70

Der Versuch die Ehe zu retten

Solskinn2015

Solskinn2015


4920
3
5908
Quote Letztendlich kann ich nur jedem mitgeben: Verlasst euch auf Euer Bauchgefühl.

Für mich habe ich gelernt: Spreche Verdächtigungen nicht an, denn es bringt nix. Man warnt denjenigen nur vor. Und ja, ich würde in Zukunft bei einem schlechten Gefühl einfach in sein Handy reingucken! Ohne schlechtes Gewissen. Quote


Kann ich so bestätigen.

Handy reingucken ging nicht mehr. Aber das war erstmal keine Option. Ich hatte es angesprochen.

War ähnlich von den Anhaltspunkten wie bei der TE. Nur ich war zu naiv oder treudoof und habe einfach mal angesprochen, ob das was mit dem Kollegen sei und ob ich mir Gedanken über unsere Ehe machen muss. Nein überhaupt nicht.


Ja ich habe sie vorgewarnt und die Zeit 3-4 Monate hat sie mich im Glauben gelassen alles sei gut. Verhalten wurden angepasst und im Hintergrund wohl schon alles neue aktiv geplant.


Dann 4 Monate später wurde der sterbende Schwan zelebriert. Sie könne nicht mehr. Ich sei an allem Schuld. Das zog sich. Heute muss ich annehmen, dass Vater vom Next schwer krank war und absehbar das zeitliche segnen würde. Ich vermute, er wollte das nicht vor dem Abgang seines alten Herren durchziehen. Und selbst nach dem Abgang galt es noch ne Anstandszeit einzuhalten ggü seiner Ehefrau, die auch arglos war. Als der alte Herr dann weg war, gab es kein Halten mehr bei meiner EXE. Ich musste weg. Vorher hatte sich so vor sich hin gewabert. Es gäbe da evtl. noch was bei ihr an dem man arbeiten kann. Ehetherapie stand auch im Raum. Das war aber alles leeres gelaber. Nur in der Situation saugt man das auf. Man will die Ehe und die Familie retten. Den Kinder keine Scheidung zumuten. Sie hat mich anfangs versucht zu isolieren. Ich dürfe mit niemanden darüber reden etc. Ja man sollte nicht soviel nach draußen tragen. Aber wenn man mit jemanden zusammen lebt, der einem in der Situation 1000 Meilen emotional voraus ist, dann macht es durchaus Sinn sich jemanden zu suchen zum reden und zum reflektieren. Ich habe in der Zeit noch einen nachteiligen Ehevertrag unterschrieben. Das war alles vorbereitet. Ging blitzschnell. Heute schüttel ich über so etwas den Kopf. Damals war ich voller Panik, hatte Schlafentzug, nichts mehr gegessen, etc. Wenn mir ein Dritter so etwas erzählt hätte, hätte ich ihm vor so etwas abgehalten.


Aber ich war so fertig, gutgläugig, naiv was mein langjährige Ehefrau und Partnerin anbelangte. Der Notar war 100% auch gebrieft. Das ging durch wie geschnitten Brot.


Also holt Euch alles Infos ein, die ihr bekommen könnt. Geht nach draußen. Besprecht Euch. Glaubt erst mal gar nichts mehr. Infos sind 100% essentiel bei solchen Verdachtsmomenten. Und: Wenn ihr nicht krankhaft eifersüchtig seit, dass Bauchgefühl hat meistens recht. Es sind viele kleine Sachen, die von den Antennen aufgefangen werden. Leider wird man von so etwas stark verunsichert. Man hat ja nur einen Verdacht, der nicht substantiert werden kann. Wenn man den dann äußert wird man als verrückt, eifersüchtig etc. abgetan. Also bei so etwas weiter ermitteln.

12.05.2019 11:36 • x 1 #31


Caeltira


18
1
52
Hallo ihr Lieben,
ein gutes Jahr ist es jetzt her, dass ich herausgefunden habe das mein Mann mich betrügt.
Viel ist seitdem passiert, Tatsache positives
Er hat den Kontakt zu ihr komplett abgebrochen. 2x hat sie sich noch im privaten Bereich bei ihm gemeldet, beide Male war ich dabei und trotz des kurzen Gefühls der Wut war es ihm anzumerken, dass auch er damit nicht mehr gerechnet hat und nicht erfreut war.
Auch von Arbeitskollegen habe ich die Rückinfo, dass die beiden nix mehr miteinander zu tun haben. Ohne das die von der Affäre wissen.
Manchmal kommt es zwar noch hoch, dann merkt er auch, wenn ich daran denke, aber die Momente sind weniger und kürzer geworden!
Wir machen mehr miteinander, auch weil sich bei mir Jobtechnisch derzeit einiges ändert, und auch bei ihm ist es absehbar, dass er eine andere Stelle antritt. Noch immer in der Firma, aber viiiiel weiter weg von ihr. Was mich natürlich nochmal mehr beruhigt
Manchmal geht es ihm noch zu langsam, was mein verarbeiten der Situation betrifft, aber die Zeit nehme ich mir! Da bin ich einfach mal egoistisch!
Natürlich ist es noch nicht 100% wie vorher, aber ich bin zuversichtlich das wir das hinbekommen!
Liebe Grüße,
Caeltira

04.11.2019 23:02 • x 10 #32



Der Versuch die Ehe zu retten

x 3


Wurstmopped

Wurstmopped


3452
1
4600
Zitat von paulaner:
Das kann man so oder so sehen.
Vor der Aufdeckung war die TE, lt. ihrer Aussage, wenig bis gar nicht eifersüchtig. Hat also wenig Misstrauen gehabt.
Also kann auch das Gewähren von vielen Freiheiten eine "Eintrittskarte" bedeuten.

Das sehe ich auch so.
Die Aufgabe des Betrügers ist es jetzt sich die neuen Freiräume mit Vertrauensbildenden Massnahmen zurück zu erarbeiten.

05.11.2019 06:59 • x 1 #33


Wirdschon

Wirdschon


758
3961
Caeltira, danke Dir für diese update
Erschreckend nur, dass es nach einem halben Jahr immer noch nicht rum ums Eck ist! Ich ruder jetzt seit 2 Monaten und weiß nicht, ob ich das so noch Monate/Jahre lang aushalten werde
Du gibst mir Hoffnung und dafür vielen herzlichen Dank

05.11.2019 07:22 • x 2 #34


Caeltira


18
1
52
Zitat von Wirdschon:
Erschreckend nur, dass es nach einem halben Jahr immer noch nicht rum ums Eck ist! Ich ruder jetzt seit 2 Monaten und weiß nicht, ob ich das so noch Monate/Jahre lang aushalten werde
Du gibst mir Hoffnung und dafür vielen herzlichen Dank


1 Jahr!
Und ich habe damals auch zu ihm gesagt gehabt, dass ich keine Ahnung habe, ob ich es schaffe ihm wieder in dem Rahmen zu vertrauen! Und ob es Tatsache so wird wie früher bezweifle ich, aber damit muss er wohl klar kommen

Dir wünsche ich viel Kraft!
Es ist hart, es wird immer mal wieder Zweifel geben, aber letztendlich ist meiner Meinung nach noch immer das Bauchgefühl eine ganz wichtige Sache!

05.11.2019 07:58 • x 6 #35


Leonhard

Leonhard


123
2
297
Zitat von Wirdschon:
Erschreckend nur, dass es nach einem halben Jahr immer noch nicht rum ums Eck ist! Ich ruder jetzt seit 2 Monaten und weiß nicht, ob ich das so noch Monate/Jahre lang aushalten werde
Du gibst mir Hoffnung und dafür vielen herzlichen Dank

Die selbst erzeugten Bilder verblassen und auch die Zeit, in der man täglich 3-4 Mal ungewollt daran erinnert wurde (Lieder, Filmkommentare, Termine....) geht vorbei. Mir haben ein Ritual geholfen, dass ich ihre Handlungen zum guten Teil nachvollziehen konnte und dass sie die Affäre beendet hatte.

13.11.2019 22:40 • x 2 #36


Pampelmuse


175
1
449
Zitat von Leonhard:
Mir haben ein Ritual geholfen, dass ich ihre Handlungen zum guten Teil nachvollziehen konnte

Was denn für ein Ritual, wenn ich fragen darf?

13.11.2019 22:54 • #37


Isely

Isely


4714
2
7520
Ja die liebe Zeit, die braucht es einfach.
Es wird besser.
Bei mir fast 1 Jahr her, es gibt immer mal wieder ein kurzes abrutschen, aber auch das wird immer weniger.
Ja es kostet Kraft gerade die ersten 6 Monate.
Ich hab es nicht bereut , würde es aber kein 2. mal durchstehen.
Auch wenn unsere Beziehung daran gewachsen ist und uns sogar gestärkt hat.

13.11.2019 22:58 • x 5 #38


Caeltira


18
1
52
Zitat von Isely:
Ja die liebe Zeit, die braucht es einfach.
Es wird besser.
Bei mir fast 1 Jahr her, es gibt immer mal wieder ein kurzes abrutschen, aber auch das wird immer weniger.
Ja es kostet Kraft gerade die ersten 6 Monate.
Ich hab es nicht bereut , würde es aber kein 2. mal durchstehen.
Auch wenn unsere Beziehung daran gewachsen ist und uns sogar gestärkt hat.


Ein zweites Mal ist auch für mich definitiv keine Option!

Aber auch wie Leonard schreibt

Zitat von Leonhard:
Die selbst erzeugten Bilder verblassen und auch die Zeit, in der man täglich 3-4 Mal ungewollt daran erinnert wurde (Lieder, Filmkommentare, Termine....) geht vorbei.


ist es zwar nicht mehr täglich, aber es kommt doch vor, dass irgendwas ist, wodurch man daran erinnert wird. Meist sind es auch diese Sachen, die mich dann doch nochmal zurück werfen. Aber wie gesagt, es wird weniger, und ich bin der festen Überzeugung, dass wir das hinbekommen.
Wir haben große Schritte gemacht, und so, wie es derzeit läuft, habe ich es bisher nicht bereut, es zu versuchen!

Auch euch einen großen Dank! Es hat mir auch geholfen, eure Meinungen und Erfahrungen und auch euren Beistand zu erhalten!

LG Caeltira

03.12.2019 09:56 • x 4 #39


Leonhard

Leonhard


123
2
297
Zitat von Caeltira:
dass irgendwas ist, wodurch man daran erinnert wird.

Wir sind nun 1 Jahr hinter der Affärenzeit und natürlich kommen jetzt ständig Ereignisse und Daten (Geburtstage, Konzerte, Adventszeit...), an denen ich automatisch daran erinnert werde, dass meine EF vor einem Jahr parallel unterwegs war. Gerade gestern ploppten Fotos von ihrem Geburtstag auf, auf dem er als Gast mit anderen Kollegen ein Lied gesungen hatte. Als ich sie löscht, erschienen die nächsten Fotos von einem anderen Event, das Erinnerungen wach rief.
Tatsächlich sind es mittlerweile jedoch nicht mehr diese Einzelereignisse, an die ich dann denken (und mich aufregen) muss, sondern eher eine Erinnerung an Die Sache im allgemeinen..:eher dumpf und nicht mehr so bohrend und verletzend. Wie gesagt: ich bin im 5. Monat.
Und natürlich ist ein Teil des Bildes, das ich von ihr hatte, zertört worden. Wenn ich wie zufällig gestern die Sportfreunde mit ...dass Du das Größte für mich bist... höre, dann kann ich da aktuell vom Herzen nicht richtig mitgehen. Diese Heilung und die Wiederherstellung des Vertrauens (der T_oll meldet sich zwar leiser und seltener, doch ungefragt und dann schwer ignorierbar) benötigen wahrscheinlich nochmal mindestens 6 Monate....und das wäre fast schon schnell, denke ich.
Ansonsten macht sie mir weiterhin einen aufgeräumteren Eindruck, ist klarer und konsequenter, (auch) wenn es um Treffen auf der Arbeit geht.
Wir denken weiterhin positiv!

03.12.2019 10:26 • x 3 #40


Caeltira


18
1
52
Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Erfolg!
Es ist nicht einfach, und wie gesagt, nochmal würde ich es nicht durchstehen, aber ich denke, wenn beide wieder zusammen daran arbeiten und nicht jeder für sich, dann kann es auch was werden!

03.12.2019 10:39 • x 4 #41



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag