48

Einsamkeit am Wochenende

Hansl

Hansl


4611
3
4152
Zitat von BjörnFF:
nachdem wie sie geschrieben hat, hoffe ich das da noch ein Funken Hoffnung da ist

Ach.
Wie ich das kenne.
Der Feind ist die falsche Hoffnung.
Aber gut, auch da musst Du durch.

Gestern 18:42 • x 1 #31


DrBob26


327
408
Zitat von BjörnFF:
@DrBob26 nachdem wie sie geschrieben hat, hoffe ich das da noch ein Funken Hoffnung da ist. Ich hab da ja schon mehr als genug hier geschrieben... ...

Und mal aus deiner Sicht: hast du da noch Bock drauf? Fühlst du dich nicht dauerhaft alarmiert, dass du nicht ganz "nach ihrem Gusto" funktionieren könntest? Würde eine Reunion dich wirklich abholen, trotz der "Vorbelastung"?

Gestern 19:15 • #32



Einsamkeit am Wochenende

x 3


BjörnFF

BjörnFF


238
5
148
@DrBob26 ich weiß ja was ich falsch gemacht und kann es voll und ganz nachvollziehen das sie die Notbremse gezogen hat.

Gestern 19:29 • x 1 #33


DrBob26


327
408
@BjörnFF
Ich weiß, ich verfolge deine Themen hier recht intensiv.

Ich finde dennoch, dass der Trennungsgrund vielleicht nachvollziehbar, aber nicht wirklich gerechtfertigt war.

Was ich sagen will: du scheinst nen cooler Typ zu sein und verkauf dich nicht unter Preis!

Gestern 20:00 • x 1 #34


alleswirdbesser

alleswirdbesser


2372
3657
Zitat von Hansl:
Ach. Wie ich das kenne. Der Feind ist die falsche Hoffnung. Aber gut, auch da musst Du durch.

na ja, die meisten bekommen das schon hin, bevor Jahre vergehen
Ich habe auch gehofft, eine Zeitlang nach der Trennung. Wichtig ist, irgendwann alles loszulassen, auch die Hoffnung.

Gestern 20:03 • x 2 #35


BjörnFF

BjörnFF


238
5
148
@DrBob26 ich hab leider schon viele unschöne Sachen gezeigt.

Ich werde im laufe der Woche ihr schreiben und dann schau ich für mich in welche Richtung es geht.

Danke dir

Gestern 20:05 • #36


DrBob26


327
408
@BjörnFF
Keep us updated

Gestern 20:07 • x 1 #37


Lolachen


115
10
130
Irgendwie war heute ein ziemlich verkorkster Tag und ich bin grade sehr froh mit einer Tasse Tee auf meiner Couch sitzen zu dürfen.

@Isnogud
Auf jeden Fall hast du es versucht und kannst für dich sagen, dass es nichts für dich ist. Kino wäre tatsächlich eine gute Idee. Dann isst einem auch wenigstens niemand das Popcorn und die Nachos weg Oder mal alleine ins Museum gehen. So kann man sich ganz in Ruhe dem widmen, was man anschauen möchte.

@Emily
Ja, ich denke der Umschwung hat auch seinen Anteil. Morgens im Dunkeln aufstehen ist nicht unbedingt förderlich für die gute Laune.
An Hobbies bin ich dran. Ich habe endlich meinen Geiz überwunden und fange bald mit dem Motorradführerschein ein. Allerdings geht es ja erst so richtig im Frühjahr los und da es eine sehr kostspielige Sache wird, sind andere teure Hobbies aktuell nicht drin.

@Elfe11
Schön, dass du nach der langen Zeit wieder Schmetterlinge im Bauch hast. Genieße diese Zeit!
Ich habe grade auch einen männlichen Kontakt auf freundschaftlicher Basis kennengelernt. Bei ihm läuft es grade nicht so in der Beziehung und es ist schön, sich gegenseitig aufbauen zu können.

Gestern 20:51 • x 2 #38


Lolachen


115
10
130
@PerfectStranger
Das hört sich nach einem sehr interessanten Weihnachtsfest an. Auf jeden Fall eine sehr gute Alternative, wenn man nicht gemeinsam feiern kann. Das könnte dann doch dies Jahr ähnlich aussehen, wenn dir der direkte Besuch nicht zusagt?

@Puschel8
Es braucht viel Zeit und Geduld. Du kanntest ja bestimmt nur ein aktives Familienleben, immer jemand da, immer Beschäftigung. Das ist dann natürlich erstmal ein Sturz von 180 auf 0, was wesentlich mehr Geduld erfordert. Freut mich aber, dass du inzwischen gut klar kommst. Ich hatte zum Glück schon mal ein glückliches Single-Dasein und weiß zumindest, dass es möglich ist wieder dahin zukommen.

@KatBa
So blöd, wie es eigentlich ist, aber es tut schon gut zu wissen, dass man damit nicht alleine ist.
Über so eine Plattform habe ich auch schon mal nachgedacht. Da kam mir dann genau der Gedanke, den du hier schilderst. Berlin ist einfach enorm groß und sich dann bei Aktivitäten zweimal über den Weg zu laufen recht unwahrscheinlich. Mir würde wohl auch ein Treffen nicht ausreichen, um dann gleich meine Handynummer weiterzugeben. Trotzdem danke für den Tipp!

Gestern 21:07 • #39


Lolachen


115
10
130
@Hansl
Es ist momentan sehr schwierig mit ihr. Sie scheint immer mehr darunter zu leiden, wenn ich Single bin, als ich. Klar weiß ich, dass es nicht böse gemeint ist, aber momentan macht sie vieles nur schlimmer. Heute sprachen wir über meinen kommenden Geburtstag und Zitat: "Schade, dass du nicht mehr mit ... zusammen bist. Dann wärst du wenigstens nicht alleine.". Hab sie dann darauf hingewiesen das Thema doch einfach mal links liegen zu lassen, dass es so definitiv nichts besser macht. Außerdem meinte ich noch, dass es sehr wohl möglich ist alleine glücklich zu sein und, dass ich mein Glück nicht von einem Partner abhängig mache. Sie versteht es nicht. Zeigt mir immer auf, dass ich doch so alleine bin und es mit einem Partner nicht so wäre. Ich habe inzwischen schon kaum noch Lust auf Kontakt. Ständig kommt was in diese Richtung. Natürlich nimmt sie es mir übel, dass ich ihre Fürsorge (komm doch zum Kaffee, ich bring dir Essen vorbei, usw) nicht annehme. Das ist echt ein Punkt, an dem ich grade nicht weiterkomme, denn kritisches reden ist leider keine Option.

Gestern 21:16 • x 1 #40


Lolachen


115
10
130
@BjörnFF
Ich verstehe das mit der Hoffnung total. Die hatte ich bis vor kurzem auch noch.
Bei uns hat er die Notbremse gezogen und ich weiß inzwischen, dass es richtig war und habe meine Fehler eingesehen. Ob es jemals wieder ein "wir" geben wird, wird die Zeit zeigen, aber ich halte nicht mehr daran fest.
Pass auf dich nicht zu sehr festzubeißen. Nur weil du loslässt, heißt es nicht, dass du aufgibst!

Gestern 21:20 • x 1 #41


GoldMarie30

GoldMarie30


5
2
Zitat von coraSu:
Ich hab immer sooo viel zu tun am Wochenende, Wohnung, Garten, Wäsche u.s.w. bin ausserdem richtig froh, wenn niemand was von mir will... Ich mag ...


Dann bin ich aber auch unnormal. Mir geht es ganz genauso. Ich habe einen ziemlich anstrengenden Beruf und jeden Tag viel mit Menschen zu tun. Da bin ich am Wochenende froh, einfach nur für mich zu sein. Und wie du sagst, Haushalt und Garten müssen ja auch erledigt werden. Zeit für meinen Hund, Projekte im oder am Haus...ich wüsste gar nicht, wie ich da noch Zeit für einen Partner aufbringen sollte. Irgendwie erschreckend. Aber ich brauche auch viel Zeit für mich alleine, um einfach mal runter zu kommen.
Manchmal frage ich mich wirklich, ob ich langsam zur schrulligen Einsiedlerin werde. Wenn am Wochenende mal Geburtstagseinladungen oder Feiern anstehen, freue ich mich zwar, aber irgendwie stresst es mich auch, dass ich mein Wochenende nicht selbstbestimmt einteilen kann.

Gestern 21:37 • x 1 #42


BjörnFF

BjörnFF


238
5
148
@Lolachen da steckt viel wahres in deiner Aussage. Es fällt eben immer schwer loszulassen. Aber ich habs selber verkackt, das muss ich mir ankreisen lassen.

Vor 11 Stunden • #43


Lolachen


115
10
130
@BjörnFF
Es ist nie einer alleine Schuld!
Zu einer Trennung gehören immer zwei.

Vor 11 Stunden • #44


BjörnFF

BjörnFF


238
5
148
@Lolachen naja, bei meinen anderen Bezieheungen würde ich ja sagen, hier allerdings hab ichs wirklich verrisen und kann es ihr noch nichtmal übel nehemn

Vor 11 Stunden • #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag