29

Beziehung nach 4 Monaten vorbei weil Gefühle fehlen

MarsLee

MarsLee

34
2
10
Hey Leute,
ich (m/17) stehe vor folgendem Problem:
Ich war bis vor knapp 2 Wochen mit meiner Freundin für ca. 4 Monate zusammen. Die Beziehung verlief sehr harmonisch und es gab keine Streitigkeiten, bis sie sich vor ca. 3 Wochen plötzlich angefangen hat sich seltsam zu verhalten. Immer, wenn wir mit Freunden unterwegs waren schenkte sie mir immer weniger Beachtung. Wenn wir jedoch zu zweit waren, war alles in Ordnung. Ich habe dies irgendwann angesprochen und sie gefragt, ob etwas nicht stimmen würde und sie meinte, dass alles in Ordnung sei und wenn mir das aufgefallen sei, sie versuchen würde besonders darauf zu achten.

Nur hat sie etwa zwei Tage nach dem Gespräch das Thema von sich aus nochmal aufgegriffen. Als ich fragte, ob es Gründe für ihr seltsames Verhalten geben würde meinte sie plötzlich, dass sie keine Gefühle mehr haben würde und sie nicht weiß wie sie damit umgehen soll. Sie meinte, dass sie selbst erstaunt darüber sei und sich wirklich wünschen würde, dass die Gefühle für mich wiederkommen, da sie mich sehr gern hat und die Zeit auch sehr schön findet. Es waren im Laufe der Beziehung auf jeden Fall sehr starke Gefühle vorhanden, die sie mir auch gezeigt hat. Es war nicht so, dass sie nur nach etwas kurzfristigem gesucht hätte. Sie meinte ich sollte mich nicht verändern und alles so belassen wie es ist und sie hofft, dass diese Gefühle irgendwann wiederkommen würden.

Wir haben uns nach dem Gespräch mit einem Kuss verabschiedet. Jedoch, ist mir auf dem Weg nach Hause aufgefallen, welche Bedeutung das Verschwinden ihrer Gefühle hat und in welcher ungewissen Situation ich mich befinde. Also hab ich mich die nächste Woche ziemlich verrückt gemacht und konnte kaum schlafen. Zusätzlich ist einen Tag nach dem Gespräch meine Mutter für 2 Tage aufgrund von medizinischen Komplikationen im Krankenhaus gelandet. Ich habe ihr daraufhin natürlich sofort geschrieben, jedoch hat sie nur beiläufig geantwortet und meinte, dass sie jetzt einfach schlafen gehen würde. Ich habe mich in der Situation ziemlich im Stich gelassen gefühlt.

Ich habe mich für 2 Tage nicht bei ihr gemeldet und sie dann einfach nochmal gefragt, ob sie denn Lust hätte etwas bei ihrem Lieblingsrestaurant Essen zu gehen. Sie meinte nur, dass sie da heute schon dort essen war und sie an dem Zeitpunkt schon mit Freundinnen verabredet sei. Auf die Nachfrage, ob sie denn wann anders Zeit hätte oder grad überhaupt keine Lust auf ein Treffen hätte hat sie geschrieben "ich weiß nicht...eigtl im moment eher nicht so... tut mir leid..." . Ich meinte zu ihr nur "Schade" und das ich sie gerne gesehen hätte und ich immernoch denke, dass "diese Beziehung immernoch weitergehen kann, selbst wenn sie weniger Gefühle hätte und sich diese Gefühle nicht wiederherstellen lassen würden, wenn wir uns Zeit dafür nehmen"
Sie antwortete nur, dass sie das nicht über WhatsApp diskutieren möchte und hat dann vorgeschlagen, dass wir uns am Samstag treffen könnten.

Bei dem Gespräch hat sie hauptsächlich geweint und konnte mir keine meiner Fragen beantworten. Ich hab sie gefragt, ob sie Abstand bräuchte oder, ob sie will das wir uns häufiger sehen, um eventuell so wieder ihre Gefühle wiederherstellen zu können. Mir ist durchaus bewusst, dass Gefühle sich nicht erzwingen lassen, aber da sie selbst den Wunsch geäußert hat, dass sie wiederkommen sollen, denke ich nicht, dass sich aus dem Weg zu gehen die Richtige Lösung ist. Sie konnte mir nicht beantworten wie es weitergeht, bis ich ihr dann irgendwann vorgeschlagen habe, dass wir uns trennen sollten, weil ich es nicht länger aushalte nicht zu wissen wo ich stehe. (Ich wollte mich ursprünglich auf keinen Fall trennen). Dies konnte sie anfangs auch nicht beantworten, bis sie dann irgendwann meinte, dass sie eine Trennung als die einzige Lösung sehe.
Ich habe mich nur noch kurz zusammengerissen, habe sie umarmt und ihr "alles Gute " gewünscht und bin gegangen.
2 Tage später hat sie mir noch eine Nachricht geschrieben, dass "sie die Zeit mit mir sehr schön fand und ich ihr immer wichtig bleiben werde. Sie wisse nicht, ob die Gefühle wiederkommen würden, aber sie hälte von Beziehungspausen nichts und, dass es sonst keine klare Ansage gegeben hätte."

Mein Ziel ist es jetzt sie zurückzugewinnen, wobei man erwähnen muss, dass wir in den selben Abiturjahrgang gehen und uns daher täglich begegnen könnten (wir haben allerdings keinen gemeinsamen Unterricht).
Was denkt ihr? Was ist die beste Lösung? Ist es Möglich sie zurückzugewinnen?

P.S.: Tut mir leid, dass der Text so lang geworden ist, aber ich wollte nichts weglassen.

04.02.2017 00:46 • #1


Sashimi

Sashimi


2951
2783
Schwindende Gefühle des Partners sind immer eine Gratwanderung mit dem "zurückgewinnen". Du hast Dich völlig korrekt verhalten und kein unnötiges Drama veranstaltet - Dich verabschiedet und die Sache einvernehmlich beendet. Mein Rat ist, ab jetzt, keine halbe Sachen mehr zu machen, freundlich bleiben und das eigene Leben forcieren. Dieses "Du bist mir wichtig (blabla)" sollte niemals eine Option sein. Sie hat letztendlich Schluß gemacht mit einem Totschlagargument. Keine Gefühle sollte niemals für Dich eine Variante sein mit einer Person wieder zusammen zukommen und ganz wichtig: Sie muss Dir mehr anbieten. Bis dahin ist die Beziehung leider gescheitert.

04.02.2017 02:25 • x 1 #2



Beziehung nach 4 Monaten vorbei weil Gefühle fehlen

x 3


Chrisi

Chrisi


783
1
1011
Sehe es wie @sashimi. Du hast dich bisher gut verhalten. Alle Achtung ! Nun kommt die Trauer im stillen Kämmerlein. Leider.

04.02.2017 02:36 • x 2 #3


MarsLee

MarsLee


34
2
10
Ich wünsche mir diese Beziehung natürlich sehnlichst zurück und würde auch viel dafür tun.
Haltet ihr eine Kontaktsperre erstmal für die beste Lösung? Oder denkt Ihr ich sollte mich bei ihr melden?
Sie hatte wirklich intensive Gefühle für mich (das habe ich gemerkt und das sage ich nicht nur wegen einer "rosaroten Brille") und deswegen verwundert es mich umso mehr wie so etwas einfach verschwinden kann.
Wie soll ich weiter vorgehen?

04.02.2017 03:00 • #4


Sashimi

Sashimi


2951
2783
Zitat von MarsLee:
Ich wünsche mir diese Beziehung natürlich sehnlichst zurück und würde auch viel dafür tun.
Haltet ihr eine Kontaktsperre erstmal für die beste Lösung? Oder denkt Ihr ich sollte mich bei ihr melden?
Sie hatte wirklich intensive Gefühle für mich (das habe ich gemerkt und das sage ich nicht nur wegen einer "rosaroten Brille") und deswegen verwundert es mich umso mehr wie so etwas einfach verschwinden kann.
Wie soll ich weiter vorgehen?


Was würdest Du jemanden raten in Deiner Situation?

04.02.2017 03:05 • x 1 #5


MarsLee

MarsLee


34
2
10
Ihr vermutlich die Zeit geben, die sie braucht? Sie in Ruhe lassen in der Hoffnung, dass sie sich von selbst nochmal meldet? Ist es auch schwer sich auf diese Hoffnung zu stützen, da mir niemand sagen kann, ob überhaupt und wann diese einst vorhandenen Gefühle nochmal wiederkommen.
andererseits
Können Gefühle durch Schweigen und aus dem Weg gehen wiederkommen? Ich sehe sie ja möglicherweise jeden Tag in der Schule und bisher sind wir uns aus dem Weg gegangen und haben nicht miteinander geredet. Aber können Gefühle durch sowas überhaupt wiederkommen?

04.02.2017 03:11 • #6


Computer

Computer


233
3
302
Zitat von MarsLee:
da sie selbst den Wunsch geäußert hat, dass sie wiederkommen sollen


Für Dich wäre das schön, aber was hätte sie davon? Menschen manipulieren nur ganz selten ihre eigenen Gefühle und dann meist aus Eigeninteresse. Beispiel: ein Raucher versucht, sich das Verlangen nach Zig. abzugewöhnen, um etwas für seine eigene Gesundheit zu tun.
Will sagen: Warum sollte sie ganz viel Energie und Willenskraft investieren, um ihre eigenen Gefühle so zu manipulieren, dass sie vielleicht wieder mehr für Dich empfindet? Viel leichter und angenehmer für sie wäre es doch, abzuwarten, bis sich von selbst und ohne Anstrengung Gefühle für einen anderen Mann bei ihr entwickeln.
Sorry für die "harten" Worte. Vielleicht irre ich mich ja auch...
In jedem Fall rate ich Dir, sie nicht mehr zu kontaktieren - vor allem für Dich selbst!

04.02.2017 03:12 • x 1 #7


Chrisi

Chrisi


783
1
1011
Als Frau habe ich festgestellt, dass der totale Rückzug des Mannes neugierig macht. Eine neue Freundin an seiner Seite ihn sogar begehrenswerter. Blöd, ich weiß.
Weißt du, Kontaktsperre ist schon gut. Leider hat man in deiner jetzigen Situation aber immer im Hinterkopf " wann meldet sie sich " . Man ist quasi im stand by Modus. Nicht Fisch nicht Fleisch und irgendwie mit Hoffnung es auszusitzen.
Besser wäre es zu sagen, ok, ich mach jetzt mein Abi und finde im Studium sicher etwas passenderes.
Wer weiß was sie studieren würde. Vielleicht gehe ich mal ein Semester ins Ausland , oder,oder.

04.02.2017 03:13 • x 1 #8


MarsLee

MarsLee


34
2
10
Bloß wie erreiche ich einen totalen Rückzug? Wir haben teilweise einen sich überschneidenden Freundeskreis und es ist schwer sich komplett aus dem Weg zu gehen. Wir sind beide noch in WhatsApp-Gruppen und dort liest man immer wieder was der andere grade macht und vor hat.
Auch sehen wir uns (wie gesagt) möglicherweise jeden Tag in der Schule und haben sogar die Möglichkeit uns morgens auf dem Weg dorthin zu begegnen. Wenn ich sie jetzt aber ignoriere und ihr aus dem Weg gehe, wird sie das doch nur mit negativen Emotionen, statt mit positiven verknüpfen, die für die neue Entstehung von Gefühlen nötig wären.

04.02.2017 03:17 • #9


Sashimi

Sashimi


2951
2783
Zitat:
Wenn ich sie jetzt aber ignoriere und ihr aus dem Weg gehe, wird sie das doch nur mit negativen Emotionen, statt mit positiven verknüpfen, die für die neue Entstehung von Gefühlen nötig wären.


Meine Güte. Du wurdest letztendlich verlassen. Deine Souveränität spricht für Dich, zu kreuze kriechen jedoch nicht. Eure Beziehung ist gescheitert. Wieso solltest Du es ihr angenehm wie möglich machen, weil Du noch Hoffnung hast?

04.02.2017 03:24 • x 1 #10


MarsLee

MarsLee


34
2
10
Ja, ich habe noch Hoffnung, deswegen frage ich ja wie ich damit umgehen soll. Ich möchte ja, dass sie Ihre Gefühle wiedererhält. Die Frage ist nur welche Rahmenbedingungen ich schaffe, damit das so gut wie möglich funktioniert. Ich kann sie momentan einfach nicht vergessen und würde momentan so ziemlich alles dafür tun es in dieser Beziehung nochmal zu versuchen, da ansonsten alles perfekt harmoniert hat. Ich habe nicht vor ihr "zu Kreuze [zu] kriechen" und ihr hinterherzulaufen, jedoch weiß ich eben nicht ob ein vollständiges ignorieren meinerseits der richtige Weg wäre.

04.02.2017 03:31 • #11


Computer

Computer


233
3
302
Ein verkrampftes und erzwungenes Ignorieren ist kein Ignorieren. Wenn Du mit ihr in einem Raum stehen solltest und Du demonstrativ wegschaust, dann ist das genauso wie ein aggressives Hinschauen. Die Nicht-Kommunikation kommuniziert hier eine kommunikative Botschaft. Will sagen: Wenn Du nicht vermeiden kannst, ihr zu begegnen, dann verhalte Dich locker ihr gegenüber, möglichst emotional neutral. Aber noch einmal: nicht, um sie zurückzugewinnen, sondern damit Du selbst Abstand von der Sache gewinnst.

04.02.2017 03:35 • x 2 #12


Chrisi

Chrisi


783
1
1011
Totaler Rückzug = neutrales Verhalten. Gucke nicht wie ein Dackel. Sie muss glauben du machst dein Ding. Fröhlich cooler Spruch bei Whatsapp und cooles Bild. Würden wir Weiber machen. Statt coolen Bild S..y Bild natürlich. Das Leben zwischen den Geschlechtern ist häufig ein Spiel.

04.02.2017 03:36 • x 1 #13


Sashimi

Sashimi


2951
2783
Integrität. Wer nicht mit Dir will, muss eben ohne Dich. Schreib Dir das auf einen Zettel und hänge es Dir über den Bad-Spiegel.
Deine Gefühle gibt es nicht wie Brötchen an der Ecke. "Alles" zu tun ist letztendlich ohne Rückgrat. Nur das kann irgendwie noch Anziehung generieren. Ihr wart gerade mal 4 Monaten zusammen!

04.02.2017 03:38 • x 1 #14


Chrisi

Chrisi


783
1
1011
Hab eben mal in den Thread " WhatsApp- Sprüche " geschaut. Musste wieder über den schmunzeln :
Die Route wird neu berechnet..."

Vielleicht Mädchenkram?!

04.02.2017 03:42 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag