Miete für die kommenden 3 Monate Kündigungsfrist zahlt und sich so schnell wie möglich, am besten morgen, aus unserer gemeinsamen Wohnung verpisst und ihren finanziellen Anteil zur Hochzeit mit begleicht.

14.03.2020 01:13 • x 3 #116


Lebenskünstler

Lebenskünstler


71
1
90
Hey Pado, erstmal tut es mir mega leid, dass es doch so kam, wie wir befürchtet hatten, aber jetzt hast du Gewissheit.
Das, was ich jetzt schreibe, wird länger werden, sorry erstmal dafür, aber ich hab mir einige Zitate von dir gesammelt, auf die ich wirklich eingehen muss, damit du evtl. verstehst, warum eure Beziehung ultratoxisch war!

Zitat von Pado84:
Gestern Abend hab ich mir daraufhin den Verlauf ihrer Netzbesuche vom Smartphone aus mal angesehen

Zitat von Pado84:
Nach kurzem körperlichen Kampf um das Handy meiner Frau, -das brauchte ich für den allerletzten Entfremdungsbeweis ihrerseits- , offerierte sie mir in einem folgendem längeren Gespräch nach der Eskalation das komplette Ausmaß:

Die beiden Situationen zeigen mir, dass bei euch schon seit langer Zeit was gewaltig schief läuft! Kollege.. wenn ich mit meiner Freundin/Frau so lange zusammen bin, dann können unsere Handys offen auf dem Tisch liegen und keiner geht an das Handy des Anderen! PUNKT! Das macht man einfach nicht! Körperlicher Kampf? Ja sag mal, wo leben wir denn hier? Spätestens nach der ersten Aktion wäre von meiner Seite her Schluss gewesen, wenn mein Partner mich so kontrolliert! Egal, ob berechtig, oder nicht, da ist 0,0 Vertrauen und damit absolut keine Basis mehr für jegliche Beziehung, egal ob Freundschaft, echte Beziehung,oder gar Ehe!

Zitat von Pado84:
selbst alle kleinen Feinheiten, wie meine Arme, Hände, Lippen, Augen, die ihr immer so an mir gefallen hatten findet sie nicht mehr schön.

Zitat von Pado84:
es könne jeder andere unserer Freunde neben ihr auf dem Sofa sitzen und es wäre nicht anders als mit mir.

Zitat von Pado84:
Warum ist ihre Persönlichkeit auf einmal so kühl. Das blanke Gegenteil was ich immer in ihr gesehen habe.

Das kann ich dir beantworten: es gibt in der Paar-Psychologie einen Aspekt über die sog. "Beziehungstypen" und dort ist u.a. auch der "Unsicher-Vermeidende" Typus aufgeführt. Keine Sorge, ich will nicht behaupten, sie ist einer, das wäre total falsch, dafür bin ich kein Psychologe und es fehlen andere, wichtige Eigenschaften.
Was ich damit aber sagen will ist, das, was sie macht sind "Deaktivierungsstrategien" um dich abzuwerten, deine Person eben nicht mehr liebenswert zu machen und da können auf einmal Stimme, Gestik, Mimik, die Augen, Hände, Bauch.. wtf ever, ja sogar Füße und Socken zu Problemen werden
Das musst du nicht verstehen, akzeptiere es einfach, alles andere würde dich irre machen
Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen, pass bloß auf, dass es KEINE on/off Geschichte wird, denn zu sowas neigen Menschen gern, die solche Deaktivierungsstrategien fahren, wie du ja auch in deinem letzten Beitrag sagtest, dass sie zweifelte, ob eine Trennung richtig ist....

Zitat von Pado84:
Was habe ich falsch gemacht in der Dynamik unserer Beziehung, was kann ich daraus mitnehmen?

Nun, ich würde sagen, du hast zu lange gewartet, warst zu lange Mr, Niceguy und das ist jetzt die Quittung.
Ich mein, was erwartest du? Das sie sich wirklich dauerhaft ändert, eure Beziehung auf einmal fluppt, ohne dass sich die Basis verändert hat?! Ihr habt doch beide gar nix wirklich getan, damit sich das Fundament eurer Beziehung ändern kann. Keine zeitliche Trennung, du hast nicht auf den Tisch gehauen, du hast ihr nicht mal klar gemacht, dass du ihr Verhalten zum Kotzen findest, sondern warst der liebe Teddy, der zwar kurz traurig, aber dann auch wieder brav zum Kuscheln kam...
Kein Wunder, dass sie fröhlich da weitermacht, wo sie aufgehört hat, nachdem man Teddy ein, zwei Wochen mal öfter ran gelassen hat und er sich in Sicherheit wiegt...

Zitat von Pado84:
Ein ehemals smarter, emotional unabhängiger Typ wie ich, entwickelt sich im Zuge der Beziehung zum wohlwollenden, liebevollen, alles-Recht-machen-wollenden , bedürftigen, Ehepartner und kassiert am Ende des Tages dafür die volle Breitseite.

Zitat von Pado84:
Ich glaube ich bin hier im total falschen Film. Was muss ich nur für ein Voll-Horst gewesen sein, dass ich das nicht vorher in meiner ehemaligen Frau gesehen habe. Kann mir auch nur einer erklären was bei ihr gerade abläuft?

Du willst wissen, was bei ihr abläuft? Die Frage hast du dir schon selber beantwortet: Du wurdest von Mr, Reizvoll Eigenständig zu Mr, Kuschelteddy massier mir die Füße..
DAS ist passiert. Nicht mehr, nicht weniger.
Damit konnte sie nicht umgehen, bzw. ist nicht das, was sie will, aber glaube mir: Sie wird es bei JEDEM anderen auch so machen, sie kann gar nicht anders. Sobald der Reiz weg ist, weil der Mann sich eben, wie jeder Mensch, in der Beziehung etwas ändert, wird sie laufen gehen, weil ihr was fehlt. Das kann dann sein, dass es bei dem die Stimme ist, oder der Bauch.. es kann sein, dass das dominante für sie auf einmal zu viel ist, oder dann doch zu wenig, weil er eben in der Beziehung auch was netter wird...

In meinen Augen machst du jetzt den richtigen Schritt: Trennt euch so sauber wie es geht, sorgt dafür, dass alles gerecht geteilt wird und schaut zu, dass ihr euch NIE WIEDER über den Weg lauft!
Für deinen weiteren Weg wünsche ich dir viel Kraft und glaub mir, es geht wieder aufwärts!

15.03.2020 10:18 • #117


sternenglanz


Sie klingt so ambivalent und emphathielos, wenn du all das verarbeitet und angenommen hast wird der Tag der Erleichterung kommen. Es ist so traurig wenn ehrliche Gefühle auf Menschen treffen, die das nicht leben können obwohl sie es vielleicht wollten. Ich wünsche dir viel Kraft für all das was jetzt kommt und da wartet bestimmt noch viel Gutes auf dich.

15.03.2020 10:51 • x 1 #118


Pado84

Pado84


20
1
16
@ Lebenskünstler
Ich danke dir sehr für die Einschätzungen und Erklärungsansätze.
Eins muss ich jedoch klar Stellen, in den ganzen 7 Jahren hat keiner dem anderen sein Handy ausspioniert oder sich anderweitig gegenseitig kontrolliert. Da war absolutes Vertrauen da.
Ich schätze, es ist nachvollziehbar, dass dieses nach den Vorfällen in den letzten Wochen zerstört war.
Körperlicher Kampf, bezog sich darauf dass sie mir das Handy aus der Hand reißen wollte.

Was mich so entsetzt ist ihre so abrupte emotionale Distanz zu mir. Das ist mit am schwersten zu ertragen.
Gerade diese tiefe emotionale Verbundenheit war so prägend für unsere Beziehung. Das hab ich auch immer wieder von Freunden gehört, die sagten dass wir Augenscheinlich super glücklich wirken.
Das Sicherheitsgefühl war ihr immer ebenso enorm wichtig wie mir.
Da muss doch eine Stelle sein die ich übersehen habe.

15.03.2020 11:12 • #119


Lebenskünstler

Lebenskünstler


71
1
90
Erstmal: Gern geschehen! Ich kann dich, auch aus eigener Erfahrung, sehr gut verstehen und weiß, wie übel du dich fühlen musst! Vertrau mir, das vergeht, auch wenn es Zeit braucht!
Wichtig ist jetzt, dass du viel mit Freunden machst, mach Sport, fahr Rad.. such dir Dinge, die dir Spaß machen und lebe! Dann wird es dir bald besser gehen.

Zitat von Pado84:
Da muss doch eine Stelle sein die ich übersehen habe.

Was würde es dir bringen, wenn du es wüsstest? Würde es deine aktuelle Situation verändern?
Versuche nicht zu hinterfragen, sondern schau nach vorne!
Es liegt meist an beiden, es ist nie einer alleine schuld. Sowas passiert LEIDER nun mal, wenn beide nicht wirklich reden können und dazu stehen, was sie eigentlich wollen/brauchen. Das scheint ja, vor allem auch bei deiner Frau, ein großes Thema zu sein, diese Ambivalenz.
"Das Verhalten ist die Botschaft" ... ein Glaubenssatz, den wir viel zu oft vergessen! Ignoriere, was sie sagt, schreibt, oder sonst wie übermittelt.
Nur wie sie sich DIR gegenüber verhält, das zählt und zeigt, wie sehr sie dich schätzt und will.

Zitat von Pado84:
Was mich so entsetzt ist ihre so abrupte emotionale Distanz zu mir. Das ist mit am schwersten zu ertragen.
Gerade diese tiefe emotionale Verbundenheit war so prägend für unsere Beziehung. Das hab ich auch immer wieder von Freunden gehört, die sagten dass wir Augenscheinlich super glücklich wirken.

Das hat in der Tat vieles von einem vermeidendem Beziehungstypen. Bei denen passiert sowas aber nach 100, oder spätestens 200 Tagen in der Beziehung und nicht nach 7 Jahren.
Daher würd ich einfach mal spontan behaupten... sie hat sich emotional schon lange von dir entfernt und kann es jetzt einfach nicht mehr verbergen, so sch. das auch für dich ist.

15.03.2020 11:26 • x 1 #120



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag