87

Er hat mich zum dritten mal verlassen

Iunderstand


2394
3
5807
Ich hab das fünf Mal gemacht, selbes Spiel. Es wird nicht besser, versprochen. Der Punkt wurde bereits angesprochen, er liebt das verliebt sein, süchtig nach Schmetterlingen im Bauch. Jedes Mal wenn eine Andere diese entfacht bist du abgemeldet, wenn das Strohfeuer abgebrannt ist, kommen wieder die Schmetterlinge zu dir... Der on Off Teufelskreis beginnt.

Grenze dich klar ab, Kontakt nur noch wegen dem Kind. Ich hoffe du hast es jetzt verstanden, dass er sich nicht ändern wird, sonst läufst du immer und immer wieder aufs Neue in dein Elend

18.07.2022 18:40 • x 2 #16


Lina32


73
7
32
@Iunderstand

Das denke ich auch. Er konnte sich jedes mal heftig in mich verlieben. Habe aber das gefühl wenn wir in einer Beziehung sind und diese normal wird und das verliebtsein langsam schwindet sucht er Gründe um Distanz zu schaffen und um gehen zu können. Ich denke das wird bei jeder Frau die nach mit kommen wird nicht anderst sein.....

Es ist ziemlich unfreif. Er ist 35ig und wir haben ein Kind. Das er sich drei mal wieder heftig in mich verlieben konnte zeigt mir, dass ich eingentlich nicht die falsche Frau bin.

25.07.2022 08:50 • x 1 #17



Er hat mich zum dritten mal verlassen

x 3


Frida3lisa

Frida3lisa


118
2
188
Es ist auch ein reguläres muster von manchen bindungsängstlern. Es ist für ihn liebe, deshalb gehst du auch zurück. Wenn es zu sicher wird, geht er. Es hat nichts mit deiner liebe zu dir zu tun und es stimmt nicht, dass er einfach noch nicht die richtige getroffen hat. Lass dir hier von niemanden den Schuh anziehen. Echte bindungsangst geht meist nur therapeutisch aufgearbeitet weg. Lass sein problem aber nicht mehr zu deinem machen. Stefanie stahl hat mit den Büchern Jein es gut zu Papier gebracht.

25.07.2022 09:02 • x 1 #18


BlueWoman45

BlueWoman45


458
735
Lina, mein Eindruck ist, du stehst ganz am Anfang. Und du scheinst blind durch alle Prüfungen zu laufen und nichts zu lernen. Dann macht das Leben folgendes mit dir: Es wiederholt dieselbe Sache exakt so lange BIS du etwas änderst.

Ihn kannst du nicht ändern. Niemals, nie, nicht.
DU musst dich SELBST ändern.

Du schreibst, dein 35jähriger (!) Freund sei unreif. Dann frage ich: Wieso stehst du auf unreife Männer? Ist dieser Mensch überhaupt ein richtiger Mann? Handelt der wie ein richtiger Mann? Verantwortungsvoll, unmissverständliche Klarheit, ist er verbindlich? Das Gegenteil ist der Fall: Er eiert herum. Er scheint auch kein guter Vater für euer gemeinsames Kind zu sein, denn er gibt keinerlei Verlässlichkeit.

Für euer gemeinsames Kind ist das eine Katastrophe: Kinder brauchen klare Verhältnisse. Sie brauchen Erwachsene, die gesunde Beziehungen führen (oder eben lieber zeitweise gar keine). Kinder brauchen weder Drama noch Chaos, sondern eine friedvolle Basis.

Untersuche mal die Beziehung, die du bei deinen Eltern erlebt hast. Wie war die so? Wie war dein Vater so? Eher ein zuverlässiger oder ein chaotischer Mensch? Wie hat deine Mama auf ihn reagiert?

Schauen wir auf die Beziehung, die wir als Kind bei unseren Eltern erlebt haben, sind wir besser fähig, zu verstehen, wieso wir im Hier und Heute so handeln, wie wir es tun.

Wieso wir zulassen, dass der Vater unseres Kindes 3x mit uns Schluss macht und wir auf ein bischen kindisches Mimimi - Ich bin ja sooo verliebt in dich dann wieder spontan hereinfallen.

Mach deine Luke zu für Mimimi. Du bist Mutter, du hast ein Kind, du trägst Verantwortung.

Schluss mit Pipifax: Geh bei dir ans Eingemachte, wieso du auf solche Hampelmänner stehst.

Dir viel Mut und Energie.

25.07.2022 09:04 • x 4 #19


Darlena


207
4
329
Liebe Lina!
Das ist klassische Bindungsangst in sehr ausgeprägter Form.
Dein Partner hat das Muster, nicht er selbst sein zu können, deshalb strengt ihn Beziehung an. Nach einiger Zeit der Trennung hat er diesen Stress nicht mehr und ihm fällt wieder auf, dass er dich liebt. Klingt es so plausibel? Stefanie Stahl hat es großartig in ihrem Podcast erklärt (Stahl aber herzlich). Leider weiß ich nicht mehr in welcher Folge. Das war für mich augenöffnend.
Dahinter steckt eine Anpassungsstörung, die für deinen Partner alles anstrengend macht.
Du kannst ja mal schauen, ob das passt. In der Trennung Sätze wie "Ich habe nichts davon gewollt". "Ich muss mal ich selber sein".

Als Partnerin kannst du leider nichts machen. Es ist ausschließlich das Thema deines Gegenübers. Frage wäre nur, ob das dein Muster ist.
Ganz liebe Grüße

25.07.2022 09:13 • x 2 #20


BlueWoman45

BlueWoman45


458
735
Zitat von Darlena:
Das ist klassische Bindungsangst in sehr ausgeprägter Form. Dein Partner hat das Muster, nicht er selbst sein zu können, deshalb strengt ihn Beziehung an. ...

In heutiger Zeit tendieren wir dazu, jedem blöden Verhalten innerhalb von Beziehungen eine pathologische Story dranzukleben. Bindungsangst, Narzissmus, ach, seine Kindheit war so blöd.

Mag ja alles sein. Aber: Wir alle sind hier keine Diplom-Psychologen. Sondern wir sind: Partner, anziehend Freundin, Ehefrau, Ehemann, mit Kind, mit vielen Kindern, ohne Kind. Es ist nicht unsere Aufgabe, Menschen, die sich uns gegenüber komplett unverbindlich und daneben benehmen, Ausreden zu suchen, damit wir eine gute Begründung für fieses Verhalten haben.

Immer wieder Schluss zu machen, ist ein No go!
Wer ein Kind hat und sich dennoch so unmöglich verhält: Red Flag!

Der Typ ist einfach unreif und möchte für sein Verhalten keine Verantwortung übernehmen. Er hüpft durch die Gegend wie ein kleiner Junge. Also bitte: Wurscht, ob es jetzt Bindungsangst ist oder nicht - das ist keine Ausrede!

25.07.2022 09:19 • x 3 #21


Lina32


73
7
32
Zitat von Frida3lisa:
Es ist auch ein reguläres muster von manchen bindungsängstlern. Es ist für ihn liebe, deshalb gehst du auch zurück. Wenn es zu sicher wird, geht er. Es hat nichts mit deiner liebe zu dir zu tun und es stimmt nicht, dass er einfach noch nicht die richtige getroffen hat. Lass dir hier von niemanden den Schuh ...

Wie meinst du das? Ich denke auch das er micht liebt...eigentlich... darum sind die Gefühle immer wieder zurückgekommen. Ich denke er kommt an einen Punkt an dem er sie nicht mehr spürt. Vieleicht weil wir jedes mal wieder darüber Diskutiert haben zusammen zu ziehen? Vieleicht machte ihm das Angst und er hat nichts gesagt um mich nicht zu entäuschen.

Schlussendelich ist es ja auch egal an was es liegt. Wir haben ein Kind. Drei mal wegzurennen ist einfach nur schlimm....... sehr schlimm

25.07.2022 09:38 • #22


Iunderstand


2394
3
5807
Zitat von Lina32:
Wie meinst du das? Ich denke auch das er micht liebt...eigentlich... darum sind die Gefühle immer wieder zurückgekommen. Ich denke er kommt an ...


Anscheinend ist dein Leidensdruck noch nicht groß genug, wenn du dir immernoch einreden willst, dass er dich ja doch vielleicht irgendwie und sehr und auf seine eigene Weise so sehr liebt. Dann ist für die nächste Runde ja alles vorbereitet, und dann wird er dich zum vierten Mal hängen lassen. Tut man das mit jemandem den man so sehr liebt? Oder vielleicht doch eher mit jemandem, der für einen das Spielzeug in schlechten Zeiten ist?

25.07.2022 09:41 • x 3 #23


BlueWoman45

BlueWoman45


458
735
Zitat von Lina32:
Wie meinst du das? Ich denke auch das er micht liebt...

Das ist keine Liebe. Das ist abhängiges Gaga-Verhalten.

Liebe wäre: Ich arbeite an mir. WEIL ich dich liebe. Ich achte auf deine Grenzen und meine. WEIL ich dich liebe. Ich habe Angst, mich festzulegen. Aber WEIL ich dich liebe und unser gemeinsames Kind (!), halte ich alle Verbindlichkeiten aus...Liebe heißt: Ich stelle mich meinen Baustellen. AUS Liebe.

Schön ist: Liebe ist oft wie so ein Uhrrad - veränderst du ein Zahnrädchen, ändert sich das ganze System.

Daher: Wenn du, liebe Lina, dich veränderst, dich anders verhältst, wird ER sich auch mit-ändern.

Deine Aufgabe ist jetzt: Wenn er zurück kommt und sein Zahnrad-Muster abspulen will, sagst du Nein.
Ich nehme dich dieses Mal n i c h t zurück. Und dann guckst du, was passiert.

Dann hättet ihr ein neues Setting. Aber du musst dazu fähig sein, bei einem Nein zu bleiben.

25.07.2022 09:45 • x 4 #24


Tee-Freundin

Tee-Freundin


2372
4531
@Lina32
Unterm Strich, tut Ex Dir gut?
Wenn Du mal eine Bilanz eurer gesamten Zeit ziehst, was kommt daraus, ein Plus, ein Minus oder eine neutrale 0?
Wie geht es eurem Kind mit 3x Auszug von Papa erleben?

Handle zu deinem und dem zukünftigen Wohl deines Kindes.
Zieh' bitte einen endgültigen Schlussstrich, egal mit welch' schönen Worten, wieviel tausend Rosen und Pralinenpackungen er versucht anzuklopfen.

25.07.2022 10:13 • x 1 #25


Lina32


73
7
32
Zitat von Tee-Freundin:
@Lina32 Unterm Strich, tut Ex Dir gut? Wenn Du mal eine Bilanz eurer gesamten Zeit ziehst, was kommt daraus, ein Plus, ein Minus oder eine neutrale 0? Wie geht es eurem Kind mit 3x Auszug von Papa erleben? Handle zu deinem und dem zukünftigen Wohl deines Kindes. Zieh' bitte einen endgültigen Schlussstrich, egal mit ...

Wir hatten meistens einen schöne Zeit. Da mein Ex ADHS hat und sehr impulsiv sein kann brauchte es aber oft geduld von meiner Seite. Ich konnte jedoch immer seine guten Eigenschaften sehen.... er jedoch nicht. Wenn die Verliebtheit abgeklungen war und er mit seine Leben wieder mal nicht zufrieden war (Stress im Job ect.) hat er mich auch nur noch negativ gesehen...obwohl ich mich gar nicht verändert hatte.

Für unser Kind ist das ganze hin und her natürlich auch nicht einfach.

25.07.2022 10:19 • x 1 #26


Lina32


73
7
32
@Darlena
Zitat von Darlena:
Das ist klassische Bindungsangst in sehr ausgeprägter Form.
Dein Partner hat das Muster, nicht er selbst sein zu können, deshalb strengt ihn Beziehung an. Nach einiger Zeit der Trennung hat er diesen Stress nicht mehr und ihm fällt wieder auf, dass er dich liebt. Klingt es so plausibel? Stefanie Stahl hat es großartig in ihrem Podcast erklärt (Stahl aber herzlich). Leider weiß ich nicht mehr in welcher Folge. Das war für mich augenöffnend.
Dahinter steckt eine Anpassungsstörung, die für deinen Partner alles anstrengend macht.
Du kannst ja mal schauen, ob das passt. In der Trennung Sätze wie Ich habe nichts davon gewollt. Ich muss mal ich selber sein.

Das kenne Ich: Ich habe nichts davon gewollt er hat schon gesagt das er unser Kind eigentlich nicht gewollt hat (Stimmt aber nicht) und Ich muss mal ich selber sein er müsse wohl an sich arbeiten oder so......

25.07.2022 10:26 • x 2 #27


Tee-Freundin

Tee-Freundin


2372
4531
Du, ganz ehrlich @Lina32, Du hast genug Geduld und Rücksicht gezeigt.

Wer immer wieder unzufrieden wird und dann alles doof ist, der darf erstmal mit sich selbst klarkommen.
Was Du schreibst klingt nach einem Kreis und ich hätt echt keine Lust mehr drauf.

Zitat von Lina32:
Ich muss mal ich selber sein

Darf er jetzt.
Zitat von Lina32:
er müsse wohl an sich arbeiten oder so......

Gerne, aber ohne Dich.
Und warten, dass die Erleuchtung kommt wäre müßig.
Gibt genug andere Männer.

Seit ihr komplett getrennt was Gegenstände und Bürokratie, Verträge angeht?

25.07.2022 10:41 • #28


Ampelmännchen

Ampelmännchen


1056
1
2327
Zitat von Lina32:
Es ist ziemlich unfreif. Er ist 35ig und wir haben ein Kind. Das er sich drei mal wieder heftig in mich verlieben konnte zeigt mir, dass ich eingentlich nicht die falsche Frau bin.

Ganz ehrlich? Mir knrischt es im Nacken vom Koppschütteln wenn ich das lese. Das klingt als bräuchte man nur eine Flasche aufzudrehen und Zack ist Liebe da.
Ich glaube du machst dir da eine ganze Menge selber vor und mir scheint, dass dein Herr dir Drölf mal davonrennen könnte und du ihn wieder aufnehmen würdest. Er hat ja dies oder das und ist immer wieder auf´s Neue in dich verliebt.
Den Teufel werde ich tun und ihm irgendeine Diagnose unterstellen. Wäre mir an deiner Stelle vor allem des Kindeswohl wegen auch egal. Aber das musst du ja wissen wenn du das
Zitat von Lina32:
Das kenne Ich: Ich habe nichts davon gewollt er hat schon gesagt das er unser Kind eigentlich nicht gewollt hat (Stimmt aber nicht) und Ich muss mal ich selber sein er müsse wohl an sich arbeiten oder so......

für immerkehrende Liebe dir und eurem Kind gegenüber hältst.

25.07.2022 10:42 • x 2 #29


Begonie


1888
5876
Zitat von Lina32:
Es ist immer das gleiche Muster. Er verliert die Gefühle, sieht vieles an mir Negativ und geht. nach ein paar Monaten fühlt er wieder Liebe, sieht wieder alles an mit Postitiv und nähert sich verliebt wieder an. Das bereits zum dritten mal.

Natürlich sind das erlernte und verinnerlichte Muster. Etwas läuft nicht mehr gut, Du bist nicht die, die Du sein solltest bzw. kannst es gar nicht sein, weil er sich gerade in der Phase der Abwertung befindet in dem Du nichts recht machen kannst. Konflikten geht er aus dem Weg indem er verschwindet. Dann ist zunächst mal alles so weit gut, denn er fühlt sich wieder wohl. Befreit von Druck und Ärger.

Durch die Distanz atmet er zunächst mal durch und auch auf. Er ist dem Druck entkommen, Deinen Ansprüchen, Deinen Wünschen, Deinen Vorstellungen. Mit der Zeit aber fühlt er dann doch wieder eine innere Einsamkeit und da fällst Du ihm wieder ein. Bei Dir findet er Geborgenheit, Sicherheit und Liebe. Das Vertraute und das erscheint ihm dann wieder sehr attraktiv zu sein, eben weil er es nicht hat.
Und so kriecht er wieder an und stellt den Urzustand wieder her, der dann auf lange Sicht wieder ins Gegenteil umschlägt.
Er braucht nur eine Partnerin die das mitmacht, sich gerne in Abhängigkeit begibt und ihm immer wieder alles nachsieht. Eine die geduldig und nachsichtig ist und im Zweifelsfall die Schuld bei sich sucht.

Es ist ein klassisches Beziehungsmuster von bindungsänglichen Menschen. On und Off im Wechsel, je nach jeweiliger Befindlichkeit. Und dazu braucht es eine anpassungsfähige Partnerin die er offenbar gefunden hat.

Er lebt nach seinen unbewussten Impulsen und trägt diese rücksichtslos auf Deinem Rücken aus. Er ist ichbezogen und übernimmt keine Verantwortung. Denn es geht immer nur um ihn, egal wie nett und liebevoll er gerade ist.

Trennung ist das einzige was Dir hilft. Aber die bitte endgültig. Du bist ein Spielball seiner Emotionen, sonst nichts.
Wenn Du Abstand zu dieser Beziehung gefunden hast, solltest Du Dir mal Gedanken über Deine Persönlichkeitsstruktur machen. Es gibt immer ein passendes Pendant zu solchen Menschen, die auch ein inneres Muster leben. Du kamst ja nicht umsonst mit ihm zusammen.

25.07.2022 10:57 • x 2 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag