809

Liebeskummer wird nicht besser, bitte helft mir!

renate7

454
2
63
Liebes Forum, ich brauche bitte eure hilfe.
Ich bin 21 w und mein Freund hat mich nun vor mehr als 4 Monaten verlassen. Wir waren 2 Jahre zusammen und es war meine erste Beziehung. Seit dem geht es mir gar nicht mehr gut und ich war keinen einzigen Tag mehr wirklich glücklich. Ich weine immer noch fast jeden Tag. Ich fühle mich so einsam und nichts macht mir mehr Spaß. Zusätzlich ist an meiner Uni fast alles online und ich bin daher meistens alleine in meiner Wohnung. Aber auch wenn ich nach Hause zu meiner Familie fahre gehts es mir nicht besser, denn in der Stadt wohnt auch mein Ex und dort erinnert mich alles noch mehr an ihn. ich geh zwar spazieren, ins Fitnesscenter mach hin und wieder was mit Freunden (kenne aber noch nicht wirklich viele Leute hier) aber nichts davon macht mir wirklich Freude und jeden Tag bin ich trzdm traurig. Mir kommt vor es wird immer schlimmer als besser. Ich habe irgendwie den Sinn im Leben verloren. Will gar manchmal gar nicht mehr aufstehen und sehe nicht wie das ganze besser werden soll. Früher hab ich viel gemacht aber mich dann immer darauf gefreut dannach mit meinem Freund was zu machen.
Zu den Gründen der Trennung: (so habe ich es verstanden) er meinte wir harmonieren nicht und er möchte lieber alleine sein, und er wollte das ganze eigl nie. In der Beziehung selbst haben wir sehr oft gestritten weil mir oft vorgekommen ist dass er mich nicht so gern hat wie ich ihn. Im nachhinein fühle ich mich sehr schuldig weil ich oft vl doch zu sehr geklammert habe und mein Leben komplett aufgegeben und nach ihm gerichtet habe. Das habe ich ihm auch geschrieben aber er meinte er will nicht mehr und glaubt nicht daran dass sich was ändern kann, ich war eine liebe Freundin aber wir harmonieren nicht.
Oft waren aber auch so sachen wo ich mich respektlos behandelt gefühlt habe. Zb hat er mich oft beschimpft wenn er betrunken war, hat manchmal gemeine Sachrn zu mir gesagt oder mich manchmal versetzt. Generell ist mir einfach oft vorgekommen dass ihm alles andere immer wichtiger ist als ich. Trotzdem vermisse ich ihn so sehr, weil wir auch sehr viel schönes zusammen erlebt haben. Ich wollte eigentlich immer nur dass er mich auch so gern hat wie ich ihn, und fühle mich so schlecht weil mir viele Sachen im nachhinein so leid tun. Nicht weil ich irgendwas schlimmes getan habe aber einfach weil ich ihm vl mehr freiraum hätte lassen sollen.
Hab 3 Monate lang noch versucht um ihn zu kämpfen was die Sache wahrscheinlich eher nur noch verschlimmert hat und mir jetzt auch nur noch mehr Schuldgefühle gibt. Denn hätte ich ihn mal 1 Monat in ruhe gelassen hätte er es sich vl nochmal überlegt.
Aber wie lasst man los? Ich bin so traurig und fühl mich so verloren und einsam und kann mir einfach nicht vorstellen ihn nie wieder zu sehen. Auch wenn es vielleicht soagr ich hätte sein sollen die sich Trennt weil das ganze mich auch in der Beziehung selbst so traurig gemacht hat fühle ich mich ohne ihn noch trauriger und völlig leer. Ich hätte einfach so gerne eine 2 Chance und wäre auch bereit vieles zu ändern und ihm mehr Freiraum zu geben. Aber er meint ich müsse die Trennung leider akzeptieren. Aber wie macht man das wenn man jemanden so vermisst. Wie lasst man los?
Danke an alle die sich diesen langen Text durchlesen aber ich bin wirklich verzweifelt und so traurig.

09.03.2022 15:59 • #1


Hulkine

Hulkine


366
6
419
Meinst Du nicht das Du mehr um die verlorene Beziehung (einfach eine haben) trauerst, als um den Menschen selbst? Gab es denn auch schöne Seiten und Momente an und mit ihm?

09.03.2022 16:15 • x 1 #2



Liebeskummer wird nicht besser, bitte helft mir!

x 3


renate7


454
2
63
@Hulkine ich glaube beides. Ich hab ihn einfach so toll gefunden. Sehr attraktiv und selbstbewusst aber halt auch oft sehr egoistisch. Aber ich habe auch so viele Sachen die ich selber bereue. Mir fehlt er so.

09.03.2022 16:21 • x 1 #3


Hulkine

Hulkine


366
6
419
Ich verstehe Dich das er Dir fehlt. Das wird sicher auch noch eine Weile lang so bleiben. Irgendwann wirst Du froh sein das es so gekommen ist. Ich weiß, das dir das jetzt gerade nichts bringt, aber so wird es sein. Spätestens wenn Du einen anderen Mann in deinem Leben hast, der dein Blut in Wallung bringt wird er keine große Rolle mehr für Dich spielen.

09.03.2022 16:25 • x 2 #4


Karenberg


612
1319
Zitat von renate7:
Oft waren aber auch so sachen wo ich mich respektlos behandelt gefühlt habe. Zb hat er mich oft beschimpft wenn er betrunken war, hat manchmal gemeine Sachrn zu mir gesagt oder mich manchmal versetzt. Generell ist mir einfach oft vorgekommen dass ihm alles andere immer wichtiger ist als ich. Trotzdem vermisse ich ihn so sehr, weil wir auch sehr viel schönes zusammen erlebt haben. Ich wollte eigentlich immer nur dass er mich auch so gern hat wie ich ihn, und fühle mich so schlecht weil mir viele Sachen im nachhinein so leid tun. Nicht weil ich irgendwas schlimmes getan habe aber einfach weil ich ihm vl mehr freiraum hätte lassen sollen.

Vorsicht Falle. Partner die einen schlecht behandeln, behalten die Macht in der Beziehung und konditionieren einen darauf, dass man bei jedem Happen Aufmerksamkeit glückselig wird.

Das kickt zusätzlich und bei der Trennung schmerzt es sehr arg, weil es mehr einem Entzug gleicht als einer Trennung.

Da hilft nur eines: Durchhalten und dich vor allem fragen, was an jemanden so toll ist, der dich respektlos behandelt? Warum lässt du dich beschimpfen?

Schau, du hast dich ihm schon total angepasst gehabt und es war ihm trotzdem nicht genug.
Glaube nicht, dass seine Gefühle für dich jemals so waren wie umgekehrt. Wo kein Respekt da ist, ist auch keine Liebe.
Du hast in einer Traumwelt gelebt und auch deshalb ist der Schmerz schlimmer.

Du wirst es überstehen, es wird nur ein Weilchen länger dauern.

09.03.2022 16:46 • x 15 #5


renate7


454
2
63
@Karenberg Danke für deine Antwort. Ja das kann schon stimmen dass einem die schönen Momente dann noch toller vorkommen.
Ich weiß nicht warum ich mich oft so behandeln hab lassen, haben ja dann auch oft wegen sowas gestritten weil ich eben gesagt habe dass ich mich genau so nicht behandeln lasse aber schluss zu machrn hätte ich nicht geschafft weil ja dann auch wieder viele schöne Momente waren.
In manchen Situationen habe ich auch überreagiert und das bereue ich im Nachhinein sehr. Hätte ich vl nicht alles an ihn angepasst wäre es vl anders gelaufen.
Und ich hab ihn einfach sehr toll gefunden, spannend, lustig, selbstbewusst, attraktiv und wenn er es wollte charmant. Jetzt fühle ich mich wertlos, traurig und einsam.

09.03.2022 17:28 • #6


Karenberg


612
1319
Zitat von renate7:
Ich weiß nicht warum ich mich oft so behandeln hab lassen, haben ja dann auch oft wegen sowas gestritten weil ich eben gesagt habe dass ich mich genau so nicht behandeln lasse aber schluss zu machrn hätte ich nicht geschafft weil ja dann auch wieder viele schöne Momente waren.


Ja, das kann so eine gewisse Art von Anfütterung sein. Am Anfang wird dir die Welt zu Füßen gelegt und kaum hast du dich daran gewöhnt, wird sie dir entzogen. Ab und an wird wieder nachgelegt, um wieder einzufangen.
Zitat von renate7:
In manchen Situationen habe ich auch überreagiert und das bereue ich im Nachhinein sehr. Hätte ich vl nicht alles an ihn angepasst wäre es vl anders gelaufen.

Hey, diese komischen Schuldgefühle vergehen. Versuche dir damit jetzt nicht das leben zusätzlich zu vermiesen. Davon ab. Nehmen wir an, er käme wieder. Du wirst ihn so bekommen, wie er zum Schluss war.
Und zwischendrin. Mit den Beschimpfungen u.s.w
Das willst du nicht wirklich, nur dein Hirn gaukelt dir gerade vor, dass du das willst.
Herz/Kopf Diskrepanz. Lass dir Zeit, irgendwann fügt sich das wieder zusammen.

Hast du eine Gelegenheit Ausdauer Sport zu machen? Dich richtig auszupowern? Auch wenn du dich überwinden müsstest. Probier es aus.
Zitat von renate7:
Und ich hab ihn einfach sehr toll gefunden, spannend, lustig, selbstbewusst, attraktiv und wenn er es wollte charmant. Jetzt fühle ich mich wertlos, traurig und einsam.


Halte dir immer vor Augen, dass er zwar charmant sein kann, aber ebenso in der Lage ist, dir Bösartigkeiten an den Kopf zu werfen. Also kann er sich seinen Charme sonstwo hinstecken.
Wirf ihn vom Thron.

09.03.2022 18:38 • x 5 #7


Lin22


32
1
22
Hey, ich war in deinem Alter tatsächlich in einer sehr ähnlichen Situation. Aktuell geht es mir nach der Trennung auch nicht gut und quäle mich durch.. Aber durch meine Erfahrungen damals kann ich jetzt anders damit umgehen, was nichts am Schmerz ändert.

Ich war auch immer sehr darauf hinterherzulaufen und habe mir danach selbstvorwürfe gemacht. Du sagtest du hast 3 Monate gekämpft. Das heißt du hast in der ganzen Zeit die Hoffnung behalten. Das verlangsamt den Prozess natürlich und dementsprechend stehst du noch relativ an Anfang und konntest nicht loslassen. Ich weiß genau wie sich das anfühlt. Glaub mir in ein paar Monaten wirst du so gestärkt aus der Sache gehen!
Aktuell höre ich viele Podcasts zum Thema Liebeskummer und hole mir so nochmal unterschiedliche Tipps. Versuche ihn zu meiden und Pack erstmal alles weg was dich an ihn erinnert (soweit es geht). Schreibe Briefe zum Abschied (nur für dich). Setz dir immer vor Augen, dass es so viele Menschen gibt, die das alles geschafft haben und im Nachhinein froh sind und viel lernen konnten. Schreibe eine Contraliste. Glaub mir, wir schaffen das alle!

09.03.2022 18:56 • x 3 #8


renate7


454
2
63
@Lin22 danke für deine Antwort. Ich finde ich habe mir in der Beziehung nicht einmal so viel zu lasten kommen lassen. War meistens lustig hab viel für ihn getan mich mit seinen Freunden gut verstanden.. aber eben vl etwas zu sehr geklammert was ich im nachhinein bereue. Aber viel schlimmer finde ich das hinterherzulaufen. Hab ihn immer wieder geschrieben und angerufen und bin aogar einmal zu ihm gefahren. Das belastet mich sehr da ich mich wirklich lächerlich gemacht habe. Ich bin zwar nicht blockiert und er hat auch immer noch ganz normal geantwortet aber das macht mir trzdm sehr zu schaffen.

09.03.2022 19:02 • #9


Columbo

Columbo


703
4
1075
Zitat von renate7:
@Karenberg Danke für deine Antwort. Ja das kann schon stimmen dass einem die schönen Momente dann noch toller vorkommen. Ich weiß nicht warum ich ...

Willkommen in meiner Welt...

09.03.2022 19:02 • #10


renate7


454
2
63
@Lin22 und das mit deiner Trennung tut mir sehr leid hoffe dir geht es bald wieder besser!

09.03.2022 19:03 • x 1 #11


hai

hai


211
474
Zitat von renate7:
Hab ihn immer wieder geschrieben und angerufen und bin aogar einmal zu ihm gefahren. Das belastet mich sehr da ich mich wirklich lächerlich gemacht habe. Ich bin zwar nicht blockiert und er hat auch immer noch ganz normal geantwortet aber das macht mir trzdm sehr zu schaffen.


Ja, ist nicht schön aber Du bist sicher nicht die einzige die sich damit schwertut am Anfang eine Trennung einfach zu akzeptieren. Ich hab mich da auch nicht mit Ruhm bekleckert...

Zerbrich Dir darüber nicht den Kopf....

Beim Loslassen und akzeptieren hilft hauptsächlich die Zeit - und natürlich den Kontakt komplett abbrechen.

09.03.2022 19:07 • x 2 #12


Funkelstern

Funkelstern


4294
7699
Zitat von renate7:
@Lin22 danke für deine Antwort. Ich finde ich habe mir in der Beziehung nicht einmal so viel zu lasten kommen lassen. War meistens lustig hab viel für ihn getan mich mit seinen Freunden gut verstanden.. aber eben vl etwas zu sehr geklammert was ich im nachhinein bereue. Aber viel schlimmer finde ich das ...



Mach dir deshalb keinen Kopf, diese Runden haben viele hier hinter sich.
Wer dich klein macht und dich schlecht behandelt, wird nie der Partner sein,
den du dir wünscht.

Breche den Kontakt ab und lösche seine Nummer.
Das tut am Anfang weh, aber du wirst spüren dass es leichter wird.

09.03.2022 19:13 • x 4 #13


renate7


454
2
63
Vielen Dank für die Antworten. Ja ich bin sicher nicht die einzige aber ich hab halt das Gefühl dadurch auch noch die letzte Chance vertan zu haben dass daraus nochmal was hätte werden können. Denn eigentlich finde ich war ich keine schlechte Freundin auch wenn ich Fehler gemacht habe, aber durch diese Aktionen hab ich mich selber in ein schlechtes Licht gerückt. Trzdm ist es jetzt wahrscheinlich an der Zeit alles zu akzeptieren und loszulasseb nur ich weiß nicht wie. Ich hab manchmal Angst vor mir selber dass ich wieder Anfange ihm zu schreiben und nie los lassen kann.

09.03.2022 20:01 • #14


Funkelstern

Funkelstern


4294
7699
Zitat von renate7:
Vielen Dank für die Antworten. Ja ich bin sicher nicht die einzige aber ich hab halt das Gefühl dadurch auch noch die letzte Chance vertan zu haben dass daraus nochmal was hätte werden können. Denn eigentlich finde ich war ich keine schlechte Freundin auch wenn ich Fehler gemacht habe, aber durch diese Aktionen ...

Wenn dieser Mann dich von ganzem Herzen lieben würde, müsstest
du dir um das alles keine Gedanken machen.

Fehler - was für Fehler ?
Wir handeln nach unserem Gefühl und was wir tun empfinden wir in diesem
Moment für das Richtige.

Egal was du getan oder nicht getan hast, er wird dich nicht glücklich machen.
Lass ihn ziehen.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft.

09.03.2022 20:07 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag