2248

Eine Affäire genug für das ganze Leben?

Dediziert


Und warum trennt sie sich nicht vom Ehemann?
Sind die Gefühle für dich vielleicht doch nicht so dolle oder hat sie Angst um Haus und Hof und die Familie?
Kam doch sicher auch einmal zur Sprache?

03.12.2020 15:35 • #31


unbel Leberwurs.


11397
1
12456
Zitat von easyornot:

Ja sie ist ungebunden. Ich könnte mir eine feste Beziehung gut vorstellen.


Wie "weit" bist Du denn mit der Neuen?
Trefft ihr euch schon?
Sonst erzähl ihr doch ganz ehrlich, dass Du seit Jahren eine Affäre hast.
Wenn sie auch schon lange Single sein sollte, wird sie doch wohl auch nicht im Zölibat leben.

03.12.2020 15:39 • #32



Eine Affäire genug für das ganze Leben?

x 3


unfassbar


2511
4587
Zitat von easyornot:
Ich mache mich lächerlich mit meiner Antwort. Ja ich lasse sie emotional an mich ran und sie mich auch. Es ist schon so etwas wie Liebe dabei


So ein Quatsch, du machst dich nicht lächerlich, weil du sie auf eine gewisse Art und Weise liebst.
Aber ich denke, hier liegt das "Problem". Du fühlst Liebe für sie in deinem Herzen, du hast dich mit den Zustand arrangiert, weißt, dass sie verheiratet ist und nie ein gemeinsames Leben mit ihr führen wirst. Aber das reicht dir. Sie hat dein Herz besetzt, deswegen hat die andere kaum Platz da.
Dein Verstand scheint dir aber zu sagen, dass du dich nicht ewig mit einer Affäre zufrieden geben kannst und deshalb nach etwas "ernsthaften" schauen solltest, schließlich bist du ja in einem gewissen Alter, wo das wohl dazugehört.

03.12.2020 15:39 • x 3 #33


Isely

Isely


10192
2
19158
Zitat von easyornot:
Ja sie ist ungebunden. Ich könnte mir eine feste Beziehung gut vorstellen.


Was spricht denn dagegen ?
Du solltest das andere allerdings komplett beenden.
Eigentlich schon morgen.

Die meisten Menschen schaffen so übrigens auch endlich den Absprung aus einer Affäre.

Endlich würdest du mal an 1. Stelle stehen und nicht in der undankbaren 2.

Sie trennt sich ja auch seit so vielen Jahren nicht, ist das fair ? Nein. Das ist es nicht.
Sie bekennt sich schon so lange nicht zu dir.
Also bist du ihr nicht wichtig genug.
Reicht dir das nicht als Grund ?
Mir würde das schon lange bitter aufschlagen.

03.12.2020 15:40 • x 3 #34


easyornot


308
1
321
Zitat von unfassbar:

So ein Quatsch, du machst dich nicht lächerlich, weil du sie auf eine gewisse Art und Weise liebst.
Aber ich denke, hier liegt das "Problem". Du fühlst Liebe für sie in deinem Herzen, du hast dich mit den Zustand arrangiert, weißt, dass sie verheiratet ist und nie ein gemeinsames Leben mit ihr führen wirst. Aber das reicht dir. Sie hat dein Herz besetzt, deswegen hat die andere kaum Platz da.
Dein Verstand scheint dir aber zu sagen, dass du dich nicht ewig mit einer Affäre zufrieden geben kannst und deshalb nach etwas "ernsthaften" schauen solltest, schließlich bist du ja in einem gewissen Alter, wo das wohl dazugehört.


Danke für deine netten Texte.
Es ist nicht so einfach. Es ist nicht so, dass sie nur mein Herz besetzt. Sie wäre schon bereit gewesen sich zu trennen. Es war eigentlich beschlossen. Nur dann ist ziemlich viel passiert. Auf beiden Seiten.

03.12.2020 15:45 • #35


Begonie


945
2991
Zitat von easyornot:
Ja sie ist ungebunden. Ich könnte mir eine feste Beziehung gut vorstellen.


IDann solltest Du aber fairerweise Deine Affäre beenden. Eine Frau, die es ehrlich mit Dir meint, hat es nicht verdient, dass Du gefühlt auf zwei Hochzeiten tanzt und Dir dann das Beste raussuchst. Das kommt todsicher irgendwann zu Dir zurück und Du bist nur halbherzig eine neue Beziehung eingegangen.
Wenn Du eine feste Beziehung mit der neuen Frau willst, dann bedeutet es auch Verantwortung zu übernehmen, denn Du holst einen Menschen in Dein System und Du solltest sie nicht von Anfang an hintergehen, indem Du auch die Affäre weiter lebst.

Eine Versicherung, dass es mit der Neuen klappt, gibt es natürlich nicht. Es ist Neuland und ungewiss, aber es eröffnet auch Chancen.
Aber spiel mit ehrlichen Karten.
Du kannst die Neue ja fragen, ob es ihr was ausmacht, dass Du nebenher noch eine Affäre hast, die seit Jahren besteht. Darüber wird sie sicher begeistert sein.

Begonie

03.12.2020 15:46 • x 6 #36


unfassbar


2511
4587
Zitat von easyornot:
Nur dann ist ziemlich viel passiert. Auf beiden Seiten


Hoffst du darauf, dass sie sich vielleicht doch nochmal den Versuch unternimmt sich von ihrem Mann zu trennen?

03.12.2020 15:51 • x 1 #37


Isely

Isely


10192
2
19158
Zitat von easyornot:
Es ist nicht so einfach. Es ist nicht so, dass sie nur mein Herz besetzt. Sie wäre schon bereit gewesen sich zu trennen. Es war eigentlich beschlossen. Nur dann ist ziemlich viel passiert. Auf beiden Seiten.


Doch das ist es, einfach. Wenn man will.

Ich denke allerdings, bei euch geht das schon zu lange als Affäre, dass Ding würde nicht gut gehen.
Zu lange , zu viele gegenseitige Erwartungen und Träume, lassen die sich nicht genau so an.
Dann knallt es.

03.12.2020 15:51 • x 3 #38


easyornot


308
1
321
Zitat von Begonie:

IDann solltest Du aber fairerweise Deine Affäre beenden. Eine Frau, die es ehrlich mit Dir meint, hat es nicht verdient, dass Du gefühlt auf zwei Hochzeiten tanzt und Dir dann das Beste raussuchst. Das kommt todsicher irgendwann zu Dir zurück und Du bist nur halbherzig eine neue Beziehung eingegangen.
Wenn Du eine feste Beziehung mit der neuen Frau willst, dann bedeutet es auch Verantwortung zu übernehmen, denn Du holst einen Menschen in Dein System und Du solltest sie nicht von Anfang an hintergehen, indem Du auch die Affäre weiter lebst.

Eine Versicherung, dass es mit der Neuen klappt, gibt es natürlich nicht. Es ist Neuland und ungewiss, aber es eröffnet auch Chancen.
Aber spiel mit ehrlichen Karten.
Du kannst die Neue ja fragen, ob es ihr was ausmacht, dass Du nebenher noch eine Affäre hast, die seit Jahren besteht. Darüber wird sie sicher begeistert sein.

Begonie


Ich spiele mit ehrlichen Karten. Bis jetzt bin ich noch keinen Zentimeter auf die Frau zugegangen. Genau aus den von dir erwähnten Gründen.

03.12.2020 15:52 • #39


Knutuschi


979
1639
Zitat von easyornot:
Sie wäre schon bereit gewesen sich zu trennen. Es war eigentlich beschlossen. Nur dann ist ziemlich viel passiert.


Affäre halt. Ist immer so. "Eigentlich" wird sich da immer getrennt. Kommt leider immer was dazwischen. Der Familienhamster stirbt. Der Goldfisch hat Ausschlag. Und ähnliche Katastrophen die eine Trennung im letzten Moment verhindern. Affären haben immer sehr dramatische Leben zu führen.

Willst mal einen rein subjektiven Rat von Mann zu Mann? Lass die Affärentante sausen und lass es mit der Anderen ordentlich krachen. Das cleverste was Du machen kannst. Nicht nur aus rationalen Gründen sondern aus erlebter Erfahrung.

03.12.2020 15:53 • x 4 #40


Isely

Isely


10192
2
19158
Du kannst es mit Druck versuchen, entweder , oder.
Wie würde sie reagieren ?

03.12.2020 15:54 • #41


easyornot


308
1
321
Zitat von unfassbar:

Hoffst du darauf, dass sie sich vielleicht doch nochmal den Versuch unternimmt sich von ihrem Mann zu trennen?


Ich bin vielleicht naiv.
Wir treffen uns am Montag und ich möchte zumindest mit ihr darüber reden. Ihr mitteilen, dass ich jemand kennengelernt habe.

Ich möchte nicht verlangen, dass sie sich von ihrem Mann trennt. Ich möchte ihr aber zumindest die Chance geben, dass sie es von sich aus vorschlägt. Es ist vieles zwischen uns passiert. Sie hat auch eine große Verantwortung auf sich genommen wegen mir. Ich fühle mich ihr verplichtet ihr in einem Gespräch mitzuteilen wie es mir geht.

03.12.2020 15:57 • #42


easyornot


308
1
321
Zitat von Knutuschi:

Affäre halt. Ist immer so. "Eigentlich" wird sich da immer getrennt. Kommt leider immer was dazwischen. Der Familienhamster stirbt. Der Goldfisch hat Ausschlag. Und ähnliche Katastrophen die eine Trennung im letzten Moment verhindern. Affären haben immer sehr dramatische Leben zu führen.

Willst mal einen rein subjektiven Rat von Mann zu Mann? Lass die Affärentante sausen und lass es mit der Anderen ordentlich krachen. Das cleverste was Du machen kannst. Nicht nur aus rationalen Gründen sondern aus erlebter Erfahrung.


Nein. Du liegst falsch. Es ist in meinem Leben was passiert und ich habe die Notbremse ziehen müssen.

03.12.2020 16:00 • #43


unfassbar


2511
4587
Zitat von easyornot:
Wir treffen uns am Montag und ich möchte zumindest mit ihr darüber reden.


Das empfinde ich nur als fair.
Ich weiß aber nicht, ob du für die andere Frau vom Kopf und vom Herz her frei wärst. Vermutlich wäre sie eher eine Art Übergangsfrau, die dir helfen würde, dich von deiner Affäre zu lösen.
Solange deine AF noch in deinem Herzen ist wird sie vermutlich kaum eine Chance haben.

03.12.2020 16:06 • x 3 #44


Knutuschi


979
1639
Zitat von easyornot:
Nein. Du liegst falsch. Es ist in meinem Leben was passiert und ich habe die Notbremse ziehen müssen.


Das mag sein, ändert aber nix daran, dass sie Jemand ist die ihren Mann seit Jahren bescheisst und die Kiste nicht auflöst. Entweder ist sie also eher "locker" eingestellt oder hat keinen Ar. in der Hose.

Sowas ist kein ernst zu nehmendes Beziehungsmaterial.

03.12.2020 16:12 • x 2 #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag