44

Es gibt keinen Ersatz

Heffalump

Heffalump


13598
18676
Zitat von Nomina:
soll ich am besten gleichgültig reagieren oder was?

Ja warum denn nicht? Wirst du Arzt? Du kannst nicht in seinen Schuhen laufen - warum willst du es dann?

30.03.2021 04:39 • x 2 #31


Nomina


31
2
10
Und was mir wirklich egal ist: "was andere immer schon so gemacht haben Weder ehe noch Hausbau sind mir wichtig, kann man machen, muss man aber nicht, mal schauen was passiert aber in den nächsten 10 Jahren möchte ich über das Thema Hausbau noch nicht wirklich nachdenken.


Naja ich finde es respektlos, dass ich auf seine Sorgen antworte, dass mich das nicht interessiert er fragt mich ja nicht umsonst um einen Rat.

30.03.2021 04:42 • #32



Es gibt keinen Ersatz

x 3


Unicorn68

Unicorn68


2096
1
3120
Zitat von Nomina:
der Facharzt ist ja z.B eine Entscheidung, die ganz akut ansteht


Er ist doch gerade erst fertig mit dem Studium, oder?
Auf einen FA muss er sich jetzt nicht festlegen.
Er sollte sich da noch gar nicht so unter Druck setzen. Mit 26 wusste ich auch noch nicht, welcher FA. Bin erstmal ins Ausland gegangen.
Aber wie Du sagtest, nicht mehr Dein Problem.

Du bist auch noch so jung.
Jedes Jahr eins nach dem anderen.

Bist Du denn in Deinem Beruf glücklich?
Findest Du denn, dass Du reif bist?

Das Spannende in eurem Alter ist doch, dass man eben noch nicht festgelegt ist.

30.03.2021 04:43 • x 2 #33


Bro37


91
1
102
Zitat von Nomina:
@BrokenHeart ja das trägt sicher dazu bei aber es ist nicht so, als würd ich ihn jeden Tag drum bitten mir in 3 Jahren ein Kind zu machen. Er sieht aber natürlich, wie glücklich ich bin, wenn ich von Babys umgeben will und er ist ...


ihr seid 23 und 26, hold my beer, natürlich gibt es "Ersatz", aber bei allem Respekt, ihr werdet euch noch beide entwickeln, das Bild, das du von dir und ihm hast wird um die 30 nochmal komplett verändert....glaub mir...

30.03.2021 04:44 • x 3 #34


Nomina


31
2
10
@Unicorn68 er arbeitet jetzt seit ca. einem Jahr und ist während Famulatur, Pj, etc. viel im Ausland gewesen und durch corona wär das ja eh keine Option.

Ich studiere noch, weiß so grob was ich danach machen will aber ich mache mir da nicht so einen Stress, wie er sich weil mir bisher jedes Praktikum Spaß gemacht hat und ich da sonst auch einfach den Bereich wechseln würde. Meine einzige Zukunftsangst ist eigentlich, dass ich vielleicht keine Stelle bekomme, da ich jetzt keine riesigen Ersparnisse habe.

30.03.2021 04:49 • #35


Unicorn68

Unicorn68


2096
1
3120
Zitat von Nomina:
einem Jahr und ist während Famulatur, Pj, etc. viel im Ausland gewesen


Dann ist er schon entscheidungsfreudig und abenteuerlustig.

Du studierst noch. Wie Du schon sagtest, Du musst das beenden und eine Stelle finden.
Auch das ist ein Reifevorgang.

Euer ganzes Leben liegt noch vor euch.

Nicht so weit in die Zukunft schauen.

Stellt euch als Individuen auf.
Vielleicht braucht er jetzt Luft, um für sich zu entscheiden, was für ihn wichtig ist ohne an eine Freundin zu denken.

Die Renovierung war der berühmte Tropfen.

30.03.2021 05:02 • x 2 #36


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4878
2
9552
Nomina, Kinder sind toll - aber mit 23 solltest Du noch etwas die Freiheit nutzen. Die ist mit Kindern nämlich def. "anders". Ich kann da Deinen Ex schon verstehen. Auch wenn es biologisch jetzt mit Mitte 20 Sinn macht, sind heute halt berufliche und private Enwicklungen mit Mitte 20 noch längst nicht abgeschlossen. Mit einem Partner Ü30 könntest Du Deine Pläne eher umsetzen. Aber auch dann ist die Gefahr des Scheiterns gross. Denn mal "mit Kindern spielen" oder 24/7 ein Baby zu betreuen (incl. Schlafmangel, bis auf 67 Prozent Elterngeld für ein Jahr von einem Einstiegsgehalt) ist schon eine andere Nummer. Heute müssen für einen Lebenstandard wie ihn vermutlich Deine Eltern noch gelebt haben, mind. beide Vollzeit in akad. Berufen arbeiten. Und selbst dann ist da oft nur "Unterer Mittelstand" dann drin, da Lebenshaltungskosten für Familien mit ausreichendem Wohnraum heute sehr teuer geworden sind. Also lass Dir noch was Zeit und sammel noch Lebenserfahrung.

30.03.2021 05:07 • x 3 #37


Nomina


31
2
10
@Gorch_Fock ich will ja auch auf gar keinen Fall schon ein Kind, denn ich habe tatsächlich nicht nur mal mit Babys gespielt sondern bereits Praktika oder Nebenjobs bei den frühen Hilfen, der Frühförderung, einem Mutter-Kind-Heim und einer stationären Maßnahme im Bereich 0-6 gehabt und ich seh das gar nicht naiv mir ist bewusst, was das bedeutet und ich fänd es echt schlimm im Studium oder in den ersten beiden Berufsjahren schwanger zu sein. Möchte gerne noch einige Jahre damit warten.

30.03.2021 05:22 • x 1 #38


Pinkstar

Pinkstar


639
1
889
@Nomina

Du wolltest halt einfach schon einen Partner an deiner Seite, mit dem du was aufbauen kannst. Kann ich verstehen.
Aber er ist einfach nicht der Richtige und es wird generell schwer, jemand in deinem Alter zu finden, der auch so denkt wie du. Weil man in einem solchen Alter einfach noch die *grunz* raus lassen will

Ich wünsche dir aber trotzdem viel Glück, dass dein Traum irgendwann in Erfüllung geht

30.03.2021 05:25 • x 2 #39


Isely

Isely


9231
2
16727
Mach doch erstmal dein Studium zu Ende.
Was machst du dir jetzt schon einen Kopf um Kinder ?
Du brauchst erstmal einen Job, danach.
Oder möchtest du als Alleinerziehende ohne Ausbildung enden ?
Sicher nicht.

Du quatscht die Zukunft schon tot bei ihm.
Im Prinzip weisst du selbst nicht recht was du willst.

Das du Kinder süss findest, ist ja ganz toll , aber eine Tätigkeit im Mutter- Kind Heim, ist kein Vergleich , sorry, ein wenig naiv, finde ich.

Auch das es dann irgendwer sein soll, stimmt einen schon nachdenklich.

So manch eine die unbedingt Mutter werden wollte, gerade in frühen Jahren, kommt dann plötzlich auf die Welt.
Zudem müssen die Rahmenbedingungen passen, um zwar deine eigenen.
Heute sollte man mehr denn je darauf achten, dass Kind zur Not auch alleine durchbringen zu können.

30.03.2021 07:21 • x 1 #40


MissGeschick

MissGeschick


965
1
1284
Eigentlich sollte seine Angst dich zu verlieren deutlich größer sein, als die falschen Fliesen auszusuchen. Ich befürchte fast, dass es ihm leider an Liebe mangelt.
Du klingst nett, klug und ehrgeizig. Du wirst jemanden finden, der mit dir etwas aufbaut. Es tut weh, aber wie du selber ja siehst ersparst du dir späteres Drama, wenn es jetzt vorbei ist.

30.03.2021 09:27 • #41


Nomina


31
2
10
@Isely ich frag mich ob so manch einer die Beiträge überhaupt liest bevor er antwortet, denn zum xten Mal: ich will in den Nächsten Jahren keine Kinder.
Und meine Tätigkeiten sind kein Indiz dafür, dass ich weiß wie es ist Mutter zu sein? Ich geh nur eben lediglich nicht naiv an die Sache ran und weiß eben um all die Schwierigkeiten vor allem aus dem Bereich der frühen Hilfen.

Habe wirklich das Gefühl mich will man gar nicht verstehen, denn das Thema habe ich nie "totgequatscht. Ich wollte lediglich das Bad renovieren.

30.03.2021 11:42 • #42


Heffalump

Heffalump


13598
18676
Zitat von Nomina:
Ich wollte lediglich das Bad renovieren.

Kannst du ja, nur eben ohne ihn.

30.03.2021 11:49 • #43


Pinkstar

Pinkstar


639
1
889
Zitat von Nomina:
Ich wollte lediglich das Bad renovieren.


Ja, aber eben ohne diesen Mann, der dich immer wieder fallen lässt Alles Gute dir und irgendwann kommt für dich vielleicht ein Mann, der gerne mit dir dein Leben teilen möchte

30.03.2021 11:51 • #44


Nomina


31
2
10
@Heffalump
Leider nein, ich zieh ja aus.

30.03.2021 11:53 • #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag