101

Er hat schon die neue Freundin am Start

AnkeHB


15
3
2
Hallo Omshanti,
Ich kenne diese ganze Schei.... leider nur zu gut. Ich schaffe es leider immer noch nicht mein Selbstwertgef├╝hl wieder aufzubauen. Nach diesem ganzen Mist, den man dann irgendwann auch glaubt. Ich hoffe wir stehen irgendwann alle wieder auf und k├Ânnen wieder gl├╝cklicher in die Zukunft schauen.

18.10.2014 20:28 • x 1 #16


Endlichfrei

Endlichfrei


274
3
55
Das mit der Angst vor mir habe ich nur von anderen Frauen erfahren, aber es ist so auch sehr .... lustig

18.10.2014 20:49 • #17



Er hat schon die neue Freundin am Start

x 3


Omshanti

Omshanti


194
2
309
Ich h├Ąnge so krass durch. ..schlimmer als am Anfang...diese B├Âsartigkeiten die ich mir d├Ąmlicherweise abgeholt habe weil ich ihn angeschrieben habe...dieses einfach nahtlos ersetzt werden. ..ausgerechnet jetzt ist meine beste Freundin 10 Tage weg und mich erschl├Ągt die Einsamkeit. ..und ich muss schauspielern f├╝r mein Kind..

20.10.2014 10:02 • #18


simi

simi


65
9
Mein Ex hat auch eine Neue... Hab vor 9 Tage noch mit ihm bei ihm geschlafen, obwohl er sie schon kannte... Wir waren "befreundet" Freundschaft plus, weil wir, wie schon ├Âfters erw├Ąhnt, zusammen einen Wohnwagen an einem Teich haben und die Pacht auch geteilt haben. ER hat schon sogar mit ihr oben geschlafen. Es ist sooo dem├╝tigend.. Ich fahre da nicht mehr rauf. Er kommt nicht mal auf die Idee, mir einen Teil des Geldes zur├╝ckzugeben... Glaubt er im ernst, ich fahr da noch mal hin? Er schl├Ąft mit ihr in unserem Bett! Es tut sooooooo weh

24.08.2015 12:59 • #19


JQCQ

JQCQ


28
1
6
Oh Gott - diese Gef├╝hle sind der Horror.
@ Simi: Das ist megaeklig, kann ich mir vorstellen.
Ihr seid alle so wahnsinnig am k├Ąmpfen, ich bewundere euch da sehr!

02.11.2015 19:51 • x 1 #20


Phoeniix


Zitat:
Er schl├Ąft mit ihr in unserem Bett


...absoluter Horror!

02.11.2015 19:57 • #21


simi

simi


65
9
Haha hab erfahren dass dir heiraten 😂 unglaublich echt... so ein blender.. Gott wie blind ich war

02.11.2015 20:07 • #22


Mona12


3
Zitat von simi:
Haha hab erfahren dass dir heiraten 😂 unglaublich echt... so ein blender.. Gott wie blind ich war

04.11.2015 20:13 • #23


Mona12


3
Hallo Zusammen,

Ich bin neu hier und ziemlich verzweifelt!
Ich habe im August nach 7 Jahren mit meinem ex Schluss gemacht, denn er hatte mehr eine Beziehung mit Facebook und co. als mit mir, au├čerdem mag er Kontrolle ├╝ber alles auch mich!
Er hat dann gek├Ąmpft und Besserung gelobt, hat mir das Blaue vom Himmel versprochen und als ich dann wirklich bereit war ihm eine zweit Chance zu geben hat er seine Meinung ge├Ąndert und hatte Angst wieder verletzt zu werden! Den Teil kann ich auch noch verstehen!
Wir h├Ątten dann ein paar tolle Wochen zusammen, in den wir besprochen haben was wir ├Ąndern m├╝ssen und wir wollten Urlaub zusammen planen! Wir hatten sogar wieder richtig guten s.! Bis er vor ca zwei Wochen sagte, dass er auszieht, weil er nicht wei├č was er will!
Ich habe dann um Kontaktsperre und abstand gebeten! Ich habe seine Nummer gel├Âscht, aber das l├Ąngste was er jetzt ohne Kontakt ausgehalten hat ist zwei Tage! Er schreibt sehr oft und findet es doof wenn ich dann k├╝hl und abweisend bin!
Leider haben wir noch eine Eigentumswohnung zusammen, so dass wir uns zwischen durch immer wieder sehen!
Gestern Abend war er das erste mal zwei 2 Wochen zu Hause und was soll ich sagen, der Mann ist ein Wrack! Er schl├Ąft nicht mehr, essen ist auch nicht mehr so sein Ding! Er raucht wieder und trinkt ziemlich viel! Er f├╝hlt sich immer wie auf der Flucht und wei├č nicht wo er hingeh├Ârt! Er erkennt sich selbst nicht wieder und er hat seinen Weg verloren! Ich h├Ątte ihm dann angeboten wieder nach Hause zu kommen, hab gesagt dass ich ihm helfe seinen Weg wieder zu finden! Ich habe sogar eingekauft, damit ich ihm was sch├Ânes kochen kann, damit es ihm besser geht! Heute morgen hat er mir geschrieben, dass er an unsere Laterne vorbei gefahren ist, wo wir uns das erste mal gek├╝sst haben und das es alle Erinnerungen zur├╝ck gebracht habe, dass ich die einzige bin die ihn versteht und mit der er lachen kann!
Das beste ist, dass er mir nur vier Stunden sp├Ąter geschrieben hat, dass er eine neue hat seit einigen Tage, die ihm die Sicherheit gibt, die ich ihm momentan nicht geben kann!
Ich bin v├Âllig fertig und wei├č ├╝berhaupt nicht was ich denken soll! Der l├Ąuft doch nich mehr ganz gerne oder? Was soll ich jetzt tun?
Lg
Mona

04.11.2015 20:50 • #24


Daysie

Daysie


5
Meiner hat eine "gestandene Frau " mit Kind.
mit mir wollte er absolut keine.wenn dann irgendwann in ferner Zukunft.
er hat schon zwei Kinder von zwei verschiedenen Frauen.das erste hat er mir sogar verschwiegen als ich es per Zufall raus bekommen habe.
er k├╝mmert sich ein feuchten Dreck um die Kinder.will sich jetzt aber um das Kind einer anderen k├╝mmern

18.06.2016 23:45 • #25


Zloh

Zloh


13
11
Ich drehe fast durch bei dem Gedanken das er ne andere kennengelernt hat ...und dann auch noch so ein blondes Tit.! Und in ihrem Status steht schon "in einer Beziehung " das gibt's doch gar nicht ! Nach zwei Wochen? Er hat ne heute gesagt "es l├Ąuft ganz gut an ...." Er kann doch nicht 4 Jahre wegschmei├čen wegen der ? Mein Sohn vermisst ihn auch total ..... Er h├Ąngt so an ihm und die beiden waren eigentlich unzertrennlich ! Es tut so schei. weh!

15.02.2017 17:43 • #26


lucretia

lucretia


2
2
@Zloh

das kenne ich zu gut, Anfang Januar getrennt, er beschimpft mich nur am Telefon und sagt, er ist auf der Suche nach einer Neuen mit der er eine Familie gr├╝nden kann Wir waren knapp 2,5 Jahre zusammen und f├╝r meinen Sohn ist er der Papa, jeden Tag fragt er nach ihn! Die zwei hingen auch sehr zusammen. Es ist die H├Âlle....

18.02.2017 23:16 • x 1 #27


Zloh

Zloh


13
11
Meine Erfahrungen in den letzen 3 Wochen ist , das ich am Anfang dachte ich sterbe! Aber ich habe - auch wenn oft hier geschrieben wird , nicht nachzufragen warum und weshalb- den Kontakt solange gesucht bis ich Antworten hatte. Diese Antworten waren nat├╝rlich nicht nachvollziehbar , weil es je ein bla bla seinerseits war . Ich habe parallel dazu viel gelesen ├╝ber die m├Ąnnliche psYche in Punkto Beziehungen / verhalten. Da stand immer wieder, das es so ist das M├Ąnner das Verhalten in solchen trennungssituationen selbst gar nicht wissen und schon gar nicht kommunizieren k├Ânnen, so wie wir Frauen es tun w├╝rden . Sie haben diese "Gabe " oder dieses Gen nicht ! (Einige wenige vielleicht ) die meisten jedoch nicht ! Punkt . Was mir geholfen hat war wirklich , das ich ihn soweit brachte , durch eine gezielte Fragen mir zu sagen das er "Mich nicht mehr liebt! " und auf sowas wie "ich mag dich schon noch" oder " es sind noch Gef├╝hle da " oder so ein bla bla .... Habe ich mich nicht Drauf eingelassen. Er musste mir sagen das seine Gef├╝hle (im Moment) nicht auswichen um eine Beziehung (weiter mit mir zu f├╝hren) ! Als ich das von ihm h├Ârte, HABE ich , Entsendegesetzt allen Ratschl├Ągen , ihm gesagt , das ich ihn noch liebe , das ich es sehr schade finde unsere 4 j├Ąhrige Beziehung aufzugeben und das ich gleichzeitig Akzeptiere , da er sich so entschieden hat. Ich habe sehr geweint , aber nicht als Opfer , sondern weil ich es so traurig finde zu fr├╝h (aus meiner Sicht ) aufzugeben. Danach habe ich gesagt er m├Âchte sich bitte nicht mehr bei mir melden. Und seit Donnerstag habe ich ihn nicht mehr kontaktiert . Heute Abend kam eine SMS "wie geht es euch ? " ich habe eine Stunde sp├Ąter geantwortet " es ist alles gut " . Mehr nicht . Er wird merken das sein bisheriges emotionales St├╝tzsysteme weg bricht .... Noch nicht heute .... Aber ich bin mir mittlerweile sicher das irgenwas passiert - bei ihm- bei mir - mit uns - oder ohne uns. Und jetzt habe ich aktiv losgelassen.... Ich habe es richtig ausgesprochen ! " ich lass ihn gehen" H├Ârt sich albern an , aber komischerweise funktionierte da gut ! Warum auch immer . Ich habe keinen Hass, keine Wut mehr .... Nur die Traurigkeit Die ist nach wie vor da ... Aber ich lasse sie zu so wie sie kommt und sage "es ist ok , das sie da ist " .... Mal sehen wie es mir morgen geht ....

18.02.2017 23:38 • x 5 #28


lucretia

lucretia


2
2
@Zloh Wow das ist gut von dir ! Ich hoffe ich komme auch bald soweit. Ich frag mich immer, andere in unserem Alter sind gebunden, verheiratet, was aufgebaut, warum klappt es einfach nicht ! Gerade wenn man einen tollen Ersatzvater f├╝rs Kind hatte....Es hilft echt nur loslassen und akzeptieren was ist

18.02.2017 23:56 • x 1 #29


Morgensonne


310
6
270
Hallo!
Ich hatte auch genau die selbe Situation. Wir waren 10 Jahre zusammen. Vor 6 Monaten habe ich mich getrennt, weil ich nicht mehr konnte. Es war eine sehr schwierige Beziehung. Ich war zum Schlu├č so ausgebrannt, da├č ich nach unz├Ąhlig angedrohten Trennungen, nun diese wirklich konsequent durchzog. Was mir nat├╝rlich nicht leicht viel. Wir haben ja nebenbei auch noch 2 Kinder, Haus, Hund, ect...
Da ich mich schlu├čendlich spontan trennte, weil ich ja insgeheim immer noch auf einen Wandel hoffte, hatte ich nat├╝rlich nichts vorbereitet. Musste also noch einige Wochen bei ihm, mit ihm, wohnen. Diese paar Wochen waren eine 8erbahnfahrt. Von "ich liebe dich immer noch, haben wir irgendwann noch eine Chance" bis zu "ich habe dich nie geliebt, die Kinder hast du mir angeh├Ąngt" und wieder zur├╝ck zu "Du bist die Mutter meiner Kinder, daf├╝r bin ich dir ewig dankbar und werde dich immer lieben" und nebenbei auch k├Ârperliche Ausraster, wo er im Keller Dinge zerst├Ârte, sich selbst "unabsichtlich" verletzte, usw... Die Zeit schien still zu stehen. Dann ENDLICH mein Auszug. Ich war ├╝bergl├╝cklich, sehr erleichtert - endlich konnten die Kinder und ich in Ruhe leben. Habe die Zeit genossen, jeden Tag Besuch von Freundinnen, die mir auch sehr halfen, usw...
Dann kam der Schlag. Er hatte eine Neue...bereits wenige Tage nach der Trennung. Als er mir noch Liebesgest├Ąndnisse machte, fragte ob wir noch eine Chance haben, usw.. Sie ist das komplette Gegenteil von mir. Ein Typ Frau, den er eigentlich immer verachtet hatte. Es zog mir den Boden unter den F├╝├čen weg. Ich konnte nicht mehr schlafen, nicht mehr essen, arbeiten, gar nichts mehr... Anfangs bestritt er es noch - obwohl er am helllichten Tag mit ihr rummachte, damit ich es ja schnell erfahre - dann, im Alk. Zustand gab er es selbstgerecht freudig zu. Stellte sie den Kindern vor und ist jetzt mit ihr zusammen. Hat zwar Depressionen, sie l├Ąuft ihn angeblich st├Ąndig davon, weil er so fies zu ihr ist, aber ja. Sie ist seine Neue, sitzt in meinem Haus, liegt in meinem Bett, kocht in meiner K├╝che, usw. Schade. Ich hatte doch gehofft, da├č er um seine Familie k├Ąmpft, wenn eine gewisse Distanz zwischen uns ist. Aber er hat sich f├╝r diesen Weg entschieden.
Es tut immer noch sehr weh, aber ich habe nun auch jemanden kennengelernt, was wahrscheinlich etwas ernsteres wird. Ich bin gespannt, wie er das aufnimmt... Dank seinem falschen Stolz, ist unsere Familie f├╝r immer Geschichte.

19.02.2017 07:51 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag