9

Erfahrungen mit on/off Beziehungen ?

DerTypderwo40is.


Ja.

Ich weiss, dass ich verdammt hart klinge. Ich hab den schei. auch durch, denkste nicht? Ich denke mir das nicht aus. Und ich musste erkennen, irgendwann das ich eben doch meinen Anteil hatte. Auch wenn ich ihn nicht sehen wollte. Das einzige was das wirklich ändern kann ist radikale Selbstehrlichkeit.

Klar tut es beschissen weh. Aber die Antworten die Du Dir erhoffst und den Wunsch danach, Jemand möge Dir helfen dabei, das es doch nicht weh tut, das gebe ich Dir nicht. Weil Du genau das brauchst um da durch zu gehen.

Es ist ein beschissenes Los. Und ein Geschenk, wenn Du es konsequent annimmst.

Lass ihn gehen. Und geh selbst. Und gesteh Dir ein, was Du wirklich willst. Und erlaube Dir das zu dürfen.

25.10.2016 09:14 • x 3 #16


keethi

keethi


58
4
9
Ich verstehe deine Ansicht. Und vielleicht muss ich an den Punkt kommen an dem ich darüber lächle, anstatt zu weinen. Ich bin mir ja bewusst dass ich auch nicht immer einfach War. Oder es uns nicht immer einfach gemacht habe und ja das tut weh. Dann kann ich nur hoffen dass er nicht nächstes Jahr wieder unerwartet vor meiner Tür steht ....sondern auch mal durchzieht was er ein 6. Mal angekündigt hat. Aber das liegt ja auch ein wenig an mir selbst. Ich brauche einfach etwas zeit ...trotzdem danke für die ehrlichen Worte. Hätte mir das von ihm auch gewünscht

25.10.2016 09:23 • #17



Erfahrungen mit on/off Beziehungen ?

x 3


p86


raus aus dem leiden, rein in die selbstverantwortung. da kommst du aber hin, gib dir einfach zeit. ist n prozess. du wirst mehr und mehr vertrauen zu dir selbst entwickeln und feststellen, dass du es nicht nötig hast, dein glück und deine hoffnung in ein what-if-szenario zu stecken.. denn.. es ist alles da.. du kannst jetzt glücklich sein.. ohne ihn, auch, wenn du es jetzt noch nicht glauben/fühlen kannst..

25.10.2016 09:29 • #18


keethi

keethi


58
4
9
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Man hat sich die letzten 6 Jahre so darauf eingeschossen ...aber ja, es muss ja dann im umkehrschluss auch anders gehen. Vielleicht weiß ich das auch erst wenn irgendwann und irgendwo einer vor mir steht, der mir zeigt dass es auch anders geht. Und vielleicht bin ich dann stark genug das nächste mal die Tür zu schließen wenn er sich wieder einmal besonnen hat, zu mir zurück zu kommen. Danke für deine Worte p86

25.10.2016 09:41 • #19


DerTypderwo40is.


Den Unterschied würdest Du merken. Er klingelt dann nicht euphorisch. Und erzählt von Heirat und Kindern. Sondern viel langsamer. gemähchlicher. Aufarbeitender. Du würdest an Deinem Gefühl merken, es ist etwas grundsätzlich anders.

Solange aber überschwengliche Euphorie Dein Bauchgefühl verdrängen darf, stimmt was nicht.

25.10.2016 09:48 • #20


p86


Zitat von keethi:
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.

stimmt, allerdings lassen die sich auch wieder ablegen.

Zitat von keethi:
Man hat sich die letzten 6 Jahre so darauf eingeschossen ...aber ja, es muss ja dann im umkehrschluss auch anders gehen.

na klar geht das! vorallem, könntest du vom man zum ich wechseln. selbstwahrnehmung/-akzeptanz und so. außerdem streich das muss, müssen tust du nämlich gar nichts. wenn, dann sollte ab heute jede deiner handlungen gewollt und als richtig empfunden werden.. ein muss erzeugt nur druck, und druck ist gar nicht gut.. führt zu stress.. stress.. führt zu unzufriedenheit.. und die in ne depression.. werde locker.. leicht.. stress dich nicht.. trau dich.. vertrau.. auf dich!


Zitat von keethi:
Vielleicht weiß ich das auch erst wenn irgendwann und irgendwo einer vor mir steht, der mir zeigt dass es auch anders geht.

du brauchst auf niemanden zu warten, ders dir zeigt, du kannst heute und jetzt anfangen dich selbst zu lieben, so wie du bist und selbstfürsorge betreiben. thats all you need.

Zitat von keethi:
Und vielleicht bin ich dann stark genug das nächste mal die Tür zu schließen wenn er sich wieder einmal besonnen hat, zu mir zurück zu kommen.

du bist jetzt schon stark genug, du traust es dir nur noch nicht zu. geh deine ängste an. ggf. auch mit ner therapie. kann nicht schaden, nur helfen.

25.10.2016 09:49 • #21


keethi

keethi


58
4
9
Dertyp: das stimmt. So würde es wahrscheinlich dann laufen. Aber Fakt ist, er liebt seinen Job und wird ihn den Rest seines Lebens machen. Und das ist okay. Und Fakt ist auch dass du recht hast, wenn du sagst dass es nicht richtig ist wenn das bauchgefühl nicht stimmt
Und vielleicht muss ich mir das in Zukunft zu Herzen nehmen!

P86...nach dem 6. Mal bin ich nicht mehr so ein Wrack dass ich Hilfe eines Psychologen bräuchte. Gott sei dank. Und trotzdem schmerzt ja soetwas immer. Und die Erkenntnis dass es auch diesmal nicht gereicht hat kratzt am Selbstbewusstsein . Ich werde versuchen mir den Druck und den Stress zu nehmen. Aber so bin ich nun mal.

Ihr beide schreibt aus Erfahrung und wie ich sehe geht das schon vorbei. Mit Geduld ....

25.10.2016 10:46 • #22


masiv


30
1
19
Zitat von keethi:
Überfordert ist er mit dem Job UND uns. Er bekommt es laut seiner Aussage nicht beides unter einen Hut. Er sagt er kann mir nicht gerecht werden.

Das könnte haargenau mein Ex sein, sogar wo ich meinen letzten Stolz verlor und meinte, dass wir uns dann weniger sehen werden aber ich trotzdem mit Ihm zusammen sein wollte, meinte er das er nicht egoistisch handeln wolle und ich dann ja immer springen werde wenn er mal Zeit hat.
Einerseits gebe ich Ihm recht, anderseits lebe ich immer noch in dieser Man-schafft-alles-zusammen Traumwelt.. So richtig weiß ich das auch nicht.. Vielleicht sind Männer bei dem Punkt realistischer, ich finde aber das es nichts schöneres gibt als ein Partner der für bestimmte Dinge einfach Verständnis aufbringt Ich hab mich dann auch oft gefragt, ob seine Liebe denn genauso stark wie meine ist, im endeffekt wärmt ihn Nachts im Bett weder sein Job noch das Geld auf, sondern die Frau die er liebt.

Zitat:
War bei WhatsApp noch nicht einmal online.

Versuch dich nicht verletztlich zu zeigen, wenn du nicht On kommst wird er eh merken das du gekränkt bist, wir haben auch beide sofort kurz nach der Trennung Facebook etc deaktiviert um vom anderen nichts mitzubekommen, aber ich bemühe mich meinen Schmerz nicht mehr zeigen zu wollen. Gott, blöde Social-Media Generation : D

Zitat:
Weil es die letzten 8 Monate geklappt hat in der gleichen Situation. Ich wusste ja worauf ich mich einlasse. Er ist ja nicht erst seit gestern bei der Marine....

Das gleiche habe ich ihm auch gesagt, er ist zwar nicht bei der Marine, hat aber auch einen stressigen und zeitaufreibenden Alltag.. Wir haben es trotzdem über ein Jahr hinbekommen und es verletzt mich sehr, dass er das nun alles wegen sowas und anderen Kleinigkeiten hinschmeisst.

Zitat:
Dann kann ich nur hoffen dass er nicht nächstes Jahr wieder unerwartet vor meiner Tür steht ....sondern auch mal durchzieht was er ein 6. Mal angekündigt hat.
Und das kann ich auch gut nachvollziehen Wie oft ich mir anhören musste das es das aller letzte mal war und Er einen Schlussstrich zieht, ich hab jedes mal gelitten wie sonst was und wenn ER gemerkt hat das er mich vermisst, hat er natürlich alle Hebel in Bewegung gesetzt das wir wieder zusammenfinden. Diesmal ist es unsere Aufgabe, stark zu bleiben.

Wenn ich das alles so aufschreibe merke ich selber wie Naiv ich eigentlich war, nur diese Gottverdammte Liebe hofft halt jedes mal auf einen guten Neuanfang, mir fällt diese Trennung wieso auch immer, besonders schwer.. Lächeln wirst du auch irgendwann.. Nicht heute, nicht in einem Monat, aber irgendwann wird der Tag kommen Ich erwische mich auch oft wie ich unbewusst einfach nur hoffe und bete das von Ihm was kommt, und dann denke ich mir wozu? Ich kenne das Ende doch bereits auswendig. Oh man tut mir leid das es so viel wurde Tut gut das mal bei jemand rauszulassen die irgendwo das gleiche durchmacht.

26.10.2016 02:14 • #23


keethi

keethi


58
4
9
Zitat:
Ich hab mich dann auch oft gefragt, ob seine Liebe denn genauso stark wie meine ist, im endeffekt wärmt ihn Nachts im Bett weder sein Job noch das Geld auf, sondern die Frau die er liebt.


Hallo Masiv
Oh ich musste schlucken als ich deine Geschichte jetzt gelesen habe! Hatten wir den gleichen freund ?
Er sagte auch immer noch zu mir, es würde eh keine andere mit ihm aushalten und wenn er irgendwann in Pension ist, gibt er sich die Kugel und gut. Er will keine andere kann aber auch nicht mit mir zusammen sein. Und ich habe es ihm so ähnlich gesagt wie du es geschrieben hast ..ich habe gesagt später sitzt nicht der Alk. oder S. neben dir auf der Bank! Naja. Nun will er das alles nicht mehr, außer mit mir ...aber mich will er ja augenscheinlich auch nicht. Sowas kompliziertes. Das macht es einem nur schwerer!

Ich War gestern das erste mal seit fast einer Woche online ...habe nur schnell das Bild und den Status gewechselt, allen wichtigen geantwortet und War wieder raus. Bei Facebook ist er gott sei dank ! Nicht !
Werde Einen Teufel tun und ihm zeigen wie es mir geht.

Ja...ist schon naiv immer wieder das gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. Der Club scheint groß was ? :/
Wie oft wart ihr denn unterm Strich zusammen wenn ich fragen darf ? Und ist es denn jetzt endgültig? Wie geht es dir damit ?

26.10.2016 09:17 • #24


masiv


30
1
19
Hallo : )
Ja er meinte auch zu mir, dass ich die erste sei die ihn so lange ausgehalten hätte und er ab nun eh keine Freundin mehr möchte, solche Menschen sind eh die ersten die sich die nächst Beste suchen.
Und ja, diese Ungenauigkeit wie von meinem Ex kann ich auch nachvollziehen, irgendwie wollen sie einen und können nicht loslassen und dann merken sie das es doch nicht klappt.. Wir hoffen und beten und sitzen am Ende alleine da.

Wir hatten schon wegen diversen Gründen Schluss, aber so riiichtig würde ich sagen ca 6-7 mal?! Ich muss zugeben das 1-2 Trennung von mir kamen, ich aber danach auch nicht mehr ankam.. Für mich war es beschlossene Sache. Naja, und wenn er sich getrennt hat kam er wieder an... und hat mich rumgekriegt das es besser wird. Ich denke Frauen trennen sich eher erst wenn sie von a-z jeden verzweifelten Mist durchgegangen sind und keine Besserung sehen und das Männern eher unüberdacht an die Sache herangehen.
Ich bin mir ziemlich sicher das von ihm nichts mehr kommen wird, für mich ist es auf jeden fall entgültig.. Aber dann will man irgendwo doch das der Ex ankommt um Ihm die kalter Schulter zu zeigen und er merkt was er gehen gelassen hat, total kindisch So richtig weiß ich nicht was ich will.. Gerade bin ich wieder in der bitte meld dich-phase.. 10 Minuten später denke ich mir, wird doch eh nichts bringen auser erneuten Schmerz.
Und wie geht es dir? Willst du damit entgültig abschließen und kam noch was von Ihm?

27.10.2016 02:58 • #25


black_rainbow


Liebe TE
Es tut mir furchtbar leid für dich. Aber wie bereits von dir und anderen hier bemerkt, weisst du schon, was du zu tun hast, damit du wieder glücklich wirst.
Bezüglich WhatsApp: warum beschneidest du da deine Freiheit? Warum gibst du ihm die Macht über dein Handy? Blockiere ihn und ändere dein Profilbild! Dann sieht er nix mehr von dir! Und du läufst auch nicht Gefahr immer bei ihm nachzuschauen, ob er online war oder so. Ich würde sogar seine Nummer löschen. So kommst du nicht in Versuchung
Und wenn er wieder Kontakt zu dir will, gibt es auch andere Wege...
Ich wünsche dir viel Kraft, lese aber zwischen deinen Zeilen, dass du viel stärker bist als du glaubst

27.10.2016 06:36 • #26


keethi

keethi


58
4
9
Hallo zurück : )
Man man man. Das könnte echt meiner sein! Unglaublich.
Ich kenne das Gefühl. Man wünscht sich dass es jetzt ein ende hat und er nicht mehr vor der Tür steht aber auf der anderen Seite ? ...
Wie lange bist du denn jetzt ,,allein,,? Habt ihr KS?
Er hat sich bis jetzt jedes mal getrennt. Ich hab keines der 6 male Schluß gemacht. Halte jetzt seit 1 Woche die KS. Von ihm kam auch nichts mehr. Aber das hat immer lange auf sich warten lassen. Meist erst nach Monaten.

Black_rainbow ...habe jetzt mein Bild geändert. Und den ganzen Verlauf gelöscht. Ja vielleicht sollte ich such seine Nummer löschen. Aber ich brauche wohl noch ein paar Tage ...War schon schlimm für mich die ganzen Fotos zu löschen. Wir waren oft und viel unterwegs. Tut schon weh aber dahin komme ich dann schon noch.
Gott sei dank habe ich meine beiden Jungs und eine tolle Familie und Freunde. Das wird. Danke für deine Worte

27.10.2016 12:17 • #27


Emilia28


Nachdem was ich inzwischen so gelernt hab, würde ich sagen das hört sich nach einer Bindungsstörung an. Fernbeziehung, on-off, Schluß obwohl grad alles ok war...

27.10.2016 17:37 • #28


keethi

keethi


58
4
9
Wegen bindungsstörungen wurde er ja ein jahr ,,behandelt,,...weiß nicht ob es nicht eher einer Depression nahe kommt ?!

27.10.2016 17:50 • #29


Emilia28


Sorry, hatte nicht alles gelesen!

27.10.2016 23:32 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag