29

Beziehung zu Ende richtig gehandelt

Herkules

Herkules

28
1
16
Ich versuche einmal alles zu erzählen.

Ich habe letzten Jahres im Februar eine Dame kennengelernt. Sie war 29 ich zu dem Zeitpunkt 27. Wir haben uns gut verstanden und sind uns näher gekommen. Leider nahm in den ersten 3 Monaten das Unglück schon seinen Lauf. Beim Kennenlernen sagte sie mir nicht das sie noch in einer Ausbildung ist, das sie "raucht"(gras) und das sie bei ihrem damaligen Ex noch wohnte und erst 3 Monate Single war.
Zu dem Zeitpunkt hätte ich sagen müssen" ja ähm okay danke, wir sehen uns mal vllt. in einem jahr". Ich dachte aber naja du kannst es mal probieren, die ersten 3 Monate liefen auch ganz gut. Sie zog aus der Wohnung aus in eine neue.

Jetzt beginnt der Schwierige Teil. Nach diesen 3 Monaten, bemerkte ich wie Sie doch immer wieder Vergleiche zu ihrem Ex zog und sich nicht richtig abschotten konnte und wollte. Daraufhin habe ich das ganze beendet. Ich ließ 3 oder 4 Wochen ins Land ziehen, in der Zeit wollte sie mich ständig sehen und treffen. Nach der vierten Woche habe ich zugesagt. Die Treffen liefen gut.
Ich sagte ihr aber auch klipp und klar das ich so ein verhalten nicht akzeptieren werde und Sie ihren Ex nun klar sagen soll das es zuende ist und es einen neuen gibt. Sollte ich nocheinmal mitbekommen das da ein Kontakt entsteht wäre es das sofortige Ende. Dazu machte ich ihr klar das ich dass Rauchen(Gras) nur zu einem Teil tolerieren werde, sollte es überhand nehmen bekämen wir ein Problem.

Nunja, die Monate zogen ins Land. Die ersten 6 Monate liefen, nach diesen anfänglichen Schwierigkeiten, wirklich gut. Irgendwann kam Sie aufeinmal auf das Thema Kinder. Sagte ich will bis ich 33 bin Kinder.
Da war ich erstmal perplex.
Ich teilte ihr mit das ich prinzipiell nicht abgeneigt bin, aber Sie doch bitte erstmal die Ausbildung zuende machen soll, und vielleicht ein oder zwei Jahre arbeiten soll. Ich möchte auch einige Dinge erledigen und noch erreichen damit ich Kindern mal was bieten kann. Ich sagte mein Plan ist bis 32 noch dies und jenes Ziel zu erreichen und dann zu schauen, das ganze in die Richtung zu lenken.
Ihr gefiel aber dieser Plan nicht, der härteste Satz der viel war: naja ich weiß ja schon wie ich Kinder kriege, selbst ohne Partner. Da war ich ein wenig geschockt.

Ab Februar diesen Jahres fing es dann solangsam an haarig zu werden, alles was Sie vorher anders gemacht hatte, um die Beziehung zu nicht zu verlieren, ließ Sie solangsam schleifen. Das rauchen(Gras) wurde immer mehr, meine Bedenken und Sorgen wurden nicht mehr für voll genommen.

Wir wollten im Sommer diesen Jahres einen Urlaub machen der hätte pro Person 1200 Euro gekostet. Wir planten das ganze im Februar und ich sagte ihr, aufgrund noch einiger anderer Verpflichtungen, ich wüsste nicht ob ich das Geld bis dahin zusammen habe. Ich würde aber spätestens im Mai genaueres sagen können. Sie war sehr unzufrieden damit. Gefühlt hatte Sie das nicht verstanden.

Nunja weitere Monate zogen ins Land und wir haben uns immer mehr gestritten und ich hatte immer weniger Lust auf diese Beziehung. Es traten immer mehr Verhaltensweisen auf die ich nicht wirklich gut fand. Wir waren dann im Sommer in einem kleinen Urlaub mit Freunden und die Stimmung war nicht sonderlich gut.

So nun zum Ende der Geschichte, zirka 3 Wochen später. Mich beschliech immer mehr das Gefühl das Sie mich "emotional betrügt" ihr verhalten deutete darauf hin. Ich muss zu meiner Schande gestehen das ich aus einer Mischung von Wut und Trauer, im Affekt, ihr Handy genommen habe und drauf geschaut habe.

Was sah ich dort? Sie hatte wieder Kontakt zu ihrem Ex. Ich habe ihr das Handy gegeben und habe ihr gesagt Sie soll bitte sofort ihre Sache packen und gehen. Auf nachfrage sagte Sie das es ihr leid tut und es selber schon beenden wollte aber es nicht geschafft hat. Sie hängt noch an ihrem Ex. Ich hab nur noch gesagt "herzlichen, Sie zu das Du klar kommst und lass mich in frieden"
4 Wochen später waren wir zusammen mit Freunden auf einer Party, Sie fragte ob ich mitwollte. Ich sagte ja weil ich die anderen Freunde auch gerne sehen wollte. Nach dieser Party haben wir uns unterhalten und ich habe ihr klar gemacht das ich keinen Kontakt mehr möchte. Es tut mir nicht gut und ich möchte mit jemandem der so mit mir umgeht keine "Freundschaft"

Ich denke so war es richtig von mir.

Das waren die größten Themen in diesen 15 Monaten, die kleineren kann ich gar nicht mehr aufzählen.

Ich fühle mich teilweise gut und teilweise wirklich elend. Ich weiß aber das sowas kein Mensch braucht. Das war im Endeffekt eine riesen große Täuschung mehr nicht.

Euer Herkules

11.08.2019 16:34 • #1


Angi2


1919
3
1500
Sei froh, dass es vorbei ist.

11.08.2019 17:00 • x 1 #2


Herkules

Herkules


28
1
16
Zitat von Angi2:
Sei froh, dass es vorbei ist.


Bin ich, bin ich.

Wir hatten zwar auch einige gute Erfahrungen und Momente aber das wiegt dieser ganze andere Nonsens nicht auf.

Ich hoffe nur noch das diese restlichen Gefühle bald abklingen und dann alles vorbei ist.

11.08.2019 17:03 • #3


Urmel_

Urmel_


6114
8495
Zitat von Herkules:
Dazu machte ich ihr klar das ich dass Rauchen(Gras) nur zu einem Teil tolerieren werde, sollte es überhand nehmen bekämen wir ein Problem.

Also im Großen und Ganzen hätte ich es auch so wie Du gemacht. Ich wäre allerdings schon viel früher ausgestiegen. Der Horror, wenn man mit so einem Mädel ein Kind bekommt.

Aber einem Partner ein Ultimatum stellen, dass funktioniert so nicht. Auch mit dem Ex. Ich persönlich hätte nur die Qualität der Beziehung im Blick. Überleg mal, wie viel Energie Du schon reingesteckt hast, dieses ganze Hickhack. Manche Mädels machen sich da einen Spaß draus, die Grenzen so dreist zu erweitern. Also besser kein Ultimatum, sich das ganz in Ruhe anschauen und dann gehen. Ich würde da auch keine Warnung aussprechen, weil dann das große Verbiegen anfängt.

11.08.2019 17:10 • x 1 #4


Herkules

Herkules


28
1
16
Zitat von Urmel_:
Also im Großen und Ganzen hätte ich es auch so wie Du gemacht. Ich wäre allerdings schon viel früher ausgestiegen. Der Horror, wenn man mit so einem Mädel ein Kind bekommt.

Aber einem Partner ein Ultimatum stellen, dass funktioniert so nicht. Auch mit dem Ex. Ich persönlich hätte nur die Qualität der Beziehung im Blick. Überleg mal, wie viel Energie Du schon reingesteckt hast, dieses ganze Hickhack. Manche Mädels machen sich da einen Spaß draus, die Grenzen so dreist zu erweitern. Also besser kein Ultimatum, sich das ganz in Ruhe anschauen und dann gehen. Ich würde da auch keine Warnung aussprechen, weil dann das große Verbiegen anfängt.


Da hast du bestimmt recht. Ich werde mir das für die Zukunft merken. Zu der Zeit ist mir leider kein besserer weg eingefallen.

Ab welchem Teil wärst du denn ausgestiegen?

11.08.2019 17:14 • #5


Urmel_

Urmel_


6114
8495
Zitat von Herkules:

Da hast du bestimmt recht. Ich werde mir das für die Zukunft merken. Zu der Zeit ist mir leider kein besserer weg eingefallen.

Wurscht, ich bekomme sowas auch eher selten sauber hin. Aber je mehr bessere Varianten man im Repertoire hat, desto weniger Fehler macht man unter Druck.

11.08.2019 17:20 • #6


Herkules

Herkules


28
1
16
@Urmel_

Ab wo wärst du denn ausgestiegen?

11.08.2019 17:22 • #7


Angi2


1919
3
1500
Zitat von Herkules:
Ich hoffe nur noch das diese restlichen Gefühle bald abklingen und dann alles vorbei ist.

Davon kannst du ausgehen....

Wenn man erst einmal erkannt hat, dass es nicht passt, dann gehen die restlichen Gefühle schnell verloren.

11.08.2019 17:30 • x 1 #8


Urmel_

Urmel_


6114
8495
Zitat von Herkules:
@Urmel_

Ab wo wärst du denn ausgestiegen?

Vorab: Mir ist bewusst, dass meine Variante viele Späne zu Tage fördert.

Ich hätte sie maximal mit Verhütung als nette Option gesehen. So lange ein Mädel noch bei einem Ex wohnt, gehe ich davon aus, dass ich a) der Steigbügelhalter bin, b) die in Stellung gebrachte Konkurrenz bin, damit er ihr den Ring an den Finger steckt oder ein Kind macht oder c) sie mir in einer Schwächephase, die jeder Mensch ab und an mal hat, auch ans Bein pinkelt.

Und da Mädels die Gießkanne als Instrument perfekt beherrschen, gehe ich von allen drei Varianten + X gleichzeitig aus. Wenn die sich jeden Tag noch lustig Kräuter in die Birne raucht, ihr Leben aber nicht auf die Reihe bekommt, keinen gescheiten Job hat, dann kannste die Uhr danach stellen, dass Mrs. PartyJahreVollMitgenommenJetztSchnellKuhVomEisHolenUndSpäterNichtZuSehrArbeitenWollen nur Stress und Ärger macht. Und wenn aus ihrer Katze Gerstensaft kommt und 5-Mark-Stücke rausrollen, wenn man sie umdreht und sie im Bett ein Kunststück kann, ich würde mir die mit allen Mitteln vom Hals halten.

So in etwa.

11.08.2019 17:30 • x 1 #9


Herkules

Herkules


28
1
16
Zitat von Urmel_:
Vorab: Mir ist bewusst, dass meine Variante viele Späne zu Tage fördert.

Ich hätte sie maximal mit Verhütung als nette Option gesehen. So lange ein Mädel noch bei einem Ex wohnt, gehe ich davon aus, dass ich a) der Steigbügelhalter bin, b) die in Stellung gebrachte Konkurrenz bin, damit er ihr den Ring an den Finger steckt oder ein Kind macht oder c) sie mir in einer Schwächephase, die jeder Mensch ab und an mal hat, auch ans Bein pinkelt.

Und da Mädels die Gießkanne als Instrument perfekt beherrschen, gehe ich von allen drei Varianten + X gleichzeitig aus. Wenn die sich jeden Tag noch lustig Kräuter in die Birne raucht, ihr Leben aber nicht auf die Reihe bekommt, keinen gescheiten Job hat, dann kannste die Uhr danach stellen, dass Mrs. PartyJahreVollMitgenommenJetztSchnellKuhVomEisHolenUndSpäterNichtZuSehrArbeitenWollen nur Stress und Ärger macht. Und wenn aus ihrer Katze Gerstensaft kommt und 5-Mark-Stücke rausrollen, wenn man sie umdreht und sie im Bett ein Kunststück kann, ich würde mir die mit allen Mitteln vom Hals halten.

So in etwa.


@Urmel_
Der Burner Urmel_ ich musste so richtig tief und dreckig lachen
Sie ist ja ausgezogen so war es nicht aber recht hast du.
Und Job mäßig lag es daran das Sie Recht studiert hatte, aber die Prüfungen versemelt hatte.
@Angi2

Ja ich hoffe das doch im moment nervt es mich mehr.

11.08.2019 17:35 • #10


Urmel_

Urmel_


6114
8495
Zitat von Herkules:
Und Job mäßig lag es daran das Sie Recht studiert hatte

Ich sag ja, ich gehe da eher grob an die Sache ran.

Am Ende des Tages ist doch die Frage, ob die Wahrscheinlichkeit eher hoch oder eher gering ist, ob man bei einem Partner auf Sand baut. Eine Garantie hat man natürlich nie.

Aber ich suche nur noch Frauen, die die Ärmel hochkrempeln können, wenn es um die Wurst geht. So richtige Malochermädels. Ich meine, Du willst ja idealerweise Dein Leben mit dem Partner verbringen. Da wäre mir eine hohe Wahrscheinlichkeit für Stress irgendwie zu unsicher.

11.08.2019 17:44 • x 1 #11


Herkules

Herkules


28
1
16
@Urmel_

Ich dachte halt, nun gut Studium versenken kann passieren. Immerhin macht Sie nun eine Ausbildung. Das sie aber nun so einen "lebensplan" hat der quasi darauf aus ist unbedingt bis zu dem und dem Datum Kinder zu bekommen, fand ich schon sehr creepy. Sie sagte ja quasi: ich kann dann nach dem ich übernommen worden sofort in Mutterschutz gehen.

Ich dachte mir nur was stimmt mit dir nicht? Nicht einmal im Leben richtig malocht und dann solche Ideen?

11.08.2019 17:53 • #12


Herkules

Herkules


28
1
16
@Urmel_
@Angi2

Heute habe ich mich mit einem Kollegen über die WE Situation unterhalten.
Da ist mir aufgefallen das diese Frau wohl irgendwelche Probleme hat. Als wir auf der letzten Party uns unterhalten haben und ich den Kontakt komplett untersagte, sagte Sie noch ich soll Sie nicht hassen und wenn wir uns auf der Straße sehen soll ich Sie bitte nicht schlagen. Nach dem Satz hab ich mir gedacht ich steh im Wald. Auf nachfrage was dieser Unfug soll meinte Sie nur sie hätte ja noch nie einen so "dominaten und aggressiven Partner gehabt". Da wurde es mir langsam zu bunt. Ich sagte nur weil deine Ex Partner dir jeden sch. durchgehen ließen ohne mal den Mund aufzumachen bin ich gleich aggressiv?!

Und ich habe noch nie in meinem Leben eine schlägerei oder ähnliches gehabt und gehe Streitereien normal aus dem Weg oder versuche eine Lösung zu finden.

Unfassbar.

Ich verstehe es nicht.

13.08.2019 20:41 • #13


Angi2


1919
3
1500
Zitat von Herkules:
Und ich habe noch nie in meinem Leben eine schlägerei oder ähnliches gehabt und gehe Streitereien normal aus dem Weg oder versuche eine Lösung zu finden.

Unfassbar.


Ihr Verhalten macht es dir um so leichter, mit ihr abzuschließen.

13.08.2019 20:49 • x 1 #14


Herkules

Herkules


28
1
16
Zitat von Angi2:

Ihr Verhalten macht es dir um so leichter, mit ihr abzuschließen.


Da hast du recht, ich verstehe nur nicht woher dieser Nonsens kommt.

13.08.2019 20:52 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag