424

Borderline - der ganz normale Wahnsinn? ein Thread!

S
Ich denke dieses Thema beschäftigt doch einige hier und der eine oder andere ist wohl genau deswegen hier.

Lasst uns doch mal hier austauschen zum Thema Borderline , Borderline-Beziegung , Borderline -Trennung , eigene Anteile usw.

Es gibt viele hier die wirklich viel zu diesem Thema beitragen können wie z.B. @Annika.

Lasst uns doch diesen Thread hier nutzen, um möglichst viel an Informationen , eigenen Erfahrungen und / oder Meinungen dazu gebündelt zu haben - unabhängig von den vielen Einzel-Threads die es hier gibt , welchen dann immer das jeweilige persönliche Schicksal betrifft.

Also , let´s start - was sind Eure Erfahrungen so mit dem Thema Borderline ?

Also meine Erfahrungen damit , runter gebrochen ist folgende

Bis vor ein paar Jahren, bin ich noch niemals mit diesem Thema in Berührung gekommen , ok , hatte schon mal irgendwas von ritzen gehört - hatten so jemanden früher in der Klasse , aber das war es dann auch schon . (hätte irgendwie auch dabei bleiben können )

Nun ja , mittlerweile , bin ich wohl ziemlich belesen in dem Thema , musste mich selbst einmal komplett auf null setzen und habe mein halbes Weltbild über board geworfen - ich bin schon fast dankbar dafür das ich mehr oder weniger gezwungen wurde mich mal wirklich mit mir selbst auseinander zu setzen. Aber wie so oft im Leben , der Grund dafür , der hätte schöner sein können.

Ich für mich sage , eine Beziehung mit einem Menschen der unter dieser Störung leidet , wünsche ich niemanden.

03.04.2024 15:50 • x 6 #1


Z
Das wird spannend und finde die Idee dieses Threads super, da es wirklich ein brutales Thema ist.

Bin gespannt.

03.04.2024 15:57 • #2


A


Borderline - der ganz normale Wahnsinn? ein Thread!

x 3


Odette
Zitat von Survivor_:
Bis vor ein paar Jahren, bin ich noch niemals mit diesem Thema in Berührung gekommen , ok , hatte schon mal irgendwas von ritzen gehört - hatten so jemanden früher in der Klasse , aber das war es dann auch schon . (hätte irgendwie auch dabei bleiben können )


Ich habe zwar selbst keine Borderline-Erfahrung, aber SVV hat nicht zwangsläufig etwas damit zu tun. (Ich weiß wohl, dass viele dazu neigen, aber dennoch möchte ich es kurz erwähnen)

03.04.2024 16:09 • x 2 #3


Gemini26
Zitat von Survivor_:
Es gibt viele hier die wirklich viel zu diesem Thema beitragen können wie z.B. .

Ich glaube, du meinst @Arnika

03.04.2024 16:24 • x 2 #4


S
Zitat von Gemini26:
Ich glaube, du meinst @Arnika

Danke ja , genau sie kann es leider nicht mehr ändern.

03.04.2024 16:31 • #5


S
Zitat von Odette:
Ich habe zwar selbst keine Borderline-Erfahrung, aber SVV hat nicht zwangsläufig etwas damit zu tun. (Ich weiß wohl, dass viele dazu neigen, aber dennoch möchte ich es kurz erwähnen)

Da hast du absolut recht , was ich damit nur zum Ausdruck bringen wollte ist , das was man erstmal (wenn auch nicht 100% zutreffend) mit dem Thema Assoziiert .

03.04.2024 16:32 • x 1 #6


S
Was ich immer wieder erschreckend und irgendwie wohl auch faszinierend zu gleich finde - die Geschichten ähneln sich bis auf ein paar wenige Ausnahmen schon extrem - als würde alles einem standardisiertem Drehbuch folgen...

03.04.2024 16:35 • x 1 #7


Z
Zitat von Survivor_:
Was ich immer wieder erschreckend und irgendwie wohl auch faszinierend zu gleich finde - die Geschichten ähneln sich bis auf ...

Habe ich auch schon öfter gehört.
Als bräuchte man nur eine Schablone drüber legen.

03.04.2024 16:46 • #8


Scheol
Zitat von Survivor_:
Da hast du absolut recht , was ich damit nur zum Ausdruck bringen wollte ist , das was man erstmal (wenn auch nicht 100% zutreffend) mit dem Thema Assoziiert .

Wie Zuviel rauchen z.B.

Zuviel essen

Zuviel Internet Konsum

zu schnelles Autofahren

Zuviel P. Konsum

Zuviel arbeiten ( Arbeitssucht )

Zuviel Sport

alles Beispiel für selbstverletzendes Verhalten……..

03.04.2024 16:51 • x 2 #9


Teardrop_ine
@LeiderEinRetter das liegt vielleicht daran, dass niemand einfach so zum Borderliner wird. Ich habe keine/n einzige/n borderliner/in kennengelernt, der/die nicht schwerste Traumata erlitten hat und dadurch eine Emotionsregulierungsstörung erlitten hat.
Also sind bei ähnlicher Prägung eben auch ähnliche Verhaltensweisen da.

Dass jemand instabil und mit Impulskontrollstörung geboren wird, das wage ich stark zu bezweifeln und wenn, dann hat diese Person im Mutterleib entsprechende „Erfahrungen“ gemacht bzw. die Erfahrungen/Lebensumstände der Mutter mit bekommen und dadurch ein entsprechend kleineres Toleranzfenster entwickeln können.

Ich finde in diesem Treat eines ganz wichtig zu erwähnen:
Auch Menschen mit Borderline Symptomatik leiden darunter, sie haben es sich nicht ausgesucht und sie sind dennoch mehr als ihre Erkrankung.

03.04.2024 16:55 • x 13 #10


E-Claire
Tochter einer vermutlichen, aber nicht sicher diagnostizierten BPS Erkrankten, die mittlerweile nicht mehr lebt.

03.04.2024 17:04 • x 3 #11


Z
Zitat von Teardrop_ine:
@LeiderEinRetter das liegt vielleicht daran, dass niemand einfach so zum Borderliner wird. Ich habe keine/n einzige/n borderliner/in kennengelernt, ...

Ich bin da in allen Punkten ganz bei Dir.

03.04.2024 17:05 • x 1 #12


L
Finde die Idee toll. Als Hochsensibler Mann (38) hatte in den letzten Jahren mehreren auffälligen Beziehungen kann ich euch bisschen in die Tiefe meiner letzten Erfahrung mitteilen.

Was mir aber noch fehlte, war eine Bordberlinerin anscheinend, die das große Ausmaß Ihrer Störung mir langsam aufzeigte. Es ist die Anfangszeit, die ja schon am Anfang so subtil vorbereitet wird, dass ein nicht Hoch sensibler Mensch es gar nicht verstehen würde.

Ich hab es gesehen und glaube das viele Beziehungen zu einem Borderliner/in schon am Anfang aufgezeigt werden und in Ihrer Dynamik dann Subtil bis zur Endphase das gleiche Muster zeigen.

Bin noch im Büro, aber ich erzähle euch später wie das abgelaufen ist. Ich kürze Borderline als BL nur zur Verständnis.

03.04.2024 17:09 • x 1 #13


S
Zitat von E-Claire:
Tochter einer vermutlichen, aber nicht sicher diagnostizierten BPS Erkrankten, die mittlerweile nicht mehr lebt.

das tut mir leid .

Magst du etwas darüber erzählen ? Wie ging es dir als direkter Angehöriger oder ähnliches ?

03.04.2024 18:42 • #14


S
Zitat von Löwe90:
Ich hab es gesehen und glaube das viele Beziehungen zu einem Borderliner/in schon am Anfang aufgezeigt werden und in Ihrer Dynamik dann Subtil bis zur Endphase das gleiche Muster zeigen.

Der Punkt ist (leider) das man das erst (wie so vieles im Leben) im Nachhinein erkennt und auf schmerzliche Art und Weise sieht .

Nur um mal eine Lanze zu brechen - jeder hat sein Päckchen zu tragen und ich verurteile keinen Menschen - so bin ich aufgewachsen und so wurde ich erzogen (GSD) - ABER ich verurteile Menschen die wissentlich Ihrer Päckchen andere in Ihren Wahnsinn mit rein ziehen!

03.04.2024 18:44 • x 1 #15


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag