102

Er kann sich nicht entscheiden!

Melanie1990

20
1
23
Hallo Zusammen,

Ich wende mich an euch um eventuell eine Frau zu finden, die das gleiche durchgemacht hat wie ich jetzt gerade.

Ich hin 29 und mein Mann auch. Wir sind seit 12 Jahren ein Paar und seit 4 verheiratet.

Ich habe vor knapp 2 Wochen erfahren, dass mein Mann eine Affäre hat. Er ist beruflich so sehr eingespannt und hat Verantwortung für 50 Mann und hat mit seinen jungen Jahren schon viel erreicht. Das ist das Problem. Er liebt und hasst diesen Job zugleich.

Ich war dann zuhause die Ehefrau, die sich nur noch beschwert hat weil er nie da ist. Er hat gedacht ich werde eh bald gehen und dann war da diese Frau auf seiner Arbeit. Sie ist fast 10 Jahre älter und hat ihm hübsche Augen gemacht. Es passt nichts zusammen. Sie will keine Kinder sie hat Katzen (er verabscheut Katzen und ist allergisch)

Sie hat ihm ein gutes Gefühl gegeben und das hat dann zu mehr geführt. Ins Detail muss ich glaube ich nicht gehen.

Als er es mir erzählt hat ist für mich eine Welt zusammen gebrochen. Wie kann er uns das antun habe ich mich gefragt. Im gleichen Moment konnte ich ihn einfach nicht hassen weil ich fiesen Mann viel zu sehr liebe. Es gibt keine Entschuldigung für das was passiert ist aber an dieser Situation waren wir beide Beteiligt. Ich sehe mich nicht als reines Opfer.

Jetzt ist es so dass er beruflich weiterhin viel unterwegs ist. Er ist hin und hergerissen und hat ganz offen mit mir gesprochen. An dem einen Tag ruft er von der Autobahn aus an und sagt dass er nach Hause kommt und das unbedingt wieder schaffen möchte und am anderen Tag ist er wieder mit den Gedanken bei ihr. Das macht ihn wahnsinnig und er kommt damit nicht klar. Er dachte ich werfe ihn hochkant raus und hatte so eine Angst. Ich habe aber gesagt das ich diese the nicht einfach aufgeben und eine Paartherapie machen möchte.

War eine Frau hier in einer ähnlichen Situation und kann mir eventuell mit Erfahrungen helfen?

Bitte keine Kommentare wie er ist ein Schwein verlasse ihn.

Jeder in unserem Umfeld hat gesagt das er sich durch den Job verändert hat und hart geworden ist. Dass ist meiner Meinung nach ein Schutz von ihm weil er einfach zusammen brechen würde. Es ist alles zu viel. Er ist ein sehr sensibler Mensch und er lebt gerade neben sich her. Er ist nicht er selbst. Wie gesagt ich entschuldige nicht was er da tut aber es ist gerade sehr schwierig und ich will nicht dass er nun eine Entscheidung trifft, die nicht rational gefällt wurde.

Er hat selbst gesagt das eine Zukunft mit ihr sehr unwahrscheinlich ist und ihm bewusst ist das das nicht halten wird und trotzdem kann er sich nicht entscheiden. Ich weiß das mann Gefühle nicht einfach ausknipsen kann.

12.02.2020 10:37 • x 1 #1


unbel Leberwurs.


6771
1
6348
Zitat von Melanie1990:
Es gibt keine Entschuldigung für das was passiert ist aber an dieser Situation waren wir beide Beteiligt. Ich sehe mich nicht als reines Opfer...


An welcher Stelle siehst Du denn Deine Mitschuld?
Eure Beziehung leidet unter seiner vielen Arbeit. Es ist nicht falsch, mehr Paarzeit einzufordern und er kann nicht erwarten, dass Du das stets gutgelaunte Hausmütterchen spielst.

Wie war denn eure Beziehung selbst betrachtet in den letzten Jahren?
Was habt ihr als Paar gemacht?

12.02.2020 10:43 • x 2 #2


Kummerkasten007

Kummerkasten007


7950
3
9645
Zitat von Melanie1990:
Er hat gedacht ich werde eh bald gehen und dann war da diese Frau auf seiner Arbeit. Sie ist fast 10 Jahre älter und hat ihm hübsche Augen gemacht


Sorry, aber was für ein Bull***. Das ist eine der miesesten Ausreden, die ich hier fürs Fremdbügeln jemals gelesen habe.

Zitat von Melanie1990:
Jetzt ist es so dass er beruflich weiterhin viel unterwegs ist


Er ändert also nichts an seiner Situation? Und er kann sich nicht entscheiden, das arme Würmchen?

Warum nimmst Du nicht Dein Leben in die Hand und entscheidest selbst?

Du bist seit Jahren quasi allein lebend, Ihr habt Euch in sehr jungen Jahren kennengelernt und jetzt bricht er aus. Aber nein, nicht zu Dir, sondern zu einer anderen.

Wie will er die Paartherapie machen, wenn er nie da ist? Hat er den Kontakt zur anderen Frau komplett eingestellt? Beantwortet er Dir all Deine Fragen?

Und was genau liebst Du an ihm?

12.02.2020 10:44 • x 5 #3


Melanie1990


20
1
23
Zitat von unbel Leberwurst:

An welcher Stelle siehst Du denn Deine Mitschuld?
Eure Beziehung leidet unter seiner vielen Arbeit. Es ist nicht falsch, mehr Paarzeit einzufordern und er kann nicht erwarten, dass Du das stets gutgelaunte Hausmütterchen spielst.

Wie war denn eure Beziehung selbst betrachtet in den letzten Jahren?
Was habt ihr als Paar gemacht?



Ich habe zuhause die letzten 2 Monate nur noch gemeckert und ihm gesagt das es do nicht geht. Die Wochenenden die wir dann miteinander hatten habe ich auch nur noch mit vielen Vorwürfen verbracht statt die Zeit weiterhin zu genießen die wir gemeinsam haben.

Wir waren letztes Jahr viel im Urlaub und haben auch so immer was unternommen. Der S. war kein Problem. Seit dem ich vor ca. 12 Monaten die Pille abgesetzt hatte war es do gut und intensiv wie nie.

12.02.2020 10:47 • x 1 #4


Bones


3117
5163
Hast du nur gemeckert oder zuvor versucht, mit ihm zu reden und Lösungen zu finden?

12.02.2020 10:50 • x 1 #5


Melanie1990


20
1
23
Zitat von Bones:
Hast du nur gemeckert oder zuvor versucht, mit ihm zu reden und Lösungen zu finden?



Wir haben halt gesagt dass es nunmal im Moment so beschissen ist und das auch wieder gut wird. Trotzdem hat mich diese Situation nur noch genervt und er hat gesagt im Moment geht es halt nicht anders.

12.02.2020 10:57 • x 1 #6


Bones


3117
5163
Aber die Zeit,eine Affäre zu führen, hat er? Er hat ja eurer Ehe noch zusätzlich Energie abgezogen und sie in eine Andere investiert?

12.02.2020 11:00 • x 8 #7


Kummerkasten007

Kummerkasten007


7950
3
9645
Die Arbeitssituation bei ihm geht nun schon wie lange genau?

12.02.2020 11:02 • x 1 #8


Melanie1990


20
1
23
Zitat von Kummerkasten007:
Die Arbeitssituation bei ihm geht nun schon wie lange genau?



8 Monate

12.02.2020 11:04 • x 1 #9


Melanie1990


20
1
23
Zitat von Bones:
Aber die Zeit,eine Affäre zu führen, hat er? Er hat ja eurer Ehe noch zusätzlich Energie abgezogen und sie in eine Andere investiert?


Sie ist dann 2 mal zu ihm gefahren wo er gearbeitet hat. Das erste Mal ist auf der Weihnachtsfeier passiert.

12.02.2020 11:04 • x 1 #10


unbel Leberwurs.


6771
1
6348
Zitat von Melanie1990:


8 Monate


Und geht noch wie lange so weiter?

12.02.2020 11:06 • x 1 #11


tina1955

tina1955


1357
1
2085
Hallo und herzlich Willkommen im Forum.

Ich finde es irgendwie komisch, dass er selbst von dieser Frau erzählt hat.
Ein Mann, der 50 Mitarbeiter koordiniert und Verantwortung auf der Arbeit hat, kann sich nicht entscheiden, wohin seine Gedanken kreisen, in Hinsicht Frau?

Wie sieht denn derzeit das Leben und der Umgangston zu Hause aus?
Was unternehmt ihr am Feierabend und am Wochenende?

Besucht er diese Kollegin noch immer?

Er macht es sich viel zu einfach, mit der lapidaren Entschuldigung, er dachte Du gehst bald.

Wenn ihr beide an der Ehe festhalten wollt, dann sollte er sich schnellstens von den Gedanken an diese andere Frau frei machen.

Ansonsten Trennung oder willst Du Dir ewig Gedanken machen müssen, wann und wie oft er an sie denkt und die 2. Geige spielen?

12.02.2020 11:08 • #12


Melanie1990


20
1
23
Zitat von unbel Leberwurst:

Und geht noch wie lange so weiter?


Das ist nicht absehbar, weil es im Moment schwierig ist. Ich stehe mit seiner Kollegin in Kontakt, die mit Gründerin ist und auch Älter und Erfahrener was den Job angeht. Es wird darauf hinauslaufen, dass Sie betriebsbedingt kündigen müssen und sich sehr verkleiner müssen. Das Wasse steht bis zum Hals aber er will es unbedingt retten.

12.02.2020 11:09 • x 1 #13


Kummerkasten007

Kummerkasten007


7950
3
9645
Du stehst mit der Affäre im Kontakt? Und wie kam das Ganze eigentlich heraus?

12.02.2020 11:10 • x 2 #14


Melanie1990


20
1
23
Zitat von tina1955:
Hallo und herzlich Willkommen im Forum.

Ich finde es irgendwie komisch, dass er selbst von dieser Frau erzählt hat.
Ein Mann, der 50 Mitarbeiter koordiniert und Verantwortung auf der Arbeit hat, kann sich nicht entscheiden, wohin seine Gedanken kreisen, in Hinsicht Frau?

Wie sieht denn derzeit das Leben und der Umgangston zu Hause aus?
Was unternehmt ihr am Feierabend und am Wochenende?

Besucht er diese Kollegin noch immer?

Ansonsten Trennung oder willst Du Dir ewig Gedanken machen müssen, wann und wie oft er an sie denkt und die 2. Geige spielen?


Er hat mir nicht direkt davon erzählt. Wir haben lange gesprochen wegen der Situation im Job und ich habe ihn als weitergefragt was ist und was wir machen können und dann hat er es erzählt. Erst von einem Kuss und dann später von mehr.


Seit dem ich davon weiß hat er sich letzte Woche in die Arbeit gestürzt und ist diese Woche weg weil er eine Schulung hält. Er hat gesagt er muss allein sein und muss sich mit sich selbst auseinandersetzten.

12.02.2020 11:12 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag