59

Beziehung ohne Verliebtheit

Majorelle

24
4
9
Was meint ihr, kann das auf Dauer gut gehen?

Seit 5 Monaten bin ich mit einem Mann zusammen, bei dem ich mich wohlfühle, wir super Gespräche haben, ich seine Nähe und S. geniesse, ihm vertrauen kann und mich sicher fühle. Genau das wo ich brauchte, nach meiner doch sehr prägenden Affären Geschichte. Aber bereits nach dem ersten Date, passte es für mich nicht (optisch&Lifestyle). ich habe das auch offen kommuniziert und trotzdem hat es mich immer wieder hingezogen. Wir führen eine gute Beziehung, aber sie ist emotional nie auf diesem Level wie ich es aus meinem bisherigen Leben kannte.

Oft hört man ja, dass genau diese Beziehungen ohne das Verliebt sein am meisten Bestand haben? Hat jemand ähnliches erlebt?

Ich muss dazu sagen, ich gehöre zu den Menschen wo sich mit halben Sachen nie zufrieden geben, ich lebe gerne am Maximum und hole alles raus was rauszuholen ist, zusammen mit einer sehr positiven Grundhaltung. Aber diese Geschichte, macht mich extrem unsicher.

05.02.2020 11:21 • #1


monchichi_82

monchichi_82


879
1034
Zitat von Majorelle:
Was meint ihr, kann das auf Dauer gut gehen?

Ja das kann gut gehen da ansonsten die Basis stimmig ist. Was braucht es mehr als sich bei einem anderen Menschen aufgehoben, geborgen und wohl zu fühlen und wenn obendrein die Kommunikationsbasis stimmt? Der S+x stimmt, das Vertrauen ist gegenseitig da... passt doch. Ich bin aber in der Hinsicht wohl anders als du, ich lebe nicht am Maximum. Ich bewege mich äußerst ungerne in Extremen und dementsprechend finde ich auch nicht, dass man die Beständigkeit einer Beziehung am Höhenflug der Schmetterlinge ausfindig macht.

05.02.2020 11:58 • x 7 #2


6rama9

6rama9


4859
4
7978
Zitat von Majorelle:
Ich muss dazu sagen, ich gehöre zu den Menschen wo sich mit halben Sachen nie zufrieden geben, ich lebe gerne am Maximum und hole alles raus was rauszuholen ist, zusammen mit einer sehr positiven Grundhaltung.

Wenn ich deine anderen Threads so lese, dann bist du wahrlich eine Drama-Queen.

Zitat von Majorelle:
Wir führen eine gute Beziehung, aber sie ist emotional nie auf diesem Level wie ich es aus meinem bisherigen Leben kannte.

Zitat von Majorelle:
Aber bereits nach dem ersten Date, passte es für mich nicht

Meine Meinung? Drama Queen und Normalo passt nicht und wird nie passen.

05.02.2020 17:01 • x 1 #3


Nautica

Nautica


91
78
Das wird wohl nur solange passen bis jemand kommt der dich richtig flasht oder du dich verliebst.
Habe das gerade hinter mir und glaube mir dass ist für den anderen part nicht schön.Zu hören dass man sich verliebt sein einreden kann oder dass er nach 9 Monaten nicht verliebt war.

05.02.2020 17:19 • x 3 #4


Malina84


755
6
978
Hallo, also für mich wäre das nichts.
Klar kann das passen aber ohne verliebt zu sein ist es doch nicht so richtig.
Ich verliebe mich lieber und verschenke dann auch mein Herz als mit einem Kompromiss zu leben. Aber es gibt wohl auch manche Menschen wo das klappen soll. Warum bist du denn diese Beziehung eingegangen?

05.02.2020 17:25 • #5


Plentysweet

Plentysweet


4420
6482
Zitat von Majorelle:
dass genau diese Beziehungen ohne das Verliebt sein am meisten Bestand haben?

Das denke ich nicht, nein. Für eine Liebesbeziehung braucht es Gefühle am Anfang. Sonst geht Dir die früher oder später gewaltig die Puste aus. Spätestens wenn die ersten Probleme anklopfen nach der Verliebtheitsphase wirst Du es wahrscheinlich hinschmeißen.

05.02.2020 17:30 • x 1 #6


Kummerkasten007

Kummerkasten007


7850
3
9477
Zitat von Majorelle:
Aber bereits nach dem ersten Date, passte es für mich nicht (optisch&Lifestyle).


Und was zieht Dich denn sonst an diesen Menschen an?

Zitat von Majorelle:
ich gehöre zu den Menschen wo sich mit halben Sachen nie zufrieden geben, ich lebe gerne am Maximum und hole alles raus was rauszuholen ist


Entschleunigung im Leben war noch nie verkehrt. Außerdem klingt das für mich so, als ob Du ohne Rücksicht auf Verluste Deinen Kopf durchsetzen willst.

05.02.2020 17:33 • x 1 #7


MaryAnne


99
133
Ist es denn fr ihn genauso? Oder liebt er dich und hofft auf einen Sinneswandel bei dir? Wenn dem so ist, solltest du schnell entscheiden, ob du diese Beziehung weiterlaufen lassen willst. Denn ihn emotional verhungern lassen das willst du doch bestimmt auch nicht, oder? Ich würde fair bleiben.Ihm nur zu sagen wie due fühlst, das reicht nicht. Er hofft ja bestimmt.

05.02.2020 18:37 • x 1 #8


LoveForFuture

LoveForFuture


107
155
Zitat von Majorelle:
ich seine Nähe und S. geniesse, ihm vertrauen kann und mich sicher fühle. Genau das wo ich brauchte, nach meiner doch sehr prägenden Affären Geschichte. Aber bereits nach dem ersten Date, passte es für mich nicht (optisch&Lifestyle)

Du, du, du, ja du und er?
Wie sieht er denn eure "Beziehung"?
Ist er verliebt in dich?
Falls ja, beende es.

05.02.2020 18:44 • x 2 #9


leilani

leilani


1531
3
2543
Es gibt doch schon noch den Mittelweg zwischen Drama und Vernunftsbeziehung.

Wenn mir jemand sagen würde, dass er mich gerne mag, der 6 ist gut und er genießt die Zeit mit mir ist aber nicht wirklich verliebt, dann wäre ich schneller weg als der gucken kann.

Ich möchte niemandes "gerade so für ok befunden-Alternative" sein weil es bei der Partnersuche nicht so funzt wie man es gerne hätte...

05.02.2020 18:49 • x 1 #10


mafa

mafa


2565
6
2449
Und? Dieses hoch an Verliebtheit geht in jeder Beziehung vorbei. Du kannst nicht immer am Maximum Leben. Ansonsten musst du ständig den Partner wechseln um dir jedes Mal einen neuen Kick zu holen. Manche wären froh sie hätten so eine stabile Basis. Aber wahrscheinlich ist das auch individuell, die einen können damit leben, die andere nicht. Die Frage musst du dir selber stellen, aber es sollte auch fair deinem Partner gegenüber sein.

05.02.2020 18:54 • x 2 #11


6rama9

6rama9


4859
4
7978
Zitat von Plentysweet:
Für eine Liebesbeziehung braucht es Gefühle am Anfang. Sonst geht Dir die früher oder später gewaltig die Puste aus. Spätestens wenn die ersten Probleme anklopfen nach der Verliebtheitsphase wirst Du es wahrscheinlich hinschmeißen.

Das ist jetzt aber ein Widerspruch in sich. Wenn keine Gefühle da sind, gibt es auch keine Verliebtheitsphase und damit kein Abfallen der rosaroten Brille. Tatsächlich glaube ich auch, dass Verliebtheit überhaupt keine Voraussetzung für Liebe sein muss. Solange man sich (A) körperlich attraktiv findet, (B) Gemeinsamkeit lebt und (C) loyal zusammensteht, braucht es keine Verliebtheit. Es gibt sogar Paarpsychologen,die behaupten, dass zu starke Verliebtheit kontraproduktiv für Beziehungen sind. Verliebtheit fördert nämlich den rosaroten Blick, der zu Beginn über (zu) vieles hinwegsehen lässt.

Das Problem ist hier aber, dass die TE Drama und große Emotionen braucht und lebt. Daher ist so eine Beziehung (wie wahrscheinlich jede Langfristbeziehung ) für sie nix.

05.02.2020 19:05 • x 3 #12


Plentysweet

Plentysweet


4420
6482
Zitat von 6rama9:
Das ist jetzt aber ein Widerspruch in sich.

Also ich meinte das so, wenn Du den Schwung der Anfangsgefühle, die Initialzündung nicht hast, dann überstehst Du erst recht nicht die ersten Problemchen. Weil die Gefühle ja auch durch die Höhen und Tiefen tragen können .

05.02.2020 19:09 • x 1 #13


6rama9

6rama9


4859
4
7978
Zitat von Plentysweet:
Also ich meinte das so, wenn Du den Schwung der Anfangsgefühle, die Initialzündung nicht hast, dann überstehst Du erst recht nicht die ersten Problemchen. Weil die Gefühle ja auch durch die Höhen und Tiefen tragen können .

Macht Sinn. Auf der anderen Seite kommt dann aber auch nicht der tiefe Fall des Realitäts-Schocks wenn die rosarote Brille weg ist.

05.02.2020 19:11 • x 1 #14


leilani

leilani


1531
3
2543
solange beide davon wissen...

05.02.2020 19:13 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag