134

Ehe retten? Kann er verzeihen?

LittleOwl

LittleOwl


458
3
1041
Zitat von Julie123:
Für ihn ist das was er gemacht hat nicht einmal halb so schlimm wie mein Fehler.

Achso. Weil mich meine Frau nervt und ich mich vielleicht zurückgesetzt fühle weil der Nachwuchs da ist und ich nicht mehr die erste Geige spiele, melde ich mich bei Badoo an. Und wenn Frau dann gleichzieht, dann darf ich darüber richten. Denn es lenkt ja von meinen Fehlern ab.

Das ist Kindergarten. Ich bekam auch raus, was mein Ex so hinter meinem Rücken trieb. Aber das war ja nicht so schlimm, viel schlimmer war, dass ich ihm hinterherspioniert hatte. Verdrehte Welt.

17.03.2022 12:28 • x 8 #16


Timeconsumption

Timeconsumption


635
2
1967
Also sich bei einer Dating App anzumelden und explizit nach fremden Frauen zu geiern, finde ich "schlimmer", als mit einem schon Bekannten Menschen zu schreiben. Nur mal dazu.

Aber ja, Kinder machen Beziehungen schwieriger, gerade wenn es das erste Kind ist und man vorher ein sehr aktives Paar war, was nun zurückstecken muss.

17.03.2022 12:42 • x 2 #17



Ehe retten? Kann er verzeihen?

x 3


FrauDrachin

FrauDrachin


2056
2
3976
Zitat von Julie123:
Für ihn ist das was er gemacht hat nicht einmal halb so schlimm wie mein Fehler. Bis eben dachte ich das auch, aber wenn ich mal genauer drüber nachdenke...

Eigentlich ist das insofern spannend:
Das bedeutet doch, du bist dir bewußt, dass du ihn verletzt und eure Ehe gefährdet hast, während er gerade nur versucht sich selber zu entlasten. Ich denke, diese augenblickliche Schieflage solltest du dir klar machen.

17.03.2022 12:53 • x 6 #18


Solonli

Solonli


227
5
298
Genial, wie manche Menschen ihr Verhalten immer bagatellisieren... da kribbelts in mir total.
Er hat sich doch BEWUSST in diesem Portal angemeldet, während es sich bei Dir halt so ergeben hat. Ihm unterstelle ich also Vorsatz - da wäre es mir an Deiner Stelle shitegal, ob das nur rein fiktiv war - was wäre denn, hättest Du das nicht zufällig entdeckt? Wie wäre es weitergegangen? Wie auch immer - Ihr Beide seid an einem Punkt gewesen, wo es nicht mehr weiterging - es gab nen ordentlichen Warnknall, aber er soll aufhören einen auf beleidigt / verletzt zu tun und checken, um was es geht. Und ganz ehrlich, wenn er es beenden will, dann sei trotzig (also ich wäre es in jedem Fall
Ihr müsst Euch darüber einfach klar werden, was Ihr wollt und ob es weitergehen kann.

17.03.2022 12:54 • x 1 #19


Dracarys


1814
8
4289
Wie albern, hier von Gewichtung der Fehltritte zu reden.
Ein Mann, der so kindisch und simpel unterwegs ist, wäre für mich kein ernstzunehmender Partner.

Natürlich könnt ihr euch beide daran festbeissen, so löst man aber leider kein einziges Problem.
Möglicherweise wäre eine Eheberatung bei euch zielführender.

17.03.2022 12:56 • x 4 #20


Julie123


4
1
9
Danke für eure Antworten. Tatsächlich habe ich dadurch eine etwas neue Sichtweise auf alles bekommen.

Abgesprochen war dass wir es nochmal versuchen. Wobei er immer sagt er macht es nur wegen unserer Tochter, er würde mich hassen und ihm würde schlecht werden wenn er mich anguckt oder nur meine Stimme hört. Es sind viele viele Beleidigungen gefallen in den letzten Tagen, habe alles still ertragen nur damit er bleibt. Weil ich eigentlich kämpfen will um unsere Ehe damit es mal wird wie es vor ein, zwei Jahren noch war.

Wir haben aber auch viel ruhig und sachlich reden können, er hat eingesehen dass wir uns entfremdet hatten und wodurch es zu unserer beider Fehler gekommen ist. Leider reagiert er dann immer wieder doch irgendwie trotzig und wiederholt wie sehr ich ihn verletzt habe und dass er mir das nie verzeihen wird usw...

Ach, ich weiß auch nicht wie das weitergehen soll... Lange halte ich den aktuellen Zustand nicht aus. Gleichzeitig will und kann ich ihn nicht gehen lassen... Eine Eheberatung lehnt er ab, er sagt sowas will er nicht...

17.03.2022 13:21 • x 3 #21


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6114
1
10931
Zitat von Julie123:
Leider reagiert er dann immer wieder doch irgendwie trotzig und wiederholt wie sehr ich ihn verletzt habe und dass er mir das nie verzeihen wird usw...

Ja, das ist bequem für ihn - er hat etwas, mit dem er glaubt, dich nieder machen zu können. Wenn er damit nicht aufhört, wird die Beziehung für dich zur Qual. Ist ja so wie das Sprichwort mit dem Splitter und dem Balken im Auge. Er soll man immer schön auch daran denken, dass er sich zuerst eine Andere suchte.

Zitat von Julie123:
und ihm würde schlecht werden wenn er mich anguckt oder nur meine Stimme hört.

Wenn er so drauf ist - was willst du mit einem so Selbstgerechtem? Ganz große red flag. Wenn er bei dieser Einstellung bleibt, musst du das nicht ertragen. Ich schätze mal, er hat ein großes Ego-Problem und ist voll Unsicherheit.

17.03.2022 13:30 • x 4 #22


Kittie


219
443
Zitat von Julie123:
Wobei er immer sagt er macht es nur wegen unserer Tochter, er würde mich hassen und ihm würde schlecht werden wenn er mich anguckt oder nur meine Stimme hört.

Sowas würde mir ein Mann nur einmal sagen und mich dazu noch beleidigen, dann wäre ich ohne Wenn und Aber weg, so schnell könnte der gar nicht schauen. Lass dir sowas doch nicht bieten. Sei dir selbst mehr wert.

17.03.2022 13:39 • x 8 #23


Woelkeline


965
2561
So, ich werde selten so deutlich, jetzt schon:

Es wird Zeit, dass Du aus Deiner Opfer-Rolle rauskommst und dem Lauch mal klar machst, dass es so nicht läuft. Dass Du einen Fehler gemacht hast (wenn es denn einer war, das sehe ich nicht tragisch) ist das eine, es gibt ihm aber nicht das Recht, Dich nieder zu machen und Dich zu beleidigen. Er nutzt eure Situation nicht, um an eurer Ehe zu arbeiten, sondern Mister-Gerne-Groß nutzt die Situation, um Dich klein und kleiner zu machen, bis Du am Boden bist und auch aus eigener Kraft nicht mehr aufstehen kannst.

Ihm wird schlecht, wenn er Dich anschaut? Spinnt der? Dann soll er gehen, und zwar schnell. Wer bist Du denn, dass Du Dir das gefallen lassen musst? Dass er eine Beratung ablehnt glaube ich gerne. Da wird nämlich auch Dir die Möglichkeit eingeräumt, Dich zu äußern. Und für sein Verhalten wird er null Verständnis ernten.

Er bleibt nur wegen eurer Tochter? Und wie soll die aufwachsen? Mit einem Vater, der ihre Mutter beleidigt? Und einer Mutter, die sich für den Rest ihres Lebens klein machen muss, am besten unsichtbar?

Was bekommt euer Kind dann mit auf den Weg?

Überleg Dir das gut. Du bist jung und stark, Du brauchst keinen Mann in Deinem Leben, dem schlecht wird, wenn er Dich anschaut. Dann ist von Deinem Leben nämlich bald nichts mehr übrig.

17.03.2022 13:39 • x 9 #24


Ella


396
3
842
Ohne Eheberatung kriegt ihr es meiner Meinung nach nicht hin. Verletzte Ego, festgefahrener Alltag und null Ahnung, warum das alles passiert ist. Ohne Dialog und Reflektion sehe ich schwarz für eure Ehe. Das müsste er doch auch begreifen, auch wenn er es nicht zugeben möchte.....

Was mich auch interessieren würde, liebst du ihn noch? Und was fühlst du, wenn er sagt, wie sehr zu ihn verletzt hast? Wie reagierst du darauf?

17.03.2022 13:41 • x 3 #25


Timeconsumption

Timeconsumption


635
2
1967
Was für ein widerlicher Typ!

Das nächste Mal, wenn er sagt, dass ihm schlecht wird, sagst Du ihm, dass er seine Sachen packen und gehen soll .

Ehe hin oder her.

17.03.2022 13:41 • x 7 #26


tina1955

tina1955


9344
19841
Was willst Du retten, wenn er Deine Stimme nicht mehr erträgt und bei Deinem Anblick kotzen könnte?

Trenn Dich. Da gibt es nichts zu retten.
Der Typ wird Dich mit Worten so fertig machen, dass Du am Ende noch irre wirst.

17.03.2022 13:42 • x 6 #27


So-What


610
1932
Er ist ein Prachtexemplar.
Wer hätte nicht gern einen Kerl, der sich erst mal ganz bequem bei einer Partnervermittlung nach einer Nachfolgerin umguckt, anstatt sich zu trennen oder Probleme zu lösen. Und der mit Auszug droht und es nicht tut.
Und wenn er dann Gefahr läuft, dass seine scheinbar doofe Frau für andere interessant wird und sie auch noch fast drauf anspringt, spielt er das Opfer, betreibt nicht nur Schuldumkehr, nein, er beleidigt sie auch noch.
Das läuft doch prima für ihn. Du bist schuld und er fein raus. Das wird er wohl im Falle einer Trennung auch allen so verklickern. Guter Bulle, böser Bulle. Die Rollen hat er klar verteilt. Und bis dahin ist es für sein Ego, welches der Mitbewerber stark angekratzt hat, von großem Vorteil, dass Du jetzt noch um ihn kämpfst und brav bist. Und da Du wenigstens Gewissensbisse hast, triggert er Dich hier, bis Du glaubst, was er Dir vorwirft.
Ist doch ein toller Typ!

Und ich würde sowieso schon mal niemand neben mir haben wollen, der es nicht wegen mir tut, sondern wegen Kind, Hund, Haus und Hof.

17.03.2022 13:44 • x 8 #28


LittleOwl

LittleOwl


458
3
1041
Zitat von Julie123:
Wobei er immer sagt er macht es nur wegen unserer Tochter, er würde mich hassen und ihm würde schlecht werden wenn er mich anguckt oder nur meine Stimme hört.

Mir fehlen gerade die Worte und das passiert selten. Neuanfang mit so einem illoyalen Ar. mit Ohren? Was hat dich denn da geritten? Was reitet dich noch?

17.03.2022 13:44 • x 3 #29


Ayaka

Ayaka


1747
2
3699
Zitat von Julie123:
Wobei er immer sagt er macht es nur wegen unserer Tochter, er würde mich hassen und ihm würde schlecht werden wenn er mich anguckt oder nur meine Stimme hört.

und kämpfen ist für dich also das alles einfach zu schlucken in der Hoffnung, dass er bleibt und dich weiter fertig macht?

Denk dir das doch mal durch - was soll das bringen - außer einem beschi*** Eheleben in dem ihr euch beide den Alltag zur Hölle macht und eurer Kind total beziehungsgestört geprägt wird.

Kämpfen könnt ihr wenn nur beide - wenn einer allein am Seil zieht wird das nix. Ohne eine professionelle Eheberatung wird das fürchte ich auch keine Chance haben, selbst wenn er es noch mal versuchen will, ihr seid doch aktuell gar nicht in der Lage gemeinsam in eine wieder positive Zukunft zu blicken.

Auf mich macht ihr beide einen unfassbar hilflosen und ohnmächtigen Eindruck, was sich dann wieder in Aggressivität, Opferhaltung und Bedürfnisbefriedigung im Außen niederschlägt.

17.03.2022 14:01 • x 3 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag