22

Er schreibt in Whatsapp mit anderen Frauen

Snapple

Snapple

25
1
2
Hallo ihr Lieben, das ist jetzt mein erster Beitrag hier und ich muss mich einfach mal mitteilen. Ist leider ziemlich lang geworden, schon mal sorry dafür.

Ich kann gar nicht glauben, dass es einen nach so kurzer Zeit schon so erwischen kann. Ich kenn den Kerl nämlich erst seit 2 Monaten. Anfangs wollte ich gar nichts Festes und war nicht darauf aus ihn unbedingt wiederzusehen, aber er ließ nicht locker sodass ich mich mehrmals mit ihm traf. Er wohnt in meiner Heimatstadt, ich 500 km weit entfernt, sodass ich nach ner Woche wieder nach Hause musste. Er wollte mich auch dringend besuchen kommen und von meinem Vorschlag doch in seiner Nähe ein Mädel zu finden hielt er nichts. Zu dem Zeitpunkt war ich noch gar nicht groß gefühlsmäßig involviert, deshalb hätte ich locker damit umgehen können wenn er da gesagt hätte ok, probieren wir es halt nicht. Er aber nahm es wohl ziemlich ernst, zumindest verhielt er sich so. Bemühte sich, schickte liebe Nachrichten, etc.etc. Er wäre so dankbar, dass er mich im alten Jahr noch kennenlernen durfte und wollte auf keinen Fall, dass es zwischen uns scheitert.

So kam er mich tatsächlich auch bald besuchen, was mir zu dem Zeitpunkt echt nicht wichtig war. Hatte mich in der Zwischenzeit sogar mit nem anderen getroffen.
Aber als er dann da war war es echt sehr schön, sodass es mich ab da dann leider doch erwischte. Als er wieder weg war fehlte er mir sehr. Leider hatten seine Bemühungen seitdem aber etwas nachgelassen. Knappe Nachrichten kamen zwar täglich bei mir an aber es war halt meistens nicht so wie vorher. Dabei wollte er erst gar nicht gehen, ich hab ihn nach 3 Tagen nach Hause geschickt, weil ich Arzttermine hatte und mit Freunden was vor usw.

Ich startete dann 3 Wochen später einen Gegenbesuch bei ihm worüber er sich erstmal zu freuen schien, diese Tage waren wieder sehr sehr schön. Ich weiß dass ich ihn da mal fragte was das seiner Meinung nach zwischen uns ist und da sagte er dass wir einfach schauen werden wie es sich entwickelt. Irgendwann allerdings wurde er ein bißchen komisch und ich fühlte mich nicht mehr so willkommen obwohl er immer sagte ich solle bleiben. Auch das Kuscheln, was immer unser Highlight war, war irgendwie nicht mehr dasselbe und mit S. war auch nichts mehr. Krank wurde er dann auch noch mit 40 Fieber usw wo ich mich noch liebevoll um ihn kümmerte.

Dann entdeckte ich zufällig Mittwoch Vormittag eine Benachrichtigung von nem Mädel auf seinem Handy, wo Guten Morgen Mausilein stand. Zusammen mit seinem letztlichen Verhalten schloss ich daraus dass da was lief. Die Konversation konnte ich nicht angucken, da es sonst ja auf gelesen gestanden hätte. Dafür machte ich aber den großen Fehler seine Whatsapp Nachrichten zu lesen, weil ich dadurch nun erst recht misstrauisch geworden war. Ich mach sowas sonst echt nicht, hab ich auch vorher noch nie, aber er hat es halt auch bisschen provoziert. Vor allem bei Fernbeziehungen muss man doch wissen woran man ist wenn es einem irgendwie komisch vorkommt. Muss dazu sagen dass ich ihn vorher auch schon auf sein seltsames Verhalten angesprochen hatte, aber er meinte, da wär nix.

Im Whatsapp waren neben mir auch noch einige andere Mädels mit denen er regen Gedankenaustausch betrieb und zwar teilweise echt interessierter als mit mir in der letzten Zeit. So mit wann sich treffen etc. Außerdem stellte ich fest, dass er seinen Freunden gar nicht erst von mir erzählt hat. Ich bin für seine Freunde einfach nur der Besuch der etwas zu lange da war (war zu dem Zeitpunkt 11 Tage da).

Das tat weh! Ich weckte ihn und sagte ihm er solle mich zum Zug schaffen, ich wollte nur noch weg. Er wollte natürlich wissen wieso, wo ich nur die eine Nachricht anbringen konnte, denn zugeben dass ich seine Whatsapps gelesen hatte konnte ich ja schlecht. Er versicherte mir dass mit der Nachricht alles ganz harmlos wäre, sie würde sich gerade von ihrem Freund trennen, über den sie sich überhaupt erst kennen und sie hätte einfach einen Hang zu Kosenamen. Er bot mir auch direkt an den ganzen Chatverlauf zu lesen, was ich dann aber auch nicht wollte (Bereue ich jetzt). Besser wurde meine Stimmung dadurch leider auch nicht denn ich kannte ja trotzdem die Whatsapps. Habe nur zu ihm gesagt, ob er mir vielleicht was sagen möchte und dass er ehrlich sein soll, damit er vielleicht selbst mit der Sprache rausrückt aber er beharrte darauf, dass er nichts zu verbergen hätte.

Dann ließ er mich auch gleich sein Beziehungskonzept wissen, nämlich dass er und ich uns jeweils 1 Wochenende im Monat gegenseitig besuchen kommen würden, also quasi aller 2 Wochen uns am Wochenende sehen würden. Öfter möchte er momentan nicht kommen denn er hat mal schlechte Erfahrungen mit einer Fernbeziehung gemacht wo er jedes Wochenende zu seiner Ex gefahren ist.
Was sich jetzt wohl auch erledigt hat wie ich befürchte.

Die paar Stunden bis der Zug kam war ich sehr niedergeschlagen und traurig. Er verstand nicht wieso ich so spontan abhaue, akzeptierte es aber.

Nun bin ich seit Mittwoch Abend wieder zu Hause und er hat seitdem rein gar nichts von sich hören lassen. Nada. Das macht mich echt total fertig. Normal kam wenigstens fast immer ein Guten Morgen oder Was machst du oder halt irgendwas.

Er wird genervt sein von meiner Reaktion am Mittwoch, die er nicht verstehen kann, weil er das mit Whatsapp nicht weiß. Er wird sich denken, so ein Theater obwohl die gar nichts weiß? Und jetzt werd ich ihm wohl auch egal sein, sonst würde er sich ja mal melden. Wie vorher auch immer.

Liege jetzt nachts permanent wach obwohl mir die Augen zufallen, bin panisch dass es das jetzt gewesen sein soll, wo wir doch eine Chance haben sollten. Bin einfach total durch und fühle mich so hilflos. Essen krieg ich auch nichts runter und ablenken kann mich auch nichts. Richtig richtig krass ist das gerade. Weiß nicht wie ich so vollkommen übermüdet und ohne was im Magen überhaupt arbeiten soll ab Montag. Kann mir nicht vorstellen wie das gehen soll...

Habe ihm gestern morgen mal kurz geschrieben wie es ihm geht. Er antwortete er hätte Fieber und fühle sich wie sterben und legt sich wieder hin. Ich bat ihn mich auf dem Laufenden zu halten da ich mir Sorgen mache. Er antwortete ja macht er. Dann war er weg. Seitdem war er bei WhatsApp nicht mehr online, dafür aber mit dem Diensthandy im fb messenger. Da wo er immer mit Mausilein schreibt. Und mit wem auch immer noch so. Ich trau auch dem Ganzen nicht wirklich ehrlich gesagt.

Ich würde so gern mit ihm reden, er schlug irgendwann mal Skype vor aber das wird er jetzt nicht mehr machen.

Ich meine 2 Monate, wie geht das? Er fehlt mir echt total. In meine Heimatstadt kann ich ja nie wieder zurück ohne an ihn denken zu müssen, wir hatten ja weitestgehend super schöne Zeiten da. Es war echt toll gerade dort mit ihm Zeit zu verbringen. Es hätte mich einfach total glücklich gemacht, Lieblingsmensch in Lieblingsstadt... Ich könnte weinen um die verlorene Chance...
Jetzt wünschte ich mir, es wär woanders gewesen...
Es macht mich einfach verrückt daran zu denken wie er sich mit den anderen schreibt und sich vielleicht trifft etc. Und ich ihm inzwischen völligst unwichtig geworden bin. Ich ärger mich so, dass ich mich überhaupt drauf eingelassen hab...

Hab mir auch schon nen Text überlegt den ich ihm gern schicken würde, um meine Sicht mal zu verdeutlichen, aber der ist natürlich recht lang und so krass haben wir auch noch nicht kommuniziert vorher, was deep feelings angeht und so. Wahrscheinlich tu ich mir damit keinen Gefallen, denn er weiß dann ja schwarz auf weiß, dass er mich hat, sozusagen. Und ich werd ihm jetzt ja eh egal sein, was ich gar nicht fassen kann, da wir doch schon viel Zeit zusammen verbracht haben, den Umständen entsprechend.
Ich weiß auch nicht ob und wann ich ihm überhaupt wieder schreiben soll, falls er sich nicht meldet. Ich weiß grad überhaupt nichts... schei. Fernbeziehungen...

Update: da er immer noch nicht wieder online war muss ich vermuten, dass er mit seinem Krankheitszustand gestern gelogen hat und statt dessen Besuch empfangen hat, sicher am ganzen Wochenende. Ich glaub, ich pack das nicht...

Habe mir jetzt überlegt dass ich ihm sag dass ich nächstes Wochenende zu ihm komme. Für ihn eigentlich keine Option, aber ich muss persönlich mit ihm reden. Ich will dass er die Sachen zugibt und nicht einfach so davonkommt indem er das einfach so im Sande verlaufen lässt. Dafür fahr ich gerne nochmal hin. Und wenns ein Schlussstrich ist. Dann hab ich wenigstens Klarheit. Hab nur Schiss dass er entweder gar nicht antwortet oder mir sagt geht nicht und mir dann nicht aufmacht wenn ich dort bin. Schlüssel hab ich ja nun leider nicht mehr. Ich will ihn nicht stalken, sondern einfach nur ein ehrliches Gespräch. Das hat doch wohl jeder verdient oder nicht?

Ok nun erstmal genug mit dem Gejammer, habs jetzt einfach mal runtergeschrieben und vllt mag ja jemand was dazu sagen... Danke schonmal einfach für euer Ohr...

25.02.2017 10:55 • #1


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre

4680
3
7640
Du wolltest nichts festes, hast ihn aufgefordert, sich ein "Mädel" in seinem Umfeld zu suchen und ihn, als er Dich besuchte, nach Hause geschickt wegen anderer Termine. Er hat sich bemüht, Du warst cool. Hmm. Ich kann schon nachvollziehen, dass ihm seine anfängliche Verliebtheit flöten gegangen ist.

Sei mir nicht böse - aber stimmt Dein im Profil angegebenes Alter? Für mich liest es sich sehr unreif. Ich finde es auch nicht in Ordnung, dass Du aufgrund erschnüffelter Nachrichten rumbockst und maulig nach Hause fährst. Da wäre mal Ehrlichkeit angesagt gewesen, um die Kuh vom Eis zu bekommen.

An seiner Stelle würde ich mich auch nicht mehr bemühen. Woher soll er wissen, woran er bei Dir ist? Beziehung ist keine Einbahnstraße.

25.02.2017 11:45 • x 1 #2


Blacklist

13
5
ehm.... ich will da ja nichts reininterpretieren erstens weil ich euch beide ja nicht kenne.

Aber ich denke du solltest erstmal persönlich mit ihm sprechen, aber mach dir nicht so viel Hoffnung nach dem was du da schreibst glaube ich der Kerl hat nicht die Ausdauer für eine Fernbeziehung.

Hoffe ich hab nicht recht. Aber keine Angst uns Kerle gibts überall

25.02.2017 11:53 • #3


Snapple

Snapple


25
1
2
Liebe Victoria, danke für deine Antwort!
Aber ganz so war es jetzt auch nicht. Ich hab mich schon liebevoll auf ihn eingelassen am Anfang, dachte nur es wäre halt für den Moment und das hab ich auch genossen. Ich wollte ihm nur den Ausweg frei halten, der bequemer wäre für ihn, ne Frau in der Nähe. Ich hatte anfangs keine feste Beziehung im Sinn das stimmt, aber das wusste er nicht. Seine Bemühungen haben mich dann ja auch dazu gebracht ihn wieder zu sehen und das war immer sehr schön.
Dass ich ihn als er mich besuchte nach Hause geschickt hatte hab ich später auch bereut und ihm das auch so gesagt als ich bei ihm war. Aber ich hatte ne OP hinter mir und damit einige Arztbesuche vor mir und das wäre alles bisschen anstrengend geworden so am Anfang dachte ich. Deshalb die Entscheidung.
Hab es aus der Sicht wie du es beschreibst allerdings noch gar nicht gesehen.
Es ändert aber ja nun nicht die Tatsache dass er trotzdem die ganze Zeit über mit anderen geschrieben hat, teilweise genau wie mir. Inzwischen kommt es mir halt echt so vor, als wäre das von Anfang an nicht ernst gewesen seitens ihm. Ich hab ihm ja spätestens nach seinem Besuch bei mir gezeigt dass er mir wirklich wichtig ist. Und wir reden hier ja nicht von einer riesigen Zeitspanne, also dass er hätte ewig drauf warten müssen oder so...
Im Nachhinein ärgere ich mich eh schwarz dass ich die Nachrichten gesehen hab. Und auch dass ich ihn nicht gleich drauf angesprochen habe... Hatte ja eh nicht mehr viel zu verlieren vermutlich...

Blacklist danke auch dir.
Er hatte schonmal ne Fernbeziehung wo er jedes Wochenende hin gefahren ist und die hatte auch gehalten, sind dann irgendwann auch zusammen gezogen. Hat dann an anderer Stelle gekriselt.
Ich würde ja sehr gerne mit ihm reden aber aufgrund der Entfernung nicht wirklich einfach. Kann ja nicht mal eben hinfahren und klingeln und hoffen dass er aufmacht...

25.02.2017 12:06 • #4


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre

4680
3
7640
Ah okay - das hört sich ganz anders an...

Leider kommt es ja häufiger vor, dass Menschen mehrgleisig fahren. Und manch einem macht das Jagen auch mehr Spaß als die Beute nachher zu genießen. An Deiner Stelle würde ich jetzt gar nichts mehr machen, auch wenn es schwer fällt.

Er weiß, wie er Dich erreichen kann und wenn er Interesse hat, dann wird er sich melden. Allerdings würde ich dann auch alles auf den Tisch packen und meine Schnüffelei zugeben. Das stände ja sonst ewig zwischen Euch.

Vielleicht ist es ganz gut, dass es nicht länger lief

25.02.2017 12:15 • x 2 #5


TheUnknown

Hallo Snapple,

erst einmal ein herzliches Willkommen im Forum hier! Ich denke, Du wirst hier ein wenig Trost, Zuspruch und Hilfe finden.

Was Deine aktuelle Situation betrifft, steht es m.E. unentschieden. Er hat heimlich Kontakt zu anderen Frauen, Du hattest heimlich seine Nachrichten mit denen gelesen. Ich sehe es da im Prinzip wie Victoria Siempre: Ihr habt beide hinter dem Rücken des jeweils anderen diesen beschnüffelt. Das ist schon mal keine gute Basis für eine Beziehung.

Die ganze Geschichte scheint von Beginn an unter keinem guten Stern zu liegen: Die Entfernung, die Verläufe der ersten Begegnung und nun der finale (Super-)Gau. Euer beider Verhalten war da schon ein Bruchrisiko für die Beziehung. Du hattest geschrieben:

Zitat von Snapple:
So kam er mich tatsächlich auch bald besuchen, was mir zu dem Zeitpunkt echt nicht wichtig war. Hatte mich in der Zwischenzeit sogar mit nem anderen getroffen.


Zu diesem Zeitpunkt war er demnach abgemeldet bei Dir.

Dann:

Zitat von Snapple:
Aber als er dann da war war es echt sehr schön, sodass es mich ab da dann leider doch erwischte. Als er wieder weg war fehlte er mir sehr. Leider hatten seine Bemühungen seitdem aber etwas nachgelassen. Knappe Nachrichten kamen zwar täglich bei mir an aber es war halt meistens nicht so wie vorher. Dabei wollte er erst gar nicht gehen, ich hab ihn nach 3 Tagen nach Hause geschickt, weil ich Arzttermine hatte und mit Freunden was vor usw.


Es war schön, aber dann schlief die "Romantik" ein, Du schicktest ihn nach Hause, hattest was mit Freunden vor etc.

Nun wieder die Kehrtwende, sowohl bei Dir als auch ihm:

Zitat von Snapple:
Ich startete dann 3 Wochen später einen Gegenbesuch bei ihm worüber er sich erstmal zu freuen schien, diese Tage waren wieder sehr sehr schön. Ich weiß dass ich ihn da mal fragte was das seiner Meinung nach zwischen uns ist und da sagte er dass wir einfach schauen werden wie es sich entwickelt. Irgendwann allerdings wurde er ein bißchen komisch und ich fühlte mich nicht mehr so willkommen obwohl er immer sagte ich solle bleiben


Da merktest Du aber augenscheinlich schon, dass Du nicht mehr so im Fokus warst. Vermutlich war er da schon gedanklich bei anderen Frauen, vielleicht auch schon vorher, aber Dein Feeling hat ja dann das zutage gefördert:

Zitat von Snapple:
Dann entdeckte ich zufällig Mittwoch Vormittag eine Benachrichtigung von nem Mädel auf seinem Handy, wo Guten Morgen Mausilein stand. Zusammen mit seinem letztlichen Verhalten schloss ich daraus dass da was lief. Die Konversation konnte ich nicht angucken, da es sonst ja auf gelesen gestanden hätte. Dafür machte ich aber den großen Fehler seine Whatsapp Nachrichten zu lesen, weil ich dadurch nun erst recht misstrauisch geworden war. Ich mach sowas sonst echt nicht, hab ich auch vorher noch nie, aber er hat es halt auch bisschen provoziert.


Jetzt war klar, er hat was mit anderen Frauen am Laufen. Ich kann Deine Enttäuschung verstehen und dass Du misstrauisch wurdest, leider hast Du Dich dazu eines Mittels bedienen müssen, was, wie Du selber schreibst, sonst nicht Dein Ding ist. Letztlich hast Du es aber gemacht. Ob es moralisch gerechtfertigt war oder von ihm provoziert, darüber kann man streiten.

Was ich aber letztlich sagen möchte: Alle diese Umstände zeugen von einer nicht vorhandenen vertrauten Beziehung, eigentlich war/ist es keine. Ihr habt Euch beide lediglich gemeinsame Zeit gegönnt, aber kein Fundament für eine stabile Beziehung gebaut, erst recht nicht für eine Fernbeziehung. Bin generell kein Freund von Fernbeziehungen, aber es gibt ja durchaus funktionierende, aber gegenseitiges Vertrauen und Ehrlichkeit sind da oberstes Gebot. Und das fehlt bei Euch.

Er scheint mir nicht stabil für "nur eine" Beziehung zu sein, wie alt ist er, wenn ich fragen darf? Du wiederum bist in eine Beziehung gestartet, welche Du schon anfänglich als problematisch betrachtet hast.

Ihr habt beide Fehler gemacht, er sicherlich den größeren weil weitere Kontakte zu anderen Frauen bestehen und er diese leugnet. Aber Du hast mit dem heimlichen Lesen der What´s App Nachrichten auch nicht gut agiert. Ob es da noch zu einem, wie Du Dir wünscht, ehrlichen Gespräch kommt, wage ich zu bezweifeln.

Meiner Meinung nach solltest Du es ruhen lassen und wenn er sich mal wieder melden sollte, alles auf dem Tisch legen und abschließen. Darüber ewig zu brüten und dieses Misstrauen, was im Raume steht, als Mitgift für etwaige spätere und andere Beziehungen zu nehmen, wäre, glaube ich, nicht gut.

L.G.
The Unknown

25.02.2017 13:23 • x 2 #6


Snapple

Snapple


25
1
2
Vielen lieben Dank für eure Antworten. Als Außenstehende kann man ja oft viele Dinge ganz anders beurteilen.

Ich weiß auch dass es anfangs etwas holprig war bei uns. Aber seitdem er bei mir war hatte ich mich ja im Prinzip schon für ihn entschieden und wir haben von weiteren gegenseitigen Besuchen gesprochen etc. Hab ihn nicht wegen fehlender Romantik nach Hause geschickt sondern weil ich mehrere Arzttermine hatte und da war ich auf Freunde angewiesen. Da erschien es mir besser, ihn da gerade am Anfang noch herauszuhalten. Hab das ja auch bereut im Nachhinein und ihm das auch so gesagt als ich bei ihm war.

Ich seh das so, dass ich eben ein bisschen Zeit brauchte mich darauf einzulassen, was aber nicht wirklich lange war wenn man das insgesamt sehr kurze Zeitfenster betrachtet. Und danach wäre theoretisch ja alles okay gewesen, wenn nicht die Kontakte zu den anderen Frauen gewesen wären, was ich nicht verstehe. Er hat das ja nicht einmal gewusst dass ich anfangs nicht so sicher war. Habe ich ihm jedenfalls nicht gesagt und auch nicht anmerken lassen.
Ein Schlussstrich wäre nach seinem Besuch sicher auch schon schmerzhaft gewesen, aber bestimmt nicht so wie jetzt, hätte ich die Sache mit den Frauen einfach nur eher gewusst. Aber da hab ich ihm ja noch vertraut obwohl er da schon mit knapperen Nachrichten daherkam. Er sagte ja, ich müsse nicht eifersüchtig sein.

Ich versteh halt einfach nicht, wieso er sich so bemüht hat etc wenn eh andere Frauen mit im Spiel sind. Dann sucht man sich doch nicht gerade ne Fernbeziehung wo man auch noch hinfahren muss usw.

Fernbeziehungen sind Mist, ja, ich hatte auch vorher schon mal eine und die war noch viel weiter weg und ich weiß wie wichtig gerade da gegenseitiges Vertrauen ist. Und trotzdem hatte ich mich erneut darauf eingelassen.

Und wenn er tatsächlich fertig ist mit uns warum sagt er es nicht einfach, vor allem wenn man direkt nachfragt? Warum diese Lügen wenn man eh abgeschrieben ist? Deshalb will ich ein klärendes Gespräch mit ihm. Egal wie es am Ende ausgeht. Ich will wissen ob er mich von Anfang an verarscht hat. Dieser Verdacht liegt ja nahe und ich möchte das wissen. Nicht nur vermuten. So einfach soll er nicht aus der Affaire kommen, indem er sich einfach nicht mehr meldet. Ich möchte einfach glatt abschließen können und so geht das nicht mit ungeklärten Sachen im Raum. Einfach so ruhen lassen ist daher auch keine Option, auch wenn es vielleicht am vernünftigsten ist. Das macht mich kaputt und ich kanns nicht ändern...

Total widersinnig ist, ich sehne mich total nach ihm und der gemeinsamen schönen Zeit die wir hatten, obwohl die ganze schei. im Raum steht. Weil ich immernoch die winzige Hoffnung habe, er könnte es anfangs doch ernst gemeint haben. Aber das finde ich halt auch nur über ein Gespräch heraus...

Die ganze Situation macht mich immer noch so fertig ich kann nicht schlafen und schiebe Panik. Nichts lenkt mich wirklich ab. Dieser Zustand ist furchtbar. Könnte nur dasitzen und heulen und frage mich was ich falsch gemacht habe, bevor ich misstrauisch wurde. Im Prinzip war ich immer sehr liebevoll und er hatte vorher immer eher so Zicken, denen er versucht hat alles recht zu machen. So bin ich nicht und vielleicht ist das ja der Fehler. Ich weiß es nicht aber ich kann so einfach nicht loslassen...

26.02.2017 15:55 • #7


Morgensonne

310
6
268
Also 1.Mal muß ich sagen, daß ich es nicht wirklich schlimm finde, daß du die Nachrichten gelesen hast. Sein Handy lag offen da, du hast die "Mäuslein-Nachricht" gesehen und ist ja nachvollziehbar, daß dich das misstrauisch gemacht hat und du dann auch mal den Posteingang durchgestöbert hast. Und anscheinend war dein Mißtrauen ja auch berechtigt.
Ich habe bei meinem Ex oft ins Handy geschaut und er auch in meines. Das war absolut okay für uns beide. Hatten ja beide nichts zu verheimlichen.
Na jedenfalls hört es sich für mich fast so an, als hätte er eher ein Problem mit sich selbst. Er bemüht sich so lange, bis er dich hat und sobald du ihm sicher warst, beginnt das Desinteresse. Nebenbei macht er das auch noch mit einigen anderen offensichtlich.
Ich verstehe dein Bedürfnis nach einem klärenden Gespräch. Ich würde das in Angriff nehmen und würde ihm auch genau sagen, daß du seine wa gelesen hast und nicht ganz verstehst, was das soll. Du kannst ja sagen, daß es eigentlich nicht deine Intention war, aber aufgrund seines Verhaltens und dieser Mäuschen-Nachricht wurdest du mißtrauisch und hast sie gelesen. Du willst ja wissen, wie du dran bist und dich nicht in einen Mann verlieben, der noch weiß Gott wie viele andere Frauen neben dir hat - eben, gerade wenn es eine Fernbeziehung ist, wo Vertrauen die Grundvoraussetzung ist!
Hast du ihm denn jetzt schon geschrieben, dbzgl? (Sorry, sollte ich es überlesen haben...hab die letzten Beiträge nur überflogen...)

26.02.2017 16:35 • x 1 #8


sunny35

893
4
474
Er selbst scheint wohl nicht offen für was ernstes zu sein. Er muss sich wohl einige Stellen offen halten. Klarheit bekommst du wirklich nur wenn du mit ihm redest. Mach es so wie du es geplant hast

26.02.2017 16:40 • x 1 #9


Snapple

Snapple


25
1
2
Zitat von sunny35:
Er selbst scheint wohl nicht offen für was ernstes zu sein. Er muss sich wohl einige Stellen offen halten. Klarheit bekommst du wirklich nur wenn du mit ihm redest. Mach es so wie du es geplant hast


Das ist genau das was ich möchte, aber ich weiß nicht wie ichs anstellen soll, da ich ja nicht mal eben einfach so bei ihm vorbei gehen kann und sagen hallo hier bin ich, wegen der Entfernung halt. Ich weiß grad nicht wie ich's hinkriegen soll ihn nochmal auf ein klärendes Gespräch zu treffen. Das macht mich echt verrückt. Er müsste herkommen oder ich würde auch hinfahren aber nur wenn ich wüsste er ist auch da und lässt es zu. Ich will ja auch nicht wie ein Stalker rüberkommen...

26.02.2017 16:53 • x 1 #10


sunny35

893
4
474
Die Entfernung ist schon enorm. Das stimmt. Es wird dir nichts anderes übrig bleiben wie ihn vorher damit zu konfrontieren. Das du kommen willst und wirst weil du mit ihm reden musst. Und es dir sehr wichtig ist das du es persönlich machst und nicht via Handy oder so

26.02.2017 16:56 • x 1 #11


Snapple

Snapple


25
1
2
Zitat von Morgensonne:
Also 1.Mal muß ich sagen, daß ich es nicht wirklich schlimm finde, daß du die Nachrichten gelesen hast. Sein Handy lag offen da, du hast die "Mäuslein-Nachricht" gesehen und ist ja nachvollziehbar, daß dich das misstrauisch gemacht hat und du dann auch mal den Posteingang durchgestöbert hast. Und anscheinend war dein Mißtrauen ja auch berechtigt.
Ich habe bei meinem Ex oft ins Handy geschaut und er auch in meines. Das war absolut okay für uns beide. Hatten ja beide nichts zu verheimlichen.
Na jedenfalls hört es sich für mich fast so an, als hätte er eher ein Problem mit sich selbst. Er bemüht sich so lange, bis er dich hat und sobald du ihm sicher warst, beginnt das Desinteresse. Nebenbei macht er das auch noch mit einigen anderen offensichtlich.
Ich verstehe dein Bedürfnis nach einem klärenden Gespräch. Ich würde das in Angriff nehmen und würde ihm auch genau sagen, daß du seine wa gelesen hast und nicht ganz verstehst, was das soll. Du kannst ja sagen, daß es eigentlich nicht deine Intention war, aber aufgrund seines Verhaltens und dieser Mäuschen-Nachricht wurdest du mißtrauisch und hast sie gelesen. Du willst ja wissen, wie du dran bist und dich nicht in einen Mann verlieben, der noch weiß Gott wie viele andere Frauen neben dir hat - eben, gerade wenn es eine Fernbeziehung ist, wo Vertrauen die Grundvoraussetzung ist!
Hast du ihm denn jetzt schon geschrieben, dbzgl? (Sorry, sollte ich es überlesen haben...hab die letzten Beiträge nur überflogen...)


Kein Problem. Sind ja auch lange Texte.

Wegen der WA Nachrichten, ja klar kann man nachvollziehen, warum ich da bei ihm reingeschaut habe, aber trotzdem ist es nicht wirklich ok so in der Privatsphäre des anderen herumzuschnüffeln. Mir habe ich damit jedenfalls keinen Gefallen getan, denn das tat ja noch mehr weh als wenn ichs nicht gewusst hätte.
Er wird das ganz genauso sehen wenn er es wüsste.
Bei euch war es da wieder was anderes, denn ihr hattet ja offenbar eine Übereinkunft dass es ok ist. Klar kann man es dann auch machen. Das zeigt aber auch dass ihr euch voll vertraut habt, sogar soweit dass ihr eben auch wusstet, dass ihr nichts zu verbergen habt und somit auch kein Problem damit hattet die WA Konversationen zu teilen. Ein weitaus besserer Zustand als bei mir...

Ich wollte ihm später mal schreiben und fragen wie es ihm geht, habe aber gleichzeitig auch Schiss vor seiner Reaktion. Wird es überhaupt eine geben? Am meisten hab ich Angst dass er gar nicht mehr antwortet, damit könnte ich echt gar nicht umgehen. Vorher hat er sich ja jeden Tag gemeldet, jetzt kam seit meiner Abreise am Mittwoch gar nix mehr von seiner Seite und seine Antworten am Freitag auf meine Frage wie es ihm geht waren nur kurz und knapp. Ich weiß nicht wie ich ihn unter den Umständen dazu kriegen soll sich mit mir zu treffen. Auch wegen der Entfernung. Das macht mich echt wahnsinnig.

26.02.2017 17:22 • #12


Snapple

Snapple


25
1
2
Zitat von sunny35:
Die Entfernung ist schon enorm. Das stimmt. Es wird dir nichts anderes übrig bleiben wie ihn vorher damit zu konfrontieren. Das du kommen willst und wirst weil du mit ihm reden musst. Und es dir sehr wichtig ist das du es persönlich machst und nicht via Handy oder so


Das wird im Endeffekt die einzige Möglichkeit sein. Wobei ich hier die Befürchtung habe dass er da keinen Bock drauf hat und wahrscheinlich zu feige sein wird. Oder es ist ihm schlichtweg egal.

Oder ich könnte erstmal recht normal tun und ihn fragen wann wir uns wie abgesprochen das nächste Mal treffen. Geht er darauf ein kann ich ihn dann darauf ansprechen wenn es zu dem Treffen kommt.
Wenn nicht müsste ich dann natürlich vorab das Gespräch anbringen.

Ich habe aber so oder so Schiss dass er auf beides nicht eingeht bzw gar nicht mehr antwortet dann. Da er sich ja auch seit meiner Abreise am Mittwoch nicht mehr von sich aus gemeldet hat. Vorher tat er das noch jeden Tag...
Das wäre echt das Schlimmste für mich...

26.02.2017 17:35 • #13


sunny35

893
4
474
Zitat von Snapple:
Zitat von sunny35:
Die Entfernung ist schon enorm. Das stimmt. Es wird dir nichts anderes übrig bleiben wie ihn vorher damit zu konfrontieren. Das du kommen willst und wirst weil du mit ihm reden musst. Und es dir sehr wichtig ist das du es persönlich machst und nicht via Handy oder so


Das wird im Endeffekt die einzige Möglichkeit sein. Wobei ich hier die Befürchtung habe dass er da keinen Bock drauf hat und wahrscheinlich zu feige sein wird. Oder es ist ihm schlichtweg egal.

Oder ich könnte erstmal recht normal tun und ihn fragen wann wir uns wie abgesprochen das nächste Mal treffen. Geht er darauf ein kann ich ihn dann darauf ansprechen wenn es zu dem Treffen kommt.
Wenn nicht müsste ich dann natürlich vorab das Gespräch anbringen.

Ich habe aber so oder so Schiss dass er auf beides nicht eingeht bzw gar nicht mehr antwortet dann. Da er sich ja auch seit meiner Abreise am Mittwoch nicht mehr von sich aus gemeldet hat. Vorher tat er das noch jeden Tag...
Das wäre echt das Schlimmste für mich...

Ja so kannst du es natürlich auch machen. Erst auf normal und wenn das nichts bringt, dann damit konfrontieren.
Ja kann ich mir vorstellen. Aber wer nicht wagt der nicht gewinnt. Du musst was tun

26.02.2017 17:40 • x 1 #14


Morgensonne

310
6
268
Zitat:
Ich habe aber so oder so Schiss dass er auf beides nicht eingeht bzw gar nicht mehr antwortet dann. Da er sich ja auch seit meiner Abreise am Mittwoch nicht mehr von sich aus gemeldet hat. Vorher tat er das noch jeden Tag...
Das wäre echt das Schlimmste für mich...

Ich finde das absolut nachvollziehbar. Du könntest nur versuchen zu sagen, daß er sich so verändert hat und so desinteressiert wirkt. Und vielleicht daß du schonmal eine ähnliche Situation hattest - oder eine deiner Freundinnen - wo der Mann dann noch andere Frauen getroffen hat. Daß das eben echt schlimm war und du deshalb ein bisschen misstrauisch bist. Dich aber freust, ihn wiederzusehen. Evt. am Telefon, nicht per wa...
Ich befürchte fast, daß er relativ empathielos ist. Denn das ist schon ein böses Spiel, was er treibt. Dabei sind ihm die Gefühle der anderen offenbar egal. Und du musst jetzt irgendwie agieren. Auch auf die Gefahr hinauf, daß er nicht reagiert. Aber dann hast du immerhin Gewissheit. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende, oder? Auch wenns weh tut...

27.02.2017 05:28 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag