212

Emotionaler Missbrauch / psychische Gewalt als Straftat

Liesel


327
2
243
Zitat von Sohnemann:
Die Menschen mit Angst vor Strafe zu guten Menschen machen.
Eine revolutionäre Idee.

Nö, mit Aufklärung, was zu tun und zu unterlassen ist für ein friedliches Miteinander.

12.03.2020 17:50 • #301


Frank-und-frei


460
597
Zitat von LaLeLu35:
also in meinen bisher geführten, gesunden und auch sehr langjährigen beziehungen kamen solche sachen nicht vor, weder am anfang, dazwischen und auch nicht am ende und ich distanzier mich ausdrücklich davon, dass das ja immer mal vorkommt.

Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es in Deinen zwischenmenschlichen Beziehungen noch nie zu einer Schuldumkehr gekommen sein soll, dass noch nie jemand mit Konsequenzen gedroht hat, dass es nie zu Kritik gekommen ist, die vom Gegenüber als kränkend empfunden wurde.

12.03.2020 17:51 • #302



Hallo Zweizelgänger,

Emotionaler Missbrauch / psychische Gewalt als Straftat

x 3#3


Liesel


327
2
243
Zitat von Frank-und-frei:
Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es in Deinen zwischenmenschlichen Beziehungen noch nie zu einer Schuldumkehr gekommen sein soll, dass noch nie jemand mit Konsequenzen gedroht hat, dass es nie zu Kritik gekommen ist, die vom Gegenüber als kränkend empfunden wurde.

Vernünftige erwachsene Leute sind durchaus in der Lage, ohne solche Methoden auszukommen, so utopisch dir das auch anmuten mag. Bzw sie könnten es, wenn solche Methoden explizit öffentlich geächtet werden. Und nicht wie heutzutage hier und anderswo gehypet, für alternativlos erklärt und belohnt.

12.03.2020 17:55 • x 1 #303


Sohnemann

Sohnemann


7770
1
10310
Jo dann hopp. Macht eure Petition und gut is.
Die Welt is so bunt. Da passt das auch noch rein.

12.03.2020 18:02 • #304


Johanna15


Zivilisierte Menschen und ein friedliches Miteinander....
2000 Jahre Menschheit zeigt, wie es geht...

12.03.2020 18:05 • #305


Frank-und-frei


460
597
Zitat von Liesel:
Vernünftige erwachsene Leute sind durchaus in der Lage, ohne solche Methoden auszukommen, so utopisch dir das auch anmuten mag. Bzw sie könnten es, wenn solche Methoden explizit öffentlich geächtet werden.

Ich stimme Dir nicht einmal dahingehend zu, dass es sich um Methoden handelt.

Aber was ich besonders absurd finde: Einer der Aspekte aus der Petition lautet "Strafandrohungen". Da wird also gefordert, eine Strafe auf Strafandrohungen anzudrohen. Merkst Du was?

12.03.2020 18:52 • x 1 #306


Fullspeed


177
3
302
Zitat von Liesel:
Vernünftige erwachsene Leute sind durchaus in der Lage, ohne solche Methoden auszukommen, so utopisch dir das auch anmuten mag. Bzw sie könnten es, wenn solche Methoden explizit öffentlich geächtet werden. Und nicht wie heutzutage hier und anderswo gehypet, für alternativlos erklärt und belohnt.


Aus meiner Sicht bist du bist nicht mal hier im Thread in der Lage, ohne einige dieser genannten "Methoden" auszukommen und zu argumentieren.

12.03.2020 19:09 • #307




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag