55

Emotional Abhängig = Affäre mit Ex

Floffymaus

Floffymaus

75
1
127
Ich stecke in einer Krise, mit der ich im Leben nicht gerechnet hätte. haue sämtliche meiner Grundsätze über den Haufen und weiss, dass ich mich so auf dauer niemals glücklich machen kann.
Weder alleine, noch gebe ich mir eine realistische Chance auf eine Beziehung, von der ich eigentlich träume.

Der Grund:

Mein Ex und ich. wir waren 7 Jahre zusammen. hatten die ersten 4 Jahre eine super Beziehung, jedoch sehr sehr eng.
Er war mein zweiter Partner und ich hatte somit kaum Beziehungserfahrung.
Er war die komplette Beziehung über Arbeitslos und wir wohnten mit seiner Oma zusammen im Haus, die wir zusammen versorgten mit einkäufen, kochen, wäsche waschen usw.
Sie übernahm seine Lebenskosten, ebenso die krankenversicherung.

Zu beginn war es für mich sehr seltsam, da meine Eltern immer eher kalt waren und da hätte es nichtmal annähernd so viel Unterstützung gegeben, wie ich es bei ihm in der Familie erlebt habe. weder Finanziell noch Familientreffen usw.

Er wurde quasi von allen seiten in Watte gepackt.

Ich ging von Beginn der Beziehung an arbeiten. er fuhr mich und wir haben dann auch Einkäufe usw zusammen erledigt. es lief dann letzten Endes alles nur noch zusammen.

Über die Jahre verlor ich immer mehr den Kontakt zu meiner Familie. meinen Freunden. letztlich auch meinen Hobbys.
Es drehte sich alles nur noch um ihn und seine Verwandten. meine lehnte er ab.

Irgendwann veränderte sich unser Seksleben. er wollte plötzlich härter. mehr. irgendwann lies er auch andere Dinge einfliesen wie 3er. oder er wollte in den Swing.Club. zu beginn war ich sehr dagegen. jedoch kam dann immer in Wöchentlichen Abständen das Thema auf den Tisch. also haben wir es dann auch irgendwann gemacht.

Dort hatte es ihm dann nicht gefallen, dass ich besser ankam, als er.
Ab diesem Zeitpunkt bemerkte ich, dass es schlimmer wurde mit dem Abwerten. ich war dann auch nur noch Irre und sollte mit helfen lassen. angeblich total notgeil und hätte das alles angeleiert. er hätte das nie gewollt.

Ende vom Lied war, dass alles eskalierte. er trennte sich und hatte sofort (2 Tage danach) eine neue Freundin. pendelte zwischen ihr und mir. machte mir immer wieder Hoffnungen, dass es wieder werden könnte irgendwann.

Ich merkte, dass ich keinerlei Kontrolle mehr über mich habe. und habe sie bislang noch nicht.

Er will in 3 Monaten die Scheidung beantragen. hat aber seit der Trennung im letzten Jahr (August) nun die zweite Partnerin. mit ihr ist es wohl auch ernster. seine Familie kennt die Frau und sie wohnt derzeit bei ihm. er sagt wegen Corona.

Wir schlafen seit der Trennung ca alle 14 Tage miteinander und er geht mit mir 2 Mal in der Woche einkaufen. immer dann, wenn sie arbeitet.

Ich bin seither Single. komme nicht über alles hinweg und nicht von ihm los. vorallem nicht, da meine Eltern verstorben sind, ich keine Freunde mehr habe und auch sonst niemanden aus der Familie.

Er ist die einzige Person, die mich kennt und das nun lange.

Hatte ein paar Dates und auch eine Beziehungsanbahnung. es war alles schön, jedoch bin ich blockiert. ich blockiere mich selbst immer wieder und denke, ich kann diese Verbindung nicht aufgeben, weil ich ihn als Mensch nicht verlieren will (Ex). habe Angst, dass er den Kontakt zu mir abbrechen würde, wenn ich nichtmehr mit ihm schlafe.


Es ist einfach sehr kompliziert .

08.06.2020 19:04 • x 2 #1


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11117
4
14186
Welchen Mensch willst Du nicht verlieren?

Ich rate Dir schleunigst, jeden Kontakt einzustellen. Du wirst nur ausgenutzt.


Zitat von Floffymaus:
Er will in 3 Monaten die Scheidung beantragen.


Von Dir?


Zitat von Floffymaus:
ich keine Freunde mehr habe


Kannst Du ändern, wenn Du willst. Vereine, Freizeitgruppen, soziale Arbeiten.

Suche Dir eine WG in der nächsten größeren Stadt als Übergang und verschwinde von jemanden, der wohl sein ganzes Leben keinerlei Verantwortung für sein Leben übernehmen musste.

Es wird weh tun, ja, aber noch viel elendiger wird es Dir gehen, wenn Du bleibst.

08.06.2020 19:10 • x 4 #2



Emotional Abhängig = Affäre mit Ex

x 3


Emma75

Emma75


3817
3
7948
Zitat von Floffymaus:
Es ist einfach sehr kompliziert .

Ich kann Dich verstehen - die Abhängigkeit von so einem Menschen ist groß. Aber Du musst da raus - eine neue Liebe wird Dir dabei nicht helfen, sondern absoluter Kontaktabbruch. Und zwar souverän von Deiner Seite! Der Mann nutzt Dich aus, überschreitet jegliche normalen Grenzen und Du weißt das. Behalte Deine Würde und melde Dich nie wieder beim ihm. Einkaufen kannst Du alleine und der Se x scheint ja mehr ihm zu Liebe zu sein. Bitte mach Dich nicht weiter selbst fertig. Raus aus diesem Irrsinn! Schnell!

08.06.2020 19:17 • x 3 #3


Floffymaus

Floffymaus


75
1
127
Zitat von Kummerkasten007:
Welchen Mensch willst Du nicht verlieren?

Ich rate Dir schleunigst, jeden Kontakt einzustellen. Du wirst nur ausgenutzt.




Von Dir?




Kannst Du ändern, wenn Du willst. Vereine, Freizeitgruppen, soziale Arbeiten.

Suche Dir eine WG in der nächsten größeren Stadt als Übergang und verschwinde von jemanden, der wohl sein ganzes Leben keinerlei Verantwortung für sein Leben übernehmen musste.

Es wird weh tun, ja, aber noch viel elendiger wird es Dir gehen, wenn Du bleibst.



Ja, von mir.
Wir haben ein Jahr bevor er sich getrennt hat und dann den warmen Wechsel durchgeführt hat geheiratet.

Ich kann hier nicht einfach weg und will es auch nicht, nur wegen ihm.
Ich wohne in einem Nachbarort und man läuft sich so nicht über den Weg.

Habe einen Sohn aus meiner ersten Beziehung, er geht hier zur Schule und liebt die Umgebung ebenso sehr wie ich.
Es wurde einfach ein neuer Heimartsort.

Die Sache ist, dass ich es schon geschafft habe den Kontakt mal einen Monat rein Freundschaftlich zu führen... jedoch kommt es immer wieder dazu, dass wir im Bett landen und letzten Endes fehlt es mir dann wieder und ich schreibe ihm dann, wann man sich das nächste mal sehen kann.

Mein Sohn bekommt davon nichts mit, jedoch merke ich, dass mein Ex seine Freundin hat... zusammen Haustiere und scheinbar das perfekte Leben.. ich dümpel hier rum, richte mich danach, wann er Zeit hat und habe sonst Dates.. Da war ja auch ein toller Mann dabei, jedoch vergleiche ich einfach immer.

ich kann nichtmal erklären, wieso ich das alles nicht einfach nur Freundschaftlich halten kann.. es ist als würde man sich gegenseitig brauchen.

Er löscht immer den Chatverlauf und verheimlicht ihr komplett alles.. sagte sogar, wenn sie ihm den Kontakt verbieten würde, würde er darauf nicht eingehen.. er liese sich nichts vorschreiben.

Es ist nicht so, dass es mein Ego boosten würde.. es ist so, dass ich mich schäbig fühle und weiss, dass ich mich absolut unter Wert verkaufe an ihn und eigentlich was ganz anderes verdient hätte.

Lese viele Bücher und kenne diese ganzen Mechanismen.. stecke trotzdem Hals über Kopf drinnen.. will aber gerne glücklich werden.

Ihn als stinknormalen Kumpel haben.

08.06.2020 19:22 • #4


Floffymaus

Floffymaus


75
1
127
Zitat von Emma75:
Ich kann Dich verstehen - die Abhängigkeit von so einem Menschen ist groß. Aber Du musst da raus - eine neue Liebe wird Dir dabei nicht helfen, sondern absoluter Kontaktabbruch. Und zwar souverän von Deiner Seite! Der Mann nutzt Dich aus, überschreitet jegliche normalen Grenzen und Du weißt das. Behalte Deine Würde und melde Dich nie wieder beim ihm. Einkaufen kannst Du alleine und der Se x scheint ja mehr ihm zu Liebe zu sein. Bitte mach Dich nicht weiter selbst fertig. Raus aus diesem Irrsinn! Schnell!



Ich empfinde es so, dass ich mitlerweile leider die bin, die jegliche Grenzen überschreitet.
Während der Trennung sagte er, ich hätte alles kaputt gemacht und wäre nun selbst schuld.
Ab da habe ich permanent gestrauchelt und alles Mögliche versucht, um ihm wieder näher zu kommen.

Er hat mir beim Umzug geholfen und hilft mir generell bei allem. Aber er weiss über meine Gefühle bescheid.
Sagte sogar selbst, ich solle über ihn hinweg kommen und er könnte nicht sagen, ob man nochmal zusammen kommen kann.
Er sieht, dass ich leide.. viel abgenommen habe und mich immer schick mache.. für ihn.

Manchmal kam es nun länger nicht zum S. Dann kommt er aber zum Einkaufen und entschuldigt sich bei mir, dass er so wenig zeit hat.

Beim letzten mal sagte ich noch.. wir haben genau genommen eine Affäre... er entgegnete, nich jedes Kind bräuchte einen Namen.

Trotzdem melde ich mich ca alle 3 Tage.. er antwortet dann auch.

Ich weiss nicht, wie ich mein Hirn umprogramieren kann, dass ich mich mehr um mein Vorankommen kümmere und ihn als normalen "Freund" sehe.. ihn aber nicht näher an mich lasse und es auch nicht mehr brauche.

Das ist krank .. mir fehlt jegliche Kontrolle..

08.06.2020 19:29 • #5


Grätchen

Grätchen


159
4
194
Zitat von Floffymaus:

Ihn als stinknormalen Kumpel haben.


Das kannst du dir wohl abschmatzen. Unabhängig davon: Warum willst du überhaupt jemanden, der dich dermaßen abwertet, als Kumpel haben?

Vielleicht suchst du dir mal therapeutische Hilfe, um deinen Wert schätzen zu lernen, und wie man Grenzen setzt. Das würde dir bestimmt helfen

Ansonsten musst du da jetzt leider durch. Blockiere ihn, so dass zumindest er keinen Kontakt mehr zu dir aufnehmen kann, dann wird es schon ein klitzekleines bisschen einfacher, Abstand zu gewinnen. Und solltest du ihm doch einmal schreiben, lass dich nicht entmutigen, Rückfälle gehören dazu. Veränderungen geschehen nicht über Nacht. Aber ein bisschen "zusammen reißen" muss man sich schon; es kommt keine Zauberfee, die dir all die schlechten Gefühle wegzaubert. Da muss man selbst dran arbeiten. Aber Du schaffst das!

08.06.2020 19:38 • x 3 #6


Emma75

Emma75


3817
3
7948
Zitat von Floffymaus:
Während der Trennung sagte er, ich hätte alles kaputt gemacht und wäre nun selbst schuld.

Das nennt man 'Schuldumkehr' - er hat eine andere kennengelernt und Dich verlassen.
Zitat von Floffymaus:
Sagte sogar selbst, ich solle über ihn hinweg kommen und er könnte nicht sagen, ob man nochmal zusammen kommen kann.

Nein, das will er nicht wirklich - ganz im Gegenteil! Mit seiner 'Hilfsbereitschaft' stachelt er Dein 'Schmachten' weiter an - der braucht das für sein Ego!
Zitat von Floffymaus:
Ich weiss nicht, wie ich mein Hirn umprogramieren kann, dass ich mich mehr um mein Vorankommen kümmere und ihn als normalen "Freund" sehe.. ihn aber nicht näher an mich lasse und es auch nicht mehr brauche.

Nur durch strikten und radikalen Kontaktabbruch! Ihr habt keine gemeinsamen Kinder und es gibt keinen Grund für regelmäßigen Kontakt. Mit diesem Freundschaftswunsch belügst Du Dich selbst. Du willst ihn nicht als Freund.
Du wirst überrascht sein, was passiert, wenn Du wirklich Abstand nimmst - erst wird er es ein wenig mit Schmeichelei versuchen und wenn das wirklich nicht klappt, wird er eklig!
Bitte weihe eine Freundin in den Plan für No-Kontakt ein, damit Du einen Kontrolleur hast. Es ist wie eine Sucht aufzugeben - mit dem Unterschied, dass hier leider nur der eiskalte Entzug funktioniert. Alles andere hält Dich weiter in Deinem Leid fest und verhindert, dass Du irgendwann ein schönes Leben ohne ihn führen kannst.

08.06.2020 20:23 • x 3 #7


Floffymaus

Floffymaus


75
1
127
Mir geht es heute wieder furchtbar... Nicht, weil er mir S. fehlt, sondern weil wir uns vor über einer Woche das letzte mal gesehen haben und er nun kaum mehr antwortet.. nur super kurz und auf meine letzte Nachricht ob er diese Woche mal zeit hat kam garnichts.

Ich verstehe das nicht.. wenn er keinen Kontakt mehr will, dann könnte er mir das doch schreiben...
Seine Neue zu der er warm gewechselt ist wohnt ja derzeit bei ihm, da sie durch Corona von zu Hause arbeiten kann.. Nun stellt sich die Frage, ob er mit ihr 24/7 zusammen hängt und deshalb nicht schreibt.

Ich bin kurz davor zu schreiben " wenn du keinen Kontakt mehr mit mir haben willst, dann schreib doch das einfach.. aber aus heitrem Himmel nicht mehr antworten und zuvor sagen wir halten den Kontakt.. das ist übel"

Aber genrell sollte ich glaube ich einfach abwarten.
Mich zerreisst es

11.06.2020 16:27 • #8


Isely

Isely


10192
2
19158
Immer wenn ich denke ich habe alles gelesen, kommt noch was , dass es toppt.

Halte ich mal kurz fest.
Ein arbeitsscheuer Mann, lässt sich über Jahre von Omi aushalten, macht aus seiner Frau eine Lust Matratze, schleift sie in zweifelhafte Etablissements, und obendrauf hält er sich noch noch eine Zweitfrau und kommt bei der jetzigen EF zum P o pp e n vorbei.

Ja gut, Narzisst sein, ist kein Strafdelikt.

Was ist das hier ? Pure Abhängigkeit von einem Mann, den man nicht geschenkt haben möchte.

Grauenhaft.

11.06.2020 16:36 • x 9 #9


Floffymaus

Floffymaus


75
1
127
Zitat von Isely:
Immer wenn ich denke ich habe alles gelesen, kommt noch was , dass es toppt.

Halte ich mal kurz fest.
Ein arbeitsscheuer Mann, lässt sich über Jahre von Omi aushalten, macht aus seiner Frau eine Lust Matratze, schleift sie in zweifelhafte Etablissements, und obendrauf hält er sich noch noch eine Zweitfrau und kommt bei der jetzigen EF zum P o pp e n vorbei.

Ja gut, Narzisst sein, ist kein Strafdelikt.

Was ist das hier ? Pure Abhängigkeit von einem Mann, den man nicht geschenkt haben möchte.

Grauenhaft.


Mein Kopf kommt bei allem aber nicht mit... seine Familie darf nicht wissen, was bei uns nun die ganze Zeit noch lief.. ich darf mit niemandem darüber reden...
Und sie denkt, er ist der Perfekte Partner.. so wie ich es dachte, wobei er zu der Zeit definitiv nicht Zweigleisig gefahren ist..

Ich weiss nicht, wie ich mich so verlieren konnte.. Es ist wirklich so, dass ich Aufgrund dieser Situation meine Arbeit verloren habe.
Als ob der Sinn meines Lebens weg wäre und ich bin dankbar um jede Minute, der sich für mich Zeit nimmt.

Er hat nie eine Ausbildung gemacht, hat keine Zähne mehr.. seine Mutter zahlt ihm nun alles weiter, wie zuvor seine Oma.. er bekam ein gebrauchtes Auto von ihr geschenkt und darf weiterhin, nun mit der neuen in dem Haus wohnen.. Nebenkosten usw zahlt auch die Mutter.

Ich weiss.. normal sollte ich mir sagen, dass er es nicht wert ist.
Aber ich habe ihn furchtbar geliebt und er trennte sich sehr plötzlich von mir.. an einem Punkt, indem bei uns alles eigentlich gut war.
Wir planten ein Kind.. bei mir lief es Beruflich super.
Er wirkte aber sehr eifersüchtig.

Verstehe nicht, was mit mir los ist. Und es geht mir so verdammt sch... würde von ihm auch nur ein Satz kommen, wäre es wieder eine erlösung..
Wie ekelhaft das eigentlich ist

11.06.2020 16:43 • x 1 #10


downie

downie


195
639
Moin,

Zitat von Floffymaus:
hat keine Zähne mehr


Deswegen hat er auch im S.wingerclub keine abbekommen...

Sorry, das musste kurz raus....

Gruß
downie

12.06.2020 13:42 • x 1 #11


Floffymaus

Floffymaus


75
1
127
Zitat von downie:
Moin,



Deswegen hat er auch im S.wingerclub keine abbekommen...

Sorry, das musste kurz raus....

Gruß
downie



Ja... naja.. er will sich die Zähne ja nun irgendwann machen lassen.
Sagt er mir aber nun auch bereits ein halbes Jahr.

Seit 7 Tagen ist nun Funkstille.. ich habe beschlossen nichts mehr zu schreiben.
Ist zwar schwer für mich, aber vielleicht muss ich mir mal wirklich mehr vor Augen halten, was alles vorgefallen ist.
Und an was ich angeblich komplett alleine Schuld war.

Heute kam mir mal.. dass das nicht ganz so sein kann, wie er meinte...

immerhin bin ich nun 9 Monate Single und versuche wirklich zu reflektieren
Er ist direkt zu einer neuen Gesprungen und sie nahm sofort meinen Platz ein... trotzdem hat er sie von Anfang an belogen und sie weiss nicht, dass wir die komplette zeit über S. hatten.. sie weiss nichtmal, dass wir noch Kontakt hatten/haben.. nun ja eventuell nichtmehr.

Werde merken, ob er sich nochmal meldet.

Es ist eine schmerzhafte Gewissheit, dass ich die ganze zeit gut genug war.. nun wohnt sie vorübergehend bei ihm und ich stehe im Schatten.

Wie eine Puppe die man dann aus der Kiste holt, wenn man halt mal Bock hat zu spielen.

tut gerade echt weh.

Vielleicht meldet er sich aber nun auch garnicht mehr.. schaut aber meine Instagramstorys an.
werde aus diesem verhalten nicht schlau... finde er hätte wenigstens schreiben können, was nun sache ist..
Kontaktabbruch gewünscht, zu viel Stress.. was weiss der Geier

So zeigt es, wie wenig Respekt er tatsächlich für mich übrig hat.

12.06.2020 13:57 • #12


fengaraki

fengaraki


676
3
1251
Von welchem Geld will er sich die Zähne denn machen lassen?!?

12.06.2020 14:12 • x 1 #13


Floffymaus

Floffymaus


75
1
127
Das Haus in dem er derzeit mit seiner neuen auf die Kosten der Mutter lebt gehört ja auch der Mutter.
Sie will er verkaufen.
Er bekommt dann eine Eigentumswohnung gekauft und sie zahlt dann auch seine Zähne.

So lief es schon immer

12.06.2020 14:16 • #14


Isely

Isely


10192
2
19158
Von Omi , Muddi oder dir , und dem Rest des Landes

12.06.2020 14:17 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag