Es traf mich wie ein Blitz

Ehemaliger User

:'(
Hi Leute!
Ich bin auch verlassen worden.
Nicht ganz aus heiterem Himmel.
Es begann vor einem Monat. Diese berühmte "ich brauch Zeit" Geschichte. Zwei Tage zuvor war sie Abends mit nem anderen Kerl weg, auf Konzert. Ich musste am nächsten Tag früh raus und konnte nicht mit.
Sie hat mich dann zwei Wochen hingehalten. In dieser Zeit war Sie hin und her gerissen. Wir haben uns wieder geküsst und sie war bei mir zu Hause, hat gesagt das Sie mich liebt und so und am nächsten tag wars wieder wie umgedreht.
Nach den zwei Wochen war dann Schluss und Sie ist seitdem bei dem Anderen. Ich heul ihr halt noch hinterher, hab Sie am Anfang mit SMS bombadiert und dauernd angerufen, ihr Geschenke gemacht.
Sie hat gesagt das Sie im Moment für den Anderen mehr empfindet als für mich. Man muss vielleicht dazu sagen das Sie erst 17 ist und wir 2 Jahre zusammen waren. Ich war ihr erster Freund. Aber ich hab Sie geliebt wie keine Andere.
Hab alles für Sie getan und ihr jeden Wunsch von den Augen abgelesen. Wir hatten nie Streit.
Und dann sowas.
Der Einzige Kontakt besteht derzeit noch über eine Freundin, die mit ihr ab und zu noch weggeht. Und der erzählt sie das Sie alles vermisst. Den ganzen Freundeskreis und meine family und über den neuen weiß sie nichts zu erzählen ausser das er ein Chaot ist.
Mein Leben hat keinen Sinn mehr ohne Sie.
Ich war noch nie so am Boden und wünsch mir das Sie wieder zurück kommt. Diese Woche ist sie mit ihrem neuen in Urlaub.
Bitte helft mir.

14.08.2002 07:01 • #1


Ehemaliger User


Guten Morgen Chris,  
wahrscheinlich hast DU eine schei. - NAcht hinter Dir. Das kann ich nachempfinden. Mein Partner hat sich zwar nicht in einen anderen Mann verliebt, aber ich wünschte manchmal es wäre so, denn dann hätte man einen konkreten Grund, warum man verlassen wurde. Sei einfach froh ,  daß sie mit jemand anderem in Urlaub ist. Sie wird vergleichen und sie wird auf diesen Vergleich reagieren.  Entweder sie stellt fest, daß Du der Richtige bist, oder eben nicht. Nur mach nicht den Fehler, sie unter Druck zu setzen. Das schreckt sie nur noch mehr ab.  Schreib ihr SMS, E - MAil oder Briefe,  aber schicke nichts davon ab oder schicke es Dir selbst und lese es Dir in einiger Zeit nochmal durch.  HAlte durch,  die Hoffnung stirbt zuletzt.
Guilli

14.08.2002 07:12 • #2


Ehemaliger User


Danke Dir Gulli.
Ich seh halt keinen ausweg mehr.
Ich will nicht in Selbstmitleid versinken, aber die Zeit mit ihr war so schön und jetzt soll all das vorbei sein?
Es will nicht in meinen Schädel. Vor allem weil der Andere Typ das komplette Gegenteil von mir ist und das Gegenteil von dem verkörpert was sie, laut eigenen Aussagen, an mir geliebt hat. Aber irgendwas muss an unserer Beziehung faul gewesen sein. sonst hätte Sie sich nicht in einen Anderen verliebt.
Ich suche nach Fehlern die ich gemacht haben könnte.
LISA ICH LIEBE DICH SO SEHR, KOMM WIEDER ZURÜCK!
Ich habe es heute morgen geschafft ihre Handynummer zu löschen.
Und letzte Woche hab ich sie abfahren lassen als sie mit zu unserem wöchentlichen Stammtisch unseres Freundeskreises wollte. Sie rief an und fragte ob es mir was ausmacht wenn sie mit geht. Ich hab gesagt das es mir was ausmacht und das Sie daheim bleiben soll.

14.08.2002 07:46 • #3


Ehemaliger User


:'(
Jetzt ist es eine Woch her das ich zuletzt ihre Stimme gehört hab und ich vermisse Sie so sehr.
Wie soll ich mich ihr gegenüber verhalten?
Soll ich Sie weiter abfahren lassen wenn Sie kontakt sucht?
Was soll ich tun wenn ich Sie irgendwo treffe?
Wortlos an ihr vorbei gehen?
Ich steh das nicht durch. Ich liebe Sie so sehr.
Wenn wir enigstens einen riesen Krach gehabt hätten.
Oder der Andere ein anständiger Typ wäre, könnt ichs vielleicht gerade noch verstehen. Aber so?
Sie hat alles weggeschmissen. Ich wünschte ich würde Sie hassen.
Bitte helft mir.

15.08.2002 06:46 • #4


malieel


93
3
1
Hallo Chris,
ich kann Deine Gefühle sehr gut verstehen. Du steckst in einer Zwickmühle und weißt nicht, was Du tun sollst. Irgendwie könnte alles falsch sein.
Ich denke, Du solltest abwarten, was sie tut. War auf jeden Fall richtig, denke ich, daß Du ihr gesagt hast, daß sie nicht mitkommen soll zu Eurem Stammtisch. Kommt jetzt ganz darauf an, w i e  sie den Kontakt zu Dir sucht. Ob freundschaftlich oder ob sie wieder zu Dir zurück möchte. Und dann mußt Du entscheiden, was du tust und kannst. Kannst Du "nur" ihr Freund sein?
Die Zeit wird zeigen, in welcher Form sie wieder mit Dir Kontakt haben will. Warte es ab.

Liebe Grüße und viel Kraft für alles
Malieel

15.08.2002 07:11 • #5


Ehemaliger User


Diese Woche ist Sie mit dem neuen in  Urlaub weg gefahren.
Das kann ich such nicht verstehen. Nach so kurzer Zeit. Ich meine vom sehen kennt sie ihn ja schon lange, aber trotzdem.
Wie kann Sie auf einmal alles vergessen habe was wir miteinander durchgemacht haben, und auf heile Welt machen.
Auch weiss ich nicht ob alles was Sie mir gegnüber unternimmt auf übertriebene Rücksichtnahme begründet ist.

15.08.2002 09:25 • #6


Ehemaliger User


Hallo Chris,

manche fliehen aus einer Beziehung in die nächste. Es ist mit Sicherheit nicht der richtige Weg, aber einfacher. Meistens passiert bei Beziehungen, die schon angeknickst sind, wo eine gewisse Unzufriedenheit vorhanden ist. Das hilft einem nicht weiter. Der andere liegt schon in fremden armen und man ist solbst so verdammt einsam und unbeholfen, man sieht oder erahnt das fremde Glück und Schmerz vermischt sich mit Neid. Je besser dem anderen geht, desto niedergeschlagener kommt man sich selbst vor. Nur was man nicht sehen möchte, ist dass keine richtige Art ist, Schmerz zu verarbeiten. Mit diesem anderen wird früher oder später genauso passieren und was mich immer ein bisschen wundert, ist die Empörung diesem, wenn es so weit ist. Glaubt jeder, dass bei ihm anders passieren würde? Mit welcher Macht redet er sich ein, er wäre besser, er würde der Angehimmelte alles anbieten können, so dass nie Sehnsüchte entstehen können... Jemand, der dieses Verhaltensmuster aufweist, der wird immer verlassen, zumindest bis er dieses Kreis nicht durchbricht. So wie jeder von uns Strategien hat, mit einer bestimmten Situation umzugehen (siehe z.B. Ärger oder Ungeduld oder sonstwas), so wechseln manche einfach die Beziehung, wenn sie den Eindruck bekommen, es wäre soweit. Ich weiß, es ist schwacher Trost für dich, aber ich hoffe trotzdem, dir ein bisschen geholfen zu haben.

15.08.2002 16:20 • #7


Ehemaliger User


Hallo Ella. Danke erstmal für dein Posting. Ich weiss nicht ob Sie geflohen ist. Und sich in diese neue Beziehung reingestürzt hat. Im endeffekt war er von anfang an der Grund warum Sie Zeit brauchte. Und die konnte ich ihr nicht geben, hab Sie einfach nicht in Ruhe gelassen. Dazu kommt noch das Sie erst 17 ist und ich ihr erster Freund war. Sie hat gesagt das Sie vielleicht erst mal an ein Ar. geraten muss bevor Sie merkt was Sie an mir hatte. Leider ist es dann ja zu spät.
Ich kompensiere viele meiner Gefühle und Schmerzen mit Musik. Bin gerade dabei eine CD mit den Songs für Sie aufzunehmen. Das hilft mir gut.
Aber gegen die Gedanken die immer wieder hochkommen wenn man alleine ist oder bestimmte Situationen erlebt die bringen mich langsam um. Ich denke eigentlich fast pausenlos an Sie, auch wenn ich langsam aber sicher los lasse und zu mir zurück finde. Ich liebe Sie immernoch über alles in der Welt. Sie ist mein Leben gewesen und das steckt man nicht so einfach weg. Und ich denke das es für eine neue Beziehung nur hinderlich ist wenn man solche Altlasten mitnimmt.
Verdrängen bringt nichts. Aufarbeiten muss man diese Geschichten. Sonst bleibt da ewig was hängen, das Belastet.
Auch wenn ich ihr das ganze Glück auf Erden wünsche, so werde ich es mit Genuss sehen wenn diese Beziehung in die Brüche geht. Nicht wegen ihr. Ich hasse ihren neuen, obwohl er nur zu 50% was dafür kann. Ihr kann ich verzeihen, ihm nicht. Am Wochenende kommt Sie wieder aus ihrem Liebesurlaub, ich bin mal gespannt wie lange es geht bis Sie sich meldet.
Heute fühl ich mich wieder so richtig zum sterben.


Lisa, ich liebe dich über alles in der Welt.
Ich würde Dir die Sterne vom Himmel holen,
Dir die ganze Welt zu Füßen legen,
nur für einen weiteren Tag mit Dir.
Ohne Dich ist mein Leben Sinnlos und leer.
Nimm es und mach damit was Du willst!
Dein Chris

Ich danke euch allen für eure Hilfe, ich freue mich über jedes Posting. :'(


16.08.2002 06:57 • #8


Ehemaliger User


Hallo ihr Lieben.
Hinter uns allen liegt warscheinlich ein Wochenende voller Gefühle, Trauer und Ablenkungsversuchen.
Ich jedenfalls bin froh das es vorbei und heute wieder Montag ist. Bei der Arbeit kommt man nicht so ins grübeln.

Nach meiner Rechnung müsste Sie gestern Abend aus dem Urlaub wieder heim gekommen sein. Und dementsprechend gehts mir heute.
Ich überkege ob ich ihr die neue Single vom Herb Grönemeier schenken soll:

und der mensch heißt mensch
weil er vergisst,
weil er verdrängt
und weil er schwärmt und stählt
weil er wärmt, wenn er erzählt
und weil er lacht,
weil er lebt
du fehlst

Was meint ihr dazu?
Ich finde der Text passt saugut.
Die grösste Angst ist einfach die das sie mich irgendwann vergessen könnte.
Wie ist das bei Frauen? Vergisst man seine erste grosse Liebe irgendwann? Ich liebe Sie so sehr und kann den Kampf noch nicht aufgeben, auch wenn er von Tag zu Tag sinnloser erscheint!

19.08.2002 06:34 • #9


Mirjam


286
9
7
Hallo Chris !!
Nein, sie wird Dich sicher nie vergessen ! Das kann ich Dir aus meiner Erfahrung sagen, jedoch wird dies nun nicht langen, naja, Du willst sie zurück, und sie will im moment einfach nicht mehr !
Trotzdem wird sie dich nicht vergessen, denn Du warst nunmal ihr Erster Freund ! Also keine Sorge, aber sie wird abstand zu Dir bekommen, hört sich mies an, es ist aber so.
Ich finde das LIed von Grönemayer auch schön, aber ich würde es ihr nicht schicken, weißt Du , ob sie es überhaupt hören wird ? Weißt Du, ob sie das gleiche in diesem Lied sieht wie Du ?? Ob sie es an sich "rankommen" läßt ?
Du magst das Lied ! Sie aber vielleicht nicht !!!
Es ist nur ein Versuch von Dir, sie wieder näher an Dich zu binden, kann ich auch gut verstehen , solche Dinge habe ich früher getan !!!! weil ich es für richtig gehalten habe, ob es was geholfen hat ? hmmm....keine Ahnung, ich habe mich danach aber besser gefühlt, weil ich nicht alles so hinwarf , sondern noch "gekämpft" hatte !
Mach es wie Du denkst, aber erhoffe Dir nicht zuviel davon, erwarte bitte keine Reaktion von ihr !!
LIeben Gruß
Mirjam

19.08.2002 06:50 • #10


Ehemaliger User


Hallo Chris,

das mit dem kämpfen sollte man solange machen, wie man sich dabei noch im Spiegel anschauen kann. Man darf sich nicht selbst aufgeben und auch noch ein wenig Stolz haben.
Frage Dich für was Du kämpfst und ob sich der Kampf lohnt.
Sei realistisch, auch wenn es weh tut. Unsere Ex-Partnerinnen wissen ganz genau, dass wir alles machen würden, um sie zurückzugewinnen. Wir wollten uns ja nicht trennen sondern sie. Diese Entscheidung haben sie aber nicht aus heiterem Himmel getroffen (auch wenn man es manchmal denkt), sondern sie haben lange dafür gebraucht (Hinhalten).

Ich hoffe auch, dass meine Ex zu mir zurück kommt, aber ich habe den Kontakt seit letztem Freitag abgebrochen. Ich habe nicht mehr die Kraft um gegen Windmühlen zu kämpfen. Die Kraft reicht im Augenblick gerade mal für mich alleine.

Überlege Dir gut, wie lange Du kämpfen möchtest, denn kämpfen kostet Kraft. Ich wünsche Dir viel davon.

Gruß
Pit




19.08.2002 07:50 • #11


Ehemaliger User


Hallo Chris,

das mit dem kämpfen sollte man solange machen, wie man sich dabei noch im Spiegel anschauen kann. Man darf sich nicht selbst aufgeben und auch noch ein wenig Stolz haben.
Frage Dich für was Du kämpfst und ob sich der Kampf lohnt.
Sei realistisch, auch wenn es weh tut. Unsere Ex-Partnerinnen wissen ganz genau, dass wir alles machen würden, um sie zurückzugewinnen. Wir wollten uns ja nicht trennen sondern sie. Diese Entscheidung haben sie aber nicht aus heiterem Himmel getroffen (auch wenn man es manchmal denkt), sondern sie haben lange dafür gebraucht (Hinhalten).

Ich hoffe auch, dass meine Ex zu mir zurück kommt, aber ich habe den Kontakt seit letztem Freitag abgebrochen. Ich habe nicht mehr die Kraft um gegen Windmühlen zu kämpfen. Die Kraft reicht im Augenblick gerade mal für mich alleine.

Überlege Dir gut, wie lange Du kämpfen möchtest, denn kämpfen kostet Kraft. Ich wünsche Dir viel davon.

Gruß
Pit




19.08.2002 07:50 • #12


Ehemaliger User


Hi Pit.
Danke für deine Worte. Ich hab keine Ahnung ob dieser Kampf sich eines Tages lohnen wird, und der Wille diese Schlacht zu schlagen wird auch immer schwächer weil letztendlich kämpfen wir nur mit uns selbst! Gegen die Gefühle und die Erinnerung. Ich hab es schon länger aufgegeben ihr Geschenke und kleine Freuden zu machen, nachdem ich gesehen hab das Sie es garnicht würdigen kann. Ich hab ihr nen Song geschrieben und keine Rückmeldung bekommen.
Als ich sie fragte sagte Sie sie könne sich das Lied nicht anhören, habe nur kurz reingehört, Sie sei noch nicht soweit.
Hä? Fragen wir uns da! Sie müsste doch am ehesten soweit sein???!!!! Naja, Mädels!
Ich halte Kontaktsperre seit gut einer Woche und ich halts bald nicht meht aus! Das Bedürfnis auch nur ein Wort von ihr zu hören/lesen wird immer stärker. Es ist wie eine Sucht. Wie bei einem J. dem man seinen Stoff vorenthält. Und ich bin immernoch auf kaltem Entzug und dem sterben nahe. Jedenfalls schmerzt es so.
Der krampfhafte Versuch sich abzulenken und bloß nicht mit sich selbst alleine sein zu müssen, geht bei mir derzeit in eine Kreative richtung und das ist gut. Ich bin Musiker und habe dieses Hobby die letzten zwei Jahre stark vernachlässigt.
Ich nehme derzeit ein Solo CD auf. Hab ich glaub ich schon geschrieben, aber egal. Natürlich handeln die Songs nur von ihr und von nichts anderem. Wer will kann mal einen Song per email haben.
Aber letztendlich verbinde ich damit immernoch den Wunsch das sie zu mir zurück kommt. Das ihr vielleicht durch meine Lieder die Augen aufgehen und Sie bemerkt was sie für einen Fehler gemacht hat. Aber das wird nicht passieren, denk ich.
Ich wünsch es mir zwar, aber nein! Das Glück ist nunmal dem Andern hold, und er hat die beste Frau auf Erden! Die ich verloren habe. Und ich weine jeden Tag um Sie.

20.08.2002 06:23 • #13


Ehemaliger User


Oh Leute! Hört das denn nie auf?????
Hinter mir liegt mal wieder eine furchtbare Nacht!
Die ganze Beziehung lief wie ein film immer wieder vor meinen Augen ab und am Ende stand nur Sie da.
Ich bin zig mal schweissgebadet aufgewacht! Und leg dann wieder wach!
Ich wünsche mir so sehr das Sie sich wieder bei mir meldet!
Früher war alles schön, und jetzt?
Das Leben hat keinen Sinn mehr ohne Sie!
Bitte helft mir.

21.08.2002 06:58 • #14


Ehemaliger User


Hallo Chris,

wir alle hier wissen, das eine Trennung nicht ohne schlaflose Näche bleibt. Denn nachts mat man viel Zeit zum Nachdenken und alle Gedanken die man am Tag hatte werden dann nochmal verarbeitet. Auch ich habe mehrere Wochen nicht eine Nacht durchschlafen können, kann es auch jetzt (nach 8 Wochen) manchmal nicht.
Das früher alles schön war will ich garnicht abstreiten, aber ist das schön sein denn abhängig von einer bestimmten Person? Erinnere Dich an schöne Augenblicke vor eurer Beziehung oder mit Freunden, da gibt es doch sicher viele. Ich wünsche mir auch das meine Ex zurück kommt, aber darauf habe ich keinen Einfluß. Unsere Ex-Partner wissen ganz genau dass wir uns nichts auf der Welt mehr wünschen, doch sie können/wollen nicht zu uns zurück. Sie haben eine Entscheidung getroffen, zu der sie erstmal stehen müssen. Ob sie ihre Entscheidung irgendwann bereuen, liegt ganz bei ihnen. Ich für meinen Teil möchte nicht, das meine Ex aus Mitgefühl zu mir zurück kommt, sondern aus wahrer Liebe.

Auch wenn es schwer fällt, versuche mehr an Dich zu denken.
Schreibe Deine Songs nicht für sie sondern für Dich.
Musik spielt auch in meinem Leben eine wichtige Rolle, wenn auch nicht so professionell wie bei Dir. In den ersten Wochen konnte ich keine Musik ertragen, dann fing es langsam wieder an Spass zu machen das Radio lauter auftzudrehen. Meine Gitarre habe ich noch nicht wieder gequält, da mir dazu noch die Freude fehlt. So mache ich einen Schritt nach dem anderen und ich merke wie es langsam vorwärts geht.

Verlange nicht zu viel von Dir und Deinen Gefühlen. Eine Trennung schmerzt und wir glauben aus dem tiefen Loch nie mehr herauszukommen. Wir alle durchleben diese Phase, doch es gibt einen Weg nach oben, wir müssen ihn nur finden. Mach Dich auf die Suche.

Viel Erfolg und Mut

Alles Gute

Pit

21.08.2002 12:50 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag