22

Borderlinezone Forum ehemalige Mitglieder gesucht

knut1973

231
4
113
Zitat von unregistriert:
Kannst Du völlig vergessen. Mir wurde erklärt das Borderliner(innen) selbst wenn sie Krankheitseinsicht haben, nur sehr, sehr schwer behandelt werden können. Die Verletzungen, die die Ursache sind, sind wohl so frühkindlich entstanden das man kaum mehr rankommt.

Und die Krankheitseinsicht ist generell wohl schwierig zu bekommen, haben mir BL erklärt, weil: Meistens geht es dem BL ganz gut. Oft erkennt wohl erst das Umfeld das da was schief läuft, wenn es zu Emotionsregulation via Selbstverletzung kommt.


Der erste Teil ist so nicht richtig.
Der zweite Teil mit der Krankheitseinsicht schon.

04.01.2019 01:47 • #16


Scheol

2485
8
2880
Zitat von knut1973:

Der erste Teil ist so nicht richtig.
Der zweite Teil mit der Krankheitseinsicht schon.


Inwiefern ?

04.01.2019 02:04 • #17


Kpf200

Zitat von no_shame:
Man kann Borderline nicht weg therapieren.
Aber die Krankheitseinsicht ist möglich.
Sich von außen betrachten und reflektieren zu können.
Kontrollieren und wahrnehmen zu können.
Das gibt es, ist aber extrem selten.

Ja aber das sich Borderliner gerne als Opfer sehen werden sie nicht einsichtig sein.

Für meine Borderline- Ex bin ich 100 % Schuldig an der Trennung

04.01.2019 02:09 • #18


Scheol

2485
8
2880
Zitat von Kpf200:
Ja aber das sich Borderliner gerne als Opfer sehen werden sie nicht einsichtig sein.

Für meine Borderline- Ex bin ich 100 % Schuldig an der Trennung



Sind die ex meist

04.01.2019 02:10 • #19


Kpf200

Zitat von Scheol:


Sind die ex meist

Ich habe sie verlassen . Hat man da keine Schuldgefühle? Ich habe sie auch !

04.01.2019 02:11 • #20


Scheol

2485
8
2880
Zitat von Kpf200:
Ich habe sie verlassen . Hat man da keine Schuldgefühle? Ich habe sie auch !


Bis zu einem gewissen Grad klar. Nur das die Trennung besser ist , objektiv gesehen.

04.01.2019 02:13 • #21


Dissy

Dissy


11
2
10
Durch meine "persönliche" Erfahrung mit meinem Ex & meine 1.5 jährigen
Therapie, glaube ich nicht das BL therapierbar ist.

Es handelt sich NICHT um eine Krankheit die mit Medikamenten behandelt werden kann.
Es ist eine schwere Störung der Psyche.

Meine Therapeutin meinte bezüglich auf meinen Ex " er ist emotional auf dem Stand von einem 4 jährigen. Sollte er überhaupt je eine Therapie anfangen, bräuchte er 10 - 15 Jahre intensiv Therapie um auf den Stand zu kommen auf dem ich heute bin "

In diesem Fall kann ich zu 99% sagen, bei meinem Ex gibt es keine Hoffnung.
Bei einer Therapie muss man ehrlich sein, wirklich ehrlich & das kann er auf Grund seiner falschen Wahrnehmung nicht.
Er hat nicht mal ein Chronologisches Gedächnis, bringt Zeiten völlig durcheinander.

04.01.2019 09:56 • #22


exblzone

Die Blz wurde geschlossen, weil der Seiteninhaber leider verstarb.

04.01.2019 09:59 • #23


Dissy

Dissy


11
2
10
Woher weißt du das?

04.01.2019 10:06 • #24


Scheol

2485
8
2880
Zitat von exblzone:
Die Blz wurde geschlossen, weil der Seiteninhaber leider verstarb.



BLZ = Bankleitzahl .


Was hat die damit zutun ?

04.01.2019 10:09 • #25


Scheol

2485
8
2880
Zitat von Dissy:
Durch meine "persönliche" Erfahrung mit meinem Ex & meine 1.5 jährigen
Therapie, glaube ich nicht das BL therapierbar ist.

Es handelt sich NICHT um eine Krankheit die mit Medikamenten behandelt werden kann.
Es ist eine schwere Störung der Psyche.

Meine Therapeutin meinte bezüglich auf meinen Ex " er ist emotional auf dem Stand von einem 4 jährigen. Sollte er überhaupt je eine Therapie anfangen, bräuchte er 10 - 15 Jahre intensiv Therapie um auf den Stand zu kommen auf dem ich heute bin "

In diesem Fall kann ich zu 99% sagen, bei meinem Ex gibt es keine Hoffnung.
Bei einer Therapie muss man ehrlich sein, wirklich ehrlich & das kann er auf Grund seiner falschen Wahrnehmung nicht.
Er hat nicht mal ein Chronologisches Gedächnis, bringt Zeiten völlig durcheinander.



Ein Freund von mir ist Arzt.

Der erklärte mir ,

Das eine borderlinerrin . Erstmal für 4 bis 6 Monate in die geschlossene müsste um diese medikamentös einzustellen.

Danach erfolgt eine lange intensive Therapie von mindestens 6 Jahren ( pauschalisieren kann man das nicht ) , dann wird die Person HALBWEGS wissen was normal vom denken und handeln ist. ABER , ob dieses umgesetzt werden kann , ist fraglich und eher unwahrscheinlich.

Meist fehlt die Einsicht und eben die Ausdauer über Jahre , Jahrzehnte in eine Therapie zu gehen.

Meine ex erzählte das sie in Therapie geht . Das dieser Therapeut immer wenn sie ihre Stunde hat einschläft.

Wie ich diese Geschichte mal mein Freund erzählte , sagte dieser , es klingt nicht sehr glaubhaft das ein Therapeut ständig und überhaupt einschläft , und somit geht er davon aus das wieder gelogen wurde und keine Therapie angefangen wurde.

04.01.2019 10:15 • x 1 #26


Dissy

Dissy


11
2
10
Zitat von Scheol:


BLZ = Bankleitzahl .


Was hat die damit zutun ?



Blz = Borderline Zone

04.01.2019 10:19 • #27


Kpf200

Ich bringe mich doch nicht um ! Die Zeit heilt hoffentlich alle Wunden.

04.01.2019 12:40 • #28


Scheol

2485
8
2880
Zitat von Kpf200:
Ich bringe mich doch nicht um ! Die Zeit heilt hoffentlich alle Wunden.



Tja witzig war es nicht solch Äußerung falls du es dachtest.

04.01.2019 13:04 • x 2 #29


knut1973

231
4
113
Zitat von Scheol:

Inwiefern ?


Richtig ist, dass es in den seltensten Fällen eine komplette Heilung gibt. Allerdings lässt sich BL mittlerweile sehr gut mit verschiedenen Therapieformen behandeln und es lässt sich quasi ein normales Leben führen. (Mindestens drei Jahre intesive Therapie sind nötig.)
Aber das ganze geht nicht von heute auf morgen und grundlegend ist eben eine Krankheitseinsicht und der Wille etwas zu ändern. Und gerade diese Krankheitseinsicht ist in der Regel sehr schwierig.

04.01.2019 15:35 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag