102

Er kann sich nicht entscheiden!

kuddel7591

kuddel7591


6976
2
6174
Zitat von Bones:
Ich habe so die Befürchtung, dass dein ganzes Verständnis und Nachsicht seine Unfähigkeit ( oder Unwillen?!),eine klare Haltung zu entwickeln ,noch bestärkt.Er ist doch nicht unzurechnungsfähig.


Zitat @Melanie1990

Zitat:
Ich habe vor knapp 2 Wochen erfahren, dass mein Mann eine Affäre hat.


@Bones

...vor knapp 2 Wochen ... noch nicht mal - sorry - die Eierschalen der Enttäuschungen getrocknet
und schon soll die TE wissen, was letztendlich Sache ist?! Die TE ist wohl eher noch bei der Bestandsaufnahme dessen, was ihr da gerade um die Ohren geflogen ist!

Wie soll die TE nach knapp 2 Wochen wissen/ahnen, was überhaupt IHRE Haltung ist - weder "klar", noch "bestärkt"! Und wenn der betrügende EM....

Zitat @Bones
Zitat:
Er ist doch nicht unzurechnungsfähig.


...die TE soll es indes (nach knapp 2 Wochen) "schon" sein?

Trotz ggf. eigenen Erfahrungen und zeitlichem Abstand mit den geschilderten Fakten umgehen zu können - das auf so zeitnahe Geschehnisse übertragen zu wollen...das geht eher nicht!

Zitat @Vic

Zitat:
Dein Mann macht aber... nix. Sondern einfach nur weiter wie bisher. Da interpretiere ich leider kein großes Interesse seinerseits am Weiterbestehen Eurer Ehe.


da gibt es m. M. n. auch nix zu interpretieren, weil auch ER erst seit knapp 2 Wochen weiß, dass
seine EF Wind von seiner Fremdgeherei bekommen hat. Dem EM platzt ebenso etwas "ins Haus", womit er nicht gerechnet hatte - das Auffliegen seiner Affäre!

12.02.2020 16:12 • #61


tina1955

tina1955


1375
1
2113
@kuddel7591, und warum zerpflückst Du hier die Zitate?

Was ist Dein konstruktiver Beitrag, wie soll sich die TE jetzt verhalten?

12.02.2020 16:23 • #62


Bones


3120
5164
@kuddel7591
Deine Meinung und meine Meinung müssen nicht übereinstimmen.
Wir belassen es dabei.

12.02.2020 16:33 • x 1 #63


kuddel7591

kuddel7591


6976
2
6174
Zitat von tina1955:
@kuddel7591, und warum zerpflückst Du hier die Zitate?

Was ist Dein konstruktiver Beitrag, wie soll sich die TE jetzt verhalten?


@

es geht um inhaltliche Aussagen....und das Zitat enthielt 2 Aussagen (ein einem Satz).

Wie soll ein "konstruktiver Beitrag" deiner Meinung nach aussehen - Vorschläge machen? Hinweise geben (wie ich es gemacht habe)? Der TE ist alt genug, um aus ALLEN Hinweisen, die gegeben
wurden, die für IHN umsetzbaren Maßnahmen zu ergreifen. Fakt ist - was ICH an "Verhaltensweisen" geben würde, muss für den TE nicht zwangsläufig umsetzbar sein. Ich kann ja mit meinen Vorschlägen, was der TE machen sollte/müsste, TOTAL daneben liegen. Ich fände es anmaßend, mit einem "du solltest/du müsstest ...dies oder das machen/unterlassen" zu agieren - als Bevormundung sähe ich das an.

@Bones

der Kontext der Posts der TE verrät etwas - die TE ist "durch den Wind", wie auch der EM nach dem Auffliegen seiner Affäre "durch den Wind ist". Dem als Außenstehende/r Rechnung zu tragen - was erweckt das bei der TE? Im Gegensatz dazu - was erweckt das ggf. bei der TE, wenn sie sich durch das Forum getrieben sieht? Kann es sein, dass die TE erst mal "nur" verstanden werden will?

Ja... jeder Jeck ist anders - und doch gibt es für ALLE "Jecke" den Tellerrand, der KEINE Grenze darstellt!

13.02.2020 00:22 • #64




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag