3

Date mit der geliebten

sommertraum1111.

Hallo ihr lieben
Lese schon länger mit und nun brauche ich auch Rat von euch.
Ich treffe mich übermorgen also Mittwoch mit der ex geliebten meines Mannes.
Habe sie auf Facebook angeschrieben und sie würde mich gerne kennen lernen,was sollich sagen was soll ich anziehen? Was für fragen solle ich ihr stellen?
Mir ist richtig übel da ich so aufgeregt bin.
Bitte helft mir weiter,ist es richtig sie zu treffen?

19.08.2013 18:39 • #1


Biene 01


Hallo Sommertraum,
ich verstehe deine Frage nicht so ganz. Du hast doch, wenn ich es richtig verstanden habe, das Treffen gewollt, also musst du doch wissen was du von ihr erfahren möchtest.
Zum Thema Kleidung rate ich dir, ziehe etwas an, in dem du dich richtig wohl fühlst, dann strahlst du auch die entsprechende Selbstsicherheit aus.
Ob du das Richtige machst kann dir glaube ich keiner beantworten, das sieht jeder anders. Ich wollte unbedingt die ehemalige Gespielin meines Mannes sehen und auch treffen. Hab mich danach sehr viel besser gefühlt und konnte mit dieser Frau in Gedanken abschließen. Aber wie gesagt, jeder empfindet und reagiert anders.
Ich wünsche dir viel Glück

19.08.2013 18:58 • #2


auch gast


tja, was versprichst du dir davon?
und warum redest du nicht mit deinem mann darüber? er kann die fragen ganz sicher besser beantworten
und wenn es eine exgeliebte ist, dann muss die sache doch gegessen sein.
welche fragen kann sie dir beantworten, was dein gatte, mit dem du eine partnerschaft führst, nicht kann?
achja und wieso ist dir wichtig, was du anziehen wirst?

19.08.2013 21:01 • x 1 #3


Chiara


107
3
19
Du schreibst:

Zitat:
sie würde mich gerne kennen lernen


Die Frage ist doch: Möchtest du sie denn auch gerne kennen lernen? Möchtest du zum jetzigen Zeitpunkt eine persönliche Begegnung oder wolltest du dich eigentlich nur schriftlich mit ihr austauschen?

Fühl dich also nicht gezwungen zu diesem Treffen. Wenn dir vor Aufregung ganz anders ist, dann lass es doch bleiben und führe den Kontakt (wenn er dir wichtig ist) schriftlich oder telefonisch weiter.

Hast du das Gefühl, du musst ihr beweisen, dass du eine attraktive Frau bist und dich keineswegs hinter ihr (der Geliebten) verstecken musst? Willst du sie beeindrucken? Dieses Bedürfnis könnte ich irgendwie verstehen, aber trotzdem: Überleg noch mal, ob du das tatsächlich nötig hast.

Du schreibst ja "Ex-Geliebte". Ist die Sache also vollständig abgeschlossen oder befürchtest du noch, dass unterschwellig was weitergehen oder wieder aufflammen könnte?

20.08.2013 08:47 • #4


sommertraum1111.


Hallo danke euch für die antworten.ich bin sehr neugierig auf sie,Wie sie redet Wie sie lacht Wie sie sich bewegt und ob sie einen schönen Körper hat.
Warum ich so denke weiss ich nicht,das es mir nix bringt sie zu treffen ist mir klar.
Ich kenne sie von Fotos und weiss das sie jünger und hubscher ist als ich und ja die affäre ist vorbei aber er meldet sich immer wieder bei ihr wenn es bei uns nicht passt oder Streit haben.

20.08.2013 09:19 • #5


jango


und wenn du sie triffst, dann wird es mit eurer ehe irgendwie besser?
du weißt doch bereits, dass sie hübsch, jung und sonstwas ist.
und du weißt, dass dein mann noch irgendwas übrig für sie hat, willst du nun von ihr die bestätigung, dass sie von ihm nichts mehr will?
wie sie sich bewegt und wie sie lacht?! und hübsch ist sie und so toll?
wäre das dann eine entschuldigung für deinen mann, dass er sie nicht endgültig loslassen kann?
warum ist er eigentlich noch bei dir? warum duldest du den kontakt zwischen den beiden?

20.08.2013 09:52 • #6


Chiara


107
3
19
Zitat:
aber er meldet sich immer wieder bei ihr wenn es bei uns nicht passt oder Streit haben.


Wie ist das für dich? Kannst du gut damit umgehen? Kannst du das so stehen lassen, wird dir mulmig, fühlst du dich gekränkt oder bist du sauer?

Zitat:
weiss das sie jünger und hubscher ist als ich


Willst du abchecken, wie groß der Konkurrenzdruck ist?
Oder willst du beurteilen, ob dein Mann wenigstens guten Geschmack bewies als er sich gerade auf diese Frau einließ?
Willst du ihn besser begreifen können?

Jedenfalls: Meinst du, es wird dich einschüchtern, wenn sie in der Wirklichkeit auch so toll aussieht wie auf den Fotos?
Oder hast du die leise Hoffnung, dass die Fotos die Schwachstellen doch nicht so zeigen (und du dir dann sagen kannst: Naja, so berauschend ist die ja auch nicht...).
Oder hoffst du darauf, dass du deinem Mann innerlich im Nachhinein "zustimmen" kannst, etwa nach dem Motto: "Wow, bei soo einer Frau mit diesem schönen Körper, da musste er ja "zugreifen"!"

Wenn du das Treffen willst, zieh dich chic an, irgendwas, was du auch gern anhast, wenn du mit deinem Mann unterwegs bist, worin du dich wohl fühlst (wie Biene 01 schon schrieb) und worin dich auch dein Mann toll findet.

Übrigens: Mir war es auch wichtig, zu wissen, wie die (Ex-)Geliebte aussieht und wirkt. Naja, ich war dann angesichts ihrer Unscheinbarkeit beruhigt, aber andererseits irritiert darüber, wie/warum mein Mann sie so anziehend gefunden hatte.

20.08.2013 10:02 • #7


sommertraum1111.


Ich weiss es nicht was ich mir erwarte von ihr,aber ich möchte sie sehen auch wenn es mir danach noch schlechter geht da ich dann weiss Wie sie ist.
Mein Mann hat sich für mich und die Kinder entschieden,und hat sie fallen lassen.
Nur ist es so das er sich immer wieder meldet wenn es bei uns nicht passt und wir streiten.er sagt er fühlt nichts für sie was ich ihm aber nicht glaube.

20.08.2013 10:04 • #8


jango


wichtig wäre eher zu erfahren, ob dein mann für dich und die kinder aus liebe entschieden hat! und wie sie ist, total nebensächlich!
dass er sie immer kontaktiert, zeigt natürlich was anders als dass sie ihm total egal ist.
woher weißt du eigentlich, dass er sie kontaktiert. selbst rausgefunden oder er sagte dir das selbst?
wenn du selbst rausgefunden hast, solltest du hellhörig bleiben, denn die meisten affären laufen nach dem auffliegen weiter, nur etwas vorsichtiger.
dann wird das x für u verkauft, damit die ehefrau dem märchen auch weiterhin glaubt.

20.08.2013 10:13 • #9


Chiara


107
3
19
Sag, hattet ihr nach dem "Fallen lassen" denn eine längere Zeit, in der es keinerlei Kontakt gab zwischen deinem Mann und seiner Zweitbeziehung? Wenn die beiden eine Affäre hatten, ist erst mal (oder am besten: für immer!) viel, viel Abstand nötig. Eine Affäre mal schnell in eine belanglose Bekanntschaft zu überführen, dürfte kaum möglich zu sein. Sei dir dessen bewusst.

Dass er nichts mehr für sie fühlt, würde ich an deiner Stelle auch bezweifeln... Was macht dein Mann denn, um dir Sicherheit zu geben und um dir zu bestätigen, dass er sich tatsächlich für dich entschieden hat? Dass er die Exgeliebte als Kummerkasten nützt, zeugt leider nicht davon, dass er sich sehr für den Wiederaufbau des Vertrauens zwischen euch engagiert.

Kannst du mit der Vorstellung leben, dass hinter deinem Rücken vielleicht doch noch was oder wieder was läuft? Wie steht es da um deine Gefühle?

Ich möchte dich nicht zum Misstrauen aufrufen, aber dazu, auf deine Grenzen zu schauen und sie kundzutun. Wie ihr (dein Man und du) hinsichtlich der Gestaltung eurer Beziehung (und der möglichen Einbeziehung weiterer Personen) einigt, ist eure Sache. Aber lass dich nicht übertölpeln und achte auf deine Gefühle.

20.08.2013 10:31 • #10


sommertraum1111.


Ich habe es selber rausgefunden in dem ich den Internetverlauf mir ansehe,und ich daneben sitze wenn sms von ihr kommen.
Was er sich dabei denkt wenn er sie anschreibt weiss er selber nicht,dieses Thema haben wir nun schon über zwei Jahre immer wieder.die Affäre dauerte sechs Wochen gesehn haben sich die beide vor zwei jahren.das hat sie mir auch geschrieben.
Aber im abständen von 5,6 Monaten meldet er sich bei ihr obwohl er weiss das er das nicht tun soll.

Ich denke mir oft warum nimmt er sie nicht und wird glücklich mit ihr,ich halte ihn nicht auf den reisende sollte man ziehen lassen.aber er will nicht gehen.

20.08.2013 10:35 • #11


Chiara


107
3
19
Na und du, Sommertraum, wie stehst du denn zu eurer Beziehung?

Ist sie dir noch wichtig oder eigentlich eher egal?

Hast du deinem Mann verziehen?
Genießt du (im allgemeinen... klar gibt's auch mal Konflikte zwischendurch) euer Zusammensein?

20.08.2013 10:42 • #12


sommertraum1111.


Ich Liebe ihn immer noch,nur kann ich es nicht mehr zulassen.
Er hat mir schon zu weh getan,ich kann mich schon lange nicht mehr fallen lassen,wenn ich in seinen armen liege denke ich an die andere und frage mich ob er was fühlt für sie und ob er sich wünscht das ich sie wäre.
Ich weine oft wenn ich alleine bin und Kinder und Mann nicht da sind,ich muss stark sein.aber innerlich bin ich alles andere als stark.
Ich möchte meinen Mann auch umarmen und küssen ohne den Gedanken das er ein grosses a loch ist.
Zeit heilt wunden aber bei mir kann nichts heilen weil die beiden immer salz darüber streuen.

20.08.2013 11:21 • #13


Chiara


107
3
19
Oh, das tut mir sehr leid, Sommertraum.

Deine Situation und deine innerliche Verfassung hört sich nicht gut an. Tust du dir auf dieser Basis wirklich was Gutes, wenn du die andere Frau triffst oder überhaupt, wenn du mit ihr Kontakt hältst? Quälst du dich damit vielleicht nur noch mehr?

Klar, durch ein Treffen kannst du deine Konkurrentin besser abschätzen, aber andererseits: So wirst du sie noch deutlicher vor Augen und in deinen Phantasien haben. Dann wird es noch schwerer für dich, dich in zärtlichen Augenblicken mit deinem Mann fallen zu lassen und die Intimität zu genießen.

Aber grundsätzlich brauchst du fürs Fallenlassen und Einlassen vor allem wieder sehr viel Vertrauen zu deinem Mann und damit einhergehend allmählich die Möglichkeit, die schlimmen Erinnerungen und den Schmerz loszulassen und deinem Mann zu verzeihen.

Den Vertrauensaufbau muss dein Mann, wenn ihm an eurer Beziehung noch liegt, natürlich unterstützen.

Zitat:
Zeit heilt wunden aber bei mir kann nichts heilen weil die beiden immer salz darüber streuen.

Ist deinem Mann bewusst, wie sehr du unter diesen fortgesetzten Kontakten leidest?
Denkt er gar nicht über die Auswirkungen seines Handelns nach? Ist er da so gedankenlos und unbekümmert (er meint ja vielleicht, du seist stark und wieder versöhnt und alles sei bestens) oder tatsächlich so rücksichtslos (das wäre schlimm genug) oder eben durchtrieben (= macht fröhlich weiter mit seiner Affäre... )?

Auch wenn's vielleicht schwerfällt (weil du es möglicherweise gewöhnt bist, stark und stabil im Leben und in der Beziehung zu stehen und dir dein Leid nicht anmerken zu lassen), sag deinem Mann ganz deutlich, wie elend du dich fühlst und was du von ihm brauchst, damit es dir in Zukunft wieder besser geht.

Hast du selbst Ideen, was dir helfen könnte, über diese Beziehungs- und Vertrauenskrise hinwegzukommen und die Liebe wieder zulassen zu können?

Pass auf dich auf!

20.08.2013 12:01 • #14


kartoffelklos


Sommertraum, ich habe auch die Rolle der betrogenen Ehefrau inne.

Beim Lesen deiner Zeilen gewann ich den Eindruck, dass die Affäre noch immer recht präsent in eurem Alltag ist.

Besonders bei dir. Weil es euch beiden nicht gelingt, loszulassen, zu verzeihen und nach vorne zu sehen.

Ich weiß nicht, wie intensiv die Außenbeziehung der beiden war. Aber es irritiert mich, dass er selbst JETZT noch Kontakt zu ihr sucht, sobald es bei euch kriselt.

Es scheint, als suche er eine "Verbündete" oder eine "Vertraute", bei dem er sich "auskotzen" kann.

Hat dein Mann keinen besten Freund, dem er sich anvertrauen kann? Hat er sonst niemanden, dem er ab und an Dinge anvertraut?


Weiß er, wie sehr es dich verletzt, wenn er weiterhin Kontakt zu ihr sucht? Hast du ihm klare Grenzen gesetzt und diese auch durchgezogen?

Nimms mir nicht krumm - ich bin bestimmt die letzte, die dir zu einer Trennung rät, aber kann es sein, dass du in der Vergangenheit inkonsequent warst und er dies ausnutzt?

Für MICH wäre der Kontakt zur Geliebten ein absolutes NoGo. In dem Fall müsste er sich sofort eine andere Bleibe suchen. Eine Zufällige Begegnung auf der Strasse mit einem "Hallo"...dagegen spricht dagegen nichts. Aber mehr bitte auch schon nicht!

Ein Unding, dass er dann auch noch die Ehestreitigkeiten preis gibt.

Interessant wäre es, WAS sie ihm rät oder OB sie überhaupt Stellung dazu bezieht.


Ich persönlich könnte "SIE" nicht kennen lernen. Auch wenn ich ihr/ ihnen mittlerweile nicht mehr die alleinige Schuld gebe, kann ich ihnen nicht verzeihen. Vielleicht gelingt mir das mit den Jahren. Aber jetzt kann ich das noch nicht. Da sitzt die Verletzung noch viel zu tief.

Dass du das kannst - dafür bewundere ich dich ein Stück weit.

Würde ICH mich mit der letzten "SIE" treffen, würde ich auf jeden Fall meine Vorzüge in Szene setzen und mich ein wenig "herausputzen". ICH möchte nämlich seinen Darstellungen über seine Frau (die meist nur noch die Mutterrolle der Kinder innehat) NICHT entsprechen.

Sei natürlich, schminke dich ein wenig (nicht zuviel) und setze deine Vorzüge in Szene.

Was sind eigentlich deine Beweggründe, dich mit ihr zu treffen? Kann es sein, dass du dieses Gespräch brauchst, um mit deiner Ehe oder mit ihr "abzuschließen"?

LG

kk

20.08.2013 15:18 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag