1096

Bitte helft mir aus Affäre

FrauDrachin

FrauDrachin

2427
2
4773
@VerletzteFee , ich habe gerade den Eindruck, dass da vielleicht mehr dahinter steckt, als verliebt sein. Die Hormone sollten sich ja schon längst wieder eingepegelt haben.

Was waren denn deine Hoffnungen an diese Beziehung?
In welcher Hinsicht hattest du gehofft, dass er dein Leben besser macht? In welcher Hinsicht war es vielleicht auch so?
Vielleicht war es das Gefühl, geliebt zu werden?

Vielleicht musst du diese Dinge, die du auf ihn projiziert hast, auch bewusst wieder zurück zu dir nehmen, genauso wie dein Herz.

Wie kannst du diese Dinge ohne ihn in dein Leben holen?

29.08.2022 18:53 • x 3 #301


VerletzteFee

138
1
458
Meine Hoffnungen: wirklich und ohne Blödelei eine echte Beziehung. Wir konnten auf Arbeit super 9h+ Hand in Hand arbeiten, wir verstanden uns blind, kein Streit, einer gab auf den anderen acht, keine Anzüglichlichkeiten und trotzdem immer Freude dabei.

Ich hatte die Hoffnung, dass man dieses Gefühl genau in eine Beziehung transportieren kann. Bis es eskalierte, waren wir sehr wertschätzend und höflich miteinander, liebevoll, freundschaftlich und gleichzeitig vertraut.
Und ja, wir genossen wohl beide dabei die gegenseitige Liebe und Aufmerksamkeit. Dieses, dass es irgendwie passt, obwohl wir verschieden sind rein äußerlich und vom Charakter. Ich sehr wild und er sehr ruhig. Es ergänzte sich an den passenden Stellen.

Ich weiß nicht wie. Ich würde gerne mein Herz nehmen und alle Liebe und einem Mann geben, der sie verdient hat.
Reflektorisch vergleiche ich alle mit ihm und bin dann enttäuscht. Das will ich ja auch keinem anderen antun. Ich weiß immernoch nicht, wie ich damit aufhöre. Das passiert unbewusst. Natürlich hilft es nicht, dass er sich mehr oder weniger theatralisch und mit Tamtam einmal im Monat in Erinnerung ruft..

29.08.2022 19:01 • #302



Bitte helft mir aus Affäre

x 3


aequum

aequum

2092
4957
@VerletzteFee
Bleibe bei Dir!
Bleibe stark!
Du schaffst das!

29.08.2022 19:06 • x 1 #303


VerletzteFee

138
1
458
Zum Abschluss sagte er auch, dass wir wohl hätten eine der harmonischsten Beziehungen führen können, die es gibt. Ehrlich, das stimmt wohl sogar. Ja, wir haben nie gestritten. Ich weiß auch, dass er das verbockt hat und nicht will, wie seine Taten zeigen, aber trotzdem bleibt das Gefühl. Und tatsächlich hatte ich bis dato niemanden kennengelernt, den ich so viele Stunden am Stück mit Freude neben mir haben konnte arbeiten lassen und nein, da lief ja noch nichts, zumindest ich war da echt professionell, wo man sich immer blind verstanden hat, gerade im Notfall ohne den anderen zu kennen anfangs, sich sicher gefühlt hat, geschätzt und verstanden. Wir haben von Tag 1 uns gerne über alles ausgetauscht, auch Wissenschaft, Ethik, Religion... Es hat einfach gut gepasst. Ich weiß, er wollte mich immer noch nicht, was das A und O ist, aber trotzdem ist dieses Gefühl einer großen Übereinstimmung da.

29.08.2022 19:09 • x 2 #304


VerletzteFee

138
1
458
@aequum
Das will ich wirklich, versprochen. Ich habe ihn nicht mehr gesehen. Ich will stark bleiben, stalke ihn nirgends, will keine Rache...
Ich musste euch nur um Rat fragen und berichten, dass ich stark geblieben bin, aber leider immer noch an ihm hänge, als wäre er der einzige Mann auf der Welt, der passt.
Und wisst ihr was, letzte Woche haben mich alle Pfleger, außer ein gleichgeschlechtlich1, aus meiner neuen Klinik angeschrieben. Auswahl hätte ich ja. Nur mein dummes kleines Herz schreit, dass wir das nicht können und er zu uns gehört, keiner so passend ist... Es nervt mich, weil ich das nicht will. Ich mache schon alles, was geht. Arbeite, treibe Sport, war gestern lange baden und habe gelesen, knuddel meinen Kater, besuche Freunde... Ich muss nicht mehr die ganze Zeit an ihn denken, dafür aber mit genauso viel Liebe und Wehmut, wenn doch.

An alle, die an eine Affäre denken oder meinen, dass es keine sei: Lasst die Finger weg bis er sich sicher getrennt hat. Alles andere macht nur Kummer und mir nun schon seit 1,5 Jahren beinahe.

29.08.2022 19:14 • x 5 #305


Wollie

Wollie

4542
10273
Zitat von VerletzteFee:
aber leider immer noch an ihm hänge, als wäre er der einzige Mann auf der Welt, der passt.

hab Geduld mit dir, es braucht Zeit, diese emotionale Abhängigkeit zu verlieren.

29.08.2022 19:16 • x 3 #306


Wollie

Wollie

4542
10273
Zitat von VerletzteFee:
Nur mein dummes kleines Herz schreit, dass wir das nicht können und er zu uns gehört

doch...du kannst und er gehört nicht zu dir. Never.....und er wird niemals zu dir gehören. Er will nur deinen Körper, sonst nichts. Dies must du dir immer wieder klar machen, wenn diese Gefühle kommen.

29.08.2022 19:25 • x 2 #307


VerletzteFee

138
1
458
Ihr seid so klasse. Danke!
Ich habe Tränchen in den Augen, weil ich mit keinem reden kann so richtig darüber und ich mich schäme. Ich schäme mich so, weil ich immer dachte, dass mir das niemals passiert. Habe sogar über eine Kollegin den Kopf geschüttelt, die während des Studiums eine Affäre hatte mit einem verheirateten Mann und sich da auch Chancen ausgemalt hat... Ich habe nie mit dem Finger drauf gezeigt, aber ihr erklärt, dass es wohl kaum etwas wird. Sie hatte sich sogar extra von ihrem Freund getrennt...
Und jetzt sitze ich selber da, in der Patsche und trauere seit Monaten einem Herrn nach, der doch recht rücksichtslos war und seiner Frau nie die Wahrheit gesagt hat und das sein Opfer nannte, dass er bringen müsse und es besser so für alle sei. Dabei konnte sie das niemals mit entscheiden, weil sie es ja nie wusste, dass er fremdverliebt war/ist. Keine Sorge, ich plane keine Rache oder so. Aber, ihr könnt jetzt lachen, das hat mich am Ende am meisten empört, dass er meint entscheiden zu dürfen und wissen, was für alle am besten sei. Das habe ich ihm auch serviert damals.
Aber wie ihr in anderen Themen auch schreibt, sie weiß es und will es nicht wissen. Das ist ihr gutes Recht und damit hat er vielleicht sogar recht und die beiden doch gut aneinander...

29.08.2022 19:27 • x 3 #308


aequum

aequum

2092
4957
@VerletzteFee
Im Fteibad würdest Du doch auch keine bereits belegte Umkleidekabine nutzen... also betrachte und sehe ihn als eine bereits belegte Umkleidekabine...

29.08.2022 19:50 • x 6 #309


Butterblume63

9892
1
25343
Liebe Te!
An deiner Stelle würde ich über eine Therapie nachdenken. Der Mann mag ein sehr guter Chirurg sein aber menschlich gesehen für seine Frau der reinste Alptraum.Mich verblüfft immer wieder, daß Frauen an solche Männer ihr Herz verlieren obwohl ihr Verstand ihnen sagt wie ungesund dies alles ist.

29.08.2022 20:46 • x 4 #310


Baumo

5176
2
5380
Klingt nach einem sehr charmanten Mann der sich gern als Opfer darstellt um Vorteile daraus zu ziehen
Sehr egoistisch

29.08.2022 21:38 • x 2 #311


VerletzteFee

138
1
458
Wisst ihr was, dank euch habe ich dieses akute Tief schon wieder ganz gut überwunden. Heute ist es schon viel besser als gestern. Die Arbeit lenkt immer gut ab und wir haben zum Feierabend hin noch einen super spannenden Fall bekommen und ich bin etwas länger geblieben und jetzt gönne ich mir erst einmal ein schönes Eis und schaue, was ich noch erledige heute. Bisschen Haushalt und vielleicht meine Oma besuchen...

30.08.2022 16:22 • x 4 #312


Wollie

Wollie

4542
10273
Zitat von VerletzteFee:
Wisst ihr was, dank euch habe ich dieses akute Tief schon wieder ganz gut überwunden.

gerne wennn wir hier dir helfen können, dann freut uns das. Mach weiter so, er wird auch bald emotional Vergangenheit sein.

30.08.2022 16:25 • x 4 #313


aequum

aequum

2092
4957
Zitat von VerletzteFee:
Wisst ihr was, dank euch habe ich dieses akute Tief schon wieder ganz gut überwunden. Heute ist es schon viel besser als gestern.

Sehr schön! Das freut mich für Dich.
Mach weiter so und Du wirst erkennen, dass das Leben so schön sein kann auch und gerade ohne diese Abhängigkeit von nur einer einzigen Person. Go for it and enjoy!

30.08.2022 17:34 • x 4 #314


VerletzteFee

138
1
458
Manche Probleme lösen sich von alleine möchte man meinen. Weiterhin keinen Kontakt bzw. wurde mir tatsächlich ein Grund gegeben nie wieder welchen zu haben nach einem einmalig kurzen Kontakt. Der neuste Stand:
Vor einiger Zeit schickte er mir kommentarlos ein Bild. Auf dem Foto war ein A5-Zettel mit recht krakeliger Handschrift und drauf stand Zeug ala dass er eine fremde Frau lieben würde und das immer so bleiben würde, er ohne ihre Anwesenheit von ihr schwärmen würde und sie als Frau das wissen solle..
Alles Aussagen ohne Inhalt und Beweise, wie von jemandem, der maximal etwas ahnt, aber nie gesehen hat.
Ich fragte ihn, was das sein solle und er meinte, dass diesen Brief jemand an seine Frau gesendet habe und sie jetzt eine Paartherapie versuchen und er keinen Kontakt mehr zu mir haben könne, ihrem Wunsch entsprechend...
Ich musst ja innerlich lachen. Das mit der Paartherapie sagte ich schon im letzten Jahr zu ihm und ihr habt recht, wie feige er ist. Ich sagte immer, dass er sich entscheiden müsse und wenn er mit seiner Frau zusammenbleiben wolle, keinen Kontakt zu mir haben dürfe. Das dies natürlich nicht gilt, wenn er sich trennen sollte und mit mir zusammen sein, weil die Kinder sie verbinden. Er hat hinter ihrem Rücken immer Kontakt gehalten. Aufgrund dieses Schreibens, sei es nun von seiner Frau selber oder wem auch immer, bricht er den Kontakt ab, der es ja meinerseits schon war, weil er Angst hat, dass ihm die Felle wegschwimmen. Ihr habt recht. Einem erwachsenen Mann nicht würdig und nur peinlich und ohne Mumm. Auf sein bis irgendwann bald hätte ich gerne einen Brechsmiley geschickt, wollte mich aber nicht auf sein Niveau hinabbegeben. Ich habe jetzt erst einmal jedenfalls Ruhe und dann wird es mich vermutlich nicht mehr tangieren. Tut es jetzt schon kaum noch.

Ein Kollege, der noch vergeben ist, aber sich trennen mag, wollte mich auf ein Treffen einladen außerhalb der Klinik.
Leute, was ich aus der Nummer gelernt habe: Ich schrieb ihm, was ich auch so empfinde, dass er ein sehr lieber Mensch ist und ich ihn gerne näher kennenlernen würde, wenn er Single ist, es aber bis dahin kein privates Treffen unter vier Augen geben wird, ich aber unsere Zusammenarbeit schätze und dies keinen Einfluss auf selbige haben wird. Sollte er Single sein, dürfen er gerne wieder anfragen und ich wäre nicht abgeneigt. Fühlt sich gut an und er versteht es. Hat mir die Umstände erläutert, die ich nachvollziehen kann und sich entschuldigt und meinen Standpunkt angenommen, dass wir uns treffen können, wenn wir beide Single sind zu einem Zeitpunkt und bis dahin einfach gute Arbeitskollegen, es aber keine Affäre oder dergleichen geben wird.

21.09.2022 14:26 • x 5 #315



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag