5

Ehefrau liebt mich nicht / gibt es noch eine Chance?

monchichi_82

monchichi_82


952
1152
Was konkret heißt denn "Geld heimlich zur Seite schaffen"? Ich finde es normal sich einen finanzielle Polster anzulegen oder hat sie dich beklaut?.. davon gehe ich jetzt mal nicht aus.

20.03.2020 11:19 • #16


unbel Leberwurs.


7211
1
6939
Zitat von Mike80:
Ja fide ich auch sehr schlimm aber ich komme nicht weg von ihr ?


Du willst wohl den Tatsachen nicht ins Auge sehen. Sie ist bereits weg...


Wenn Du Dich verändern willst, dann tu das für dich selber oder zukünftige Beziehungen. Für deine Ex wird es wahrscheinlich zu spät sein.

20.03.2020 11:45 • #17



Hallo Mike80,

Ehefrau liebt mich nicht / gibt es noch eine Chance?

x 3#3


Mike80


18
1
4
Hat sich in der Ehe Geld für die Trennung beiseite geschafft.

Ja klar sie ist weg.

Möchte sie gerne wieder zurück

20.03.2020 12:33 • #18


Irrlicht

Irrlicht


432
614
Zitat von monchichi_82:
zur Seite schaffen"? Ich finde es normal sich einen finanzielle Polster anzulegen

Aber nicht heimlich vom gemeinschaftlichem Geld.
Den Auszug planen und über Jahre den Partner darüber im Ungewissen lassen ist schon ne Hausnummer.

20.03.2020 13:30 • x 1 #19


monchichi_82

monchichi_82


952
1152
Er geht arbeiten und wirds sich Geld beiseite legen, sie geht nicht arbeiten, bekommt von ihm Geld und legt das beseite. Ich erkenne hier das Vergehen nicht. Er kennt und kannte von Anfang an ihre wirtschaftlichen Verhältnisse und hat sich dennoch auf sie eingelassen. Sie ging nicht arbeiten, er hat es unterstützt. Ich finde es zu einfach nur bei ihr die Verantwortung zu suchen.

20.03.2020 13:35 • #20


unbel Leberwurs.


7211
1
6939
Zitat von Mike80:
Ja klar sie ist weg.

Möchte sie gerne wieder zurück


Wenn da ein anderer Mann im Spiel ist, dann hast du keine Chance. Jedenfalls nicht in den nächsten Monaten. Du kannst dann höchstens zeigen, dass du dich verändert hast.

20.03.2020 13:39 • #21


Irrlicht

Irrlicht


432
614
Zitat von Mike80:
Möchte sie gerne wieder zurück

Bist du sicher ob du wirklich sie wieder zurück willst?
Du trauerst einer Scheinwelt nach. Die heile Welt, die du dir gerne erhalten würdest existiert schon lange nicht mehr. Sie hat dich über Jahre im Ungewissen gelassen und ihr eigenes Leben gelebt, das sich kontinuierlich von dir weg bewegt hat.

Ja, du bist verletzt und im Schock. Dein Kartenhaus ist gerade zusammen gebrochen.
Das du dich wehrst die Gegebenheiten anzunehmen ist völlig normal und auch, noch Hoffnung zu haben.

Zitat von monchichi_82:
Er geht arbeiten und wirds sich Geld beiseite legen, sie geht nicht arbeiten, bekommt von ihm Geld und legt das beseite

Ich sehe das so: wenn der andere davon weiß ist es normal und gut. Wenn es heimlich geschieht ist es ein Vertrauensbruch, insbesondere zum Zweck eines Auszuges.
Das gilt für beide Seiten.

20.03.2020 13:53 • #22


Mike80


18
1
4
Ja sie hat Geld ohne mein Wissen sich in unserer Ehe beiseite getan für die Trennung.

Klar will und muss ich mich ändern für mich und auch für Sie. Ihre finanzielle Situation ist nicht so gewesen das sie nichts hatte, hatte ihr arbeitslosen Geld und Kindergeld auch komplett für sich.

Ok aber das mit dem anderen Mann ist nur eine Vermutung sie sagt sie hat einen Freund da sei nichts der sei auch nicht ihr Typ, schmiert ihr aber schön Honig um den Mund, ist selber voll in der Scheidung und hat ein Kind und erst ein Haus gekauft und zusätzlich ist er noch LKW-Fahrer im Fernverkehr also kaum da. Seid bitte ehrlich ich denke auch wenn das was t das hat auch keine Zukunft ?

Zitat:
Bist du sicher ob du wirklich sie wieder zurück willst?
Du trauerst einer Scheinwelt nach. Die heile Welt, die du dir gerne erhalten würdest existiert schon lange nicht mehr. Sie hat dich über Jahre im Ungewissen gelassen und ihr eigenes Leben gelebt, das sich kontinuierlich von dir weg bewegt hat.

Ja, du bist verletzt und im Schock. Dein Kartenhaus ist gerade zusammen gebrochen.
Das du dich wehrst die Gegebenheiten anzunehmen ist völlig normal und auch, noch Hoffnung zu haben.


Ja leider sie ist und war meine absolute große Liebe und Traumfrau, ich hatte schon mehrere Beziehungen aber nie so jemand geliebt wie sie. Hab mich auch seither nie auf ein Kind eingelassen nur mit ihr. Kenne sie auch so nicht wie sie gerade ist ?
Klar aber wir haben am Anfang der Trennung gesprochen und kennen beide unsere Fehler jeder wollte nur was vom anderen ich mehr Zeit von ihr und Sie mehr Anerkennung von mir.

20.03.2020 15:42 • #23


Irrlicht

Irrlicht


432
614
Sich grundsätzlich ändern zu wollen ist meist ein frommer Wunsch. Früher oder später fällt man in alte Muster zurück. Es ist vieles Typsache und die Umstände die dazu geführt haben bleiben ja auch meist bestehen.

Aber die eigenen Fehler zu erkennen und an ihnen arbeiten zu wollen ist eine gute Sache.
Wenn beide das machen kann es eine kriselnde Ehe retten.
Das Problem ist nur ... es müssen eben beide ihre Anteile erkennen und es müssen vor allem beide wollen.

20.03.2020 16:16 • #24


unbel Leberwurs.


7211
1
6939
Zitat von Mike80:
, hatte ihr arbeitslosen Geld und Kindergeld auch komplett für sich.


Dann musst du aber einen sehr guten Job haben.

Ich finde das aber seltsam, dass sie kein Geld zum Familienleben beigetragen hat.

20.03.2020 16:22 • #25


Mike80


18
1
4
Werde nicht mehr in das alte Muster zurück fallen da es nur so war weil sie keine Zeit mit mir verbracht hatte. Das hat mich frustriert und verletzt.

Ja sie war für unseren Sohn da das fand ich in Ordnung denn ein KInd ist auch eine Aufgabe.

Bin mir jetzt sicher das ein anderer dazwischen ist der aber absolut nicht ihr Typ ist und selbst voll in Scheidung ist. Hat 2 Kinder von zwei verschiedenen Frauen und Fernfahrer das kann doch gar nicht funktionieren ? Besonders weil sie meinte sie war mit Haus, Ehemann und einem Kind überfordert. Will sie nicht aufgeben habt ihr einen Tip ?

23.03.2020 15:17 • #26


unbel Leberwurs.


7211
1
6939
Zitat von Mike80:
Besonders weil sie meinte sie war mit Haus, Ehemann und einem Kind überfordert.


Wie bitte?
Wenn jeden morgen noch Zeit zum Kaffeetrinken bleibt, kann der Stress ja nicht so fürchterlich sein.

23.03.2020 22:14 • #27


Mike80


18
1
4
Ja bin langsam echt der Meinung sie hat eine Midlife Krise. Benimmt sich gerade absolut pupertär, hat ständig Bilder im Status wo sie mit Freundinnen feiert und trinkt und das in Zeiten von Corona, war auch letztes We auf einer Party, schiebt den kleinen am liebsten vor den Fernseher oder zu mir ab. Zudem ist der neue wenn ich es mal so sagen kann kein guter Umgang.

Ich weiß nicht mehr weiter einerseits möchte ich sie gerne wieder zurück anderseits muss ich gerade überlegen wie ich unser Kind vor ihr schütze,

25.03.2020 10:34 • #28


unbel Leberwurs.


7211
1
6939
Wenn sie Gefühle für einen anderen Typen hat, kannst du sowieso nichts machen.
Bloß nicht betteln und hinterherlaufen.

Rein rechtlich wirst du. Ihr das Kind wohl nicht vorenthalten können, auch wenn Sie sich jetzt mit vielen anderen Leuten trifft.
Und ein Appell an ihre Vernunft wird auch nicht ernst genommen werden. Das kannst du dir auch sparen

25.03.2020 11:18 • #29


Mike80


18
1
4
Hat jemand so was ähnliches schonmal durch ? Sind ihr dann wieder mal zusammen gekommen ?

25.03.2020 14:32 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag