11

Der beste Freund meines Mannes & ich

Cherry2204

11
1
Hallo zusammen, durch Zufall bin ich auf dieses Forum gestoßen. Ich möchte vorab sagen,dass ich weiß dass moralisch und ethisch mein Verhalten nicht richtig ist. Auch weiß ich dass in meiner Ehe was nicht stimmt. Ich bitte einfach im Ratschläge oder Betroffene die Ähnliches erlebt haben und nicht darum mich nieder zu machen danke.
Also ich bin seit 5 Jahren mit meinem Mann zusammen und seit 2 Jahren sind wir verheiratet. Wir haben eine Tochter zusammen(2 Jahre alt) ich habe noch eine Tochter aus vorheriger Beziehung die meinen Mann aber als Papa ansieht. Vor fünf Jahren lernte ich auch ihn kennen. Wir sahen uns und ja es passte wir verstanden uns direkt super. Er ist seit 18 Jahren mit seiner Frau zusammen haben auch zwei Kinder. Seine Frau und ich verstehen uns auch sehr gut. Er und mein Mann sind seit sie klein sind befreundet. Zwischen ihm und mir bestand von Anfang an eine Verbindung. Aber die ersten zwei Jahre war es nur freundschaftlich. Irgendwann merkte ich aber an der Art wie er mich ansah wie wir miteinander umgingen,dassdamehr war.,,.natürlich habe ich das verdrängt und so getan als sei nichts. Dies ging nun auch fünf Jahre gut. Wenn es zu schlimm emotional wurde habe ich mich zurück gezogen und wir haben uns dann zwei Monate oder mehr nicht gesehen. Nun ist es so,dass wir uns vor ca sechs Wochen getroffen haben. Der Grund war mein kaputtes auto er sollte ma drüber gucken. Wir waren alleine und haben geredet gelacht es war einfach wie jemand dennoch seit Ewigkeiten kenne. Wir haben uns zufällig berüht und ja da war was. Ich kann nicht sagen was da war aber es war da. Es ist nichts weiter passiert. Naja seit dem schreiben wir. Intime Dinge nein nicht nur s.uell wir schreiben über alles under leben wünsch Träume unsern Tag klar auch s.uelle Dinge. Mittlerweile haben wir uns geschrieben dass mehr zwischen uns ist als sein darf. Wir sind verliebt. Er sagte er will mich aber er darf nicht. Er muss etwas anderes als er will... Er will seinen Freund nicht hintergehen und seine Frau auch nicht... Aber der Wunsch mit mir zusammen zu sein sei eben sehr Stark. Es geht uns nicht um sechs alleine wir genießen es jedes Mal wenn wir uns sehen auch wenn nichts läuft....nun waren wir Samstag auf einer Feier. Erst waren alle dabei mein Mann seine Frau andere Freunde. Wenn sie dabei ist dann ist er allgemein anders. Nunja irgendwann waren nur noch er ein Freund und ich da. Wir daßen nebeneinander ganz eng. Wir haben geredet gelacht und Musik gehört. Irgendwann war meine Hand auf seinem Knie seine Hand streichelte meinen Arm. Alles versteckt natürlich. Wir vielen Händchen und es war so unfassbar schön. Der Freund musste irgendwann aufs Klo und wich legte mein Kopf auf seine Schulter. Wir sahen uns lange an küssten uns fast! Dann kam der Freund wieder... Ich bin nun an dem Punkt wo ich nicht mehr weiß was ich tun soll...er wird die nicht verlassen jedenfalls jetzt noch nicht. Ich will jetzt auch noch nicht meinen Mann verlassen auch wenn mein Herz einem anderen gehört. Ich weiß nicht wie er empfindet bzw ich denke er ist zerissen. Versteht mich bitte richtig WIR WOLLEN nicht betrügen aber es ist soviel zwischen uns und ohne es zu bedenken gehen wir immer kleine Schritte weiter.... Wir sind verliebt dürfen es aber nicht sein. Er liebt seine Frau ja auch ich empfinde immer noch viel für meinen Mann. Er wird sie gewiss nicht verlassen und ich will nicht ewig geliebte sein.... Wenn es nur um s. ginge ja ok aber so nicht.Ich weiß nicht mehr weiter.... Gibt es jemanden der Ähnliches erlebt hat? Wenn noch Fragen sind immer her damit und danke fürs lesen

13.12.2015 09:13 • #1


Katalina


74099
Warum sprichst du nicht mit deinem Mann drüber? Damit könntest du den Bann der momentan auf der ganzen Geschichte liegt auflösen.
Klar ist es schön so Schetterlinge und alles, aber ist es das wert?

13.12.2015 09:20 • x 1 #2



Der beste Freund meines Mannes & ich

x 3


Cherry2204


11
1
Mein Mann würde dadurch nicht nur mich verlieren sondern auch seinen Freund. Ich versuche bisher die Freundschaft zwischen den beiden zu trennen von unserer Ehe. Die Frage ob es das wer ist stelle ich mir auch. Fakt ist in meiner Ehe läuft vieles falsch emotional und ändern wird sich da wahrscheinlich nicht viel.... Ich denke das ich unabhängig von dem anderen gehen werde.... Aber das ändert ja nix an dem Rest

13.12.2015 09:28 • #3


Katalina


74099
Ob du gehst oder nicht ist doch eine ganz andere Frage, jetzt geht es doch erstmal darum das du ein doppeltes Spiel spielst und nicht zuletzt dir selbst damit schadest.
Versuche doch es aufzuarbeiten und wenn du nicht mit deinem Mann drüber sprechen willst hol dir professionelle Hilfe weil geklärt werden muss es doch irgendwie..

13.12.2015 09:34 • x 1 #4


Ewa


74099
Guten Morgen Cherry,

deine Frage bezüglich, wer hier ähnliche Erfahrungen gemacht hat, kannst du dir selber beantworten in dem du einfach mal hier im Forum etwas stöberst... du wirst feststellen, das du dich aktuell auf sehr dünnem Eis bewegst.

Nun meine Meinung zu deinem Problem:
Das was du beschreibst zwischen dem besten Freund deines Mannes und dir, ist maximal Begierde und hat m.M. nach nix mit liebe zu tun. Ihr seid einfach scharf aufeinander. Du solltest dir vor Augen führen was diese, reine s.uelle Lust, für Auswirkungen auf deine und seine Familie haben wird.

Das:
Zitat:
Er und mein Mann sind seit sie klein sind befreundet.

wird dich, immer als die treibende Kraft hinter der ganzen Liaison, bewerten. Wenn es rauskommt, wirst du diejenige sein, die alles, wirklich ALLES verlieren wird. Mach dir das bewusst. Lass dir das mal durch den Kopf gehen und überlege dir ob es das Wert ist, für eine( oder zwei/drei) heisse Nacht/Nächte?

13.12.2015 09:36 • #5


Gast_____


74099
Dann geh doch. Und was Freundschaft angeht: wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde. Oder ihr veranstaltet vielleicht einen dreier, wie wäre es? (OK, das ist jetzt wohl sehr böse gewesen, doch im Kern ist es ja so, und du weißt es!)

13.12.2015 09:40 • #6


Cherry2204


11
1
Ja ich lese nebenbei und bin erschrocken im Endeffekt läuft sowas ja immer gleich ab....

Allerdings sehe ich es nicht so, dass es nur um s. Geht... Natürlich spielt das auch eine Rolle aber nein darüber sind er und ich uns einig es ist nicht nur körperlich. Wir sind menschlich sehr ähnlich verstehen uns vertrauen uns etc er ist ja kein fremder vielleicht ist die typische Affäre daher hier nicht der Fall? Ich weiß es nicht


Ja ist böse aber die Wahrheit....

13.12.2015 09:41 • #7


Ewa


74099
Natürlich ist das die typische Affäre...

Sorry, aber wie alt bist du? Hast du wirklich den Eindruck du bist die erste und einzige der das passiert?
Und natürlich versteht man sich auf geistiger, seelischer ebene... mann ( und Frau ) ist ja nicht so primitiv und definiert sowas über reine Triebhaftigkeit... Nein! Da müssen natürlich alle anderen Aspekte auch stimmen.

übrigens ohne dir nahe treten zu wollen:

Es gibt ein gutes Sprichwort: Wer S. will, muss nett sein...

13.12.2015 09:46 • #8


Cherry2204


11
1
Ich denke über die Pubertät bin ich weithinaus ich sagte bereits,dass es mir schon einleuchtet was du sagst, es aber nicht zwingend so sein muss. Wenn ich lediglich sechs wollte dann würde ich mir jemanden suchen der nicht grade im engsten Umfeld ist. Und man mag es kaum glauben aber wenn etwas tatsächlich zwischen meinem mann und mir funktioniert ist es s. Wir haben guten s. Nur das alleine reicht ja nunmal nicht. Ich würde nie aus reinem s.willen die Ehe von ihm und mir aufs Spiel setzen! Sollte ich mich lediglich auf das ungeliebt beschränken und dies versuchen durch s. mit einem anderen zu kompensieren würden mir andere einfallen aber gewiss nicht er. Daher die Betonung auf es geht um mehr...

13.12.2015 09:52 • #9


Ewa


74099
Zitat:
Wir haben uns zufällig berüht und ja da war was. Ich kann nicht sagen was da war aber es war da. Es ist nichts weiter passiert. Naja seit dem schreiben wir. Intime Dinge nein nicht nur S. wir schreiben über alles under leben wünsch Träume unsern Tag klar auch S. Dinge. Mittlerweile haben wir uns geschrieben dass mehr zwischen uns ist als sein darf. Wir sind verliebt. Er sagte er will mich aber er darf nicht


entschuldige, wenn ich das so missverstanden habe.

Wie ich es sehe, ist das ausschliesslich s.uell gesteuert. Wenn du mehr dahinter siehst ist das doch eigentlich nicht das Problem. Er ist der beste Freund deines Mannes, den du sehr gerne magst und dich ausgezeichnet mit ihm verstehst. Auf geistiger/ emotionaler Ebene könnt ihr euch ja sehr gerne mögen. Dadurch wird niemand verletzt. Deshalb muss man seine eigene Ehe ja nicht aufs Spiel setzten.

13.12.2015 10:10 • #10


Ehemaliges_Mitg.


74099
Liebe Cherry,
Halt inne und bleibe stehen. Geh nicht weiter zur Affäre. Schaue auf dich und warum du nicht widerstehen kannst..
Verletzte und zerstöre dich nicht selbst.
Affären schmerzen ungemein.
Nur einer von 10 Ehemännern trennt sich. Und das meist sehr schnell.
Alles andere sind quälende Beziehungen, in denen es nur Verlierer gibt.
Lg.

13.12.2015 10:45 • #11


Katalina


74099
Weiß nicht wo der Unterschied sein soll, für mich klingt beides nach Betrug..
Mein Ex hat auch immer mal mit anderen geturtelt, mit mir S., Sicherheit, bequemes Leben..
Damals dachte ich auch es wäre nur fahrlässig und kein Betrug, heute weiß ich es ist das Gleiche und
ich möchte mit niemand zusammensein der mich nicht so schätzt und respektiert wie ich bin sondern sich Teile woanders holt.

13.12.2015 11:15 • #12


Cherry2204


11
1
Gebe ich dir recht würde ich auch nicht wollen. Und wenn es ja kein Betrug wäre könnte man es ja öffentlich machen was wir nicht tun.., beantwortet alles finde ich. Tatsächlich ist es eine schei. miese doofe Situation und ich hätte nie erwartet in so eine zu kommen.... Nur was soll ich gegen die Gefühle tun?

13.12.2015 12:12 • #13


Ehemaliges_Mitg.


74099
ABSTAND. Kontaktsperre.Diszipliniere deine Gedanken. Therapie.

13.12.2015 12:26 • #14


Tiefes Meer

Tiefes Meer


3224
3
5072
Zitat von Cherry2204:
Nun ist es so,dass wir uns vor ca sechs Wochen getroffen haben. Der Grund war mein kaputtes auto er sollte ma drüber gucken. Wir waren alleine und haben geredet gelacht es war einfach wie jemand dennoch seit Ewigkeiten kenne. Wir haben uns zufällig berüht und ja da war was. ....
Wieso hast Du Dich mit ihm alleine getroffen ? Das war mindestens grob fahrlässig von Dir.
Zitat von Cherry2204:
Naja seit dem schreiben wir. Intime Dinge nein nicht nur S. wir schreiben über alles under leben wünsch Träume unsern Tag klar auch S. Dinge. Mittlerweile haben wir uns geschrieben dass mehr zwischen uns ist als sein darf. Wir sind verliebt. Er sagte er will mich aber er darf nicht. Er muss etwas anderes als er will... Er will seinen Freund nicht hintergehen und seine Frau auch nicht... Aber der Wunsch mit mir zusammen zu sein sei eben sehr Stark.
Ihr inszeniert miteinander ein grosses Drama. Die unglücklich Liebenden, die aufgrund der Umstände nicht zueineinander dürfen. Aber ach, die verbotenen Früchte duften so verführerisch. Werd' wach.
Du bist in diesem Roman nicht die Heldin, die ihren Gefühlen erliegend mit dem Helden irgendwann in eine sonnige Zukunft reitet. Du bist jemand, der sein eigenes Haus (Ehe) vernachlässigt und lieber in Träume flüchtet statt die Ärmel hochzukrempeln. Während dessen stapelt sich der emotionale Schmutz zuhause immer höher.
Zitat von Cherry2204:
Ich bin nun an dem Punkt wo ich nicht mehr weiß was ich tun soll...er wird die nicht verlassen jedenfalls jetzt noch nicht.
Noch nicht ? Ah, ja. Und was denkst Du, muss passieren, damit er die verlässt. Nebenbei - Die ist keine die. Es ist seine Frau und mindestens eine gute Bekannte von Dir, die ihrem Mann und Dir vertraut.
Zitat von Cherry2204:
Ich will jetzt auch noch nicht meinen Mann verlassen auch wenn mein Herz einem anderen gehört.

Auch hier - woran macht sich dieses noch fest ? An der Frage, wie es sich mit Deiner Liason entwickelt ? An der Tatsache, dass ihr noch nicht aufgeflogen seit ? Wartest Du darauf, dass Dein Mann sich was zuschulden kommen lässt, was eine Trennung rechtfertigt ?
Zitat von Cherry2204:
Versteht mich bitte richtig WIR WOLLEN nicht betrügen aber es ist soviel zwischen uns und ohne es zu bedenken gehen wir immer kleine Schritte weiter.... Wir sind verliebt dürfen es aber nicht sein.
Cherry, verliebt ist verliebt. Gefühle kommen und gehen.
Letzteres allerdings nur, wenn man sie nicht permanent weiterfüttert.

Stell Dir die Frage, welche Geschichte über Dich selber Du in 10 Jahren erzählen möchtest.

Wird es die Geschichte einer haltlosen Frau sein, die ihrem Mann schweren Schaden zugefügt hat, weil sie ihm gleichzeitig die beiden wichtigsten Bezugspersonen in seinem Leben genommen hat ? Die dafür aber gar ja nichts kann, weil sie ja nur ein armes Opfer von Umständen und Gefühlen ist ?

Oder wird es die Geschichte einer Frau sein, die an einem späten Punkt - aber immerhin - auf die Notbremse getreten ist. Weil ihr klargeworden ist, dass das was sie tut, sich mit ihrer Selbstachtung nicht verträgt. Die Geschichte eines Menschen, der zwar strauchelt, aber letztlich seine Werte wieder findet und nach diesen lebt, auch wenn es manchmal sehr schwer fällt ?

Versteh' mich nicht falsch. Dies ist kein Plädoyer dafür, nun unbedingt an Deiner Ehe festzuhalten. Es ist nur ein Plädoyer für FairPlay gegenüber einem Partner, mit dem Du ganz freiwillig einen Vertrag eingegangen bist.
Und es ist ein Plädoyer für ein Verhalten, dass es Dir erlaubt, Dir selber im Spiegel in die Augen zu sehen.

Nebenbei - der menschliche Wille ist ein wankelmütiges Ding.
Frage nicht nach Deinem Willen, sondern nach Deiner Absicht.

Alles Gute

13.12.2015 14:13 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag