396

Ex anrufen, Briefe, Mails oder SMS? Tut es nicht!

BThar


Hm, es f├Ąllt mir schon extrem schwer. W├╝rde ihr so gerne den Brief schreiben. Ich denke die Ver├Ąnderung m├╝sste haupts├Ąlich bei mir stattfinden. Wir mussten gegen eine Sucht meinerseits ank├Ąmpfen, was ich und schlussendlich unsere Beziehung nicht geschafft hat.

21.06.2018 19:14 • #856


Connypony


164
8
123
habe heute und gerade jetzt den extremen drang ihn zu schreiben, mein bauchgef├╝hl sagt mir tu es aber mein bauchgef├╝hl hat mich schon oft in stich gelassen....heute ist tag 7

28.06.2018 20:44 • x 1 #857



Ex anrufen, Briefe, Mails oder SMS? Tut es nicht!

x 3


JS87


Es sind seit der Trennung fast 5 Wochen vergangen. In der Zwischenzeit gab es mehrere Kontaktversuche meinerseits: eine Mail direkt nach der Trennung, ein paar Tage sp├Ąter eine Nachricht per FB, die lediglich eine Feststellung darstellte (gelesen, nicht geantwortet), zwei Wochen sp├Ąter einen Brief, in dem ich ihr meine Hand reichte, eine Woche sp├Ąter die Nachfrage, ob der Brief angekommen sei (sie antwortete schlicht mit "Ja."), etwas sp├Ąter noch eine Nachricht, in dem ich ein Treffen vorschlug (3 Minuten nach Versand gelesen, nicht geantwortet), dann wurde ich leider schwach und rief sie ein paar Tage sp├Ąter an, keine Reaktion. Schlie├člich schrieb ich ihr zuletzt, am Sonntag eine finale E-Mail, in der ich alle Gedanken schilderte, die ich ihr in einem Gespr├Ąch mitgeteilt h├Ątte, dr├╝ckte mein Bedauern aus, dass es nie eine richtige Aussprache gab, ich schrieb ihr, was ich an ihr so sch├Ątze und dass ich mir nach wie vor w├╝nsche, dass es irgendwann einen Weg f├╝r uns geben wird. Am Ende bat ich sie, mir, wie bereits im Brief darum gebeten, zu sagen, dass es definitiv f├╝r uns keinen Weg mehr geben wird, da ich sonst nicht zu einem Abschluss finden w├╝rde... ein paar Stunden kam die Antwort: "ich w├Ąre dir sehr verbunden, wenn du dich von jetzt an zur├╝ck n├Ąhmest und mir den platz und die zeit lie├čest, auf deine vielen, langen nachrichten ad├Ąquat reagieren zu k├Ânnen. diese deine eigenart war auch teil des problems."

Ich habe nat├╝rlich keine Ahnung, auf was diese "ad├Ąquate" Reaktion nun hinauslaufen wird, aber eine direkte Absage kam nun nicht sofort... wobei ich bef├╝rchte, dass es ultimativ darauf hinauslaufen wird. Ich denke, wenn man um jemanden k├Ąmpfen will, sollte man es ihm auch zeigen (ok, der Anruf h├Ątte nicht sein m├╝ssen) und einfach seinem Herzen folgen. M├Âglicherweise habe ich mit all meinen Kontaktversuchen alles schlimmer gemacht, aber ich habe alles versucht und am Ende kam sogar eine Reaktion. Ich w├╝rde niemandem raten, GAR nichts zu unternehmen, wenn er das Gegen├╝ber noch liebt und zur├╝ckgewinnen will. Dann soll er das tun, was er f├╝r richtig h├Ąlt (in Ma├čen nat├╝rlich).

25.10.2018 07:23 • #858


kleinessternche.


278
3
269
Zitat von JS87:
M├Âglicherweise habe ich mit all meinen Kontaktversuchen alles schlimmer gemacht, aber ich habe alles versucht und am Ende kam sogar eine Reaktion. Ich w├╝rde niemandem raten, GAR nichts zu unternehmen, wenn er das Gegen├╝ber noch liebt und zur├╝ckgewinnen will. Dann soll er das tun, was er f├╝r richtig h├Ąlt (in Ma├čen nat├╝rlich)


vielleicht hat sie sich mit Deinen Kontaktversuchen unter Druck gesetzt gef├╝hlt. Jeder empfindet da anders. Was f├╝r Dich angemessen ist, ist f├╝r sie vielleicht zu viel. Nun mal abwarten.

Kampflos eine Liebe aufgeben w├╝rde ich auch nicht. Aber auch nicht gegen Windm├╝hlen k├Ąmpfen und die Entscheidung des anderen akzeptieren, wenn er aufgegeben hat und es beenden m├Âchte.

Bei mir herrscht nun seit fast zwei Monaten komplette Funkstille. Habe jegliche Kontaktm├Âglichkeit unterbunden, er ist ├╝berall gesperrt und dabei bleibt es auch. Ich bin froh, diesen Schritt gemacht zu haben, auch wenn es manchmal noch ein paar traurige Momente gibt, sonst h├Ątte ich nie loslassen und abschliessen k├Ânnen. Der Kontaktabbruch hat mir sehr geholfen!

Kann nur jedem zur totalen Kontaktsperre raten, der endg├╝ltig abschliessen und verarbeiten m├Âchte.

25.10.2018 16:25 • #859


JS--87


Genau das ist es, was mich Hoffnung sch├Âpfen l├Ąsst - es sind 5 Wochen vergangen und sie liest anscheinend alles, wir sind ├╝berall miteinander verbunden und sie hat mich nirgends geblockt oder direkt gesagt, dass ich das Ende akzeptieren soll. Und nun kam sogar eine Reaktion, die ich eher als Fortschritt werte...

Aber ich mache nun nichts mehr, jetzt ist sie am Zug. Ich steigere mich da mal nicht rein. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird ein Abschiedsbrief kommen.

25.10.2018 16:34 • #860


kleinessternche.


278
3
269
vielleicht braucht sie einfach Zeit. Aber auch nicht jeder kann den Kontakt komplett abbrechen und ├╝berl├Ąsst es dem anderen, oder provoziert es, auch wenn er f├╝r sich selbst schon l├Ąngst eine Entscheidung getroffen hat. Da tickt ja auch jeder anders. M├Âglich ist alles.
Ja, jetzt nichts mehr tun und sehen, ob und was kommt. Lenke Dich am besten gut ab und konzentriere Dich vor allem jetzt auf Dich!

25.10.2018 17:28 • #861


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2188
1
3492
Zitat von JS87:
"ich w├Ąre dir sehr verbunden, wenn du dich von jetzt an zur├╝ck n├Ąhmest und mir den platz und die zeit lie├čest, auf deine vielen, langen nachrichten ad├Ąquat reagieren zu k├Ânnen. diese deine eigenart war auch teil des problems."


Zitat von JS--87:
Und nun kam sogar eine Reaktion, die ich eher als Fortschritt werte...


Ich habe Deine beiden Str├Ąnge gelesen und finde es schade, dass Du noch nicht weiter bist. Nat├╝rlich sind 5 Wochen nicht wirklich eine l├Ąngere Zeit, die man braucht, wenn man so verwickelt ist. In Deinem Gedankengut hast Du Einiges verankert, das Dir den Weg nicht leichter macht.

Ich mag Dir mal ├╝bersetzen, was sie wirklich geschrieben hat. Auff├Ąllig finde ich dabei, dass ihre Zeilen sehr gesch├Ąftlich und h├Âflich klingen.
VIELE, LANGE Nachrichten. Da darfst Du im Zweifel immer ein *zu* davor setzen. Niemand ist f├Ąhig 9 Seiten Brief mit Gehalt und Punktlandung zu formulieren. Und es gibt dem anderen Part ZU VIEL Priorit├Ąt.

EIGENART ist eine h├Âfliche Umschreibung f├╝r eine Eigenschaft, die ich nicht f├╝r ab├Ąnderbar halte.

Das Wort PROBLEM an dieser Stelle zu nutzen zeigt, dass sie das mit Deiner Person verbindet. Und wer steht schon auf Probleme?

Die Kurzform lautet salopp formuliert:
Du nervst. Du verh├Ąlst Dich wie immer.

Dazu hast Du sie gedr├Ąngt, weil Du nicht aufh├Âren konntest. Sonst w├╝rde sie heute noch schweigen. Gleichzeitig vertiefst Du in ihr das Gef├╝hl alles richtig gemacht zu haben.

Ein Fortschritt ist da ├╝berhaupt nicht zu sehen.

Was Du hier propagierst, sind Holzwege. Mir ist sehr klar, wie weh es tut, sich aus einer Abh├Ąngigkeit zu befreien. Lebendig gevierteilt, garniert mit Herzrasen und Panikattacken. Du wirst das aber allein durch leiden m├╝ssen. Wenn Du an den Punkt kommst, dass Du sie zum Leben nicht mehr brauchst, dann und nur dann k├Ânntest Du ├╝ber ein SINNVOLLES ExBack nach denken. Gelingende Beziehungen bestehen aus 2 autarken Partnern. Eine Frau sollte einen Mann nicht tragen m├╝ssen.

LIEBE KÄMPFT NICHT!
Wir sind im Privatleben, in dem jeder heute seine Ruhe m├Âchte und nicht im Krieg. Man kann einmal (!) ein wohl ├╝berlegtes und dosiertes Signal setzen.

Verstehst Du, dass man weder ein Herz bequatschen kann Gef├╝hle zu haben, noch eine entschiedene Ratio sich um zu entscheiden? Noch dazu, wenn man zeigt, dass man sich 0 ge├Ąndert hat? Taten z├Ąhlen hier mehr als Worte.

Du brauchst ihren nochmaligen Abschuss nicht, um abzuschlie├čen. Du bist schon gro├č und kannst das allein. All das macht Dich bed├╝rftig und klein. M├Âchtest Du nicht endlich mal raus aus der Abh├Ąngigkeit?

Geh nach Japan und er-lebe. Solche Gelegenheiten bekommen die meisten Menschen nie.

Es w├╝rde Dir bald besser gehen, wenn Du endlich aufh├Ârst um sie zu kreiseln. Nichts mehr nach schauen, nicht mehr analysieren. Besch├Ąftige Dich damit Dein Unbewusstes zu fassen, ihres kannst Du nicht stellen.

Good luck!

27.10.2018 02:10 • #862


JS87


Leuchtet ein...

Ihr "Gesch├Ąftsdeutsch" ist ├╝brigens ihre Eigenart, mit mir zu schreiben, wenn es ernst ist. Sie dr├╝ckt sich allgemein immer sehr gew├Ąhlt aus.

Ich mache mir ja auch keine gro├čen Hoffnungen mehr, sie h├Ątte sich ja schon l├Ąngst gemeldet, wenn sie noch eine Chance s├Ąhe.
Ich teilte ihr in der letzten E-Mail mit, dass die Reise nun (aus anderen Gr├╝nden) lediglich 3 Monate dauern wird und ich dadurch eine M├Âglichkeit s├Ąhe, sich sp├Ąter wieder anzun├Ąhern. Immerhin w├Ąren dann 6 Monate seit der Trennung vergangen. (Das schrieb ich nicht)

Ich wei├č, dass ich nicht rumanalysieren soll, aber wahrscheinlich ├╝bt gerade die letzte Bitte, mir mitzuteilen, dass f├╝r uns definitiv keinen Weg mehr geben wird (was auch die Zeit nach Japan betrifft), gro├čen Druck auf sie aus. Ich w├╝nschte, ich h├Ątte diesen sch. nicht geschrieben. Ich w├╝nschte, ich h├Ątte ├╝berhaupt alle Kontaktversuche unterlassen...

Meinst du, ich sollte einfach noch abwarten?
Ich habe mir gestern ├╝berlegt, nun selbst einen radikalen Cut zu machen, ihr zu schreiben, dass ich mich jetzt verabschiede und sie dann ├╝berall l├Âschen und blocken. Aber ich denke, einen Cut f├╝r sich selbst machen ist vielleicht besser und wenn was kommt, ist man besser gewappnet, egal, was es dann sein wird.

27.10.2018 11:56 • #863


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2188
1
3492
Ach JS, Dich w├╝rde ich wirklich gern mal sch├╝tteln (lieb gemeint).


Zitat von JS87:
Ich w├╝nschte, ich h├Ątte diesen sch. nicht geschrieben. Ich w├╝nschte, ich h├Ątte ├╝berhaupt alle Kontaktversuche unterlassen...


Zitat von JS87:
selbst einen radikalen Cut zu machen, ihr zu schreiben, dass ich mich jetzt verabschiede


Siehst Du selbst, was Du innerhalb von ein paar Minuten da verzapfst?

In Deinem Kopf ist vor lauter Entzug momentan wohl ziemlich viel nicht am Platz. Du meinst immer noch, dass Du mit der Kontaktaufnahme etwas erreichst. NEIN. Hast Du nicht, wirst Du nicht.

Ich empfinde L├Âschen und Blockieren als unglaublich kindisch. Man sollte sich soweit selbst disziplinieren, dass man trotzdem nicht guckt und schreibt. Eine Mitteilung dar├╝ber gibt es sowieso nicht. H├Âr endlich mit dem Drama auf. Ich glaube, Du hast keinerlei Vorstellung wie das jemanden nervt, der seine Ruhe haben will.

Es ist schade, dass Du das Pulver, dass es nur 3 Monate Japan sind, schon verschossen hast. Das h├Ątte Potential f├╝r eine gute Nachricht gehabt. Egal nun.

Nichts mitteilen, nichts gucken, Funkstille!

Zum Geburtstag einen 2-Zeiler. Dann Abflug und unbedingt jetzt den Tiefenpsycho buchen. Du wirst einige Abgr├╝nde in Deiner Kindheit entdecken. Und starre jetzt nicht t├Ąglich auf das Datum des Geburtstags.

Suche f├╝r Dich den Abstand und den Ausstieg aus der Liebessucht. Die Videos von Hemschemeier sind gut, wenn man eine Grundahnung hat. Lies B├╝cher zum Thema.

Ich w├╝nsche Dir sehr, dass Du in 1-2 Jahren hier rein schaust und l├Ąchelnd den Kopf sch├╝ttelst..... ├╝ber Dich!

Dicken Dr├╝cker.

27.10.2018 16:50 • #864


JS87


Ich mache jetzt nichts mehr, klar. Erst im Januar.

Zitat von Gwenwhyfar:
Es ist schade, dass Du das Pulver, dass es nur 3 Monate Japan sind, schon verschossen hast. Das h├Ątte Potential f├╝r eine gute Nachricht gehabt. Egal nun.


Was meinst du damit?

27.10.2018 17:03 • #865


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2188
1
3492
Ich h├Ątte sie nach R├╝ckkehr und Funkstille ├╝berrascht. Im Sinne von:
*Bin in DE gelandet. Sehr komisch hier. Magst Du mir die merkw├╝rdigen Schriftzeichen auf den Stra├čenschildern bei einem Imbiss erkl├Ąren? Sagen wir am..., um... im xy. Ich habe tolle Videos im Gep├Ąck!*

Dann h├Ątte sie sich erstmal fragen k├Ânnen, warum Du da bist etc. Das w├Ąre ein super Aufh├Ąnger gewesen und sie w├Ąre vielleicht schon aus Neugierde gekommen. Aber h├Ątte Fahrradkette.

27.10.2018 17:14 • #866


JS87


Ich habe doch sowieso bisher alles falsch gemacht...

Geburtstagsgru├č trotz finaler Absage ihrerseits, sollte eine kommen?

27.10.2018 17:24 • #867


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2188
1
3492
Fang mal an jeden Tag zu erleben, eins nach dem anderen. Das hat mir in schwierigen Zeiten immer geholfen.
Ich kann nicht mehr, aber heute noch...

Ob sie ├╝berhaupt schreibt, was sie schreibt, das sehen wir dann....

Du bist in Deinem Zustand f├╝r NIEMANDEN ein Beziehungspartner, soweit klar?

27.10.2018 17:30 • #868


JS87


Zitat von Gwenwhyfar:
Fang mal an jeden Tag zu erleben, eins nach dem anderen. Das hat mir in schwierigen Zeiten immer geholfen.
Ich kann nicht mehr, aber heute noch...

Ob sie ├╝berhaupt schreibt, was sie schreibt, das sehen wir dann....

Du bist in Deinem Zustand f├╝r NIEMANDEN ein Beziehungspartner, soweit klar?


Ich wei├č, dass du gleich wieder mit dem Kopf sch├╝tteln wirst. Ich frage dennoch.

Ich ├╝berlege, die Reise zu stornieren und auf einen sp├Ąteren Zeitpunkt im n├Ąchsten Jahr zu schieben und dann nur einen Monat zu fahren. Haupts├Ąchlich sind das organisatorische Gr├╝nde, aber auch psychischer Natur. Ich kann mich auf die Reise ├╝berhaupt nicht freuen und bin mit dessen Planung gerade total ├╝berfordert, ich brauche noch einen Untermieter etc etc... Finanziell sieht es auch ziemlich mau aus, ich habe bisher einfach sehr wenig geplant, die jetzige Trennung macht das Ganze auch nicht besser. Ich will einfach nur auf die Beine kommen, diese Reise stresst mich gerade extrem. Alles zu viel auf einmal...

Ich habe mir ├╝berlegt, ihr noch mal im Nachgang mitzuteilen, dass ich die Reise storniert habe und im Laufe des n├Ąchsten Jahres irgendwann f├╝r 1-2 Monate fahren werde, ob ihr das eventuell helfen w├╝rde.

Schlecht Idee wahrscheinlich...? Das wird sie kaum beeinflussen, denke ich?
Bisher kam ├╝brigens immer noch keine Reaktion, nun ist eine Woche vergangen.

29.10.2018 09:28 • #869


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2188
1
3492
Zitat von JS87:
ob ihr das eventuell helfen w├╝rde.


Sie will und braucht doch gar keine Hilfe. DU brauchst Hilfe.
Du kannst mit Deiner ewigen Schreiberei noch erreichen, dass sie Dich blockiert und nie wieder ein Wort mit Dir wechselt. Wei├čt Du, f├╝r sie ist das, als ob Du t├Ąglich schreibst.

Aus meiner Sicht solltest Du auch mit Japan nicht mehr umschwenken, sondern Gas geben alles zu erledigen. Das stoppt dann auch mal Deine ewigen dummen Gedanken.
Es liegt nicht an der Reise, wenn ihr nicht mehr zusammen kommt, sondern weil sie es nicht WILL. Und danach sieht es aus.

Ich bin schon mal mit Liebeskummer abgeflogen. Habe im Flugzeug noch geheult und dann wurde es doch sehr sch├Ân.

Guck doch mal, ob Du ├╝ber *Krisenintervention*(google) schnell einen Termin in Deiner N├Ąhe findest.

29.10.2018 14:56 • #870



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag